Menkar - wie er leibt und lebt

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Als Gast sind dir nicht alle Inhalte und Funktionen dieses Forums zugänglich.
Um das Forum im vollen Umfang nutzen zu können, registriere dich bitte.

  • omg ne neue Mülle Filiale :rolleyes:

    na wie auch immer

    gratz auch hier zum Full Steffen
    ich freu mich für dich und was den nächsten Wien Termin angeht

    ma guck0rn

    *obligatorischer nächtlicher Spam* ;)
  • Nuss - weil an Sträuchern wächst?
    Ach, wie man aus der Bio-Story entnehmen kann, war das nie mein Spezialgebiet, und eigentlich ist es mir wayne - es ist essbar, dass reicht ^^

    Und ich sollte mal wieder bei Keeper spammen ... *unterwegs bin*
    Wir lieben die Sterne zu sehr, um uns vor der Nacht zu fürchten.
    Dr. John Alfred Brashear (1840-1920) US-Astronom
  • Original von Menkarlina
    Um Jottes Willn, Umjangssprache beziehungsweise Dialekt ...


    gute morschee morgen. :D
    naja hier hast ma ein paar hessiche ausdrücke

    Aaascheeeebescheer - Behältnis für Zigarettenasche
    Babba - Vater
    babbele - sprechen
    Babber - Klebstoff
    babbisch - klebrig
    babbsagg - spaßhaft für "Depp"
    Bagaasch - Gesindel
    bedubbe - betrügen
    beleidischde Lebberworscht - empfindlicher Mensch
    Bembel - Apfelweinkrug
    Bembelsche - kleiner Apfelweinkrug
    Blümmscher - kleiner Blumenstrauss
    Bobbelsche - Kleinkind, Baby
    Posse mache - Dummheiten begehen
    Brezzel - verknotetes Laugengebäck
    Brüggelsche - kleine Brücke
    brunze - urinieren
    Bumbesje - sich artikulierende Blähung
    bummbe - schlagen
    dabbisch - ungeschickt
    Derrabbel - meist männliches Wesen mit Untergewicht (=Dörrapfel)
    Dibbe - Topf
    Dibbemess' - Frankfurter Volksfest
    Dollbohrer - umständlich handelnde Person
    Dorschenanner - Durcheinander
    dozze lasse - fallenlassen
    Dreggwatz - schmutziger Zeitgenosse
    dribbdebach - Frankfurt südlich des Mains (besonders Sachsenhausen)
    dribbe - drüben
    druff - darauf
    Dubbe - Farbklecks; auch: leichter Dachschaden
    Dutt - Tüte
    Ebbel - Äpfel
    Ebbelwoi - Apfelwein, hessisches Nationalgetränk
    Ei horsche maa - hör mal zu
    Ei guuuude wie? - Na, Guten Tag, schön Dich (Sie) zu sehen, wie gehts Dir (Ihnen) denn?
    enuff - hinauf
    Erbbsezähler - sparsame Person, auch: kleinlich
    fuddele - ungenau arbeiten
    Fulder - geistig minderbemittelter Mensch
    gauze - bellen
    Geknoddel - undurchschaubares Geknäule
    Grabba - beliebter Tresterbranntwein
    Grädediersche - kleiner Fisch
    Grie Soß - Grüne Sosse, Frankfurter Kräuterspezialität
    gugge - schauen
    Gummer - Gurke
    haamzuus - Auf dem Weg nach Hause gelegen
    Haaseherrn - nicht vollständig entwickeltes Denkorgan
    Häusje - Hütte
    hibbe - hüpfen; auch: springen
    hibbdebach - Frankfurt nördlich des Mains
    hibbelisch - unruhig
    Hinkel - Huhn (für Ossis: Broiler)
    hogge - sitzen
    huddele - oberflächlich und unter Zeitdruck arbeiten
    Kaff - Dorf
    Kerrnsche - kleiner Wagen, Karren
    klaa - klein
    knorze - eine Tätigkeit schlecht ausführen
    Labbe - Scheuertuch
    Lumpesäckel - hinterhältige Person
    Maaaa - Main
    mach dich nunner - geh hinunter, geh hier weg
    Mobbelsche - Person mit Übergewicht
    motze - Lebenserfüllung eines Motzkopps
    Mer waas es net - keine Ahnung (Man weiß es nicht)
    Mer munkelt nur - vielleicht (Man munkelt nur)
    Mooomendemal! - Einen Moment bitte!
    naggisch - unbekleidet
    Ningedubbter - Hinzugezogener, Leute von außerhalb, die nach Hessen gezogen sind.
    Palmegadde - Palmengarten, botanische Anlage in Frankfurt
    petze - trinken
    plärre - falsch singen, schreien
    Rabbelsche mache - sich des durchgelaufenen Ebbelwois entledigen
    ratzfatz - relativ schnell
    ruffzuus - auf dem Weg nach oben
    Sabber - Speichel
    schepp - schief, ungerade, auch "ich lach mich schepp"
    Schlammbes - Schlamm
    Schlappeflicker - unzuverlässige Person
    schnalle - verstehen
    Schnibbelsche - kleines Stück
    Schnuggelsche - etwas zum Naschen; auch: Kosewort für Lebensabschnittsgefährten
    Schnuuud - Mund
    Schodder - Bargeld
    Schoppe - ein Glas Apfelwein
    Schöppsche - kleiner Apfelwein
    schwanger Lerch - übergewichtiger Mensch
    sisch ableesche - schlafen gehen
    Simbel - Einfaltspinsel
    Spitzklicker - besserwisserischer Mensch
    Stinkstivvel - unerträgliche, meist männliche Person
    Stinkwatz - übelriechender Mensch
    uffgeblase - eingebildet
    uffgestumbt - klein
    uffmugge - aufsässig werden
    uffrabbele - aufstehen, sich aufrappeln
    Urrumbel - Eingeborener
    Uffschnitt - Hessische Wurstsorte mit "U"
    veraaasche - verulken
    vergliggern - erklären
    volle Lotte - mit voller Kraft
    Weldschesdaach - Frankfurter Nationalfeiertag am Dienstag nach Pfingsten
    wer mache ins Bett - wir gehen ins Bett
    Werrmscher - Würmer
    Wutz - Schwein
    zaggisch - flott, zügig
    Zappeduster - Extreme Dunkelheit
    Zeil - umsatzstarke Frankfurter Einkaufsstrasse
    Zeilsem - Zeilsheim, Frankfurter Stadtteil
    Zores - Streit
    Zuggerschneggsche - ringelförmiges Zuckergebäck; auch: Kosewort für Lebensabschnittsgefährten


