Pinned Inhaltsangabe zum Yakini-Boten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Als Gast sind dir nicht alle Inhalte und Funktionen dieses Forums zugänglich.
    Um das Forum im vollen Umfang nutzen zu können, registriere dich bitte.

    • Inhaltsangabe zum Yakini-Boten


      Inhaltsangabe

      Immer wieder kommt bei den verschiedensten Themen zu Querverweisen auf den Yakini-Boten.
      Dort wird man jedoch nicht auf die entsprechende Theamatik verlinkt, sondern immer auf die erste Seite. Über die Suchmaschine das Thema zu filtern ist mühselig und generiert i.d.R unzählige Treffer. Die in jüngster Zeit verfassten Interviews stoßen ebenso auf großen Zuspruch, da möchte der ein oder andere vielleicht ein Interview gezielt anklicken können. Aus diesem Grund gibt es ab sofort eine Inhaltsangabe mit Direktlink, damit der geneigte Leser punktgenau zu dem Objekt seines Interesses gelangen kann.

      Achtung: viele Bilder enthalten !



      Inhaltsangabe 2018



      Reguläre Ausgaben

      07.01.2018 – 2018 – um den Jahreswechsel herum (St. 24)
      T: Rauhnächte / Bullshit-Bingo oder Beleidigungen / Richtfest Yildun / Top-Account by Bootsbauer Flokii / Fehlerteufel / Mr. Musik Unnon

      14.01.2018 – cum grano salis (St. 24)
      Inklusion / Oprojekt – Assimilator / Fan-Befragung / Lehrer Lämpel /Bugs / Ying – Yang / Uriel + Deimos (AdU) / Vorsätze / Schattenwelt (RPG)

      29.01.2018 – Rote, scharfe Chilischote (St. 25)
      T:OGame World Records / Bedrohung / OGame-App / To-Do Liste GF / Libra + Yildun (AdU) / Unnötiges closen von threads

      12.02.2018 – Satire mit Chuzpe (St. 25)
      T: Der Untergang von Fidis / Forumsaktivität / App + GF / Hochburg des Infantilismus (Mülle) / Schattenwelt (RPG)

      24.02.2018 - … darf‘s ein bisschen mehr sein? (St. 26)
      T: News + Fake-News / Benutzer-ID / Lobby / Umod-Save / badidol / Ogniter back! / Statistik / Hyperion + Fidis (AdU)

      11.03.2018 – O-Saft (St. 28)
      T:O-Saft / CoMa / Postfach / Vergangenheit / Mea culpa – The Guardian / Fragestunde / Ninja-Edit / Lobby / Platz 1 Yakini – Platz 1 Izar (OGMem)
      / Der neutrale Ratsplanet (RPG) / Allypages (Knechte) / Forum Skin by Llandon

      26.03.2018 – Jubiläumsausgabe: Push (St. 29)
      T:Pushregel / Permabann / Universum Aquarius / Call-Center GF / Lobby / Menkar / News

      15.04.2018 – Deut Deut Deut (St. 29)
      T: Triple D in Yakini / Battle in U82 / Deut / News

      28.04.2018 – Tacheles oder der Tanz um das Goldene Kalb (St. 30)
      T: Weiterentwicklung von OGame / Newsletter April mit Isik Isin / GF intern / Handelsplattform in Wezn /
      Annihilation Bliss (RPG) / Frühjahrsputz in Electra (OGMem)

      11.05.2018 – Heureka! (St. 31)
      T:Settingänderung / Spam / Uni Biggest Libra (OGMem) / Progrock

      Extrablatt 13.05.2018 – BBQ 2018 und das „Gate Network (St.31)




      Interviews

      16.02.2018 – Interview mit einem Admin I. - Llandon (St. 26)


      02.03.2018 – Interview mit einem Admin II. - sugarbabe (St. 27)


      19.03.2018 – Interview mit einem Admin III. - crus‘ (St. 28)


      08.04.2018 – Interview mit einem Admin IV. - karlchen (St. 29)


      22.04.2018 – Interview mit einem Admin V. - AterBalbi (St. 30)



      05.05.2018 – Interview mit einem User I. - kfg (St .31)





      Please report bad links - no comments - keine Kommentare - erfährt hin und wieder updates


      .:: Edit by Lunati: In Absprache mit dem Threadersteller verschoben von Yakini über Libra nach Allgemein | 01.11.2018 | 14:55 ::.

      The post was edited 2 times, last by Lunati ().

    • Update


      2017


      17.12.2017 – Kömodie der Irrungen (frei nach Shakespeare) / St.23)
      T: Schauspiel in 4 Akten (Teamsitzung)

      10.12.2017 – Extra Dick (Leckere Pobacken) / St.23)
      T: Bots für mehr Spielspaß / Boot(e)s / Der Sonnenreflektor / Dr. Faustus / Ideenpool / Umgang mit Kritik / Po-Award / Nonsense aus dem Netz

      25.11.2017 – Satirische Einlage oder Beilage? (St.23)
      T: Der kleine Almanach der Satire / Das verwaiste Infoportal – der Platzhalter / Alic3 / Umfragen / Trash aus dem Netz

      18.11.2107 - Kundgebung à la DON (St.22)
      T: Alpträume / Kindergarten / Banditen / Die KI/ Crossposter + Nostalgiker (Izar) / Hyperion / Wezn / Yakini / Aktivitäten im Forum - ADU

      12.11.2017 – Extrablatt - Nachschlag (St.22)
      T: Intersexualität & Co.

      11.11.2107 – Einer flog über das KuckucksnestEiner flog über das Kuckucksnest(St.22)
      T: Der Kommentar – Xanthus, Electra, Nusakan, Wezn, U1, Izar, Yakini /Definition einer Namensgebung

      08.10.2017 – Yakini-Bote 32 (St.21)
      T: Herbst (Ermüdungsbruch) / Der OGame-Shop / ADU / Weltchat / Was hört ihr gerade? / TOLLWUT's Rubrik: Oldschool vs. NewSchool Player/ Biggest-OGW-DE (welti) / Ernte-Dank-Fest (kfg) / OGMem – Yakini / Aus dem Netz

      28.09.2017 – Yakini-Bote 31 (St.21)
      T: OGame? OGame! - Definition eines Spiels / Tollwut‘s Rubrik

      22.09.2017 – Bote Nr. 30 (St.20)
      T: Der ganz normale Wahnsinn / Der Holzantrieb – Antimaterie / Musikalische Vorstellung der Yakini-Spieler

      05.09.2017 – Bote Nr. 29 (St. 20)
      T: Bundestagswahl 2017 / Karussell Yakini / Cygnus Gewinnspiel (zhukov) / OGMem Yakini (IVI) / Moderatorenvorstellung Bone / Fake-News

      24.08.2017 – Bote Nr. 28 (St. 20)
      T: Achtung Troll - OGMem / Daddeln und Shittalk / Tollwut‘s Rubrik / Das Gurkenfeld

      21.08.2017 – Bote Nr. 27 (St. 20)
      T: Mr. No (Geschichte) / Much Traffic / OGMem Yakini / Der Miner Schürfwund (Geschichte) / Start Tollwut‘s Rubrik Oldschool Player

      14.08.2017 – Extrablatt: Phalaspam (St.19)
      T: Phalaspam / Was ist Spiel? / Auskotzen kein Freibrief

      12.08.2017 – Bote Nr. 26 (St.19)
      T: Yakini intern – Baal, Pinky / Gewinnspiel / News – Fake News / Aus dem Netz

      06.08.2017 – Wochenshow 25te (St. 19)
      T: Das All (Andromeda trifft Erde) / Der Kampf ums Wasser / OGMem / Pure Nonsense

      02.08.2017 – Bote Nr. 25 (St. 18)
      T: Brain / Zielunis / Sommertheater U82 / Der Pizzabäcker / Frauenquote / OGMem Yakini / Fake-News / Newsletter mit Yvonne – pronounce scorer

      25.06.2017 Extrablatt – 2.Teil der Wochenshow (St. 18)
      T: Das Feuer der Worte / OGame / Musik – Progressive Rock / Nonsense

      25.06.2017 – Wochenshow 24te (St. 18)
      T: Kasperltheater / Nationalrat / Tefroder / Cava verpasst Triple / Nachhaltige Energien / OGMem Yakini - musikalisch aufbereitet.

