Warum hört man mit OGame auf? [sehr streng moderiert!]

Als Gast sind dir nicht alle Inhalte und Funktionen dieses Forums zugänglich.
Um das Forum im vollen Umfang nutzen zu können, registriere dich bitte.
  • Für mich ist jetzt auch Schluss.


    Hauptgründe für mich sind:


    1. Es dauert einfach zu lange bis etwas passiert im Spiel, Bugs werden nicht behoben, Kritiken zwar angenommen aber keine Lösungen umgesetzt.


    2. @WeTeHa ist zwar zuständig für OGame, es scheint aber so als interessiere ihn das Spiel nicht.


    3. Es wurden immer mehr Unis eröffnet anstatt die an Lösungen zu arbeiten die Bestehenden zu füllen (würde auch ohne Fusionen funktionieren)


    4. In einigen Unis gibt es viel zu viele Inaktive Spieler


    5. In dem Spiel zu betrügen ist ein Wettbewerb geworden


    6. Die Bearbeitungszeit der Tickets ist eine Frechheit -> nichts gegen euch Teamler, ich weis ihr seit unterbesetzt, das ist eine Kritik an die GF, an dieser Stelle möchte ich euch auch sagen das es eine Frechheit ist das es für dieses Spiel einen ehrenamtlichen Support gibt.


    7. Machtlosigkeit des Teams gegen offensichtliche Pusher, Multis etc.


    8. Pay to Win ist zu extrem geworden -> der Aufschrei von der Community nach einem Uni wo es keine Payment Features gibt (sogar wenn man dafür bezahlen müsste) wird nicht gehört


    9. Der Comm und den Teamlern ist das Spiel wichtiger als GF selbst.


    10. Es gab in letzter Zeit bei jedem Update Probleme, bei denen man wusste das sie auftreten werden, das wurde gekonnt ignoriert und nun müssen die Spieler darunter leiden.


    11. eine kleine Kritik an das Team -> wenn ich den Support anschreibe, ich beschreibe mein Problem und bekomme als Antwort "hast du dich schon aus und wieder eingeloggt" fühle ich mich ein bisschen verarscht, denn das ist das erste was ich versuche und so geht es auch den meisten Anderen, vor allem wenn man dann wieder 2 Tage auf die nächste Antwort warten muss. (ist nichts aktuelles und betrifft mich nur am Rande)


    ich könnte hier noch ein paar weitere Gründe aufzählen aber das wichtigste habe ich geschrieben.


    Meine persönlicher Grund und auch der Ausschlaggebende, das ich heute alle meine ACC in UMod klicke ist, das ich Gastronom bin und daher meine Arbeitszeiten leider schwanken, somit ist ein genaues saven (ausgenommen UMod Saven) fast unmöglich.


    Vielleicht ändert sich mal was im Spiel, dann komme ich möglicherweise wieder zurück.




    Bedanken möchte ich mich dennoch bei einigen, @welti auch wenn du mich oft abgeschossen hast, hast du mir einige Tipps gegeben mit denen ich mein Spiel verbessern konnte.
    Bei dem Team für den tollen Support auch wenn ich manchmal aufbrausend war.
    Bei meinen Händlern die mir immer mein Met abgenommen haben ;).
    Und bei meiner Ally, für die schöne Zeit :).

    :unsure: Ist OGame dann endlich mal fertig oder wie lange soll die Early Access Version denn noch andauern :unsure:


    Ingame Pathfinder :nyan:

  • Hallo,


    zur Erinnerung, dieser Thread dient nur für die Gründe warum jemand mit OGame aufhört.
    Diskussionen darüber sind nicht erwünscht, da niemand befürchten soll dass sein Grund zerredet wird.


    Die drei Beiträge die das betroffen hat wurden ins Archiv Sonstiges verschoben.

