Abwürgen von Threads

Als Gast sind dir nicht alle Inhalte und Funktionen dieses Forums zugänglich.
Um das Forum im vollen Umfang nutzen zu können, registriere dich bitte.
  • In diesem Forum ist leider keine Diskussion mehr möglich. "Abwürgen" ist nicht mehr Ausnahme, es ist die Regel.


    Die Threads werden wegen "keine Sperrdiskussionen im Forum" abgewürgt. Ich verstehe diesen Ansatz, wenn es um Ingame-Sperren geht, da man als Außenstehender keine Einsicht in die Fälle hat und das Team kann wegen Datenschutzgründen diese Daten auch nicht liefern. Da kann der Gesperrte hier im Forum dann viel behaupten, was nicht stimmt, ohne dass das Team etwas dagegen unternehmen kann. Aber bei Verwarnungen im Forum ist alles öffentlich: Der verwarnte Post, die Verwarnung, der Grund der Verwarnung. Die "keine Sperrdiskussionen im Forum"-Klausel scheint in diesem Fall nur ein Vorwand, um unangenehmen Diskussionen aus dem Weg zu gehen.


    Nichtsdestoweniger halte ich die von DuFF und mir aufgezeigten Fragen und Probleme für diskussionswürdig. Da das hier im Forum anscheinend nicht geht wegen "keine Sperrdiskussionen im Forum", was schlagen die BAs vor, wie man darüber diskutieren könnte?

  • In diesem Forum ist leider keine Diskussion mehr möglich. "Abwürgen" ist nicht mehr Ausnahme, es ist die Regel.

    Ehrlich gesagt nervt es mich sogar mittlerweile etwas.

    All diese Threads suchen primär eine Verbesserung des Ist-Zustand.

    1. darlegen der unterschiedlichen Standpunkte
    2. Verständnis
    3. Diskussion
    4. Lösung/Verbesserung

    Hier waren wir gerade erst dabei gegenseitiges Verständnis zu schaffen mit leichten Ansätzen einer Diskussion.

    Durch das vorzeitige closen wurde die Möglichkeit einer Lösung/Verbesserung komplett genommen.


    Wenn man Dinge nicht ansprechen/diskutieren kann oder die Threads dazu mitten in einer sachlichen gehaltenen Diskussion abgewürgt werden, dann kommt man am Ende nie zum Ziel.



    Das ist doch nicht der Sinn eines Forums....

    Meine Posts enthalten, soweit mir bekannt, faktisch korrekte Auflistungen von Tatsachen.

    Die persönlichen Ableitungen und Schlussfolgerungen des Einzelnen die sich aus diesen Fakten ergeben können,

    liegen zu keinem Zeitpunkt in meiner Hand und sind somit weder von mir gewollt, beabsichtigt, geschweige denn in irgendeiner Art vorhersehbar.

    <3

  • Das ist leider aber in letzter Zeit sehr oft so. Und ich gebe dir da Recht, Riv, dass es nicht sein kann, dass man hier öffentlich am Pranger steht, was ingame nicht geht. Datenschutz sollte da wirklich mal überdacht werden. Dazu muss ich aber auch feststellen, dass mittlerweile der Eindruck entsteht, dass es hier generell darum geht, wer mehr Leute verwarnt oder sperrt. Was man früher mal in nem sachlichen Post drunter gesetzt hat, dass es so oder so besser ist, da versucht man heute, die Leute mittels teilweise wirklich übertriebener Verwarnungen oder Sperren einfach nur mundtot zu machen und aus dem Forum zu vertreiben. Wenn das der Sinn vom Forum ist, dann habt ihr ihn grandios umgesetzt.


    Ich hatte auch mal einen Thread, der definitiv NIRGENDS rein passte, dann wurde mir aber gesagt, dass das da schon irgendwo steht. Ne, stands nich, der Fehler lag ganz woanders, aber das wurde einfach mal geclosed, weil der Thread wohl im Weg war. Anscheinend war es sinnvoller, das nur noch per PN zu klären statt allgemein für alle sichtbar zu lassen.


