Posts by Lord

Als Gast sind dir nicht alle Inhalte und Funktionen dieses Forums zugänglich.
Um das Forum im vollen Umfang nutzen zu können, registriere dich bitte.

    Sofern dich meine Motivation interessiert können wir das gerne via Konvi besprechen, ist hier aber eigentlich nicht relevant.


    Formulieren wir meinen Kritikpunkt um: "Zahle x.xxx Euro und wir löschen Flotte y für dich gewinnbringend aus dem Spiel". Das kriegst du mit dem aktuellen Feature auch hin.

    Ich finde deine Ansicht legitim. Stimme dir allerdings in vielen Punkten nicht zu.


    Ein großer Grund für deine "Ist halt so"-Haltung scheint deine Distanzierung vom Highscore zu sein. Bis hier hin in Ordnung, allerdings gehen die Auswirkungen von Cheating und dem Ressourcenfeature weiter als das. Ein Teil von OGame ist oder war darauf ausgelegt, dass gewisse Aktionen Ressourcen bzw. Zeit kosten, z.B. jemanden zu Iraken. Diese Ressourcen stehen dir dann nicht mehr für andere Projekte zu Verfügung und sind im Allg. ein Verlustgeschäft. Wird Cheating/Pushing allerdings durchgewunken oder legalisiert kann es mir völlig egal sein, wie viele Ressourcen ich darin versenke anderen das Spielen von OGame unmöglich zu machen (denn meine Mittel sind faktisch unlimitiert). Dazu zähle ich auch Accounts die nur dazu angelegt werden zu rippen oder zu iraken. Das sind Spielweisen außerhalb des Spielprinzips OGame. Es gibt für die anderen Spieler keine Handhabe dagegen. Egal wie uninteressant du dich machst. Das kann dir jetzt so lange egal sein bis es mal dich oder einen deiner Ally erwischt.


    - Regelmäßige Ripaktionen (gerne ungezielt)

    - Iraks

    - Schamloses Plannigefarme

    - etc.

    sorgen ganz schnell dafür, dass von einem Account nur Minen übrig sind und der Spieler schnell aufhört.


    OGame ist spielerisch am Ende. Nur noch nicht am Ende genug, um dicht gemacht zu werden.


    Edit: Auch: Hi Bone

    Alles was zu dem Thema relevant ist wurde bereits kommuniziert. Ja solche Fälle sind vereinzelt vorhanden und ja aktuell gibt es keine Möglichkeit für die betroffenen Spieler den zusätzlichen Account regelkonform zu nutzen. Für die Zukunft geplant ist zB das Fusions Item, wodurch man den Account in ein anderes Uni transferieren kann. Das Problem ist jedenfalls dem Spielbetreiber bekannt und es wird unabhängig davon an einer Lösung gearbeitet aber davon ist noch nichts spruchreif. Falls es eine Info zu dem Thema gäbe dann ahne ich dass direkt eine News Meldung kommt.

    Das ist keine realistische Lösung sofern das Fusi Item nicht kostenfrei zur Verfügung gestellt wird. Und "Zukunft" ist bei der GF ein gewagter Begriff genauso wie "Lösung".


    Offtopic: Ich fänd's ja interessant zu lesen was da vorher zum Thema Regelumgehung stand, das zensiert hat werden müssen :D

    du wirst darauf keine Antwort kriegen, wie du sie dir erhoffst, weil es einer Bankrotterklärung gleichkommen würde ;-)

    Ihr spielt halt trotzdem immer noch weiter, also scheint die GF alles richtig zu machen bzw. hat die Leute gut angefixt.


    Seht es endlich ein: OGame ist tot. Die einzige Sprache die das Unternehmen versteht ist den Account zu löschen/dauerhaft in den U zu setzen und keinen Cent zu investieren. Immer dran denken; wer spielt ohne Geld auszugeben ist trotzdem ein Motivationsfaktor für entsprechende "Wale" Unsummen in ein verbuggtes Spiel zu investieren und diese Situation weiter voranzutreiben (und die letzten Monate zeigen einfach nur eins: Pay 2 Win ist in, oder in anderen Worten: Schenkt uns euer Geld)


    Diese Features sind keine Versehen.

    Bugs sind oft keine Versehen.

    Die Werbung ist kein Versehen.

