Optimale Expotransportkapazität

Als Gast sind dir nicht alle Inhalte und Funktionen dieses Forums zugänglich.
Um das Forum im vollen Umfang nutzen zu können, registriere dich bitte.
  • Hallo Zusammen,


    ich bin immer wieder über die Frage gestolpert, wie viele GTs man eigentlich auf Expos schicken soll (v.A. im TUT-H Allychat!).

    Die Antworten unterscheiden sich schon deutlich. Manche schicken 3000, manche 2500, manche 2200. (6x Speed)

    Ich persönlich hatte mir eigentlich nie viele Gedanken gemacht, bis ich eines Tages mal gesehen habe, wie viele Expos ich eigentlich fliege (viele!).

    Bei 1000 Expos macht es schon was aus, ob man 500 GTs mehr oder weniger mitschickt.

    Also dachte ich, dass ich da mal für Klarheit sorgen möchte.


    Deswegen habe ich mich die letzten Tage Abends mal davon abgehalten mir wie üblich 1-2 Bier reinzustellen und stattdessen eine Analyse zur obigen Fragestellung durchgeführt.

    Die findet ihr hier als PDF via Github: Link zu Github

    TLDR

    Wenn man sich an nicht viel erinnern müssen möchte, dann sollte man im Generellen ca. 2000 GTs auf eine Expedition schicken (6x Speed, Discoverer, 40.000 GT-Kapazität, 100% Deutverbrauch).

    Falls man keine Kaelsh-Forschungen hat reichen auch 1800 GTs.

    Wenn man etwas mehr in Kaelsh-Forschungen investiert hat kann man auch 2200 GTs schicken. Für spätere Spielphasen (10 – 100 Mio LF-Punkte) können auch 2500 GTs sinnvoll werden.

  • Grundsätzlich gilt, wenn der 1. Platz mindestens 100 Mio. Punkte hat:

    1. Es müssen mindestens 5 Mio. Einheiten Metall+Kristall verbaut sein.

    2. Man sollte genug Laderaum für den Maximalfund haben.


    Heißt für einen Kollektor/General:

    Mindestens 417 GTs schicken, aber genug, dass der Laderaum für 10 Mio. Einheiten reicht.


    Heißt für einen Entdecker:

    Mindestens 417 GTs schicken, aber genug, dass der Laderaum für 15*Ökospeed Mio. Einheiten reicht.

    D.h. bei Ökospeed 2 brauchst du Platz für 30 Mio, bei x3 Platz für 45 Mio., usw. Bei x10 (Rosalind) sind es also 150 Mio.

    Wie viele du tatsächlich schicken brauchst, ist dann auch abhängig von deiner Hyperraumtechnik, weil die den Laderaum erhöht, sodass du weniger GTs schicken musst.



    Von daher weiß ich nicht, wofür der Rest der "Analyse" sein soll, da für alle anderen Ereignisse bis auf die Flottenfunde nur die 5 Mio. verbauten Metall/Kristall benötigt werden.

    Trotzdem recht interessant, auch wenn ich nicht glaube, dass sich viele das PDF bis über Seite 1 hinaus anschauen werden.

  • Bei der Analyse geht es im wesentlichen um den Deutverbrauch.Die Totalverluste hat er ja ausgeklammert wenn ich das richtig gelesen hab.Natürlich kannst du genug Laderaum schicken um den Maximalen Metfund nach hause zu tragen,und es ist Toll wenn man mal einen davon erwischt.Die sind aber so extrem selten daß du bis du so einen Würfelst so viel deut verflogen hast daß du in der gesamtbilanz schlechter dastehst als wenn du die ganze Zeit mit weniger Transen fliegst und die seltenen Megafunde am Laderaum gekappt werden.


    Die Analyse ist gut so weit ich sie nachvollziehen kann.Ich hab mir den Aufwand mit der "exakten" Berechnung nicht gemacht und einfach aus dem Bauch heraus zwischen 70 und 80% des Laderaums für den Maximalfund verwendet.Inzwischen Spiele ich nur noch U1 und da reichen die 417 GT die ich für die Struckturpunktgrenze sowieso brauche auch für den Laderaum.

  • Bei der Analyse geht es im wesentlichen um den Deutverbrauch.Die Totalverluste hat er ja ausgeklammert wenn ich das richtig gelesen hab.Natürlich kannst du genug Laderaum schicken um den Maximalen Metfund nach hause zu tragen,und es ist Toll wenn man mal einen davon erwischt.Die sind aber so extrem selten daß du bis du so einen Würfelst so viel deut verflogen hast daß du in der gesamtbilanz schlechter dastehst als wenn du die ganze Zeit mit weniger Transen fliegst und die seltenen Megafunde am Laderaum gekappt werden.