    viel Spaß damit .. und vielleicht kannst es ja ma irgendwann im leben brauchen

    ach nomma edit.. hab ja was vergesse..
    Ei gugge ma Diggie. Me Fra hadde da neilisch sone Drufffahrunfall mit ens von sinne Balgen im Audo. Am Audo is aber nur e Schnibbelsche ab gegangge. De anner wollt aber net mit sinne Aud o stehe bleib. Da hatt de Babbsagg eenfach des weite gsucht und is fott. So ne Bagaasch gebts do nur in Hesse , oder ?
    wenn man den Babber und babbisch hat, darf man aber den Babbsagg ned unnerschlage. Drecksack übersetzt, wobei es eine eher harmlose Form davon ist. dazu muss man sagen das dieses das Südhessisch ist, in Nord-Hessen gibts da wieder andere ausdrücke..

    das reicht !

    mehr hessisch braucht keiner..ich wess ich hun en knall :loool:

    The post was edited 1 time, last by Venus 6 ().

  • Original von Alphonse Capone
    Original von Venus 6
    ich wess ich hun en knall :loool:


    Aber nicht wenig, wenn ich mir das so durchlese o.O


    du liest dir das ernsthaft durch? ^^

    /me ist im Besitz eines Österreichischen Wörterbuchs ... also mit Übersetzungen ins Deutsch, leider ohne Rückwärtssuche ...
    Wir lieben die Sterne zu sehr, um uns vor der Nacht zu fürchten.
    Dr. John Alfred Brashear (1840-1920) US-Astronom
  • Original von Menkarlina
    Original von Alphonse Capone
    Original von Venus 6
    ich wess ich hun en knall :loool:


    Aber nicht wenig, wenn ich mir das so durchlese o.O


    du liest dir das ernsthaft durch? ^^


    Das ist muss... :P Jeder muss hessisch können... wie man sieht ists auch ganz einfach...
    Wobei bestimmte Begriffe auch ausm Frankfodderischn sind...

    Ps, Venus wo genau kommts her?
    ~› For all of us comes a time to open our eyes and face reality. ‹~
  • RE: Menkar - wie er leibt und lebt

    Original von Menkarlina
    Da ich seit gestern Abend Fullmod bin, und nun auch Sunny nix dagegen hat ... :]


    Wenigstens einer hat es kapiert. :P
  • RE: Menkar - wie er leibt und lebt

    Original von SunSearcher
    Original von Menkarlina
    Da ich seit gestern Abend Fullmod bin, und nun auch Sunny nix dagegen hat ... :]


    Wenigstens einer hat es kapiert. :P


    :] jepp ... ich höre noch auf SMods, nicht so wieder ganze Rest, der dir auf der Nase rumtanzt ^^

    Übrigens möchte ich mal erwähnen, dass Rostock zur Halbzeit 2:1 führt ... *sowas von froi*
    Wir lieben die Sterne zu sehr, um uns vor der Nacht zu fürchten.
    Dr. John Alfred Brashear (1840-1920) US-Astronom