    Wobei es im Laufe der Zeit auch relativ überflüssig geworden ist, dass man Verbesserungsvorschläge bringt, weil sie nicht gelesen werden oder man einfach stur seinen Stiefel weiter verfolgt. Und es gibt viele gute Ideen bzw. sogar Leute, die sich über die Behebung von Bugs Gedanken machen und dann wirds einfach abgewürgt und derjenige kriegt noch ne Sperre, weil er was nicht zugelassenes "nutzt" bzw. ins Forum als Lösung stellt. Daran erkenne zumindest ich, dass weder Lösungen noch Diskussionen gewollt sind. Wofür ein Forum dann aber da ist, das bleibt die Frage.


    Übrigens fänd ich es auch schick, wenn man im Buddybereich wieder etwas implementiert, damit die Buddys einem ein bisschen mehr bringen als nur "halten können".


    logo_Alastair.jpg

    Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.
    Zitat von Asgard: "Ich sage mal man muss [sich] warm bei dir anziehen." … "also mit dir schreiben ist härter als ne 12h Schicht"

  • Und ich gebe dir da Recht, Riv, dass es nicht sein kann, dass man hier öffentlich am Pranger steht, was ingame nicht geht. Datenschutz sollte da wirklich mal überdacht werden.

    Das habe ich gar nicht kritisiert. Im Gegenteil, ich halte es für die Transparenz für durchaus wichtig. Mit Datenschutz hat das recht wenig zu tun.


    Ich habe nur angemerkt, dass die "keine Sperrdiskussion"-Regel für Verwarnungen im Forum nicht wirklich eine Existenzberechtigung hat, weil hier sowieso alles öffentlich ist.

  • Man könnte aber auch dem Betreffenden das selber mitteilen oder ihm einfach sagen: so nicht. Wenn er sich dann immer noch nich dran hält, kann man immer noch Verwarnen. Aber das würde zu weit führen, dann wäre es hier wieder ne Sperrdiskussion. Die dürfmer ja nich führen, dann wird es geclosed.


    Ich finds halt fraglich, wenn man einerseits aufm Datenschutz rumreitet und dann drunter schreibt: du bist verwarnt. Das geht für mich och nich. Es passt nicht, auch wenns öffentlich ist. Dann nehme ich zur Kenntnis, dass du die Meinung quasi grade andersrum hast und ich habs falsch interpretiert :) So ist es mit der Kommunikation. Man kann auch mal was falsch verstehen


    Wobei ich es eh fragwürdig finde, wenn sich wer beleidigt fühlt, dass man das nich klärt, sondern gleich draufhaut ohne Klärung. Sender-Empfänger-Modell nach Friedemann Schultz von Thun könnten da Einige mal sich zu Gemüte führen. Nicht alles, was man als Beleidigung auf der Beziehungsebene wahrnimmt, war als eine Beleidigung auf der Beziehungsebene gemeint, sondern eventuell als neutrale Kritik auf der Sachebene. Manchmal sollten sich da welche gut an der eigenen Nase packen, mit welchem Ohr sie hören und ob das zu ihrem "Rang" passt. Im Zweifel kann man nämlich sogar nachfragen, ob man das richtig verstanden hat und wenn dann noch dasteht: "ja, ich meine 'du Arsch'", dann kann man sperren. Kommunikationstraining 2.0


    logo_Alastair.jpg

    Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten.
    Zitat von Asgard: "Ich sage mal man muss [sich] warm bei dir anziehen." … "also mit dir schreiben ist härter als ne 12h Schicht"

  • Push für McSnoopy oder crus` oder wer auch immer zumindest die Eier hat uns zu sagen, dass unsere Meinung euch am Arsch vorbeigeht. Beim Closen ist er immer sofort da aber wenn man Kritik äußert wird der Kopf in den Sand gesteckt. :trollface:

  • Ihr habt eure Meinung zu diesem Thema, wir haben ein andere.


    Da wir auf keinen gemeinsamen Nenner kommen werden macht eine weitere Diskussion keinen Sinn. Was dazu zu sagen ist wurde bereits auf mehreren unterschiedlichen Kommunikationskanälen besprochen.


    Niemand hindert euch daran sachlich zu kritisieren und niemand zwingt uns darauf einzugehen...

  • Niemand hindert euch daran sachlich zu kritisieren und niemand zwingt uns darauf einzugehen.

