Posts by last chance

Als Gast sind dir nicht alle Inhalte und Funktionen dieses Forums zugänglich.
Um das Forum im vollen Umfang nutzen zu können, registriere dich bitte.

    SirsSchwester

    Warum wird ein Update 3h bevor es auf die Liveserver kommt erst auf dir Testserver gespielt?

    Ich möchte nicht motzen, aber ich verstehe die Update Politik seitens der GF nicht und ich hab lange genug in der IT gearbeitet...

    Vielleicht hat sich ja einfach zwischen pl2, was schon seit 3 Tagen auf dem Testserver ist, und der kommenden pl3 Nichts oder nur Minimales geändert. Dann ist diese Vorgehensweise durchaus sinnvoll und verhindert u.U. ein weiteres Verzögern dringender Anpassungen.

    Grundsätzlich ist der Friedhof für inaktive Accounts angedacht, wenn das nun für "Server-Hopping" genutzt wird ist das immer auf eigene Verantwortung.

    Wenn der Friedhof -wie im zitierten Post und auch anderen davor definiert- eine Datenbank mit outgesourcten inaktiven Accs ist, die dort verwahrt werden bis der Spieler evtl. wieder aktiv wird, dürften die Chancen auf eine Art Schadensersatz sehr gering sein.

    bei 70% tf + wrackfeld haben die fleeter eine ähnliche wiederaufbaurate wie die deff der miner.

    Mit dem großen Unterschied, dass 1% der Punkte in Def völlig ausreichend ist, 1% in Fleet aber selbst für einen Miner viel zu wenig sind.

    Ein Miner hat seine Punkte zu 90% oder mehr in Minen und Forschung und hat somit niemals das Risiko, eine große Menge an Punkten zu verlieren. Was ist das denn wieder für ein sinnloser Konter? Genau wegen solchen Argumenten und Kontern von Leuten wie dir wird der Thread hier nun aller Wahrscheinlichkeit in der Versenkung verschwinden und das ist dann auch gut so.

    und Wir sind wieder die GEF....(rusteten)

    Man kann ja wirklich vieles am Vorgehen der GF kritisieren, aber dass Libra wegen Settingänderungen so ein Theater verursacht hat, sogar eine Abstimmung über die Abstimmung gefordert, um hinterher das zu voten, was alle anderen Unis in 2 Tagen hinbekommen haben, ist sicher nicht das Verschulden der GF. An Sirs Stelle würde ich mich sowieso schon lange über das Verhalten einiger hier ärgern, die nun wegen selbstverursachter Verzögerung auch noch bevorzugte (schnellere) Bearbeitung erwarten. Sie hätte die ganze Abstimmung auch einfach abblasen können, weil dieser Kindergarten hier nicht zu einem Kompromiss fähig war, was ursprünglich sogar Anforderung war, um überhaupt ein Ingame-Voting zu starten. Dann wäre das Event jetzt genauso und Forschungsgeschwindigkeit auch. :facepalm:

    Passiv-aggressives Selbst-Zitieren, find ich immer gut bei solchen Fragen. Und das auch noch am heiligen Sonntag! Die Zeit würde ich mir aber ins Zeiterfassungssystem einbuchen am Montag.

    Alternativ sich selbst ein Geschenk machen und jedes Mal direkt auch den Spammer sperren. Sowas geht sogar am heiligen Sonntag in Ordnung :^^:

    Ob das evtl damit zu tun haben könnte, dass alle anderen Unis nach wenigen Tagen einen brauchbaren Konsens oder -man glaubt es kaum- einen Kompromiss gefunden haben? :aluhexat:


    Wer den Zug verpasst, muss auf den nächsten warten.

    Das Problem beim Ress kauf ist einfach:

    Ich bekomme für gleiche DM wenn ich Metpacks kaufe und Händler mehr Deut als für Deutpacks

    Korrekt, das ist Fail.


