Marktplatz wieder einführen

Als Gast sind dir nicht alle Inhalte und Funktionen dieses Forums zugänglich.
Um das Forum im vollen Umfang nutzen zu können, registriere dich bitte.
  • last chance Die GF führt auch Kristall-Boni auf oberen Positionen ein, ohne nachzurechnen, ob sich ein Umsiedeln dahin überhaupt lohnt. Den MP einzubringen hatte ja nie wirklich ein monetäres Ziel.


    Der MP war schon immer eine gute Idee, solange man den Kurs gut wählt. Die Diskussion handelt hierbei doch eher vom Kristall-Mangel und den aktuell herrschenden Kursen, wobei McLane u14 einen realistischeren Markt ablehnt, weil er genau weiß, dass sich die Kurse ändern würden.

    Das der von der GF verzogene Kurs langfristig Probleme bereitet, war ja klar. Dann aber bitte nicht so für neue Unis diskutieren, die hätten nämlich noch die Chance sich neu zu entwickeln und das nicht anhand von Pseudo-Kursen.


    ------------------------------------------------------------

    Ihr seid kreativ, schreibt gern Geschichten und liebt Rollenspiele?

    Dann besucht uns im Abenteuerspielplatz direkt hier im Forum!

    -------------------------------------------------------------

  • Den MP einzubringen hatte ja nie wirklich ein monetäres Ziel.

    Die Aussage erscheint mir etwas naiv. Monetäre Ziele hat jedes Unternehmen bei jeder Entscheidung oder Änderung. Wenn nicht direkt, dann zumindest indirekt.

    Ja sicher, aber das direkte monetäre war ja mit dem Klassensystem abgedeckt.

    Der Markt war ein nive-to-have, den Spieler schon über viele Jahre sich gewünscht haben - ein Spiel besser zu machen ist ja immer "indirekt" monetär.


    ------------------------------------------------------------

    Ihr seid kreativ, schreibt gern Geschichten und liebt Rollenspiele?

    Dann besucht uns im Abenteuerspielplatz direkt hier im Forum!

    -------------------------------------------------------------

  • wie ich sagte, du willst das spiel deinem nichtoptimelen account anpassen. es ist dir egal, wenn mein account, genauso die fast alle anderen mineraccounts den bach runter gehen.

    Nö - für mich ist mein Acc optimal - ich hab' gute Handelspartner und bin zufrieden. Ich will Handel ohne Push Möglichkeiten!

    Pusher mag ich nicht!

  • wie ich sagte, du willst das spiel deinem nichtoptimelen account anpassen. es ist dir egal, wenn mein account, genauso die fast alle anderen mineraccounts den bach runter gehen.

    Nö - für mich ist mein Acc optimal - ich hab' gute Handelspartner und bin zufrieden. Ich will Handel ohne Push Möglichkeiten!

    Pusher mag ich nicht!

    Niemand mag Pusher! Solltest du jemanden ausfindig machen der Pusht, kannst du ihn jederzeit melden und die GF ist dafür verantwortlich etwas zu unternehmen.


    Dafür musst du nicht vorschlagen, die Dynamik zu einem so essentiellen (!) Thema zu ändern. Alte Accounts haben alles so gebaut, dass sie möglichst hoch in dem Highscore sind. DM wurde ausgegeben, damit Planeten auf die Position 15 verschoben wurden.

    McLane hat Recht. Diese Änderung wäre nur fair, wenn man seine Deutminen abreißen kann, die Ressourcen dafür vollständig wieder bekommt, andere Minen in nullzeit aufbaut ohne DM ausgeben zu müssen und alle Planeten für umsonst wieder umsiedeln darf.


    Du schlägst gerade vor, Accounts fast völlig unspielbar zu machen, indem du einen festen Kurs, der als du angefangen hast zu spielen, bereits existiert hat, aufzulösen.


    Aus meiner Sicht ein Vorschlag, der an der Realität vorbei geht.

  • Erstmal danke für deine Ideen und die Mühe Ijon_Tichy. Allerdings halte ich von einem festgelegten Preis am Marktplatz auch nichts. Dies würde zwar größeren Push verhindern, allerdings nicht komplett ausschließen. Auch würde es, wie McLane angesprochen hat die Produktion bzw. Bauweise bestrafen. Ich als Miner habe ebenfalls eher höhere Deut- als Kristallproduktion. Es wäre einfach nicht gut, wenn eine Jahrelange Arbeit mittels einer Änderung komplett verloren geht. Und das sollte einfach nicht sein.