    Die Analyse ist gut so weit ich sie nachvollziehen kann.Ich hab mir den Aufwand mit der "exakten" Berechnung nicht gemacht und einfach aus dem Bauch heraus zwischen 70 und 80% des Laderaums für den Maximalfund verwendet.Inzwischen Spiele ich nur noch U1 und da reichen die 417 GT die ich für die Struckturpunktgrenze sowieso brauche auch für den Laderaum.

    Du machst dabei den üblichen Denkfehler.
    Schickst du weniger GT, als für den Maximalfund nötig sind, werden auch deine normalen Funde kleiner ausfallen, gerade was den Schnitt angeht, wodurch du letztlich wieder den gleichen Deutverbrauch hast, als wenn du die maximale Anzahl rauschickst.

    Das gilt umso mehr für die Leute, die nicht nur auf Res abzielen, sondern, egal ob regulär oder gelegentlich, auf Flottenfunde.
    Davon abgesehen: Wer in alten Unis Probleme mit dem Deutverbrauch seiner Expos hat, spielt schlichtweg falsch.

  • Du machst dabei den üblichen Denkfehler.
    Schickst du weniger GT, als für den Maximalfund nötig sind, werden auch deine normalen Funde kleiner ausfallen, gerade was den Schnitt angeht, wodurch du letztlich wieder den gleichen Deutverbrauch hast, als wenn du die maximale Anzahl rauschickst.

    Das ist schlichtweg falsch. Schickst du genug Flotte, um die 5 Mio. verbauten Ress zu erreichen, hast du immer volle Funde. Danach kommt es nur noch auf den Laderaum an.

  • Davon abgesehen: Wer in alten Unis Probleme mit dem Deutverbrauch seiner Expos hat, spielt schlichtweg falsch.

    Es gibt sehr viele Spieler, die prinzipiell mit Solar ihre Energie produzieren, um den Verbrauch des Fusis nicht zu haben. Die rechnen dir sogar noch vor wieviel Mille Ressis denen pro Monat so verloren geht. Manchen geht es nicht darum, dass sie es nicht haben, sondern dass sie schlichtweg „geizig“ sind mit dem Zeug.

  • Du machst dabei den üblichen Denkfehler.
    Schickst du weniger GT, als für den Maximalfund nötig sind, werden auch deine normalen Funde kleiner ausfallen, gerade was den Schnitt angeht, wodurch du letztlich wieder den gleichen Deutverbrauch hast, als wenn du die maximale Anzahl rauschickst.

    Das ist schlichtweg falsch. Schickst du genug Flotte, um die 5 Mio. verbauten Ress zu erreichen, hast du immer volle Funde. Danach kommt es nur noch auf den Laderaum an.

    Da sagt mir gerade dein Tool was anderes, gerade in Bezug auf Flottenfunde, aber egal.

    romantisch : Wer Million mit "Mille" abkürzt, hat ganz andere Probleme ...

  • Du machst dabei den üblichen Denkfehler.
    Schickst du weniger GT, als für den Maximalfund nötig sind, werden auch deine normalen Funde kleiner ausfallen, gerade was den Schnitt angeht, wodurch du letztlich wieder den gleichen Deutverbrauch hast, als wenn du die maximale Anzahl rauschickst.

    Das ist schlichtweg falsch. Schickst du genug Flotte, um die 5 Mio. verbauten Ress zu erreichen, hast du immer volle Funde. Danach kommt es nur noch auf den Laderaum an.

    Da sagt mir gerade dein Tool was anderes, gerade in Bezug auf Flottenfunde, aber egal.

    romantisch : Wer Million mit "Mille" abkürzt, hat ganz andere Probleme ...

    Versteh das Problem nicht? Du hast es doch gerissen was gemeint war. Also brauch man deswegen nicht nen Fass aufmachen. Oder gibt es hier ne Regel, wie man was abkürzen muss?


    Im übrigen habe ich keine Deut Probleme. Und ich gönne mir sogar das Fusi mit (noch) E-Tech 23

  • Bei den Expos gibt es mehrere Grenzen für die Funde.


    Wenn platz 1 über 100 Mio Punkte hat muss in der Flotte 5 Mio Met oder Kris verbaut sein um die vollen Funde bekommen zu können.Schickst du weniger passiert genau das was du beschreibst.Alle Funde die du machst fallen kleiner aus und zwar Proportional zu dem was zu den 5 Mio verbauter Res fehlt.Diese Grenze von 5 Mio Res musst du also auf jeden Fall einhalten.


    In Uni mit höherem Ökospeed kommt dann noch dazu daß du mehr Res finden als du mit den minimal für die obere Grenze nötigen Transen laden kannst.Hier hast du dann ein Optimierungsproblem weil du für den zusätzlichen Laderaum mehr Deut verfliegst.Und ab einer gewissen menge an Transportern verbrauchst du eben mehr Deut als du durch die seltenen Metfunde ausgleichen kannst.