    GF seid ihr es :O

    diese aussage ist schon sooo extrem krass das ich die wohl in meine sig rein tuen werde :)


    auf konstuktive kritik nicht einzu gehen und denken " ich steh drübe rich bin mod" ist schon ehr abgehoben und sooo extrem gegen alles wo gegen das team die letzten jahre stand .. das ist echt hart krass von dir o0

    Niemand hindert euch daran sachlich zu kritisieren und niemand zwingt uns darauf einzugehen.


    Mir geht es gut, keine Angst, ihr könnt ruhig weitergehen

    Das, was ich hab, das bin nur ich, das ist nur mein Problem

    Macht euch keinen Kopf, das wird schon wieder ganz bestimmt

    Und wenn es nicht wird, wird's halt nicht, ist doch nicht euer Ding

  • Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, was es da noch viel zu schreiben gibt. Es wurde jetzt auf unterschiedlichen Kanälen, mit unterschiedlichen Leuten, sei es per Ticket, Konversation oder Forum erklärt, dass es das nicht geben wird, dass bei jeder umstrittenen Verwarnung dann erstmal eine Diskussion mit dem Betroffenen und seinen Kollegen öffentlich geführt werden muss. Es wird weiterhin auf den Betroffenen und den entsprechenden Teamlern per persönlicher Nachricht beschränkt bleiben. Es gibt bei Unzufriedenheit mit der Entscheidung immer die Möglichkeit es weiter zu eskalieren damit es nochmal gegengecheckt wird.


    Ich glaube dass sich McSnoopy unglücklich ausgedrückt hat, sachliche Kritik und Diskussionen sind immer erwünscht, nur wird es keine Sperr/Verwarnungsdiskussionen im Forum geben.

  • Es wurde jetzt auf unterschiedlichen Kanälen, mit unterschiedlichen Leuten, sei es per Ticket, Konversation oder Forum erklärt, dass es das nicht geben wird, dass bei jeder umstrittenen Verwarnung dann erstmal eine Diskussion mit dem Betroffenen und seinen Kollegen öffentlich geführt werden muss.

    Das fordert ja auch niemand. Es wurde aber bezüglich dieser einen Verwarnung eine allgemeine Frage formuliert, die immer noch im Raum steht.


    Nichtsdestoweniger halte ich die von DuFF und mir aufgezeigten Fragen und Probleme für diskussionswürdig. Da das hier im Forum anscheinend nicht geht wegen "keine Sperrdiskussionen im Forum", was schlagen die BAs vor, wie man darüber diskutieren könnte?

  • Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, was es da noch viel zu schreiben gibt. Es wurde jetzt auf unterschiedlichen Kanälen, mit unterschiedlichen Leuten, sei es per Ticket, Konversation oder Forum erklärt, dass es das nicht geben wird, dass bei jeder umstrittenen Verwarnung dann erstmal eine Diskussion mit dem Betroffenen und seinen Kollegen öffentlich geführt werden muss. Es wird weiterhin auf den Betroffenen und den entsprechenden Teamlern per persönlicher Nachricht beschränkt bleiben. Es gibt bei Unzufriedenheit mit der Entscheidung immer die Möglichkeit es weiter zu eskalieren damit es nochmal gegengecheckt wird.

    Kannst du dann meine Frage in dem Thread anstelle von McSnoopy beantworten?


    Bist du mit dem (laut dir, es gibt ja nichts zu diskutieren?) Endergebnis des Threads einverstanden?


    Das Endergebnis von McSnoopy's Seite war:

    Solange sich jemand durch einen Beitrag beleidigt fühlt, ist es als Beleidigung zu werten und somit zu verwarnen.


    Ich glaube dass sich McSnoopy unglücklich ausgedrückt hat, sachliche Kritik und Diskussionen sind immer erwünscht, nur wird es keine Sperr/Verwarnungsdiskussionen im Forum geben.

    Sachliche Kritik und Diskussion sind immer erwünscht, außer es sind sachliche Kritiken und Diskussionen über Themen die euch betreffen? z.b. "Was ist eine Beleidigung?"

    Meine Posts enthalten, soweit mir bekannt, faktisch korrekte Auflistungen von Tatsachen.

