Posts by Cassandra Vandales

Als Gast sind dir nicht alle Inhalte und Funktionen dieses Forums zugänglich.
Um das Forum im vollen Umfang nutzen zu können, registriere dich bitte.

    Die Beschreibung der neuen Kategorie ist noch die alte vom Marktplatz, die passt nicht mehr so ganz, schließlich hat grade der Bereich Forum ja etwas mit OGame zu tun, da wird ja auch zu OGame relevanten Forenbereichen nachgefragt. Wie wäre es denn mit:


    Das wird noch gemacht :)


    Ansonsten das Archiv ist noch im Status einen Bereich für Kommu und Marktplatz zu haben, da sollte man auch entsprechend anpassen, dann kann man es besser dem neuen Bereich zuordnen.


    Ist in Arbeit.


    Ich hab jetzt im neuen unteren Bereich Forum nach ganz oben gesetzt.

    Eine Lichtung im Wald, leicht umhüllt von Nebeln in der Dunkelheit. Es ist kühl, kein Mond, keine Sterne zu sehen. Still stehen die Bäume, in ihren Zweigen kleine Lichter. Erhellt wird die Lichtung jedoch von Kerzen, Dutzende, Hunderte. Flackernde Lichter, manche weiß, manche rot, manche blau. Ein kleines Podest steht vorn, mehrere Reihen mit Bänken sind zu sehen. Es ist sehr ruhig, die Stille drückt. Vorn steht ein Bild. Schließlich tritt eine in schwarz gekleidete Frau nach vorn, Cassandra Vandales, der man ansieht, dass sie einige Nächte nicht gut geschlafen hatte. Sie räuspert sich.


    Mir ist selten etwas so schwer gefallen wie dies. Vor einger Zeit besprachen Kataklysm und ich, dass so viele, die in diesen Foren schrieben nicht mehr da sind. Dabei fiel natürlich auch der Name Enma Ai / Jahira. Warum ich nun nach dessen Namen suchte, vielleicht Instinkt, ich weiß es nicht. Wir fanden zu unserem Schrecken die Nachricht einer Beerdigung vor ein paar Jahren, mit seinem Namen, seinem Alter, seinem Wohnort. Nach einiger Recherche hatten wir die traurige Gewissheit: Enma ist Ende 2015 verstorben.



    Ich habe lange darüber nachgedacht was ich dazu schreiben soll, wo ich schreiben soll. Aber da Enma ein Herzblutschreiber war, hätte er sich wohl keinen anderen Platz als den ASP gewünscht.

    Es hat mich tief getroffen. Viele Erinnerungen verbinde ich mit ihm, nicht zuletzt das Treffen 2010, an dem er mich nicht nur auf Händen trug, sondern mich auch überzeugte, dass ich doch in den ASP kommen solle. Dank ihm fand ich dort nicht nur die Möglichkeit, kreativ zu schreiben, sondern im Endeffekt echte Freunde, die lange zu meinem Leben dazugehören.


    Unzählige Stunden verbrachten wir gemeinsam im IRC, schrieben gemeinsam Koops, diskutierten und planten. Wir haben so viel miteinander gelacht, aber auch ernste Gespräche geführt. Enma war immer grundehrlich und hat auch auf den Tisch gehauen, wenn ihm etwas ganz und gar nicht passte – bei ihm wusste man, woran man war.

    Im ASP hat er seine kreative Seite gezeigt, durch seine vielen unterschiedlichen und manchmal doch ähnlichen Charakteren eine wahnsinnig schillerende Vielfältigkeit. Oft hat er Frauen gespielt, ihn reizte Neues, Anderes, er wollte immer etwas ausprobieren. Sein großer einer Charakter, Jahira, spiegelte all dies wider. Vielleicht möchte jemand nun wieder seine Geschichten hier lesen.


    Aber er war auch in anderen Foren hochaktiv, er war mitten drin in der Community und hat sich nie gescheut, zu diskutieren. Gerade die Mülle lag ihm neben dem ASP am Herzen, dort war er immer unterwegs. Für mich war er nicht nur ein weiterer Teamler oder Ansprechpartner, sondern ein in Freundschaft verbundener Mensch. Er nat sich so für mich gefreut, als ich Mama wurde, hat mit mir getrauert als mein Papa gestorben ist, er war einer der Wenigen, die Bilder meines Kindes bekamen.