    Denn das führt möglicherweise zur nächsten Flut an Spielern, die aufhören. Und das darf nicht sein

  • An alle, die hier von festgelegtem Kurs reden: Ihr habt den Vorschlag nicht richtig gelesen. Der durch den Vorschlag zustande kommende Kurs hängt von der Handelsaktivität ab. Im Gegensatz zum jetzigen Händlerkurs, der sehr wohl festgelegt ist. sich aber durch ausreichend häufiges 'Rufe' gegen DM verändern lässt ......

    Und wieso sind sich einge hier soooo sicher, daß der heilige Deut Preis durch eine solche Mimik sinken würde?

    Klingt so wie: Wir wissen, daß das Imba ist, aber wir wollen, daß es Imba bleibt ..........

  • Klingt so wie: Wir wissen, daß das Imba ist, aber wir wollen, daß es Imba bleibt ..........

    genau das ist es ja. Jeder weiß, dass der Kurs sinken wird, weil die Nachfrage im Markt den Preis bestimmt und die Nachfrage spielerseitig nicht so groß wie das Angebot ist - Dieses Überangebot wurde durch einen viel zu hohen Kurs erzeugt und jetzt empfinden das viele so, als würde ihnen etwas "weggenommen" werden.

    Ich kanns auch nachvollziehen, auch wenn diese Meinung auf den eigenen Vorteil bedacht ist, deshalb könnte ich mich damit anfreunden, dass ältere unis darüber abstimmen dürfen.


    ------------------------------------------------------------

    Ihr seid kreativ, schreibt gern Geschichten und liebt Rollenspiele?

    Dann besucht uns im Abenteuerspielplatz direkt hier im Forum!

    -------------------------------------------------------------

  • - Dieses Überangebot wurde durch einen viel zu hohen Kurs erzeugt und jetzt empfinden das viele so, als würde ihnen etwas "weggenommen" werden.

    gewissermaßen schon. der kurs war und ist fest. eine änderung ist ja nur von einzelnen gewünscht. in meiner ally gibt es spieler, die wegen des festen kurses ein produktionsverhältnist kris-deut von 1:2 haben. natürlich besteht da ein überangebot. das wird aber in den händler gesteckt (echtes geld ausgegeben) und nicht in umlauf gebracht. man wäre doch blöd, wenn man unwirtschaftliche krisminen baut, statt der sehr viel schneller amortisierenden deutproduktion. das spiel eines miners ist doch genau darauf aufgebaut. jedenfalls das eines selbstständigen, an die spitze strebenden miners, der nicht nur anhängsel irgend eines fleeters ist und sich deuti bezeichnen lässt. (deuti, ein anderer ausdruck von niederes gefolge) ich nenne meine deutlieferanten respektvoll handelspartner.


    wie war eigentlich der erlaubte ingame handelskurs vor einführung der händlers?


    ach ja, auch vor dem händler habe ich kein deut an fleeter verkauft. ich habe eben nur so viel produziert, wie ich selbst gebraucht habe. da gab es auch keine hohe plasmatechnik, keine astro, und immer 100% deutverbrauch der schiffe. es ist unglaublich, wie sich das spiel geändert hat und wie sehr alles aufeinander abgestimmt sein muss. gott sei dank ist es fast unmöglich die auswirkungen einer solch gravierenden änderung vorherzusehen. nur eins ist klar, es würde ein chaos geben und viele miner würden aufhören.

    Hatte Ogame gestern nicht mehr Spieler?


    Hirnzellen, Haarzellen und Hautzellen sterben die ganze Zeit,

    aber diese verdammten Fettzellen leben anscheinend unendlich...

  • wie war eigentlich der erlaubte ingame handelskurs vor einführung der händlers?

    Die erlaubten Kurse waren schon immer zwischen 2:1:1 und 3:2:1 so weit ich das weiß. Nur pendelte Kris:Deut vor dem Händler eher zwischen 0.7:1 und 1,2:1.

    Dabei spielen natürlich auch viele andere Dinge eine Rolle - früher gabs wie gesagt fast nur 100% Deutverbrauch, allerdings waren auch die Ökospeeds geringer (Flotten also meist kleiner, die Accs weniger "weit" im Lagegame und damit nicht so exorbitant unbalanced in den techs). Dazu kommt halt, dass Miner früher gefühlt selten in den TOP-Bereichen zu finden waren, da gerade fleeten einfach wesentlich ertragreicher war (obwohl es meist eher 30% TF gab) - Deutminen warfen halt nicht nicht so viel ab und durch die verringerte Spielgeschwindigkeit wegen den geringen Ökospeeds erreichte man auch eher "normale" Minenschnitte, bei der die Teuerungsrate der Kris-Mine nicht so rasant eine Rolle spielte.