  • Ich muss ehrlich sagen ich finde den Theard sehr interessant.
    Das Problem ist ich habe nicht das gefühl das er etwas bringen wird da bugs die seid Jahren bestehen einfach nicht behoben werden.
    (Chat und Buddy Punkte bug als bsp. bevor einer fragen muss)


    Meine gründe warum ich bis dato mehrfach Angefangen und wieder Aufgehört habe:


    1) Pay to win bei uni start das reißt teilweise einfach massive lücken zwischen die Spieler und damit wird manch einer recht schnell op.


    2) Man wird zum dauer Farm erklärt und wenn man deff baut dann kommen statt 100sxer einfach 1000sxer.
    Sprich selbst wenn man es versucht man hat keine chance sich zu wehren.


    3) Bei älteren Unis ist es das gleich sobald man aus dem Noobschutz ist ist man Freiwild.
    War bei mir in Libra auch so hatte 2 deut planis egal wieviel deff ich da drauf gebaut habe die top 100 sind da ständig drauf geflogen und die hatten nun halt mal schon nen paar mille Punkte da kam ich mit meinen 800.000 punkten net gegen an.


    4) Für meinen Geschmack einer der wichtigsten Punkte Ogame ist wenn man auch ein bisschen fleeten möchte absolut nicht RL kompatibel.
    Sobald man einmal verpennt oder das Internet ausfällt ist der Fleet einfach futsch ist mir schon mehrfach passiert nach dem x mal flotten nullung hatte ich keine lust mehr sie wieder aufzubauen und hab aufgehört zu Fleeten, was ja eigentlich ein wichtiger bestandteil des Spieles ist der mir auch Spaß macht.


    5) Eine vernünftige App ist schon lange überfällig.


    6) Mangelnde Kommunikation zwischen den Leuten.
    Sie müssen nicht mehr miteinander reden es gibt ja den Händler und Items mit dennen man Schiffe die fehlen einfach mal schnell ausgleichen kann.



    So zum Abschluss Ogame an sich ist eine tolles Spiel das viel Spaß machen kann Allerdings auch genauso viel Frust!
    Ich hab schon x mal Aufgehört und wieder Angefangen einfach weil man die Hoffnung hat vielleicht ändert sich ja doch was.


    Ogame muss sich in gewissen Punkten einfach verändern ansonsten wird es auf dauer immer kleiner werden bis es Eingestampft wird weil es nicht mehr lohnt.

  • Also ein klarer grund zum aufhören wäre für mich wenn ich durch einen fehler der spielbetreiber meine flotte / ress verlieren würde . Wie man sieht funktioniert die neue Lobby ja hin und wieder nicht , dann als aktiver spieler down zu gehen weil technische probleme nicht schnell behoben werden ist einfach ein klarer grund das game zu beenden .


    Es fehlt auch im späteren spiel verlauf der reiz , als fleeter brauchst du einfach farms sonst macht es ja keinen sinn auch schiffe zu setzen . Miner ist einfach ab nem gewissen minenleven nicht mehr lustig wenn du siehst das sich die mine erst nach 3 jahren lohnt , also warum dann noch was bauen ?


    Mir fehlen auch event wio die ganze ally zusammen helfen muss , würde die kommunikation untereinander viel mehr in anspruch nehmen was auch wieder für mehr spaß am spiel sorgt . Bei anderen browsergames ( die Stämme ) bist du alleine chancen los , hier kannst du alles alleine machen und hast dadurch keinen nachteil , handeln kannst ja beim händler wenn man pay 2 win spielt .

  • Mir fehlen auch event wio die ganze ally zusammen helfen muss , würde die kommunikation untereinander viel mehr in anspruch nehmen was auch wieder für mehr spaß am spiel sorgt . Bei anderen browsergames ( die Stämme ) bist du alleine chancen los , hier kannst du alles alleine machen und hast dadurch keinen nachteil , handeln kannst ja beim händler wenn man pay 2 win spielt .

    Eine definitiv falsche Priorisierung muss man klar aufzeigen was das Thema angeht.