    Das wird bewusst akzeptiert (zum Beispiel indem man sagt man fixt es einfach nicht) oder willentlich so umgesetzt. Die GF lügt euch ins Gesicht oder noch besser sagt einfach nichts um nicht lügen zu müssen. Man kann zu diesem Zeitpunkt eigentlich nur hoffen, dass OGame so zeitnah wie möglich dicht machen muss, denn es ist nur noch unwürdig, sowohl für das Spiel als auch für die Spielerschaft.

    Ausgehend von diesem Link findet man die ein oder andere nützliche Information. Auf den QA Servern gibt es einen Friedhofsserver mit 1000 Galaxien à 1000 Systemen. Zusammenhang mit dem Fusionsitem? Wer weiß.


    Code
    1. {"language":"en","number":997,"name":"Universe 997","playerCount":584,"playersOnline":0,"opened":"2020-03-01T00:00:00+0000","startDate":"2020-03-01T00:00:00+0000","endDate":null,"serverClosed":0,"prefered":0,"signupClosed":1,"settings":{"aks":1,"fleetSpeed":50,"wreckField":1,"serverLabel":"graveyard","economySpeed":50,"planetFields":0,"universeSize":1000,"serverCategory":"graveyard","espionageProbeRaids":0,"premiumValidationGift":8000,"debrisFieldFactorShips":30,"researchDurationDivisor":1,"debrisFieldFactorDefence":0}}

    Sherlock Sky auf Tour :P Die möglichen Interpretationen sind natürlich interessant :D

    Ozu 1. Max. 25% des TFs wird von Reapern abgebaut. Sowohl angreifende als auch verteidigende Reaper (sollten welche überleben) bauen vom TF ab. Wenn der Laderaum voll ist, wird auch nichts abgebaut.


    zu 2. Da die meisten, die sich Fleeter nennen, nur auf das RF schauen und daher auch dachten, dass SXer total imba sind und das Schlachtschiff dank des SXers nur noch totaler Schrott, werden die meisten von ihnen wahrscheinlich auch denken, dass der Reaper "der neue Shit" ist und wahrscheinlich sehr viele Reaper bauen (wollen).

    kann man mir das mit den Schlachtschiffen genauer erklären?
    stehe momentan auch vor dem Problem das ich nicht weiß wie die Fleet weiter aufgebaut werden sollte. Deut ist im Uni quasi nicht vorhanden

    Die Kurzfassung dazu:
    Es gab jede Menge Beschwerden dazu, dass der SXer völlig overpowered ist und die Gegner ja immer nur SXer flotten (mit einigen LJ) bauen. Was dabei allerdings immer außer Acht gelassen wurde ist, dass diese SXer Flotten hauptsächlich zum Abfarmen bedeutend kleinerer Flotten genutzt wurden, also z.B. Verhältnis 10:1, denn so bleiben Verluste und Deutkosten überschaubar.


    Das Schlachtschiff hat aber genau genommen mehr Wums für weniger Kosten. In einem halbwegs ausgeglichenen Flottenkampf wird der Gegner im Normalfall über eine ausreichende Menge Schussfang verfügen, die deine SXer komplett nutzlos macht. In dem Fall hat man für seine Res lieber mehr Schlachtschiffe (weil pro Schiff billiger), die nebenbei auch ganz gut gegen größere Schiffe genutzt werden können.

    Geht es eigentlich um ein unklares Regelwerk oder darum, dass man doch bitte selbst gerne die gleiche Scheiße abziehen will und dafür Legitimation sucht?


    Von den hier stehenden Posts zeigen eigentlich alle, dass sie die Regeln absolut verstanden haben und sich eher darüber wundern, dass diese nicht immer zu 100% durchgesetzt werden (können/dürfen etc.). Und statt hier weiterhin die entsprechend miese Spielweise zu verurteilen werden die Regeln verurteilt.


    In einigen Fällen ist es auch einfach Trotz: Ich hab den gemeldet, der wurde nicht gesperrt, ich weiß es aber besser und mach das jetzt halt auch!!


    Sagt das jetzt was über die Regeln aus ... ?


    Aufregen hilft hier eh nicht mehr :D OGame ist ein Cheaterfest. Unter dieser Prämisse wird die GF auch die Regeln nicht abschaffen. Das wäre einfach eine offizielle Bankrotterklärung an das Spiel.