      15.06.2017 – Bote Nr. 24 (St. 17)
      T: Stammtisch KA (WeTeHa / Sany / Baldi / Leuchttrum / Joe) / OGame-Respekt Banks : Bauws / Schüttelreime.at / OGMem – Yakini intern

      10.06.2017 – Wochenshow 23te (St. 17)
      T: Diskriminierung / OGMem / Der respektierte OGamer / Fake-News / Die Gnu

      09.06.2017 Extrablatt (St. 17)
      T: Yakini-News

      06.06.2017 Bote Nr. 23 (St. 17)
      T: U 79 / Cäsar (Owikianer & NoRaurgründer) / OGMem

      25.05.2017 – Wochenshow 22te (St. 17)
      T: Statistiken / U1– Kriegsende (ebratwurst, tatcher a ‘hainu, wurzelsepp, Cad Bane, Serenity) / Polaris / Whistleblower Yakini / Wiederaufbauhilfe (Pluto in Wut) / Vaddertag





      2018



      07.01.2018 – 2018 – um den Jahreswechsel herum (St. 24)
      T: Rauhnächte / Bullshit-Bingo oder Beleidigungen / Richtfest Yildun / Top-Account by Bootsbauer Flokii / Fehlerteufel / Mr. Musik Unnon

      14.01.2018 – cum grano salis (St. 24)
      T: Inklusion / Oprojekt – Assimilator / Fan-Befragung / Lehrer Lämpel /Bugs / Ying – Yang / Uriel + Deimos (AdU) / Vorsätze / Schattenwelt (RPG)

      29.01.2018 – Rote, scharfe Chilischote (St. 25)
      T: OGame World Records / Bedrohung / OGame-App / To-Do Liste GF / Libra + Yildun (AdU) / Unnötiges closen von threads

      12.02.2018 – Satire mit Chuzpe (St. 25)
      T: Der Untergang von Fidis / Forumsaktivität / App + GF / Hochburg des Infantilismus (Mülle) / Schattenwelt (RPG)

      24.02.2018 - … darf‘s ein bisschen mehr sein? (St. 26)
      T: News + Fake-News / Benutzer-ID / Lobby / Umod-Save / badidol / Ogniter back! / Statistik / Hyperion + Fidis (AdU)

      11.03.2018 – O-Saft (St. 28)
      T: O-Saft / CoMa / Postfach / Vergangenheit / Mea culpa – The
      Guardian / Fragestunde / Ninja-Edit / Lobby / Platz 1 Yakini – Platz 1
      Izar (OGMem)
      / Der neutrale Ratsplanet (RPG) / Allypages (Knechte) / Forum Skin by Llandon

      26.03.2018 – Jubiläumsausgabe: Push (St. 29)
      T: Pushregel / Permabann / Universum Aquarius / Call-Center GF / Lobby / Menkar / News

      15.04.2018 – Deut Deut Deut (St. 29)
      T: Triple D in Yakini / Battle in U82 / Deut / News

      28.04.2018 – Tacheles oder der Tanz um das Goldene Kalb (St. 30)
      T: Weiterentwicklung von OGame / Newsletter April mit Isik Isin / GF intern / Handelsplattform in Wezn /
      Annihilation Bliss (RPG) / Frühjahrsputz in Electra (OGMem)

      11.05.2018 – Heureka! (St. 31)
      T: Settingänderung / Spam / Uni Biggest Libra (OGMem) / Progrock

      Extrablatt 13.05.2018 – BBQ 2018 und das „Gate Network (St.31)

      25.07.2018 – Lobby (St.34)
      T: Lobby / Sprungtorbug / KE Yildun / M&M der Mülle-Mod / Fusionen / Fußball-Gifs

      04.08.2018 - ENDGAME (St.35)
      T: Lategame / Böse.böse GF / Transparenz / Mülle Spezial / Alte Teamler

      Extrablatt 13.08.2018 – Stammi ‘La Cage‘ und Fake-News (St. 35)
      T: Stammtisch Karlsruhe im August






      Interviews


      16.02.2018 – Interview mit einem Admin I. - Llandon (St. 26)

      02.03.2018 – Interview mit einem Admin II. - sugarbabe (St. 27)

      19.03.2018 – Interview mit einem Admin III. - crus‘ (St. 28)

      08.04.2018 – Interview mit einem Admin IV. - karlchen (St. 29)

      22.04.2018 – Interview mit einem Admin V. - AterBalbi (St. 30)

      05.05.2018 – Interview mit einem User I. - kfg (St .31)

      20.05.2018 – Interview mit einem User II. - welti (St. 32)

      30.07.2018 – Interview mit einem User III. - scorer (St. 34)






      Please report wrong or bad links - no comments - keine Kommentare
    • Nachdem der alte Bildhoster seinen Geist aufgegeben hat und das Erscheinungsbild des Boten zerstört wurde ist auch das ein oder andere Interview nicht mehr lesbar, dafür gibt es hier noch einmal alle Interviews im Spoiler, diesmal alphabetisch geordnet.
      (Der erste Versuch schlug fehl, ist wohl zu viel Text^^ Die Interviews werden also gesplittet - hier kommt jetzt Teil 1.)



      AterBalbi



      Hallo AterBalbi

      Zuerst einmal spreche ich Dir meine Wertschätzung über deine geleistete Arbeit aus.
      Ungeachtet dieser Tatsache möchte ich natürlich einige aussagefähige Antworten aus dir herauskitzeln.

      Die einen sagen Ater oder gar KAter, die anderen Balbi. Welche Kurzform in der Anrede ist dir eigentlich lieber: Ater oder Balbi?


      Balbi
      Vielen Dank für Deine Arbeit die Du in den Boten steckst, man kann das nicht oft genug positiv lobend hervorheben, weswegen ich auch damals der "Böse" war, der den Boten an Grimnir für den Newsletter übergeben hat

      Zum Nick:
      Persönlich ziehe ich 'Balbi' als persönlichere Form vor. 'Ater' klingt etwas formeller aber mag ich auch. Zwischenzeitlich gab es auch mal "Ati", hat sich aber nie durchgesetzt.


      Momentan führt im Forum scheinbar kein Weg vorbei an AterBalbi.
      Wie fühlst du dich in dieser Rolle?

      Balbi
      "It's better to burn out than to fade away" - Kurt Cobain
      Ich bin jemand, der lieber im Burnout als in Langeweile verweilt und Dinge, wenn sie mir wichtig sind, auch mit vollem Einsatz und Herzblut angeht. Wenn ich selbst eingeschränkt bin oder meinen Tätigkeiten nicht 100% nachgehen kann, so bin ich unglücklich und damit im Umkehrschluss selbst nicht zufrieden, weswegen für mich stets das "volle Programm" angestrebt wird.


      Du magst es abstreiten, aber deine Omnipräsenz ist nicht von der Hand zu weisen.
      Wie stehst du dazu?