    Über Jahre hinweg lebte OGame nur von den Leuten mit denen man spielt aber essentielle Anpassungen in die Richtung wie das seit Jahren versprochene, überarbeitete Allianzsystem lassen seit viel zu lange auf sich warten. Schlimmer gar.. kaputte Features dieser Richtung.. Buddysystem.. werden erst gar nicht gefixt.


    Keine/Mangelhafte Spieler/Communitybindung resultiert in nicht bleibende Spieler und sinkende Userzahlen. Das ist die einfachste Milchmädchenrechnung, die im Hinblick auf "Welche Priorität hat welches Feature?" berücksichtigt hätte werden sollen.

    BalbiXMas.png
    Ater(latein. = tiefschwarz,Unheil)Balbi


    Bitte beachtet ergänzend zu den Regeln: Die Regelkunde!

  • Es ist halt so, dass das Spiel vielen Leuten den Spielspaß verdirbt durch seine langwierigen Prozesse. Egal ob fleeten, minen oder Sonstiges. Ogame ist kein Game für zwischendurch, sondern man muss stündlich sich einloggen um weiteren Erfolg zu generieren. Diese Zeit haben die wenigsten und verlieren auf kurz oder lang die Spiellust. Außerdem ist es sehr Benutzer unfreundlich grade im Rahmen der mobilen Advices.


    Würde alles ein wenig schneller gehen und man würde im Bereich des Farming Parameter anpassen und ggf. Verteidigungen nutzvoller gestalten und stehende fleets verstärken, wäre es sicherlich ein interessantes Spiel. So ist es leider nur für Leute mit maßig Zeit oder für Kellerkinder ohne Freunde, Freundin oder Hobbys wie bspw. Orgi.


    Edit by Bone: Ermahnung wegen Umgangston, dein letzter Satz muss so nicht sein. 08.05.2019, 15:36 Uhr

    The post was edited 1 time, last by Bone ().

  • Weil du niemals wissen kannst, was mit deinem Account am nächsten Tag durch kuriose Entscheidungen seitens der Gameforge passiert.
    Wenn ich einen Account älter als ein Jahr hätte, ich müsste sterben vor Angst. Weil vielleicht wird er am Tag einfach gelöscht? Und ich könnte nichts dagegen tun.

  • Ich habe damals ein halbes Jahr nach den Fusionen aufgehört, weil mir die Zeit fehlte mich gegen das aggressive Spiel einiger Fleeter über einen längeren Zeitraum zu verteidigen. Außerdem war nach über 6 Jahren auch etwas die Luft raus.

  • Bei mir war es schon ein wenig länger her. Erst die Umstellung auf den neuen Skin, dass war schon ein großer Schock. Mein erstes Uni war U16 mit ca. einem Jahr Verspätung. Dann waren die Farmen auch alle erschöpft, das Raiden mit Spiosonden abgeschafft und schlussendlich die blöden Smartphones, die es Schülern ermöglichten am Vormittag on zu gehen.
    Andererseits 7 Jahre daueron bis auf 3 Wochen Umod wegen Auslandsurlaub sind eigentlich genug der Sucht, wenn man ehrlich ist :)

  • Das Reale Leben bietet ohne Ogame einfach viele Freiheiten.


    Ständig darauf angewiesen zu sein das sein Internet läuft, egal wo du dich befindest ist, egal was gerade passiert im "real life" sind anstrengend, um deine Schiffe wieder in den Save zu schicken.

    Ein weiterer Grund ist das P2W, sei es das wegboostern von TF´s oder das boostern von Def in letzter Sekunde vor einem Att.

    Nun hat man einen Spielstil gefunden, der einem liegt, weil das RL dann doch Überhand nimmt gibts auch hier Probleme:
    Selbst als eingedeffter Miner macht es keinen Spaß, weil du im "LateGame" eine EP Maschine bist.
    Es fliegen zig RIP´s im AKS ohne Gewinn, ggf noch mit leichten Verlusten auf deine Verteidigung, die einfach verschwindet.
    Dies ist nicht gerade motivierend und bringt keinen Spielspaß bei dem man dabei bleiben möchte.