    Ich mache mir Vorwürfe, dass ich nicht früher gesucht habe. Es entsprach nicht seiner Art, sich in Luft aufzulösen und zu verschwinden. Schon da hat er gefehlt, als Person, als Schreiber, aber wie es im Internet so ist – manchmal sind Menschen fort. Aber vergessen haben wir ihn nie. Mir war schon eine ganze Weile klar, was passiert ist, jedoch wollten wir sicher gehen.


    Noch immer sehe ich deutlich Enmas Handschrift im ASP und in der Schreibwerkstatt, lese gemeinsame Koops, lese seine Geschichten, seine Chars. Etwas von ihm ist hier geblieben, ja, er hat sogar sein eigenes Emoticon.


    Über das „Warum“ möchte ich nicht spekulieren.


    Mach‘s gut Enma, wir vermissen dich seit fünf Jahren und wissen nun, wieso du nicht mehr wiedergekommen bist. Danke für alles, auch wenn du uns nicht mehr hören kannst.


    Cass tritt vom Podium zurück und überlässt es all denen, die ebenfalls etwas sagen möchten. Es herrscht keine strenge RPG Pflicht.

    Liebe User,


    im Universum Electra wurde ein neuer Größter KB OGame.de weit geschossen.


    Gratulation an

    [FlAmE] Skrill4x, [C_C] X-L@rG3, [C_C] Endi, [C_C] PlayBoyNew, [C_C] Karan Sjet


    Die Story des KBs kann man im Uniforum Electra nachlesen.


    Insgesamt verloren die Angreifer 191.766.642.000 Einheiten, der Verteidiger Camouflage708.521.447.000 Einheiten. Es wurde ein Trümmerfeld mit 365.547.609.001 Metall und 216.655.893.504 Kristall generiert.


    Danke euch für den mächtigen Wumms und viel Spaß mit den erbeuteten Ress!


    Das OGame - Team

    Auf dem Marktplatz gibt es für alles einen Gegenwert. Also wo ist hier Pushen mögloch? Ich nutze den Handelsplatz täglich mehrfach und das seit dem ich wieder angefangen habe. Ohne den Marktplatz bin ich meine Resourcen einfach nicht los geworden bzw. nur mit Extremen Planungsaufwand. Warum katapultiert man uns wieder in die wirtschaftliche Steinzeit? Echt schade diese Schnellschüsse!

    Ohne ins Detail zu gehen - tatsächlich wurde der MP von einigen Leuten als Möglichkeit des massiven Bereicherns genutzt, und außerhalb der eigentlich etablierten Regeln. Der MP war eben komplett unreguliert. Das wurde massiv kritisiert und das schon in der Betaphase.

    Die Wirtin zuckte bei dem Lärm zusammen, eilte jedoch sofort vom Hinbterzimmer zur Tür, entriegelte diese -sie hatte immer drei dicke Riegel davor - und schloss sie auf.

    "Prius - schnell, hinein." Eleonora wusste, dass das sicherlich Probleme machen konnte. Andererseits wollte sie nicht, dass der alte Mann einfach umgebracht wurde. Sie blickte zu den Begleitern und ihre Augenbrauen kletterten hoch. Als alle heringekommen waren wurde die Tür wieder sorgfältig gesichert.

    ""Heute habe ich aber eine Menge ungeplanter Gäste scheint mir. Wie geht es Euch, Prius?"


    Meleas wusste nicht ganz, warum Prius so laut sein musste, doch immerhin wurden sie eingelassen. Er blickte sich um. Ein typisches Wirtshaus. Er horchte auf.

    "Andere Gäste?" Er hatte schon beinahe seine Waffe in der Hand.

    Liebe User,


    eines der am längsten laufenden Userprojekte brauch eure Mithilfe.


    Angesichts der vielen Neuerungen haben sich die Macher des OProjekts hingesetzt und für euch gebastelt. Sie bitten hier um Mithilfe!


    Assimilator und Petty230 bedanken sich herzlich bei jedem, der etwas Zeit hat.