      Balbi
      Es freut mich zwar einerseits, da das ein Indikator dafür ist, dass ich meinen Aufgaben bzw. Pflichten zufriedenstellend nachgehe, allerdings führt solch ein Übermaß auch unbeabsichtigt zu unschönen Situationen (Wir hatten dazu neulich eine Konvi).

      Jemand sagte mal zu mir "Balbi, durch Deine Omnipräsenz bist Du für viele was ihren Frust angeht leider auch das erste und greifbarste Ziel bei der Suche nach Verantwortlichkeit oder Schuld um ihren Frust zu kanalisieren, selbst wenn Du nichts für den konkreten Unmut kannst." Es ist somit Segen und Fluch zugleich.
      Im Vergleich zu gewissen Zeiten habe ich mich aber auch dank der Unterstützung meiner GA Kollegen etwas aus dem Kreuzfeuer nehmen können. Es wird gerne behauptet "Der Admin mag mich persönlich nicht".. dem kann ich nur entgegnen: Wir sind eine Ebene und fungieren als Team. Als Admin ist man kein Einzelkämpfer und wird es auch nicht durch Einzelkämpferqualifikationen. Wir entscheiden kollektiv und sprechen uns auch fernab des Boards miteinander ab, wovon nur ein Bruchteil im Forum und noch weniger im öffentlich sichtbaren Bereich landet. Von mir halt durchaus viel im öffentlichen Bereich.. nicht weil es einer machen muss, sondern weil ich daran Freude habe - solange es konstruktiv bzw. gesittet abläuft.


      Gibt es eine Erklärung für deine (fast) ständige Anwesenheit bzw. willst du eine abgeben?

      Balbi
      Wir leben in einer digitalen Welt und für mich ist der schnelle Blick aufs Smartphone wie für andere der Blick auf die Armbanduhr. Auch ich gehe meinem realen Leben gerne ausgiebig nach, "lebe" dabei aber in sehr glücklicher Synergie mit den Medien um mich herum. Als Kind des Internets, was mit all den zur Verfügung stehenden Medien großgeworden ist, kann ich mit ihnen sehr effektiv umgehen, weswegen für mich z. B. ein Forenpost nicht sehr zeitintensiv ist oder auch das komplette Board problemlos mehrfach am Tag überblickt wird.

      Wenn es natürlich um wichtige Dinge, wie zu übersetzende Newsposts, komplexe Postings in den "ernsten" Bereichen des Boards oder Tickets/Administrative Prüfungen geht, so kann ich das natürlich nicht mal "on the go" erledigen, plane mir für solche Tätigkeiten daher feste Zeitfenster in der Freizeit ein, die auch mal durch spontane Aktivitäten ausfallen können (Jetzt z. B. bald in der Schwimmbadsaison )


      Was sind deine vordringlichen Aufgaben als Admin?


      Balbi
      Als Admin stehe ich hautpverantwortlich für all das, was mein Team schaltet und waltet als höchste Instanz des freiwilligen Teams. Heißt, dass ich die Fachlichkeiten des täglichen Doings bewache um in Zusammenarbeit mit dem Team Prozesse zu optimieren oder Personalentscheidungen jeglicher Art zu treffen. Auch agiere ich persönlich sehr gerne als Sprachrohr meiner Community in den internen GF Bereichen (was nicht immer auf Gegenliebe stößt, da ich dort auch gerne sehr deutlich sage was meine Community und ich denken)


      Welche Aufgaben kann / sollte ein Admin darüber hinaus übernehmen?


      Balbi
      Nicht alle Dinge die man als Admin tun muss sind schöne Dinge bzw. leicht aber auch jenen muss man sich stellen und auch dazu bereit sein, Verantwortung zu übernehmen. Als Admin ist man die höchste Ebene, somit muss man dazu in der Lage sein zu sagen "hü" oder "hott" und die Entscheidung klar begründen können.
      Wir "arbeiten" auf ein hohes Ziel hin, nämlich die Zufriedenheit unserer Spieler die das Spiel spielen was wir so lieben. Auch in dunklen Zeiten (Wovon es zuletzt leider zu oft welche gegeben hat seit der Umstrukturierung in Karlsruhe) muss man sich stets bewusst sein, dass man als Vorbild zu agieren hat und den Kopf oben halten sollte. Ohne Fundament steht kein Haus aber wenn das Dach Löcher hat, so regnet es auch sehr unschön rein.


      Bone meinte einmal:
      In der Regel ist das Boardteam mit der Administration und Moderation des Forums betraut, allerdings kann dies bei Game bezogenen Dingen die gerade aktuell sind auch von den Gameteamlern übernommen werden. (Was in der Praxis Gas heißt). Das heißt bei einem Fall wie aktuell der Sensorphalanx ist der Gameadmin viel eher im Stande zu beurteilen wann etwas geschlossen werden kann oder geschlossen werden muss, als der zuständige Mod, der von eventuellen Neuregelungen oder Auslegungen nichts weiß.
      Einfach ausgedrückt, normal machen das die Mods, in Ausnahmen auch mal ein GA.

      Kannst du dieser Aussage zustimmen?


      Balbi
      Absolut. Als Admins erfahren wir natürlich idR (nicht immer sonst wärs ja langweilig und mir würde einer meiner vielen Kritikpunkte an der GF fehlen ) frühzeitig von Änderungen und versuchen, das Team bestmöglich darüber vorab zu briefen bzw. unzureichende Infos zu konkretisieren, damit eben nirgendwo ein digitales Feuer ausbricht und wir die Community ebenfalls aufgleisen können. Wenn es allerdings erstmal brennt, so ist schnelle, bilaterale Abstimmung/pragmatisches Handeln von Nöten, wo dann im Zweifel auch mal erst nachträglich das Briefing erfolgen kann. Persönlich priorisiere ich dann die Userinfo als höchste Stufe und handle entsprechend, unterstütze dann aber auch z. B. Threads dieser Kategorie proaktiv.


      Manchmal hat man den Eindruck du bist GO und MOD in einem. Zumindest äußerst du dich auch zu Themen die eher in den Händen eines Moderators liegen.
      Trifft bei Dir der Vorwurf der Kompetenzüberschreitung zu?

      Balbi
      "Realität ist nur eine Folge der Notwendigkeit" - Mantus
      Unsere CoMa a.D. "paci" sagte einst dazu die treffenden Worte: "Ihr GA und BA seid primär eines.. ADMINS."
      Ich könnte mich strikt auf meine GA Tätigkeiten beschränken, dies hätte allerdings signifikant negative Auswirkung auf die gesamte Community zur Folge, weswegen ich meine Flügel desöfteren weiter spanne als ich es eigentlich müsste und gemäß der Auffassung mancher sollte. Das missfällt dann jenen, die sich in ihrem Territorium bedrängt fühlen, entspringt aber keineswegs einer negativen Absicht. Wenn nötig schreite ich somit - egal wo - als ADMIN ein. Für mich zählt das Gesamtprodukt "OGame" als Admin und nicht nur mein "Bereich". In Zeiten des chronischen Personalmangels und sonstiger Herausforderungen in und um OGame ist es wichtig, über den eigenen Tellerrand zu blicken und kein Platzhirsch zu sein. Für Platzhirsche ist in einem Team kein Platz.


      crus‘ schreibt:
      Sowohl als SMod, aber vor allem auch als BA verliert die Moderation aber immer mehr an Bedeutung, da diese Aufgabe primär den Moderatoren obliegt. Anfangs fiel es mir als BA schwer, mich aus der Moderation herauszuhalten und auch heute muss ich mich manchmal zurückhalten, nicht selbst auf einen Beitrag zu reagieren. Als Admin muss ich eben hinter den Moderatoren stehen, nicht vor ihnen.