  • Liebe Community und Entwickler,


    ich spiele Ogame nun bereits seit 2008 (mit Pausen) und habe nun nach einem Jahr Abstinenz wieder im Uni "Indus" angefangen. Wie immer nach solchen Pausen, war ich sehr ernüchtert, als ich mich bei Ogame einloggte. Es ist auch nach dieser Pause seitens der Entwickler einfach nix passiert. Keinerlei Neuerungen, dafür aber wieder zig halbtote Unis. Mir ist bewusst, dass es sich hierbei um ein Browsergame handelt und die Möglichkeiten daher etwas beschränkt sind, doch leben wir im Jahr 2019 und deshalb geht da noch etwas.


    2009 spielte ich im Uni 6 (Redesign) mit wuchtigen 15.000 Leuten im Uni, es war eine unvergessliche Zeit. Heute kann man froh sein, wenn man 3000 zusammen bekommt. Woran liegt dieser Schwund und was kann man verbessern um neue Generationen ins Spiel zu holen?


    Die Spielmechanik im Allgemeinen ist gut und daran sollte auch nicht zu viel gepfuscht werden, allerdings mangelt es stark an der Präsentation.

    Warum können Spieler sich nicht ein kleines Profil erstellen, in dem sie ein Profilbild, eine Bemerkung, einfache Angaben zur Person, Stellung in der Allianz und Handelsanfragen einbetten können ? Das ist für ein Unternehmen wie Gameforge nun wirklich kein Mammutprojekt so etwas zu coden. Stattdessen, muss man seinen Planeten umbennen, wenn man dringend Deuterium sucht. Man hat keinerlei Möglichkeit ingame mit der Allgemeinheit zu kommunizieren, ein Spielerprofil würde das ändern und dadurch das "Miteinander" fördern.


    Um den Spielfluss zu verbessern und interessanter zu gestalten, wäre es meiner Meinung nach Sinnvoll den Noobschutz zu überarbeiten. Das Uni sollte Sektoren bekommen (ähnlich wie EvE online). Der Heimatplanet sollte zu beginn in einer "Sicherheitszone" liegen wo diverse Schutzmechanismen greifen. Will der Spieler den Ertrag seiner Minen erhöhen, sollte es die Möglichkeit geben, eine Kolonie in einem Sektor zu setzen in dem die Schutzmechanismen entweder nur bedingt oder garnicht mehr greifen (Umso höher der Sicherheitsstatus des Sektors, umso geringer der Ertrag der Minen). Willst du mehr, musst du was riskieren und in andere Sektoren ziehen. Dadurch würde sich wiederhin mehr Spieltiefe entwickeln, da die Allianzen natürlich um die Plätze in den Sektoren mit dem höchsten Ertrag kämpfen würden. Wer einfach nur etwas Minern, Klicken und das Spiel ruhig angehen will, bleibt im Sektor mit Schutzmechanismen.


    Wie sollten "Schutzmechanismen" aussehen? Nein, kein "n" am Namen sondern eine NPC Fraktion, die Schiffe zur Verteidigung entsendet, sobald der Planet von einem Spieler angeflogen wird. Hier liegt das Problem nur am Balancing. Wie stark die verteidigende NPC Flotte ist und ob/wieviel TF entsteht sollte sinnvoll getestet werden.


    Die Präsentation der Galaxyansicht ist traurig und einfach nur langweilig, hier geht im Jahr 2019 definitiv mehr.