    OGame würde bei einer Bannwelle von 80-95% aller Bots/skripte sicherlich mal 25% der aktiven Accs verlieren, wenn nicht noch bedeutend mehr ^^ Wenn man dann noch davon profitierende Accs dazu nehmen würde. ei ei ei. Das findet man zwar in der noch halbwegs fairen Community toll, aber ein Unternehmen wie die GF würde so einen Kahlschlag wohl ungerne durchführen.

    Mit dem ersten Satz hast du absolut recht. Beim 2. bin ich etwas zwiegespalten.

    Für die GF würde das bedeuten: wenn es sowieso zu spät ist, brauchen wir ja auch nicht handeln und lassen einfach alles so kaputt wie es ist.

    Für den Spieler bedeutet es: besser heute als morgen Acc verkaufen oder löschen.

    Ich meine, dass das durchaus der ein oder andere namhafte Spieler so oder so ähnlich gemacht hat.

    Tragisch finde ich, dass gerade sowas wie die Expo-TFs, die ich auch als Hauptursache für die weiteren von dir aufgeführten Probleme sehe, innerhalb weniger Minuten gefixet werden könnten. Ob es nun die Reaktivierung des bereits existierenden Caps ist oder eine simple Veränderung der Parameter (zB. TF 10 statt 20% oder Wahrscheinlichkeiten der Ereignisse) ist, ist fast egal. Alles wäre besser als der Status Quo und minimaler Aufwand. Da nichts in Richtung gemacht wird, fehlt bei der GF entweder völlig das Bewusstsein für die Problematik oder es ist ihnen schlichtweg egal. Und dann hast du wieder Recht, denn dann ist es einfach für alles zu spät und jeder weitere Tag, den man mit OGame verschwendet, ist einer zuviel.

    Dein Abschluss bringt es auf den Punkt.

    Noch als ernste Antwort:


    Die Regulierung des Marktplatzes, Expos, V4, Gewinnen aus Botnetzwerken, ...hätte zu viel früheren Zeitpunkten geschehen müssen. Es ist inzwischen einfach zu spät. Es gibt Accounts die 40kk Punkte pro Tag machen. Daran haben andere Spieler früher sicher 1-2 Jahre ehrlich gearbeitet. "Völlig ehrlich" werden Accounts mit mehreren Milliarden Punkten erwirtschaftet. Das Kind ist nicht in den Brunnen gefallen...es liegt ertrunken am Brunnengrund. Diese Accounts, praktisch alles was aktuell so passiert, töten das für was das Regelwerk steht oder stehen hätte können. Den Fehler darf man in dem Fall nicht den Teamlern zur Last legen, sondern einzig dem Betreiber. Selbst wenn die Regeln und Expos angepasst werden würden, diese Accounts werden auf Jahrzehnte unerreichbar bleiben, denn natürlich wird es keinen Rollback zur Einführung von V7 geben :trollface:


    Die Regeln abzuschaffen - ich würde da gleich noch einige weitere Punkte entfernen, weil der Betreiber kein Interesse daran hat die Tools modernen Cheatern anzupassen, wenn gleich die Pushingregel natürlich am meisten ad absurdum geführt wird - wäre ein ehrliches Statement der GF und kommt natürlich einer Kapitulation/Bankrotterklärung gleich. Daher wird es sehr wahrscheinlich nicht passieren. Zu diesem Zeitpunkt wäre es aber völlig egal, man gewinnt durch diese Regeln nichts mehr. Siehe dazu Anta, Yildun, etc.

    Wenn du mir sowas unbedingt schreiben willst kannst du hier eine PN schreiben


    Wenn du Kenntnis von kritischen Beispielen hast leite diese doch an Sirs weiter?

    Wenn du meinst ein Teamler ist ungeeignet wende dich an die jeweiligen SGOs/GAs und erkläre warum oder frage ob man das nicht verbessern könnte? Damit meine ich nicht "der ist blöd blabla" sondern "Wie ihr an den Beispielen xyz sehen könnt ist der Teamler unmotiviert/unzuverlässig/.... etc. pp". Bitte keine Vorfälle von vor x Monaten...damit kann man nur in äußerst seltenen Fällen überhaupt etwas anfangen.

    Seufz...

    Allgemein wirst du nciht direkt einen Beweis erbringen können, aber ein begründeter Verdacht ist halt nicht nur "mimimi der doof mimimi", sondern etwas vernünftiger. Damit kann ein SGO was anfangen und z.B. die relevanten Fälle anschauen. Du kannst unmöglich jede Sperre oder ausbleibende Sperre diskutieren...selbst wenn das den Teamlern gestattet wäre. Ich frag mich auch warum man das als Spieler wollen würde...man kann einfach nicht immer überall mitreden (wollen), manchmal muss man auch akzeptieren können, oder man wird selbst Teamler.

