FzS-FAQ: Antworten auf Fragen

Als Gast sind dir nicht alle Inhalte und Funktionen dieses Forums zugänglich.
Um das Forum im vollen Umfang nutzen zu können, registriere dich bitte.
  • -- DONUT-UNIVERSUM - Was ist die kreisförmige/ringförmige Eigenschaft? --


    Besitzt ein Universum diese Eigenschaft, dann wird es "kreisförmig/ringförmig" dargestellt, statt wie bisher immer "linear".


    In einem kreisförmigen Universum ist die Distanz zwischen Galaxie 9 und 1 die gleiche, wie zwischen den Galaxien 1 und 2. Die Distanz beträgt also eine Galaxie.
    Die Distanz zwischen den Galaxien 2 und 8 beträgt nur 3 Galaxien. Beispiel: 8>9>1>2


    Das Gleiche gilt für die Sonnensysteme.
    Die Distanz zwischen 1 und 499 ist die gleiche, wie zwischen 1 und 2. Die Distanz beträgt also nur 1 System.
    Die Distanz zwischen 100 und 400 beträgt nur 199 Systeme. Beispiel: 400>....498>499>1>2....100)


    Das Feature kann wahlweise nur für die Galaxien, nur für das Sonnensystem oder für beides serverseitig aktiviert werden und gilt für alle Spieler eines Universums.


    Ergänzende Hinweise:
    Die maximale Distanz in einem kreisförmigen Universum mit den herkömmlichen 9 Galaxien beträgt 4 Galaxien.
    Die maximale Distanz in einer kreisförmigen Galaxie mit den herkömmlichen 499 Systemen beträgt 249 Systeme.
    Das System wählt immer den kürzesten Weg.


    Die maximale Distanz in einem linearen Universum mit den herkömmlichen 9 Galaxien ist die zwischen Galaxie 1 und 9 (8 Galaxien).
    Die maximale Distanz in einer linearen Galaxie mit den herkömmlichen 499 Systemen ist die zwischen System 1 und 499 (498 Systeme).


    Die Planeten in den Sonnensystemen sind sowohl in linearen als auch in kreisförmigen Universen immer linear angeordnet. Die maximale Distanz zwischen Planeten/Monden in einem System ist folglich die zwischen Position 1 und Position 15.

    Signatur

    The post was edited 3 times, last by Lunati: überarbeitet ().

  • -- IMPERATOR - Was hat es mit den vielen ähnlich klingenden Nicknames auf sich? --


    Dies sind überwiegend vor einigen Jahren über die Landing-Page registrierte Spieler. Eine Zeit lang war es so, dass man dort den Nick "Imperator" mit einer 11-stelligen Zahl dahinter zugewiesen bekam. Etliche Spieler haben diesen dann einfach behalten. Es handelt sich also nicht um Multi-Accounts.

    Derzeit bekommt ein neuer Spieler dort bei Registrierung standardmäßig einen zufällig generierten zweiteiligen Nickname für das jeweilige Universum zugewiesen.

    Signatur

    The post was edited 2 times, last by Lunati: überarbeitet ().

  • -- PLANETEN - Wie groß/klein kann mein Planet werden? --


    Dies sind die offiziellen Planetengrößen ab Version 6.1. Es handelt sich dabei um die Basis-Felderanzahl. In Universen mit Felderbonus (z.B. +30 Felder) kommen diese noch zu den in der Tabelle angegebenen Feldern dazu.


    Position Alte Felderanzahl
    (Owiki)
    Neue Felderanzahl Maximale
    Planetentemperatur
    - minimal ø maximal minimal ø maximal minimal ø maximal
    1 95 100 108 96 134 172 220°C 240°C 260°C
    2 97 103 110 104 140 176 170°C 190°C 210°C
    3 98 118 139 112 147 182 120°C 140°C 160°C
    4 123 164 210 118 163 208 70°C 90°C 110°C
    5 148 179 215 133 182 232 60°C 80°C 100°C
    6 148 194 239 146 194 242 50°C 70°C 90°C
    7 141 193 242 152 200 248 40°C 60°C 80°C
    8 163 208 248 156 204 252 30°C 50°C 70°C
    9 155 197 243 150 198 246 20°C 40°C 60°C
    10 151 188 225 142 187 232 10°C 30°C 50°C
    11 139 172 205 136 173 210 0°C 20°C 40°C
    12 134 154 180 125 156 186 -10°C 10°C 30°C
    13 109 115 121 114 143 172 -50°C -30°C -10°C
    14 81 86 93 100 134 168 -90°C -70°C -50°C
    15 65 69 74 90 127 164 -130°C -110°C -90°C



    Entdecker: die Planeten haben bei der Kolonisierung einen um 10% größeren Durchmesser.