    Führt ein Bezahlsystem ein, in dem monatlich ein Beitrag gezahlt wird, keine Ingame Käufe existieren und der Server dauerhaft läuft und nicht irgendwann fusioniert oder einfach ein neuer Server aufgemacht wird. Macht einen Bezahlserver, nennt ihn Legacy Server und lasst die Leute dort leben. Leute die das nicht möchten können ja auf den normalen Servern spielen. Für die alten Hasen wäre so ein Server allerdings das Beste.


    Was ist das traurigste an Ogame? Anwort: Man baut und klickt wie ein bekloppter, fliegt Flotten mit Freunden, Geschichten werden geschrieben, Erinnerungen werden geschaffen und plötzlich ….. kommt ein neues Uni und man bekommt sofort das Gefühl, das alles umsonst war. Ein neuer Server jährlich reicht doch vollkommen, Gameforge pustet die Server selbst leer und fragt sich dann warum Leute abspringen. (Natürlich liegt hier der Grund im Finanzbereich, da die DM käufe beim Start eines neuen Unis die Kassen klingeln lassen)


    Ich habe kein Bock mehr zu schreiben ….Gameforge, ihr könnt mehr! Macht endlich was aus Ogame und lasst es im Jahr 2019 ankommen.


    Rettet die Wale

    Mit freundlichen Grüßen

    not13370815

  • Ich hab hier mal die letzen Posts raus geschnitten.

    Dieser Thread ist nicht zum diskutieren gedacht, sondern ausschließlich für Gründe warum man mit OGame aufhört.

    Also bitte haltet euch daran.

  • Ich hab hier mal die letzen Posts raus geschnitten.

    Dieser Thread ist nicht zum diskutieren gedacht, sondern ausschließlich für Gründe warum man mit OGame aufhört.

    Also bitte haltet euch daran.

    Ich höre mit Ogame auf weil es keine Langzeitmotivation bietet und Innovationstechnisch den Dieselmotor im Gamingbereich darstellt.

    Hab meinen Beitrag nochmal Themenkonform zusammengefasst ;)

  • 1. P2W, wobei ich das, nachdem ich mir diverse andere Games angeschaut habe nicht mehr so extrem finde. Da ist ogame noch im besseren Bereich.


    2. Fehlende App


    3. Stressfaktor durch Unvereinbarkeit mit dem RL. Man muss bei jeder Planung sich nach dem Spiel richten oder in umod. Im umod ist man dann allerdings wieder vollkommen weg vom Spiel und sogar die gekauften Offiziere laufen weiter. Seitdem ich dauerblau bin und nur ab und zu im Forum schaue ob sich irgendwas zum besseren ändert, was leider nicht der Fall war bisher, fühle ich mich deutlich freier.


    4. Änderungen die den Acc entwerten. Das war für mich der Todesstoß. Die Änderung das man von der Mitte auf die Ränder siedeln konnte, um die eigene Unfähigkeit bei der Fusion zu kaschieren, war inakzeptabel für alle die sich noch vor der Änderung einen deutacc aufgebaut haben und von der GF kam nicht mal eine Felderkompensation. Leute sind dann einfach von Position 8 mit 250 Feldern auf 15 gesiedelt und man selber stand da mit dem Nachteil der stark begrenzten Felderzahl und dem frühen umstellen auf Fusion, aber ohne den Deutvorteil.


    Innerhalb weniger Wochen, sobald die 8er Miner auf Fusion umgestellt und umgesiedelt hatten, waren die alten deutaccs fast alle tot. Ich war wahrscheinlich einer der letzten der dann die Schnauze voll hatte und gewartet hat, ob es sich so entwickelt wie erwartet, was es ja dann tat.


    Es wäre für die GF kein Problem gewesen allen 60 Felder extra zu geben, um zumindest den Feldernachteil zu marginalisieren, aber lieber hat man den massenhaften Abgang der Deutminer in Kauf genommen, die wohlgemerkt alle schon Geld ins Spiel gesteckt hatten bzw. das regelmäßig taten. Für kurzfristigen Gewinn durch Umsiedlungen verkraetzte man sich wieder mal die regelmäßig zahlenden Kunden.