    Wenn du vermutest, dass der SGO mit unter der Decke steckt kontaktierst du einen anderen SGO oder einen GA, aber irgendwann sind es vll. nicht mehr die Teamler, die alle einer Aluhutverschwörung anhängen, sondern man ist einfach selbst paranoid.

    Es gehört zur Arbeit eines guten Vorgesetzten in dem Fall mit dem gemeldeten Teamler zu sprechen und zu überprüfen hat sich mein GO/SGO die Sache überhaupt richtig angeschaut? Wie hat er reagiert? Kann er seine Vorgehensweise begründen?

    Ein Beispiel könnte schon sein, dass Person X einfach nur schreibt "schau ich mir an" und das nie macht. Das kann durch eine Weiterleitung des Tickets durchaus aufgeklärt werden, nur dass du das natürlich nicht gesagt kriegst.


    Woher weis ich das der SGO seine arbeit macht? Die einzige antwort die ein user bekommt geht in richtung: "hab es mir angesehen, ist korrekt" oder ähnliches.

    Aus diversen leaks von interner team kommunikation aus anderen ländern kann man durchaus rückschlüsse ziehen. Soll man nun davon ausgehen das .de hier völlig anders handelt? Warum?

    Wenn sich ein SGO was anschaut und dir dann nicht seitenlang erklärt was in einem anderen Acc war, bzw. einen gemeldeten Teamler im Nachgang nicht ordentlich durch den Dreck zieht macht er alles richtig. Sensationsgeilheit ist zwar modern, aber keinesfalls bereichernd. Im Normalfall wirst du irgendeine Kleinigkeit erhalten die dir schon sagt, ob da jetzt was dran war oder nicht. Wenn es um eine eigene Sperre geht kriegst du im Normalfall schon eine etwas ausführlichere Antwort.

    Ich weiß ja nicht was für "Rückschlüsse" du ziehen kannst, aber entweder du benennst sie hier, oder lässt dieses bewusst vage Gehetze sein. Damit kann keiner was anfangen und es wirkt bestenfalls als Stimmungsmache. Ich weiß nicht was andere Teams so treiben und habe irgendwie auch Besseres zu tun als mich da überall durch den Klatsch zu lesen. Ich weiß, dass es in einigen Teams einige schwarze Schafe gibt/gab, aber das kannst du als (Ex) De Teamler nicht ändern.

    Ob Bots erkannt werden können geht hart in internes Wissen rein und ich setze mich nicht mehr mit den aktuellen Werkzeugen (Botter wie Teamler) auseinander, aber die Antwort "Ja" kann man da schon geben. Die Frage ist allerdings, ob das Erkennen zum Sperren ausreichen wird.

    Siehst du, hier würde ich gerne wissen warum ein wiederholbares erzwingen eines 10% statio plani save + anschließenden hp log und folgenden re-ziehen der statio fleet nicht ausreicht, wenn das ganze wiederholbar ab einer bestimmten anzahl an flotte passiert. Zusätzlich werden natürlich die res vorher nicht auf den planeten transportiert (obwohl nicht genug ladekapa für den save und der angreifer somit mehrere 100 mio res mitnimmt) + dauerstern bei 30 min flugzeit ohne das die akti anderweitig entstehen konnte :smile:

    Warum wird ein spieler der res von x multis auf 1 multi ablagert und dann gesammelt abholt teilweise nicht gesperrt?


    Meine nächste frage wäre dann, was ist dann überhaupt ausreichend? ----> Kann man mir natürlich nicht beantworten :wink:

    Wenn du eine detailierte Meldung abgibst schauen sich das die Teamler sicher gerne an und wenn sie dann doch nicht sperren war es ggfs. doch legal, nicht im Sinne des Teams beweisbar, sie haben es schlicht nicht gefunden, die Zeit nicht investieren wollen oder bewusst nichts gemacht. Letzteres sollte natürlich nicht vorkommen, aber ich würde in erster Linie mal nicht von Bösartigkeit ausgehen, sondern eher von den ersten drei. Um ehrlich zu sein verstehe ich, dass Teamler bei den aktuellen Zuständen (sowohl spielerisch als auch in der community) kaum oder keine Motivation mehr haben.