    Aber nochmal: Wenn dieses Resskauf-Feature "falsche" Preise hat, muss man bei einer Anpassung sinnvollerweise genau da ansetzen. Und zwar nur da. Das versuchst du ja nun auch mit deinem letzten Satz. Davor ging es aber um die Abschaffung des Temperatureinfluss usw, worauf ich mich bezogen habe.


    Wegen einem P2W-Feature, welches die Begriffe Balancing, Fairness usw. sowieso untergräbt, dann Eingriffe in das Spiel vorschlagen, die Einfluss auf alles in diesem Spiel haben und auch alle Spieler betrifft, die niemals Ress kaufen würden. Das ist viel zu weitreichend. Und falls so weitreichende Änderungen tatsächlich irgendwann gemacht werden sollen, muss man auch weiterdenken als nur bis zum aktuellen Resskaufproblem.

    TheAscendens Fand ich imemrnoch am besten...

    Alle Kolos sind nach Posis sortiert, nur eben deut nicht

    Natürlich ist das theoretisch möglich, aber welches der angesprochenen Probleme sollte dadurch gelöst werden? Und vor allem wie?


    Das ist genau was ich vorhin sagte: Irgendeine dahingeklatschte Idee und das Drehen an einer einzigen Stellschraube, ist noch lange nicht faires und gites Balancing.

    Wenn man einen Schritt weiter denkt, fallen einem direkt sogar zusätzlich noch einige Nachteile ein, insbesondere für bestehende Accs.

    Hier steht der Fokus nicht darin, was am Wertvollsten, oder weniger Wertvollsten ist, sondern sagen wir mal eher, was gerade 'most convenient' für diejenige Person ist.

    Wie kommst du zu der Behauptung oder Annahme?


    Beim letzten Event wurde der Vorschlag gemacht, dass bei Schiffsbelohnungen statt Reaper, Pfadfinder, Recs lieber die 3 nicht baubaren Schiffstypen angeboten werden sollten. Also Crawler statt Recs. Finde ich persönlich auch immer noch gut und fair. Da würde dann das von dir genannte "most convenient" zutreffen.


    Allerdings kam dazu sogar von Weteha selbst die Antwort, dass es eben doch um Wert und gleichwertig gehen soll.

    Belohnungssystem Event

    Es wird heutzutage halt um Metall herumgespielt. Es gibt eigentlich keine anderen Rohstoffe mehr, darum entstehen so Mrd Accounts mit 50er Metall Minen und alles andere wird gar nicht gebaut weil man ja eh nur Metallpakete kauft.

    Das ist zweifellos eine dumme Entwicklung. Allerdings bin ich der Meinung, dass ein Anpassen einer Ress-Sorte nur die losgetretene Kettenreaktion verstärkt. Weder ist es sinnvoll, in diesem mehr-größer-schneller-Wahn alles immer nur auf eine höheres Level noch ein Ungleichgewicht durch ein neues zu ersetzen.


    Erst hatten wir wenige Accs auf 15, dann wurde das Umsiedeln dorthin von Mittelpositionen ermöglicht, was massenhaft Spieler auch genutzt haben. Die Folge war, dass es viel zu viel Deut gab, das dann in den Händler geschmissen wurde und Kris zu einem Abfallprodukt durch Deutüberschuss gemacht hat. Vor allem auch, weil die Kurse beim Händler zu weit entfernt von der Realität sind. Die Idee irgendwann vor 2 Jahren, den Händler ganz aus dem Spiel zu nehmen, führte dann zu Forderungen, das dann fehlende Kris wieder in das Spiel zu zaubern und somit dem Kris-Bonus. Weil dann Deut (durch Temperatur) den Bonus hatte und Kris auch, wollte man "Gerechtigkeit" und hat einen op Met-Bonus eingeführt.

    Den Einfluss des Resskauf-Features auf die GF-Entscheidung lasse ich jetzt mal aussen vor.