      Der Bote lässt nicht locker^^ Allen Anschein nach scheinst du eine andere Auffassung von den Aufgaben eines Admins zu haben?


      Balbi
      Eine Diskrepanz der Ansichten ist relativ. Ich möchte den Boten nicht mit philosophischen Ausuferungen darüber füllen, wie eine Führungskraft funktioniert bzw. funktionieren sollte..^^

      Kurzum mal ganz objektiv zum Thema Führungskraft: Anständig delegieren zu können ist eine Kernkompetenz von Führungskräften. Ein Zitat was ich dazu einwerfen möchte ist:
      "Sie sind zwar ein guter Teamplayer aber kein guter Teamlead". Mit diesen Worten wurde einst ein Kollege im RL bei seiner Bewerbung abgeschmettert.

      Der direkte Draht zum User darf aber mMn - egal in welcher Ebene - nie verloren gehen und als Admin besitzt man per Definition die fachliche Exzellenz also sollte man sie im Bedarfsfall auch im Sinne des Users anwenden. Wie soll ich als höchste Ebene über Auswirkungen auf User entscheiden, wenn ich vom User nichts mehr weiß bzw. "zu weit weg" vom User bin?

      Um beim Boardbeispiel zu bleiben.. wovon hat der User mehr?
      - Wenn ich erpicht darauf warte, dass mein dafür zuständiger Kollege ggf. viel zu spät reagiert?
      oder...
      - Wenn ich einfach unterstützend mitwirke?
      Als Admin habe ich die Übersicht darüber, beurteilen zu können, wo ein ebenenunabhängiges Einschreiten/Mitwirken sinnvoll ist und die angesprochene Exzellenz dazu.. warum also nicht nutzen? Im Endeffekt ist es im Sinne des Users und des Kollegen, somit keinesfalls negativ. Mir als User ist es erstmal egal ob Chef oder Angestellter mir antwortet.. Hauptsache, ich bekomme eine Antwort.

      Wenn ich damit nicht zufrieden bin, kann ich dann noch immer den Vorgesetzten verlangen. Tatenlos von oben zugucken und mir einreden "Das ist jemand anderes Aufgabe" und damit bewusst in Kauf zu nehmen, dass ich den User hängen lasse ist nicht mein(e) Qualitätsanspruch/Mentalität. Natürlich sollte wenn alles glatt läuft der "Chef" nicht dauernd mitmischen, denn das kann tatsächlich zu Komplikationen führen.. aber der Chef sollte in der Lage sein, genau abzuwiegen, wann sein Mitwirken notwendig oder sinnvoll ist und dies im Zweifel auch dem eigentlich Zuständigen erklären können.


      Kürzlich kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung in der Mülle (catfight). Doch nicht erst seit diesem Vorfall, auch früher schon sickerten andeutungsweise Differenzen zu Tage. Gibt es Meinungsverschiedenheiten zwischen GOS und den MODS die ernsthafter Natur sind?


      Balbi
      Ein Team aus freiwilligen Helfern beinhaltet immer viele verschiedene tolle Persönlichkeiten. Es ist daher unabwendbar, dass es auch mal zu persönlichen Diskrepanzen kommen kann. Für derartige Arbeitsproblemchen lebe ich aber nach dem Motto: "Man muss nicht jedermanns bester Freund sein, kann aber trotzdem effektiv zusammenarbeiten." Das sollte für jeden der springende Punkt bei solchen Problemen sein. Wenn allerdings aufgrund von persönlichen Differenzen die Arbeitsqualität für die User leidet muss man spätestens intervenieren.


      Ab und an, wenn dir ein post auf den Sack geht, wirst du mitunter deutlicher, man könnte auch sagen du reagierst etwas pampig. Wie schätzt du deine eigene Kritikfähigkeit ein?


      Balbi
      Zwei Themen, daher zwei Antworten. Ich bin definitiv ein Mensch der auch mal emotional werden kann. Der Grund dafür ist dann recht einfach: Es ist mir wichtig, worüber gesprochen wird.
      Mir ist es deutlich lieber und habe dazu bisweilen stets positive Resonanz erhalten, wenn ich mal klare Kante zeige. Persönlich ist mir eine klare Kante auch lieber als ein ständig weichgespültes, aalglattes Proton zu mimen. Selbstverständlich steht die Professionalität an erster Stelle, weswegen ich mich dabei zügle oder Sachen mal nur denke statt sie zu posten aber lieber schreibe ich auch mal klar und deutlich "Das ist SCHEISSE!" als "naja okay, das war jetzt eher suboptimal..." So etwas gehört für mich zu einer offenen Kommunikationspoltitik dazu, denn dann weiß auch jeder was Sache ist.

      Wenn ich kritisiert werde, so höre ich mir dies gerne an, da ich so wie jeder andere auch keineswegs die absolute Perfektion habe. Es kommt dann halt immer auf die Art und Weise an. Wenn mir jemand sagt "Du Balbi, dein Post gestern ist aus folgenden Gründen problematisch(...)" dann lese ich das gerne bzw. denke darüber nach/diskutiere auch darüber. Wenn aber jemand mich anspringt mit "Du bist ein Idiot weil Du mal vor nem Monat mich gesperrt hast und generell ist meine Meinung die einzige Wahrheit!!11elf"...dann eher nicht so
      Meine Steckenpferde im realen Leben sind Fachlichkeit und Sachlichkeit, jene sind die Quintessenz meines Schaffens.. auf diesem Niveau kann man daher gerne mit mir lange diskutieren. Emotionale Debatten/Kritiken sind aber leider oftmals sehr schwerfällig und drehen sich auf Kosten der gemeinsamen Zeit zu oft im Kreis. Da lieber auf den Punkt kommen und genau über das konkret greifbare Problem sprechen.


      Zur Kritikfähigkeit gehört aus Fehlern zu lernen, um die eigenen Fähigkeiten zu verbessern. Kannst du Fehler öffentlich eingestehen und dich ggfs. entschuldigen?


      Balbi
      Errare humanum est. Auch ich bin nur ein Mensch (Oder doch kAter?) der auch Fehler macht, habe dies entsprechend auch schon und hatte dann auch kein Problem damit, mit Demut denen gegenüber aufzutreten, die von meinem Fehler betroffen waren.

      Es kann zum Beispiel immer mal passieren, dass wir etwas Falsches übermitteln und korrigieren müssen oder auch mal, dass man sich tatsächlich bei Daten verguckt oder fehlinterpretiert. Im Forum hilft dabei Selfquote und "Pardon, hab da Mist geschrieben" Die eigenen Fähigkeiten zu verbessern hilft dabei, solche Fälle erheblich zu reduzieren, ist daher mehr als erstrebenswert. Fehler sind natürlich auch nur dann Fehler, wenn man tatsächlich etwas falsch gemacht hat. Nur weil jemand behauptet, dass ein Fehler vorliegt, muss etwas nicht in der Realität ein Fehler sein.


      Bei den Admins bist du der zweitjüngste und doch gerade erst am durchstarten. Nicht mehr lange und du schlägst in der TOP 5 der Aktivsten Forumsschreiber ein. Wie lange noch wird uns Balbi erhalten bleiben. Was sind deine Pläne / Ziele?


      Balbi
      Ich bin grade etwas verwirrt, denn vom Alter her bin ich sogar der Jüngste im "Elfenbeinturm".
      Persönlich blicke ich stolz und zufrieden auf meine bisherige Zeit zurück. Für einige ist der "Admin" leider noch immer der oberböse Bannhammerschwinger.. wer aber mal losgelöst der Funktion des "Admins" das alles betrachtet, versteht meine wahren Beweggründe, die ich auch schon angeschnitten habe im Rahmen des Interviews.