    Allianzklasse "Forscher": die Planeten haben bei der Kolonisierung einen um 5% größeren Durchmesser.


    Grundformel:

    Felderanzahl = Abrunden ((Durchmesser / 1.000) ^ 2)


    Formel beim Entdecker:

    Felderanzahl = Abrunden (((Durchmesser*1,1) / 1.000) ^ 2)


    Formel bei der Allianzklasse "Forscher":

    Felderanzahl = Abrunden (((Durchmesser*1,05) / 1.000) ^ 2)


    Die Formel beim Entdecker mit der Allianzklasse "Forscher" sollte also sein:

    Felderanzahl = Abrunden (((Durchmesser*1,15) / 1.000) ^ 2)

    Signatur

    The post was edited 5 times, last by Lunati: Ergänzung zur Allianzklasse "Forscher" ().

  • -- KAUF VON RESSOURCEN - Wie funktioniert das? --


    Ressourcen kann man an unterschiedlichen Stellen im Spiel, zum Beispiel im Rohstoffmarkt, kaufen.
    Im Rohstoffmarkt kann man seine Lager um 10%, 50% oder komplett auffüllen. Komplett auffüllen funktioniert immer nur bis zu einem bestimmten Limit. Dieses Limit beträgt, je nach Einstellung des Universums zwischen 10.000 und 10.000.000 Ressourcen. Während eines Events kann das Limit auf 100.000.000 erhöht werden.
    Lager können nur bis zum Limit aufgefüllt werden. Sind die Lager größer als dieses, wird nur so weit aufgefüllt, bis das Limit an kaufbaren Ressourcen erreicht ist.
    Wenn man nur die Ressourcen kaufen möchte, die man für eine bestimmte Anzahl Schiffe/Verteidigung oder für die nächste Gebäude- oder Forschungsstufe benötigt, ist dies direkt in deren Baumenü möglich. Sobald man dort den Button zum Bauen klickt, erscheint ein Popup in welchem gezeigt wird, wie viele Ressourcen für welchen Preis gekauft werden.
    Auch hier gibt es die oben erwähnten Limits. Ebenso muss das Lager groß genug sein, um die gesamten für das Gebäude benötigten Ressourcen aufzunehmen.


    Kauflimits zum Unistart:
    1. Woche: 10.000 Ressourcen
    2. Woche: 100.000 Ressourcen
    3. Woche: 1.000.000 Ressourcen
    4. Woche: 10.000.000 Ressourcen

    Signatur

    The post was edited 2 times, last by Lunati: überarbeitet ().

  • -- WRACKFELD - Was ist das und wie kann ich das nutzen? --


    Ein Wrackfeld aus einem Schiffstyp entsteht nur, wenn bei einem Kampf an einem eigenen Planeten oder Mond mindestens 5% dieses Schiffstyps und mehr als 150.000 Units zerstört worden sind. Mit Hilfe des Raumdocks ist es dem Verteidiger möglich, einen Teil seiner im Kampf verlorenen Schiffe aus dem Wrackfeld zu reparieren.


    Das Wrackfeld kann nur bis zu 72 Stunden nach dem Kampf und nur vom Verteidiger genutzt werden. Eine Reparatur dauert maximal 12 Stunden, unabhängig von der Menge der Schiffe im Wrackfeld. Ab 30 Minuten nach dem Start des Reparaturauftrages kann man alle bis dahin bereits fertiggestellte Schiffe manuell wieder in Dienst stellen. Wenn man die reparierten Schiffe bis 72 Stunden nach Abschluss der Reparatur nicht manuell wieder in Dienst gestellt hat, erfolgt dies automatisch.
    Reparierte Schiffe werden immer auf dem Planeten wieder in Dienst gestellt, auch wenn der Kampf auf dem Mond stattgefunden hat.


    Wird die Reparatur nicht innerhalb von 72 Stunden nach dem Kampf gestartet, dann verglüht das Wrackfeld und die Schiffe darin sind verloren.
    Es ist auch möglich, das Verglühen des Wrackfeldes vor Ablauf der 72 Stunden manuell zu veranlassen.