    Ein Hauptproblem seh ich darin, dass Deut bis auf Forschung im Lategame für Miner einfach nicht die Rolle spielt, wie es das für Fleeter tut. Normalerweise ist eine Verschiebung der Nachfrage ja gut für den Handel, in diesem Fall liegt die Nachfrage aber bei einem aggressiven Spielertypen, sprich, Fleeter waren schon immer in der stärkeren Position die Deutkurse zu bestimmten und teils auch zu erpressen. Ich würde aber nicht so weit gehen, dass das der Standard war, unter dem Strich war halt Deut einfach nie so viel wert wie heute - und diese Kurse haben halt Spieler durch Angebot und Nachfrage festgelegt.


    ------------------------------------------------------------

    Ihr seid kreativ, schreibt gern Geschichten und liebt Rollenspiele?

    Dann besucht uns im Abenteuerspielplatz direkt hier im Forum!

    -------------------------------------------------------------

    The post was edited 1 time, last by SpartanG318 ().

  • ....unter dem Strich war halt Deut einfach nie so viel wert wie heute - und diese Kurse haben halt Spieler durch Angebot und Nachfrage festgelegt.

    Zustimmung. Besonders zum 2. Teil.
    Deshalb versteh' ich ja die hier geäußerten Sorgen nur bedingt - das ist ja grade der Vorteil der vorgeschlagenen Mimik - ausgehend von einem Startkurs wird der Kurs für jede Res ja durch's Verhalten von Verkäufer und Käufer bestimmt. Wenn der Verkäufer überwiegend den um 5% (oder eine andere Spanne) höheren Preis erzielen kann, wird der Kurs für die Res steigen .....

    Wenn also die Verkäufer überwiegend höhere Preise verlangen und erzielen können, wird der Kurs im Sinne der Verkäufer steigen - also auch eine Frage von Angebot und Nachfrage ...... Klar kann auch eintreten, daß etwas billiger wird - nämlich dann, wenn Käufer sehr konsequent immer nur die Spanne nach unten nutzen ........halte ich aber nicht für sehr wahrscheinlich. Wer kauft tut das, weil er den Kram braucht .......
    Wenn ich in die Kristallkugel schaue, würde ich erwarten, daß Deut und Kris tendenziell stabil bis wertvoller werden, Met aber wohl deutlich preiswerter wird, wenn die beschriebene Mimik wirkt.


    Hab' ich vergessen deutlich zu erwähnen, das EIN Kurs im Uni eben auch den IG Händler und nicht nur den MP betrifft? Der kann dann ja auch innerhalb der Spanne (+/- x%) Kurse anbieten - und auch das beeinflusst den Kurs ............

    Don't Panic ! :rauchen:

    Winston_stock_kk.jpg

    The post was edited 1 time, last by Ijon_Tichy ().

  • da brauchen nur ein paar fleeter mit ihren deutis eine marktmanimulation durchziehen. hunderte, ja tausende kleinster handelsvorgänge, immer zum niedrigst mögllichen kurs.. aber selbst wenn nicht, sind es immer noch die schlecht zahlenden fleeter, die am meisten deut kaufen. natürlich zum niedrigkurs. als miner wird man durch diesen vorschlag dann gezwungen beim deutkauf auch nur wenig zu zahlen. man kann den kurs gar nicht frei wählen und ein gegengewicht darstellen.ohne miner, die beim deutaufkauf einen guten kurs zahlen, haben die fleeter mal wieder die deutkosten gesenkt. erst versuchen sie es durch eine direkte senkung beim unisetting. das wurde abgelehnt. jetzt versuchen sie es so.


    es ist irgendwie beleidigend, für wie dumm du mich hältst. du willst deut entwerten und kris teuer machen. alles was du sagst hat dieses ziel oder zum ziel das zu verscheiern. wenn man das als grundlage nimmt, kann man schnell dahinter kommen was einzelne aussagen bedeuten. von wegen deut wird teurer. es ist ja noch nicht mal genug kris im uni. ohne den ingamehändler ist ogame unspielbar. das sieht man doch an den unis, die ohne händler und nur mit marktplatz gestartet sind. das wurde sofort wieder geändert.


    natürlich ist es richtig, das met durch die ganzen forschungen entwertet ist. trotzdem gibt es auch spieler, die genau das auch wieder bei der produktion berücksichtigen, so das sie ihr deut nicht in kris, sondern in met umtauschen müssen. man hat sich eben ein jahrzehnt lang einen account mit diesen Voraussetzungen aufgebaut. das kann man nicht mal eben ändern.