      Eines Tages werde ich zurückblicken auf das was ich erreicht/getan habe und mich fragen: "Hat sich diese Lebenszeitinvestition gelohnt?" Aktuell kann ich dies deutlich mit 'JA' quittieren. So vielen Spielern/Teamlern habe ich beigestanden und mein Bestes für sie gegeben um ihnen in diesem Spiel was ich so liebe Freude zu bereiten bzw. bei Problemen beizustehen.. so viele Dinge habe ich teamintern auf selbiges Ziel hinarbeitend bewegt trotz des steinigen Weges in Karlsruhe.. eigentlich.. reicht es langsam, oder...? Die Zeit wird es zeigen... aber an dem Tag werde ich nur an die schönen Dinge und die tausenden User zurückdenken für die ich da war oder die vielen schönen Momente und nicht irgendwelche Ausreißflamer oder sonstiges Negatives.


      Deine Affinität zur Mülle ist hinlänglich bekannt. Scheinbar scheinst du dort zur Zeit zu versinken, von einhundert Beiträgen deinerseits landen inzwischen mindestens 95 in der Mülle. Findest du dieses Verhältnis ausgewogen bzw. Adminlike?

      Balbi
      Die Mülle ist der mit Abstand aktivste Bereich des Boards. Dort kann der Mensch des Internets hinter meinem Nick auch einfach mal abschalten und Schabernack betreiben aber auch über ernste Themen ausschweifend reden ohne im Ansatz an OGame zu denken. Dort bin ich einfach ich und nur im Ausnahmefall Admin. Natürlich schwebt dort stets das erwähnte "Aber Du bist Admin"-Damoklesschwert über mir, weswegen ich definitiv nicht alle Freiheiten genieße, während ich natürlich dabei stets sehr genau weiß, was ich darf und was eben nicht. Während ich in der Mülle zeitgleich in 10 Threads über Buddha und die Welt sinniere, ploppt in der Zwischenzeit ggf. 1 Thread im offiziellen Bereichen auf, wo es mich als Offiziellen braucht. Allein dadurch entsteht schon die Differenz der Postings. In den offiziellen Bereichen poste ich dann, wenn es notwendig/sinnvoll ist. In der Mülle poste ich dann, wenns sich ergibt/mir danach ist.


      Was hast du bei OGame (das Spiel) erreicht? Spielst du noch OGame ? Wenn ja, wo?

      Balbi
      Ich antworte hierzu mal etwas ausschweifender
      Als Gamer der zur "competitive" Sorte gehört, ist für mich bei den zahllosen Spielen die ich spiele und schon gespielt habe der Faktor "Gewinnen" durchaus das, worauf ich hinarbeite. OGame war hingegen stets anders für mich. OGame war einfach Entspannung und zeitgleich Spaß. Natürlich auch die Herausforderung dahinter, dass der Raid erfolgreich läuft bzw. dabei der Gedanke an den "Sieg".. insbesondere der Nervenkitzel in bestimmten Situationen.. aber grundlegend war mein größtes Ziel nie eine Top-Platzierung, sondern ich wollte meinen Account konstant weiter ausbauen, am Ball bleiben und einfach auf meine Weise Spaß haben. Darum habe und werde ich auch nie verstehen, wie sich jemand eine Topplatzierung auf illegale Weise erarbeitet.. das würde mir persönlich einfach keinerlei Erfüllung geben, denn ich wüsste im inneren stets, dass das nicht mein Verdienst gewesen ist.

      Die Opportunität sich umzustellen gewährt OGame durch seine vielen Spielstile, an welche ich mich auch schon adaptierte. Dazu gehört die Zeit, wo sich Balbi Nachts wellenweise Wecker stellte um seine Fleets einzusammeln..
      ...Der Wecker um 3 Uhr, damit man nach dem ZLO nach Beute sucht..
      ...aber auch der Anruf vom Buddy in der Nacht, die Skype Konferenzen wo man gemeinsam ein Ziel durchcheckt und blödelt bis die Fleet einschlägt um kurz davor seine Lieblingsmucke anzuwerfen damit der Sieg nach dem Adrenalinrausch kurz vor und nach dem Einschlag besonders köstlich schmeckt...
      ...oder der erschreckende Moment, wenn man morgens aufwacht und 100 Nachrichten mit roten Text einem höhnisch ins Gesicht anlachen...
      ...All das habe ich erlebt, habe meinen ehemaligen Fornax, mittlerweile Vega Account von 0 Punkten an bis zum heutigen Tage allein und ohne Regelverstoß bespielt und nebenbei auch andere Accounts mal kürzer, mal länger bespielt eben um auch mal was gänzlich neues zu erfahren.

      Irgendwann kam dann aber in meinem Leben der Moment, wo ich dieses intensive Spielen von OGame nicht mehr in meinen Alltag integrieren konnte/wollte. Hier kam dann meine Bewerbung ins Team ins Spiel, damit ich trotzdem etwas von meiner Dankbarkeit für diese schöne Zeit dem Spiel bzw. seiner Community zurückgeben konnte. Seit meiner Teamangehörigkeit ist daher der intensive Konsum vorbei, meinen Hauptaccount spiele ich aber trotz alledem bis auf wenige UMod Unterbrechungen weiterhin - nur halt wesentlich ruhiger.

      Meine Anfänge hatte ich zu den Zeiten von OGame, wo man noch mit Zettel und Stift bzw. Excel gerechnet hat.. ohne AGO.. wo man nachdem man Down ging vom Angreifer gesagt bekam "Pass mal auf, Du bist jetzt zwar am Boden aber wenn Du weiter machen magst, geb ich Dir Tipps, damit das nicht nochmal passiert." und man das dankbar annahm... so habe ich auch primär mein Wissen über das Spiel gesammelt.. über den gemeinsamen Dialog mit erfahrenen Spielern. (Ich bin nicht immer zuvor down gegangen )


      Deinen Namen hast du ja selbst im Vorstellungsthread ausführlich erläutert.
      Bezieht sich der #RIPChester auf den Tod von Linkin Park Sänger Chester Bennington oder hat er eine andere Bedeutung?

      Balbi
      #RIPChester ist tatsächlich der klare Bezug auf den Selbstmord von Chester Bennington und die unter diesem Hashtag ins Leben gerufene Initiative.
      Chester und seine Musik haben mir über mein ganzes Leben hinweg bis zum heutigen Tag immer wieder beigestanden und obwohl ich ihn persönlich nicht kenne (Konzertbesuche waren natürlich dabei) bestand für mich zu dieser Person und der Band stets ein emotionales Band, weswegen mich der Tod dieser Legende emotional sehr getroffen hat und weiterhin beschäftigt.

      Es ist eine unglaubliche Tragödie, dass ein Mensch mit einer so großen Familie/Freundeskreis und Millionen Fans weltweit innerlich doch zerbricht. Ich könnte dazu weit ausschweifen aber kürze es ab: Sich so fühlen zu müssen wie Chester hat kein Mensch verdient und ich hoffe auf Hilfe für all jene, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, bemühe mich daher auch seit Jahren im privaten Umfeld darum, ein Fels in der Brandung für Betroffene zu sein... wobei mir die Musik von Chester immer geholfen hat...


      Welchen Bezug (oftmals ein schwarzer Kater) hat die Abbildung der Katze in deinem Avatar zu deinem Nicknamen oder welche Bedeutung hat die Katze grundsätzlich für Dich?