    Aktiviert der Spieler bei vorhandenem Wrackfeld oder bevor alle Schiffe repariert und wieder in Dienst gestellt sind den Urlaubsmodus, wird der Ablauf solange pausiert.


    Für eine Reparatur der Schiffe aus dem Wrackfeld ist es erforderlich, das Raumdock mindestens auf Stufe 1 auszubauen. Dies kann auch noch nach einem Kampf erfolgen, um eine Reparatur möglich zu machen.
    Ohne Raumdock oder wenn das Raumdock auf Stufe 1 ausgebaut ist, gehen 45% des Anteils, der nicht in das Trümmerfeld einfließt, in das Wrackfeld. In einem 30% TF Universum entspricht das einem Wrackfeld von 31,5%, in einem 70% TF Universum sind es 13,5%. Ein weiterer Ausbau des Raumdocks führt zu einer Erhöhung dieser Werte in kleinen Schritten, hat jedoch nur Auswirkungen auf die Größe des Wrackfeldes, wenn er vor dem betreffenden Kampf erfolgt ist.



    Weitere Hinweise:

    • Spionagesonden, Solarsatelliten und Crawler sind von der Reparatur ausgenommen.
    • Sobald der Reparaturprozess begonnen hat, sind die Schiffe in Reparatur in Spionageberichten sichtbar.
    • Da das Raumdock im Orbit schwebt, benötigt es keine Planetenfelder. Es kann nicht abgerissen werden.
    • Es können auch Schiffsarten repariert werden, die aufgrund einer zu niedrigen Ausbaustufe der Schiffswerft auf dem dazugehörigen Planeten nicht gebaut werden können.
    • Es ist immer nur ein Reparaturauftrag pro Planet bzw. Raumdock möglich.
      Ist bereits ein Wrackfeld vorhanden und es kommt auf derselben Position ein weiteres hinzu bevor der Reparaturauftrag des ersten gestartet wurde, dann werden beide Wrackfelder in eins fusioniert. Der Countdown bis zum Verglühen, der seit der Entstehung des ersten Wrackfeldes läuft, verlängert sich je nach Größe des zweiten Wrackfeldes um 10 Minuten bis hin zu maximal wieder 72 Stunden.
      Kommt ein weiteres Wrackfeld hinzu, wenn bereits ein Reparaturauftag läuft bzw. wenn sich noch nicht abgeholte Schiffe im Raumdock befinden, so muss dieser erst abgeschlossen und die Schiffe wieder in Dienst gestellt sein, bevor der nächste Reparaturauftrag gestartet werden kann. Das hinzugekommene Wrackfeld hat in diesem Fall seinen eigenen Countdown von 72 Stunden bis zum Verglühen.
    • Eine Umsiedlung kann während einer laufenden Reparatur nicht gestartet werden. Bereits fertiggestellte Schiffe, die sich nach abgeschlossener Reparatur noch im Raumdock befinden, verhindern eine Umsiedlung jedoch nicht. Falls eine Umsiedlung eines Planeten mit vorhandenem Wrackfeld erfolgt, so wird dieses dabei zerstört.

    Je nach Setting des jeweiligen Universums ist es möglich, dass die Einstellungen von diesen Angaben abweichen.



    Unter Angabe von Flottenkonstellationen, Prozentsatz des Trümmerfeldes im Universum und Ausbaustufe des Raumdocks kann in folgendem Simulator die Größe des Wrackfeldes kalkuliert werden:


    nomoreangel.de/wf-calculator/

    Letzte Aktualisierung: 01.10.2020

    • Die Info im Spiel "Ein Wrackfeld entsteht, wenn bei einem Kampf an einem eigenen Planeten oder Mond mindestens 5% der eigenen Flotte und mehr als 150.000 Ressourcenpunkte zerstört worden sind", ist unpräzise und wurde deswegen hier in anderer Form beschrieben.
    • Mit der Einführung der verschiedenen Klassen, gibt es nun für den "General" die Chance auch bei einem Angriff ein Wrackfeld zu erzeugen.

    Mod FanArt - FzS - BuF // SMod

    Kontakt: PN oder lunati@ogame.de

    ***

    Du möchtest deinen Forennamen ändern? -> PN an einen SMod oder BA

    Du möchtest deinen Forenaccount löschen? -> Support

    The post was edited 2 times, last by Lunati: Crawler ergänzt ().