    Hatte Ogame gestern nicht mehr Spieler?


    Hirnzellen, Haarzellen und Hautzellen sterben die ganze Zeit,

    aber diese verdammten Fettzellen leben anscheinend unendlich...

  • McLane u14

    Was soll die Behauptung "Sie versuchen es über das Uni-setting" und es hätte nicht funktioniert?

    Es gibt fast genauso viele unis mit reduziertem Deutverbrauch als ohne und das von vornerein.


    Im übrigen argumentiere auch ich so als Spieler, der NIE groß Deut aufkaufen musste zum fliegen, ich habe immer mehr VERKAUFT. Kurse nach Angebot und Nachfrage sind einfach fair und haben nicht ausschließlich etwas mit Fleeter Bevorteilung zu tun.


    ------------------------------------------------------------

    Ihr seid kreativ, schreibt gern Geschichten und liebt Rollenspiele?

    Dann besucht uns im Abenteuerspielplatz direkt hier im Forum!

    -------------------------------------------------------------

  • Kurse nach Angebot und Nachfrage sind einfach fair und haben nicht ausschließlich etwas mit Fleeter Bevorteilung zu tun.

    Richtig und diese an den Haaren herbeigezogenen "Argumente" oder Anschuldigen sind auch einfach ohne jede objektive Logik. Nur Verteidigung eines falschen Status Quo, weil er einem bisher nützlich ist.


    McLane u14 Wenn in den meisten Unis ungefähr gleich viel Kris wie Deut produziert wird, aber ein Vielfaches an Kris benötigt/verbaut wird ... wie wäre dann wohl der "normale" auf Angebot und Nachfrage basierende Kurs? Wie wäre der Kurs ohne Händler? Der Einfluss der Fleeter auf diesen "Marktwert" ist minimal. Es wird nunmal ein Rohstoff in Massen produziert, für den auf dem normalen Markt überhaupt nicht genug Nachfrage gibt. Deut hat diesen Wert einzig wegen dem gestützten Kurs der Ingame-Händlers, völlig egal ob es in den Unis Fleeter gibt oder nicht, ob der Treibstoffverbrauch bei 100 oder 50% liegt.

  • ...hunderte, ja tausende kleinster handelsvorgänge, immer zum niedrigst mögllichen kurs..

    Du hast den ursprünglichen Vorschlag nicht gelesen oder verstanden. Tausende kleiner Transaktionen würden den Kurs eben nicht groß beeinflussen - dazu brauchts große Mengen. Ausserdem lässt sich der Grad der Beeinflussung durch die Höhe der 'Referenzmenge' steuern .........
    Du unterschätzt die Verkäufer. Wenn ich für 500kk Deut keinen Käufer zu 'meinem Preis' finde kutschier ich den Kram eben rum bis ich einen finde oder verforsche das Zeuch .....


    BTW: seit wann hast Du diese interessante VT, daß es sich um ein Komplott handelt?

    Don't Panic ! :rauchen:

    Winston_stock_kk.jpg

    The post was edited 1 time, last by Ijon_Tichy: Ergänzung ().

  • Vielleicht sollte man sich mal bei der Diskussion vor Augen führen welche Kurse die Spielmechanik ohne Externe Faktoren erzwingt und überlegen ob die Wünschenswert sind.


    Nehmen wir mal meine Minen aus U1 als Beispiel.Unter den derzeitigen Bedingungen Arbeite ich gerade am Ausbau auf den Schnitt 42:35:38.Halten wir hier mal die Met 42 fest und streben weil es einen Deutüberschuss gibt ( nicht für mich,ich hab noch nie Deut verkauft aber als Forscher einen deutlich höheren Eigenbedarf als der Durchschnitts Miner ) eine Deutmine an die 5 Stufen niedriger ist.Jetzt hab ich mit meinem Minenrechner durchgerechnet welchen Kurs ich brauche damit ich einen Krisüberschuss habe mit dem ich Handeln kann.Nur den Minenbau ,keine Forschung,keine Energieversorgung oder Flottenbau betrachtet brauche ich für 42:39:33 einen Kurs von 11:1:10 . Erst ab da habe ich Kris übrig mit dem ich Handeln kann.Unter diesem Kurs wird es also keinen Krishandel geben von Spielern die das selber Produzieren und selbst da hab ich nur ein Defizit von 0.08 Met pro Produziertem Kris,also sehr wenig Handelsware.