      Balbi
      Als Kind des Internets ist mein natürlicher Monarch eine Feline.
      Katzen haben neben ihrer Eigenart (Womit man erst einmal klar kommen muss ) so viele tolle Dinge an sich, mit denen ich mich selbst identifizieren kann und sie spenden vor allem eines: Geborgenheit.

      Ruhe und Geborgenheit sind Dinge, die in dieser schnelllebigen Zeit jeder ausreichend für sich beanspruchen sollte und viele leider viel zu selten tun. Zwischen Fastfood Generation und dem #Neuland ist es einfach schön, diese schnurrende feste Instanz zu haben, die so schnell sich nicht im Wandel der Zeit vertreiben lassen wird wie so manch andere schöne Dinge.

      Aus diesem Grund gehe ich auch seit einiger Zeit neben Beruf, OGame-Ehrenamt und privater Dinge einer freiwilligen Hilfstätigkeit im örtlichen Tierheim bei den Katzen nach... habe nämlich leider selber keine Katze (geht aktuell nicht).


      Hast du noch ein Statement über oder möchtest du noch etwas kundtun?

      Balbi
      Wir alle sind die User dieser Community und es ist unser Spiel. Machen wir das Beste daraus aber vergessen dabei niemals: Es ist und bleibt ein Spiel und wir sind hier um gemeinsam Spaß zu haben!

      Man kann das Spiel spielen, um auf Platz 1 zu stehen aber man kann es auch dafür spielen, um Kontakte zu knüpfen, Freunde zu gewinnen, gemeinsam Lebenserfahrungen zu sammeln und auszutauschen.. die soziale Komponente dieses Spiels ist es, was mich nach all den Jahren hier hält und worauf ich mein Leben lang zurückblicken werde können. Alles andere sind nur Pixel. Denkt immer daran, dass euch reale Personen mit spannenden Lebensgeschichten gegenüber sitzen und auch die "Bösen Admins" nur eines wollen: Das Spiel zu einem besseren Ort für uns alle machen.


      Puh, ich denke ich habe genug “gebohrt“, wenn du es bis hierhin geschafft hast haben wir wohl ein Highlight für den Monat April kreiert.

      Ich danke dir für das Interview.


      Balbi
      Ich habe für diese Möglichkeit zu danken




      crus


      Da s I n t e r v i e w



      Angemeldet Im Jahre 2004 gehörst du seit dem22.05.2006 zu den „Roten“. Bald hast du also immerhin ein Gros anMonaten geschafft. Seit 2008 bist du zudem Admin und kannst bald deinZehnjähriges feiern. Du schreibst von ‚grünen Männchen‘ imForum – trugen die Mods früher grün?

      crus`
      Tatsächlich trugen die Moderatoren bis Ende 2006 die Farbe grün. Ich weiß abernicht mehr, was der Grund für den Farbwechsel war.


      Hast du der legendären GiGa-Allianz im Universum 19auch angehört? Spielst du auch heute noch OGame?

      crus`
      Ich habe michdamals tatsächlich u.A. wegen GIGA bei OGame angemeldet, zusammen mit meinem Bruder und einem Freund. Da Uni19 auf Grund des Andrangs durch Giga voll war, hatten wir uns zunächst in Uni 10 registriertund später dann auf Uni 19 konzentriert. Die GIGA-Allianz war vollund hat keine Mitglieder mehr aufgenommen, obwohl es sich um eine Massenallianz handelte. Daher habe ich einfach eine eigene Allianz eröffnet und geführt, was mir großen Spaß bereitet hat. Das Spielgeschehen im Universum war zu dieser Zeit sehr durch GIGAgeprägt, es entstand unter anderem eine weitere Massenallianz dieeinen Krieg gegen GIGA begann sowie eine weitere Allianz, die GIGAund die andere Allianz bekämpften, da sie sich allgemein gegen Massenallianzen richtete. Als ich zu Uni 19 hinzustieß, war diesaber bereits am Abklingen, da viele durch GIGA angeworbene User nur kurzzeitig dabeiblieben. Insgesamt hat OGame aber sehr durch dasdamals bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen populäre Format GIGAprofitiert.
      Heute bin ich primär im Forum aktiv, reaktiviere meinen Account aber immer mal wieder und spiele etwas OGame. Auch trinke ich meinen Kaffee meist aus einer OGame-Tasse, habe also immernoch einen Bezug zum Spiel.



      Als Begründung für deine Bewerbung zum Moderatorhast du Spaß an der Moderation angegeben.
      Hast du diesenSpaß, diese Motivation immer noch?

      crus`
      Nachdem ich damals mit OGame anfing habe ich mich bald auch in Form von Beiträgeim Forum beteiligt. Irgendwann begann ich, mich für die Moderationvon Foren zu interessieren und bemühte mich, meine Beiträgsqualität hochzuschrauben um mit 16 dann eine Chance zu haben, als Moderator aufgenommen zu werden. Dies klappte zum Glück im ersten Anlauf. Ich betrieb dieses Hobby sehr intensiv und gehörte zu den aktivsten Moderatoren - selbst nach der Beförderung zum SMod für den Bereich"Aus den Universen" blieb ich lange weiter als Moderator im Bereich "Fragen zum Spiel" aktiv. Sowohl als SMod, aber vor allem auch als BA verliert die Moderation aber immer mehr an Bedeutung, da diese Aufgabe primär den Moderatoren obliegt. Anfangsfiel es mir als BA schwer, mich aus der Moderation herauszuhalten und auch heute muss ich mich manchmal zurückhalten, nicht selbst aufeinen Beitrag zu reagieren. Als Admin muss ich eben hinter denModeratoren stehen, nicht vor ihnen. Der Spaß und die Motivation ist also weiterhin vorhanden.



      Du gibst an früher hättest du gerne dein Wissen imFzS-Bereich weitergegeben. Heutzutage finden sich die meisten deinerPosts in der Mülle wieder. Gelegentliche Stammtisch-Teilnahmen undnur sehr wenige Moderatoren-Beiträge im Forum. Willst du dein Wissennicht mehr weitergeben?

      crus`
      Als BA postet man tatsächlich meist intern. Die Klassifizierung als "Müller"trifft auf mich aber eher weniger zu, beteilige ich mich doch eherselten an den Mülle-typischen Themen, eigentlich bin ich dort nur im Pokemon Go-Thread und selten mal im Drachenlord-Thread aktiv. Der Punkt mit den Stammtischen ist aber kein unwichtiger, denn auch dieCommunity ist es, die mich im Team und im Forum hält, es ist immer wieder schön die Leute, die man in dieser Community kennen lernt auch mal zu treffen. Da ich ingame nicht mehr sonderlich aktiv bin,gibt es mittlerweile viele die den Usern bei Fragen zum Spiel besser weiterhelfen können, während ich früher auf beinahe jede Frage eine Antwort wusste. Die Aufgaben haben sich einfach verschoben, seit meiner Levelung zum Admin habe ich den Support im FzS überwiegend den Moderatoren überlassen.



      In jugendlichen Jahren mit OGame angefangen bist duinzwischen zu einem Erwachsenen herangereift. Hat dir deine eigenealtersmäßige Veränderung eine andere Sicht auf OGame gebracht?

      crus`
      Sicherlich bin ich persönlich reifer geworden und sehe gewisse Dinge gelassener entgegen als es mit 16 oder 17 der Fall war. Meine Sichtweise hat sich nicht groß verändert, auch wenn die Entwicklung von OGame nun besser akzeptieren kann als es noch vor 10 Jahren der Fall war.