    Die persönlichen Ableitungen und Schlussfolgerungen des Einzelnen die sich aus diesen Fakten ergeben können,

    liegen zu keinem Zeitpunkt in meiner Hand und sind somit weder von mir gewollt, beabsichtigt, geschweige denn in irgendeiner Art vorhersehbar.

    <3

  • Gerade was Beleidigungen und Co angeht gibt es kein Patentrezept. Prinzipiell allerdings is es so, dass das Team als Entscheidungsinstanz hier ist. Ich denke es ist allen bewusst, dass manche Leute manche Dinge eher lockerer nehmen als andere - das Team sucht den Mittelweg zwischen Erwartungen der GF, Erwartungen der User und Erwartungen im eigenen Team. Das Thema Beleidigung hat ebenso sehr viel mit Umgangston zu tun - selbst wenn jemand durch bestimmte Aussagen sich nicht beleidigt fühlt, so ist es doch oft genug der Fall, dass der Umgangston nicht ok ist.

  • Also ist es ganz und gar davon abhängig, welcher Mod den Beitrag liest, wie er drauf ist, wie sein Tag war etc.? Und ich kann als Benutzer nicht objektiv bewerten, ob mein Post eine Beleidigung enthält oder nicht?


    Na dann können wir ja zusammenpacken. Meine Posts werden ab jetzt dann einfach keinerlei Pathos enthalten und nur Fakten aufzählen. Ist bestimmt sehr angenehm zum Lesen.

  • Gerade was Beleidigungen und Co angeht gibt es kein Patentrezept. Prinzipiell allerdings is es so, dass das Team als Entscheidungsinstanz hier ist. Ich denke es ist allen bewusst, dass manche Leute manche Dinge eher lockerer nehmen als andere - das Team sucht den Mittelweg zwischen Erwartungen der GF, Erwartungen der User und Erwartungen im eigenen Team. Das Thema Beleidigung hat ebenso sehr viel mit Umgangston zu tun - selbst wenn jemand durch bestimmte Aussagen sich nicht beleidigt fühlt, so ist es doch oft genug der Fall, dass der Umgangston nicht ok ist.

    Ernstgemeinte Frage: Findest du wirklich, dass der Ursprungspost, um den es hier ganze Zeit geht, ernsthaft eine Beleidigung war? Falls ja empfehle ich nen Recht-Crashkurs, sorry not sorry.

    We are Motörhead and we play rock'n'roll!

    7.8.2020 ❤️

    Weightliftingprincess.

    Penumbra ist die Königin!

    Penny ist so meine special snowflake!

  • Also ist es ganz und gar davon abhängig, welcher Mod den Beitrag liest, wie er drauf ist, wie sein Tag war etc.? Und ich kann als Benutzer nicht objektiv bewerten, ob mein Post eine Beleidigung enthält oder nicht?


    Na dann können wir ja zusammenpacken. Meine Posts werden ab jetzt dann einfach keinerlei Pathos enthalten und nur Fakten aufzählen. Ist bestimmt sehr angenehm zum Lesen.


    Nein, wir haben gewisse Richtlinien. Wenn es darum ginge, dass ein Mod bei mieser Laune mal eben alle verwarnt weil wegen isso, hätten wir tatsächlich ein Problem. Es muss zu erklären sein.


    Gerade was Beleidigungen und Co angeht gibt es kein Patentrezept. Prinzipiell allerdings is es so, dass das Team als Entscheidungsinstanz hier ist. Ich denke es ist allen bewusst, dass manche Leute manche Dinge eher lockerer nehmen als andere - das Team sucht den Mittelweg zwischen Erwartungen der GF, Erwartungen der User und Erwartungen im eigenen Team. Das Thema Beleidigung hat ebenso sehr viel mit Umgangston zu tun - selbst wenn jemand durch bestimmte Aussagen sich nicht beleidigt fühlt, so ist es doch oft genug der Fall, dass der Umgangston nicht ok ist.

    Ernstgemeinte Frage: Findest du wirklich, dass der Ursprungspost, um den es hier ganze Zeit geht, ernsthaft eine Beleidigung war? Falls ja empfehle ich nen Recht-Crashkurs, sorry not sorry.