    Baue ich den Acc weiter aus bis Met 47:44:38 brauche ich bereits Kurs 20:1:22 um einen Krisüberschuss zum Handeln zu haben.Und nur mal so am Rande.Bei dem Kurs hat die letzte Stufe Metmine einen Wert von 45 Mrd MSE die Deut ist bei 5.6 Mrd und die Krismine bei 316.


    Wollen wir so einen Accaufbau? Wollen wir solche Kurse?

  • Wollen wir so einen Accaufbau? Wollen wir solche Kurse?

    Wir hatten das Thema ja schon 2019 als ich das Problem der Handelskurse im Bezug auf OGames Konzept im Forum mal angesprochen hatte.

    Ich sehe beim Thema Kurse immer das Problem, dass eine Änderung hin zum "fairen Handel" die Balancingprobleme des Spiels offenlegen würde. Wenn man das nicht über gezwungene Handelskurse mittels "Plaster drauf" fixt so wie aktuell, würde die Nachfrage nach einer Alternative für einen Kristallschub schnell folgen.

    Aus aktiver Entwicklersicht hab ich nie verstanden, wieso das für die GF so ein No-Go ist die Grundwerte im Baukosten-Bereich und der Produktion mal anzupassen.

    Bei den Baukosten kann ichs ja noch halb verstehen, weil Spieler das Gefühl haben ihr Account würde "entwertet" werden, weil man plötzlich Punkte verliert würde oder verbratene Ressourcen nicht zurückbekommt, weil die Krismine jetzt billiger beworden ist. In der Praxis verlieren aber alle Spieler gleich und da es DM-technisch eh keinen fairen Wettbewerb mehr gibt, sollte einem auch die damit einhergehende Platzierung als TOP-Miner im Vergleich zu TOP-Fleetern (die geringere Minen haben) egal sein. Sind ja immerhin zwei völlig unterschiedliche Spieltypen. So ist aber eher nur mein Denken und nicht das vieler Miner, deshalb will ich diese Diskussion auch gar nicht anfangen.^^


    Ich finde es nur fragwürdig eine Pflaster-Methode gegen eine absolut faire Handelsmechanik zu verteidigen, um seinen Gewinn beizubehalten. Das erweckt bei mir den Eindruck vergleichbar eines Großkonzerns, der sich gegen eine zukünftige höhere Steuer auflehnt, obwohl er bisher im Vergleich zu allen anderen fast gar nichts gezahlt hat. Man will seinen Vorteil nicht aufgeben.


    Das Kristall ohne diese Kurse im Uni fehlen würde, das haben wir auch schon damals festgestellt. Die GF hats ja scheinbar gehört, nur die Lösung, oder besser gesagt das "Zugeständnis" mittels erhöhter Kristallproduktion auf Position 1-3 war halt absolut lächerlich.


    ------------------------------------------------------------

    Ihr seid kreativ, schreibt gern Geschichten und liebt Rollenspiele?

    Dann besucht uns im Abenteuerspielplatz direkt hier im Forum!

    -------------------------------------------------------------

  • Du schlägst gerade vor, Accounts fast völlig unspielbar zu machen, indem du einen festen Kurs, der als du angefangen hast zu spielen, bereits existiert hat, aufzulösen.

    Als ich angefangen habe zu spielen gab's kein Händler, kein DM, keine Offiziere. Es gab nur den Handel unter den Spielern - und rate mal, wohin sich die Kurse entwickelt haben .......... NEIN eben nicht zu ganz billigem Deut - auch da hat Spieler sich mit dem Acc Aufbau an den Kris Mangel und den Bedarf angepasst - wichtiger Unterschied: Es gab sehr viel mehr Fleeter als jetzt.


    Ich finde es nur fragwürdig eine Pflaster-Methode gegen eine absolut faire Handelsmechanik zu verteidigen, um seinen Gewinn beizubehalten. Das erweckt bei mir den Eindruck vergleichbar eines Großkonzerns, der sich gegen eine zukünftige höhere Steuer auflehnt, obwohl er bisher im Vergleich zu allen anderen fast gar nichts gezahlt hat. Man will seinen Vorteil nicht aufgeben.

    Dem kann ich nur zustimmen! Bloß weil man sich an eine fehlerhafte Mechanik anpassen kann, wird die fehlerhafte Mechanik eben nicht 'gut'.