      Ist Pokemon Go für dich ein Ersatz für OGame?

      crus`
      Seit 2016 widme ich mich diesem Spiel recht intensiv, besonders seit Frühjahr2017. Pokemon Go unterscheidet sich so sehr von OGame, dass es kein wirklicher Ersatz sein kann - für OGame ist es besser zu Hause zusein, während man für Pokemon Go unterwegs sein muss. Tatsächlichwar es aber so, dass ich 2016 meinen OGame-Account erstmal aufs Eisgelegt hatte, da ich beim Pokemonspielen wiederholt attackiert wurde. Man hat das Spiel unterwegs zwar offen, vergisst aber dochhineinzuschauen und schon ist es passiert. Dennoch kann man beides durchaus parallel spielen, man muss dann eben saven.



      Dein Avatar weist dich als Cart-Fahrer aus. Betreibstdu noch diesen Motorsport? Was ist deine Bestzeit auf deinerHeimbahn?

      crus`
      Ich habe leider schon länger keine Runden mehr mit dem Kart gedreht. Sollte ich vielleicht wieder tun. Meine Bestzeit auf der Heimbahn weiß ich aber noch, das ist eine 33.08 auf der Kartbahn Werther, auf der ich auch die Kartrennen im Rahmen des Stammtisches Bielefeld veranstaltet habe. Leider ist dafür das Interesse seit 2011 eher klein, so dass ich abgesehen von einem gescheiterten Versuch 2013 darauf verzichtethabe es erneut auszurichten. In meiner Signatur findet man aber noch Videos der Rennen.



      Gibst du dieses Jahr wieder den Osterhasen ab bzw.betreust du wieder die Ostereiersuche?

      crus`
      Das hängt immer davon ab, ob genug Teamler die Zeit dafür finden. Schließlich verbringt auch ich an Ostern Zeit mit der Familie. Ich bin aber nicht abgeneigt, mehr Informationen dazu dann in Kürze.



      Welche Bedeutung hat der Name crus‘?

      crus`
      2004 war mein Nickname crusader04. Nicht sonderlich kreativ, "Crusader"war ein Schiff bei Freelancer und der Name hat mir gefallen. Da ich mich mit dem "Kreuzritter" irgendwann nicht mehr identifizieren konnte, sich der Nickname samt Kürzel aber schon eingebürgert hatte, habe ich mich entschieden ihn schlicht und einfach zu verkürzen.



      Welche Zukunft bescheinigst du dem Admin crus‘?

      crus`
      Aktuell plane ich nicht das Team zu verlassen, aber es können sich immer Veränderungen ergeben die dies notwendig machen.



      Wie lange hält deiner Meinung nach OGame noch durch?

      crus`
      Ich habe dasGefühl, dass OGame für die GF weiterhin eine Sonderstellung einnimmt. Legor ist immer noch in hoher Position im Unternehmen undich habe nicht das Gefühl, dass man OGame aufgegeben hat. Es ist daher schwer eine Prognose abzugeben.



      Willst du eine Retroperspektive auf das OGamevergangener Tage geben?

      crus`
      Als ich 2004meinen ersten Account startete, gab es bis auf die Werbefreiheit und längerfristig gespeicherte Nachrichten keine Vorteile. Ressourcen gegen Echtgeld - undenkbar. Ich habe die Einführung der Offiziere mitgemacht und musste als Moderator den Shitstorm bewältigen. Die User konnte ich verstehen, bildeten die Offiziere doch die Basis für eine Entwicklung die immer weiter voranschritt und den Charakter des Spiels in nicht unerheblicher Weise beeinflusste. Trotz alledem sichert diese Entwicklung auch den Fortbestand des Spiels und man kann es auch ohne großen Geldeinsatz gut spielen. OGame ist ebenschon lange kein Hobbyprojekt mehr.



      und sonst noch ein letztes Statement?

      crus`
      Mein Appell an euch: Macht es den Teamlern nicht schwerer als sie es sowieso schon haben. Wenn ich lese was es manchmal für Vorwürfe gibt rollen sich mir die Fußnägel hoch. Niemand im Team möchte euch in irgendeiner Art und Weise benachteiligen - alle geben ihr bestes um euch das bestmöglichste Spielerlebnis zu ermöglichen. Genau wie die Zahl der User hat sich leider auch die Zahl der Teamler verringert, was alles nicht leichter macht. Wir freuen uns über jeden der bereit ist uns dabei zu unterstützen.



      Für die Beantwortung der Fragen danke ich dir rechtherzlich^^





      karlchen


      Das Interview


      Hallo karlchen,

      Das Fehlen von ‚aussagefähigen‘ Beiträgen sowie eines Vorstellungsthreads erschwert einerseits die Suche nach einer passenden Thematik andererseits eröffnet sich die Möglichkeit einer grundlegenden Basisarbeit^^

      Seit wann bist du Im Team (MOD/ADMIN)?
      Stimmt dein Beitrittsdatum oder bist du schon länger dabei?

      karlchen

      Ins Team gekommen bin ich am 20.07.2011, habe aber mal kurzfristig, für 9 Tage, das Team verlassen gehabt.




      Hier nun ein klitzekleiner Fragenkatalog dessen Beantwortung optional ist:

      karlchen
      Alter: zu alt ^^
      Haarfarbe: dunkelblond
      Augenfarbe:blau
      Größe: 1,83m
      Gewicht: ca. 87
      Beruf:Lehrer
      Wohnort: Leipzig
      Bundesland: sollte man wissen ^^
      Lieblingsessen: keine Ahnung
      Lieblingsmusik: Metal, Gothic, aber je nach Laune auch mal was anderes
      Lieblingsbuch: kein bestimmtes
      Lieblingsfilm: keinen bestimmten
      sonstige Hobbys: BVB



      Spielst du noch aktiv OGame? Wenn ja, willst du uns verraten in welchem Uni?

      karlchen
      ja und nein



      Welche Faszination übt OGame auf Dich aus?

      karlchen
      kann man schlecht beschreiben. Ich mag diese Art von Spiele und wo ich begonnen habe, war die Allianz ein wichtiger Grund zu bleiben. Meinen Leader kenne ich jetzt seit über 12Jahren.


      Deine Beiträge im Forum bestehen zu 99% aus offiziellen Bekanntmachungen. Persönliche Kommentare haben Seltenheitswert. Woran liegt das?

      karlchen
      Ich bin nicht der Öffentlichkeitsmensch. Da arbeite ich lieber im Hintergrund und lasse anderen den Vortritt.




      Gab es für Dich in den vergangenen Jahren eine mitteilungswerte Besonderheit (Spiel/Forum)

      karlchen
      Nein



      Welche Veränderungen waren für dich signifikant?

      karlchen
      -


      Dein avatar enthält ein Bild von Victoria Francés. Bist du ein Fan von ihr? Oder liebst du nur die Darstellung in Gothic Art, bzw. den Vampirismus?

      karlchen
      Beides


      Wie kommt der Name karlchen zustande?

      karlchen
      streng geheim



      Wie siehst oder definierst du die Rolle eines Administrators / Moderators?

      karlchen
      Das Team insgesamt und jede einzelne Person für sich versucht für die Community im Spiel und im Forum das Bestmögliche. Dazu gehört bei Problemen nach Lösungen zu suchen oder die Problematik weiterzuleiten. Den Spielern hilfreich zur Seite zu stehen und auch Dinge zu erklären. Darauf zu achten, dass die Regeln eingehalten werden usw. Ich weiß, dass das nicht immer so herüberkommt und sich manch einer auch über das Team aufregt. Aber hier tut jeder sein Bestes und guckt in seiner Freizeit nach Tickets, Forenposts usw. Wir sind Dienstleister und Vermittler und das macht uns auch Spaß. Aber wir können natürlich auch nur im Rahmen der uns gegebenen Möglichkeiten agieren.