    Ich werde öffentlich keine VWs diskutieren - ich nehme an, dass RIV sich offiziell beschwert hat. als erste Anlaufstelle den Verwarnenden. Inwiefern es den deutschen juristischen Begrifflichkeiten entspricht oder nicht ist im Forum auch nicht relevant, da es hier nicht um etwaige gerichtliche Prozesse geht. Der Betreiber entscheidet im Endeffekt. Grundsätzlich ist es allerdings so, dass jeder Betreiber eher etwas ahndet was uU problematisch sein könnte als dass es stehen bleibt.


    Ich spreche übrigens allgemein und nicht fallbezogen.

  • Ich habe dich nicht um eine Diskussion gebeten sondern dir eine ganz normale sachliche Frage gestellt zu deinem Empfinden, aber es ist natürlich verständlich, dass du deinen Boardkollegen beistehen musst. :rollingeyes:

    We are Motörhead and we play rock'n'roll!

    7.8.2020 ❤️

    Weightliftingprincess.

    Penumbra ist die Königin!

    Penny ist so meine special snowflake!

  • Paaarty :D

    Ich habe nur halb so viele von euch gesperrt wie ich gerne wollte und nur die Hälfte von euch so lang wie ihr es verdient.


    To be a scientist is to be naive. We are so focused on our search for truth, we fail to consider how few actually want us to find it. But it is always there whether we see it or not, whether we choose to or not. The truth doesn't care about our needs or wants. It doesn't care about our governments, our ideologies, our religions. It will lie in wait for all time.

  • Nein, wir haben gewisse Richtlinien. Wenn es darum ginge, dass ein Mod bei mieser Laune mal eben alle verwarnt weil wegen isso, hätten wir tatsächlich ein Problem. Es muss zu erklären sein.

    Eure Richtlinien helfen mir aber nicht. Es muss doch für einen User möglich sein, objektiv zu bewerten, ob sein Post jetzt eine Beleidigung enthält, ohne russisches Roulette zu spielen, weil irgendein Mitarbeiter der GF meinen könnte, im Namen der GF sich angegriffen / beleidigt zu fühlen.

  • Ich habe dich nicht um eine Diskussion gebeten sondern dir eine ganz normale sachliche Frage gestellt zu deinem Empfinden, aber es ist natürlich verständlich, dass du deinen Boardkollegen beistehen musst. :rollingeyes:


    Sorum wird ein Schuh draus, Jedwede Meinung von mir ist bereits Diskussion, da ich hier nicht als Privatperson angesehen werde. Wenn meinem Empfinden nach etwas nicht ok ist würde ich das mit der betreffenden Person klären und nicht öffentlich einen zu erwartenden Diskurs darüber starten in derartigen Fällen. Es wäre auch bei einer etwaigen abweichenden Meinung schlechter Stil einem Kollegen vor der Kundschaft eine Hacke ins Kreuz zu werfen.


    Nein, wir haben gewisse Richtlinien. Wenn es darum ginge, dass ein Mod bei mieser Laune mal eben alle verwarnt weil wegen isso, hätten wir tatsächlich ein Problem. Es muss zu erklären sein.

    Eure Richtlinien helfen mir nur wenig. Es muss doch für einen User möglich sein, objektiv zu bewerten, ob sein Post jetzt eine Beleidigung enthält, ohne russisches Roulette zu spielen.


    Ich gebe einmal ein Beispiel, um deutlich zu machen warum es manchmal schwierig sein kann und im Endeffekt die Forenleute dann entscheiden:

    Manche User finden, dass "Noob" eine Beleidigung ist. Genereller Konsens ist, dass das zwar bissel fies ist, aber eine richtige Beleidigung nicht. Jedoch beharrt der User darauf.

    Objektiv ist grundsätzlich schwierig bei Bewertungen, und manchmal muss man auch größere Kontexte beachten.

    Wenn man sich unsicher ist sollte man eventuell pro forma umformulieren. Es ist unmöglich vorher zu sagen was wo wie in welchem Kontext geht oder nicht. Manche Wörter sind ganz klar besetzt und würde im Zweifel auch gar nicht zur Debatte stehen. Subtilere Töne sind hingegen eine andere Sache.