  • Schlicht und ergreifend der Zeitaufwand...Wobei ich jetzt gerade wieder mal angefangen habe *gg*.

    Mir fehlt die Möglichkeit einfach mal nicht zu zocken ohne das ich dann alles verliere....

    Und man könnte in der heutigen Zeit auch im browser deutlich mehr mit der Grafik machen....Ach ja und da ne App fehlt ...Wieder der Zeitaufwand am heimischen PC....

  • wegen der halbfertigen Updates und den kaputten Features die man für Geld kauft.

    Die Werbung beim Login, die alles verdeckt sind schon mal zwei gute Gründe Ogame schnell wieder zu verlassen.

    Das MCO wurde so fehlerhaft schnellst möglich rausgebrach.


    Buggy ist das Game.

    :engel:<3 Das "K" in Gameforge steht für die "Kundennähe", das "N" für "Nachhaltigkeit" und das "I" für "Innovationen"! <3:engel:


    Die Smileys / Emojis funktionieren auch super in der Sigantur. Das ist Quali vom Feinsten.

  • Weil ein halbfertiges Update in meinem Uni (Libra) aufgespielt wurde, ich dadurch unmittelbar durch ein Bug betroffen bin, ein SGO aus einem anderen Uni mir prompt versucht hat zu helfen (wäre ein Grund weiter dabei zu bleiben), der nun für Libra zuständige SGO sich nun um mein Problem kümmern wollte, sich aber seit vier Tagen nicht mehr meldet. Das ist eine absolute Frechheit!

    Ich bin zwar kein Gynäkologe, aber ich kann ja mal gucken!

  • Weil ein halbfertiges Update in meinem Uni (Libra) aufgespielt wurde, ich dadurch unmittelbar durch ein Bug betroffen bin, ein SGO aus einem anderen Uni mir prompt versucht hat zu helfen (wäre ein Grund weiter dabei zu bleiben), der nun für Libra zuständige SGO sich nun um mein Problem kümmern wollte, sich aber seit vier Tagen nicht mehr meldet. Das ist eine absolute Frechheit!


    Wenn ein SGO sich nicht melden sollte, bitte an die GAs wenden.


    Des Weiteren sollte natürlich ein Feedback kommen, allerdings ist das MCO sehr zeitintensiv und da kann es leider ein wenig länger dauern.

  • Weil ein halbfertiges Update in meinem Uni (Libra) aufgespielt wurde, ich dadurch unmittelbar durch ein Bug betroffen bin, ein SGO aus einem anderen Uni mir prompt versucht hat zu helfen (wäre ein Grund weiter dabei zu bleiben), der nun für Libra zuständige SGO sich nun um mein Problem kümmern wollte, sich aber seit vier Tagen nicht mehr meldet. Das ist eine absolute Frechheit!


    Wenn ein SGO sich nicht melden sollte, bitte an die GAs wenden.


    Des Weiteren sollte natürlich ein Feedback kommen, allerdings ist das MCO sehr zeitintensiv und da kann es leider ein wenig länger dauern.

    Ich möchte zu diesem Fall anmerken, dass die Verzögerung darin begründet ist, dass ein eigentlich funktionierendes Teamfeature durch das MCO zerbuggt wurde.


    Wir haben somit auf verschiedene Weise versucht zu helfen, weswegen es sich entsprechend gezogen hat, jedoch müssen wir jetzt leider schweren Herzens das Anliegen an die GF weiterreichen, da uns als Team mal wieder die Hände gebunden sind.


    Es tut mir im Namen meiner Kollegen ausdrücklich Leid, dass das ganze so ist, wie es ist und ich hoffe, die GF kann da jetzt alsbald Abhilfe verschaffen..

    BalbiXMas.png
    Ater(latein. = tiefschwarz,Unheil)Balbi


    Bitte beachtet ergänzend zu den Regeln: Die Regelkunde!