    Man sieht jedenfalls sehr deutlich, wie eins zu anderen führt und ein vorgeschlagener Deutbonus wäre einfach nur eine Fortsetzung des Missstands. Eigentlich müsste für ein vernünftiges Balancing alles komplett überarbeitet werden - vom Prod. Faktor über Baukosten über Händler und Resskauf bis Boni. Dass das ziemlich unrealistisch ist, sah man aber schon bei Diskussione über den Händler und seine Kurse.


    Zudem ist eine Änderung in bestehenden Unis immer schwierig. Jeder will natürlich, dass sein eigener Acc der Gewinner einer Änderung ist.


    Es darf jeder machen wie und was er will, richtig. Aber eine gute Diskussion basiert nicht auf persönlichen Meinungen sondern auf Tatsachen. Das wird in der heutigen Zeit leider viel zu oft nicht wahrgenommen.

    Dazu passt auch dieser Satz ganz gut und fast alle Diskussionen der letzten Wochen/Monate (ob nun Settingänderungen in Libra, neue Def, Klassenboni usw) haben mehr als deutlich gezeigt, dass es den wenigsten um Balancing für Alle und Fairness geht, wenn sie Balancing-Vorschläge machen. Es geht nur um den individuellen aktuellen Vorteil und da sind Tatsachen recht oft eben störend. :^^:

    Nein, gibt kein Geld^^. Außerdem mal ganz realistisch gesehen. Du (so wie viele andere auch) spielen ja noch immer OGame. Von dem her, könnt ihr euch hier auskotzen wie ihr wollt. Solange die GF noch genug Geld verdient, wird sich am Verhalten nichts ändern. Und ich denke sowieso sollte Ogame nicht mehr profitabel sein wird's eher eingestellt als das sich da groß was ändert.

    Leider absolut zutreffend.

    Meiner Meinung nach bewegt sich das Ganze zur Zeit (bzw. seit Jahren) irgendwo zwischen den beiden Extremen:


    - Kaufen die User weiter unvermindert DM oder steigern sich sogar die Einnahmen trotz aller existierenden Probleme, gibt es keinerlei Handlungsbedarf auf Seiten der GF. Läuft ja alles nach Plan.

    - Stellen die User DM-Kauf komplett ein, ist es günstiger, OGame ganz einzustampfen als Ursachenforschung und -behebung zu betreiben.


    Der günstigste Fall für die User liegt zwischen den beiden Polen. Einnahmen müssen soweit zurückgehen, dass es spürbar ist für die Gf und ein gewisser Druck ausgeübt wird, etwas zu verbessern. Allerdings ist das bei OGame ziemlich unrealistisch, weil am Ende doch wieder die meisten unverändert einkaufen.

    Vielleicht bin ich total an der Realität vorbei, aber ist der präferierte Spielstiel von Fleetern nicht, andere zu attackieren?

    Ist es, aber es gibt auch Fleeter mit Verstand. Was bringt es einem Fleeter, seinen Mitspielern für lächerliche paar Mio Ress so lange die Planis zu bashen bis sie Umode gehen oder inaktiv werden? Das ist ein Ast absägen, auf dem man sitzt für gerade mal eine Tagesprod, wenn überhaupt soviel. Vermutlich würde jeder Fleeter auch wesentlich lieber die über mehrere Tage/Wochen zusammengesammelten Ress samt GTs (und sonstiger Fleet) von dem betreffenden Spieler kompakt auf dem Mond einsammeln als sich mit Kleinkram beschäftigen. Das ist nicht nur mühsam, sondern auch kontraproduktiv und langfristig schädlich und vor allem völlig langweilig.

    warum wird da nicht eine einheitliche regel geschaffen?

    da ist man von abhängig ob ein gameoperator grad ärger mit seinem partner*in hat oder ihm, ihr grad nen lüftchen quer liegt

    das ist doch kein zustand

    Grundsätzlich ist es so, dass diese Dreieckskonstellation nicht erlaubt ist und ein Handel (und dazu gehören MV auch) mit dem jeweiligen Handelspartner direkt ausgeglichen werden müssen.