    Ich stimme dir zu, dass Bots und co. wahrscheinlich eine größere Rolle beim Usersterben in OGame spielen als man erwarten würde.

    Prinzipiell würde ich erstmal davon ausgehen, dass GOs ihre Arbeit korrekt erledigen. Bei begründeten Zweifeln, die du zu haben scheinst, kannst du ein Ticket via "Ticket melden" an eine höhere Ebene weiterleiten. Das sollte man allerdings nicht zum Spaß machen, sondern idealerweise mit einer guten Beschreibung. Der betroffene Teamler sollte auch vorab die Chance haben zu dem Ticket Stellung zu beziehen (also die erste Antwort abwarten).


    Entscheidende Fragen die du in der Meldung angehen solltest sind:

    Warum möchtest du dich beschweren?

    Wie kommst du darauf, dass hier ein Fehler des GOs vorliegt?


    Es gehört zur Arbeit eines guten Vorgesetzten in dem Fall mit dem gemeldeten Teamler zu sprechen und zu überprüfen hat sich mein GO/SGO die Sache überhaupt richtig angeschaut? Wie hat er reagiert? Kann er seine Vorgehensweise begründen?

    Ein Beispiel könnte schon sein, dass Person X einfach nur schreibt "schau ich mir an" und das nie macht. Das kann durch eine Weiterleitung des Tickets durchaus aufgeklärt werden, nur dass du das natürlich nicht gesagt kriegst.


    Ob Bots erkannt werden können geht hart in internes Wissen rein und ich setze mich nicht mehr mit den aktuellen Werkzeugen (Botter wie Teamler) auseinander, aber die Antwort "Ja" kann man da schon geben. Die Frage ist allerdings, ob das Erkennen zum Sperren ausreichen wird.

    Sagt deine Aussage was über dich oder das Team aus?

    Ich habe schon diverse Spieler sperren müssen mit denen ich vorher zusammen andere Unis gespielt hatte. In den meisten Fällen waren das unnötige Sperren (also einfach ein kleiner, vermeidbarer Fail des Spielers) und trotzdem wurden sie behandelt wie jeder andere. In seltenen Fällen war es äußerst enttäuschend, weil man erkennen musste, dass ein früheres Allymitglied/Deuti/Buddy doch nur ein Botter war. Nur weil man die Leute kennt heißt das nicht, dass man Vetternwirtschaft betreibt.

    Es gab in der Vergangenheit immer wieder Fälle von Teamlern die Interna bewusst oder sogar zum direkten Vorteilsgewinn preisgaben/einsetzten. Aus datenschutzrechtlicher Sicht wäre so ein Ticket für die GF wahrscheinlich schlimmer als harte interne Fakten, aber aus spielerischer Sicht sind bedeutend schlimmere Sachen abgelaufen. Insgesamt sind das immer einzelne Teamler gewesen, aber es gab, möglicherweise gibt, sie. Drüber herziehen bringt wenig. Fundierte Meldungen an Vorgesetzte abgeben ist der richtige Weg.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass man dieses gravierende Kommunikationsproblem nicht in Griff bekommt, wenn man denn wollte. Und wenn man nicht will heißt das einfach: ihr user seid uns total egal, schiebt uns noch möglichst viel Kohle in den Arsch (die Zeit, ein paar neue Items zu entwickeln, haben wir natürlich) bevor wie das Projekt OGame dann beenden

    Genau so läuft es doch. Weiß nicht warum da auf The Peace rumgehackt wird, der kann da einfach mal nichts dran ändern. Jedem Teamler, der noch nicht zu 100% resigniert hat muss man übermäßigen Optimismus, etwas Naivität und eine gute Portion Selbstaufopferung/Masochismus unterstellen. Ich versteh auch nicht warum ihr euch hier noch aufregt :D

    Das interessiert niemanden, sonst hätte sich schon lange was getan. Die einzigen die damit probieren was anzufangen sind die Teamler und in ihrem Versuch darauß irgendwas zu machen werden sie gehated :D Wenn die GF als Ganzes ein echtes Interesse an den Meinungen im Forum, ausgearbeiteten Vorschlägen der Tester von V7 oder detailierten Auflistungen von Teamlern hätte, wäre der späteste Zeitpunkt um das zu zeigen V7 gewesen. Das wird der GF alles umsonst geliefert. Sie wollen es nur nicht umsetzen oder gar kommentieren, weil die öffentliche Blöße wohl zu groß wäre.