    Das ist die "einheitliche Regelung", die du erwartest und hat nicht viel mit der Laune des Teamlers zu tun.


    Wenn nun aber einer sich die Mühe machen will und abweichend von der Regelung trotzdem irgendwelche Verrechnungen toleriert, hast du Glück. Nicht mehr und nicht weniger. Warum du da nun einen Thread eröffnen musst und herumpöbelst, erschließt sich mir nicht.

    Bei einem Farmer wird das sicher zutreffen, aber es ging ja hier nun um Features bzw. Boni, die einem Fleeter nützen.

    Und wenn man das mal durchrechnet, kommen die meisten großen Fleeter mit dem Ress-Bonus sogar besser weg. Was man eben auch an der Allyklassenwahl sehen kann.

    Noch besser wäre es

    Nein, wäre es nicht. Dieses Feature ist für die meisten Fleeter sowieso völlig wertlos und war -wie man ja in so ziemlich allen Unis sieht- für kaum jemanden ein Grund, diese Klasse zu wählen. Aus dem Grund wäre eine Aufwertung dringend notwendig, aber offenbar nicht so einfach. Die General-Klasse hat dieses Problem ja seit nun fast 2 Jahren und auch da ist keine Besserung in Sicht.

    Ursprünglich hatte ich den Vorschlag als eine Art Deeskalationsmaßnahme verstanden. Nicht nur ich, sondern auch viele andere hier, die dennoch gegen weitere Def sind, verurteilen sinnloses Planifarmen. Ich bin sogar der Meinung, dass genau diese dauerhafte Farmen weit mehr Leute aus dem Spiel treibt als es die verhassten Fleeter (die wirklich Fleeten !) jemals schaffen würden. Aus Fleeter-Perspektive ist diese Spieler auch absolut dumm, denn man sägt sich den Ast ab, auf dem man sitzt. Wie du selbst weiter oben angedeutet hast, funktioniert OGame nur mit FLeetern und Minern gemeinsam.


    Wenn dann aber plötzlich Sätze wie dieser

    hätte man wenigstens die Genugtuung, dass es sich es sich nicht gelohnt hat.

    kommen, wirkt es nicht mehr wie Deeskalation, sondern ganz im Gegenteil wie ein Ankurbeln der Gewaltspirale. Und die im anderen Thread: Viele deiner Sprüche (und vermutlich das daraus resultierende Verhalten) machen andere aggro und deren sinnloses Bashen zumindest nachvollziehbar.

    Ev bin ich da an den einzigsten Psycho auf der Welt geraten.

    Jetzt kommen wir der Sache schon näher. Dieser Psycho wird vermutlich nicht der einzige in OGame sein, aber es bleibt trotzdem ein sog. "Einzelfall", der keineswegs normal oder weiter verbreitet ist. Solche "Psychos" gab es jedoch auch schon immer und die Erfahrung zeigt, dass die nach ein paar Tagen/Wochen auch wieder die Lust verlieren und aufhören damit. Jedenfalls wesentlich schneller als dass die GF eine Änderung umsetzt. Und weiter zeigt die Erfahrung, dass es denen völlig egal ist, ob da mehr Def oder weniger Ress (wegen Versteck) liegen. Es geht um das Zerstören, Zeichen setzen, Rache, Langeweile, Ego oder sonstige nicht quantifizierbare Punkte. Beide Vorschläge sind daher gegen "Psychos" kein adäquates Mittel.


    Allerdings kenne ich kein einziges Uni, in dem solche Spieler nicht auch unter den übrigen Fleetern genug "Feinde" haben und mit diesen auch immer wieder mal Aktionen geplant wurden, die wesentlich nachhaltiger gegen Nervensägen waren als ein OGame-Feature es je sein kann.


    Meine Frage wegen Virgo hast im Übrigen auch ignoriert. Dass dort besondere Bedingungen gelten liegt ja auf der Hand.