      Bestehen, deiner Meinung nach, Differenzen zwischen GO‘s und MOD‘s (Gelben und Roten)? Oder unterliegt dies einem ‚natürlichen‘ Konkurrenzkampf?

      karlchen
      -


      Willst du noch ein Statement abgeben?

      karlchen
      Praesis ut prosis, non ut imperes - Steh an der Spitze um zu dienen, nicht um zu herrschen. (Bernhard von Clairvaux) Sowohl im Spiel auch fürs RL sollte man sich das einmal zu Herzen nehmen.



      Ich danke dir für das Interview.

      DON


    • Interviews Teil 2 - to be continued...


      kfg



      Das Interview




      Kaum jemand an Board kennt sich mit OGame so gut aus wie du. Oftmals hat ein Thread quasi seinen Zenit erreicht wenn du dich zu Wort meldest. Woher oder wie hast du dir dieses Wissen angeeignet?


      kfg
      Meiner Meinung nach macht ein Spiel am meisten Spaß, wenn man die Spielregeln und -mechaniken kennt und diese anwenden kann. Natürlich bin ich als Noob sicher genauso oft auf die Schnauze gefallen, wie alle anderen. Aber ich habe mir immer sofort die Frage gestellt, warum etwas passiert ist. Dann habe ich die Fragen auch anderen gestellt, zuerst ingame, dann im Forum. Ich weiß nicht mehr, wer mir zuerst von OWiki erzählt hat, aber damals war es eine Offenbarung. Auch das inzwischen leider eingestellte OGame Universe und zum Teil OGame Wissen waren hilfreich. Nach dem Warum kam natürlich sofort die Frage: Wie kann man es besser machen? So habe ich schnell die ersten Hürden überwinden können.




      Während andere ihre Thesen oftmals auf Annahmen stützen, ist bei dir vieles mathematisch nachweisbar. Hast du eine besondere Affinität zur Mathematik oder musst du sie sogar beruflich anwenden?


      kfg
      Gut erkannt, ich bin in den Naturwissenschaften zu Hause. In der Wissenschaft ist eine These eine Aussage, die beweisbar sein muss. D.h., dass die Aussage, die man trifft, auf nachvollziehbare Weise aus den Beobachtungen/Daten herleitbar sein muss. So kann auch ein anderer überprüfen, ob Grundannahme, Daten, Beweisführung und daraus gezogener Schluss stimmen. Ich lege deshalb immer meinen Weg offen, damit man ihn überprüfen kann. Ich habe mich hier auch schon oft genug verrechnet und bin sehr dankbar, wenn man mich darauf aufmerksam macht.


      Konsequenterweise habe ich dann auch damit angefangen, die Thesen der anderen zu hinterfragen, so zB den Minenbau nach Amortisation. Hier halte ich die Grundannahmen für fragwürdig, nämlich einerseits, dass nur 2 statische Zustände betrachtet werden, nämlich die Produktion vor und nach dem Bau einer einzigen Minenstufe. Alles dazwischen (Sparen, Bauen, schon fertige Minen) wird dabei ausgeblendet. Der Ausbau eines Mineraccs ist für mich aber ein dynamischer Prozess. Andererseits ist die Fixierung auf die Amortisationsdauer fragwürdig, denn man baut üblicherweise die nächste Mine lange bevor sich die letzten Stufen (!) amortisiert haben. Dass heißt nicht, dass die allseits bekannten Baulisten schlecht sind. Sie sind leicht berechenbar, über weite Strecken gut anwendbar und liefern gute Ergebnisse. Aber ich halte meinen Weg doch für ein klein wenig besser. Vielleicht gibt es sogar noch bessere?


      Glücklicherweise gibt es noch andere Zweifler. Hier möchte ich auf den Thread von Evanescence zum Aufbau einer effizienten Verteidigung hinweisen, in dem er die Grundannahme der OGame-Wissen Deff zuerst in Frage
      gestellt und dann systematisch widerlegt hat, nämlich dass Deff einen Kampf gewinnen kann. Ich kann diesen Thread nur wärmstens zur Lektüre empfehlen:Verteidigungskombination (konkurrierender Ansatz zur "Ogame-Wissen-Deff"?)




      Als Spieler bist du mir in Electra und U79 geläufig. Gibt es noch andere Unis die du mit deiner Anwesenheit beglückst?


      kfg
      Derzeit spiele ich nur in diesen beiden Unis aktiv. Das reicht mir auch völlig. Ich habe auch noch einen Acc in Bermuda, den ich anlässlich des Alpha Tests für V.6 erstellt hatte. Der dämmert allerdings schon recht lange im Dauerumode dahin. Zwischendurch habe ich auch die letzten Monate in U20 und im Retro Server gespielt. Danke nochmal an DevLaTron und die GF, die dieses nostalgische Erlebnis ermöglicht haben. Und Schande über diejenigen, die durch ihre kriminellen Machenschaften dafür gesorgt haben, dass der Retro Server abgestellt werden musste!




      Die Zahlen weisen dich als einen Miner aus. Ist dies dein bevorzugter Spielstil oder probierst du auch andere Kombinationen aus (… und sei es zu Studienzwecken) ?


      kfg
      Anfangs habe ich auch ein bisschen Comber gespielt, aber Full Fleeter nie. Als Miner kann man langfristig sehr entspannt daddeln und hat seine regelmäßigen Minenerträge. Wenn man als Fleeter nicht aktiv ist, hat man keine Einnahmen. Wenn ich Zeit und Lust habe, farme ich zusätzlich Inis. Es ist für mich schon genug Nervenkitzel, monatelang auf eine Astrostufe zu sparen und sich dabei nicht ertappen zu lassen. Ich habe auch keine Ambitionen, mich selbst an fleeterspezifischen Fragen zu versuchen. Dafür gibt es glücklicherweise genug User, die wesentlich besseres Rüstzeug als ich mitbringen. Die frage ich dann einfach, wie etwas funktioniert (Kenne Deinen Feind!) und kann dann ein bisschen mitreden.




      In Electra stehst du auf Platz 7. Welche(s) Ziel(e) hast du dir persönlich gesteckt?


      kfg
      Naja, ich war schon mal Platz 5. Platz 7 ist auch nicht ganz allein auf meinem Mist gewachsen. Ich habe bei beiden Biggest KBs zuletzt jeweils ohne eigenes Zutun einen Platz gewonnen und schließlich wurde nach einer Übernahme ein Account vor mir gesperrt. Der Platz ist also nicht in Stein gemeißelt. Ein großes persönliches Ziel habe ich bereits erreicht, nämlich zu zeigen, dass man auch ohne Geldeinsatz langfristig vorne mitspielen kann. Das wird zwar gerne von vielen (vor allem der GF) behauptet, aber man bezahlt natürlich dafür in Form von viel Zeit, die man im Spiel verbringen muss. Man muss auch beachten, dass es in Electra noch leichter als anderswo ist, vorne mitzuspielen, da es sehr gute Farmen und relativ wenig Konkurrenz gibt.


      Weitere Ziele für Electra sind: zuerst mal die aktuell noch fehlenden Met 45 zu klicken, dann Minenschnitt auf 46/40/43, Plasma 21, nebenbei die 1 Mrd Punkte knacken, später (48/42/45) Plasma 22, schließlich Astro 28+29 und irgendwann Met 50. Das ist natürlich ein sehr langfristig angelegter Plan. Mal sehen, wer länger durchhält, ich oder OGame! Ich investiere nicht mehr soviel meiner Freizeit wie früher in das Spiel, deshalb geht alles etwas langsamer. Was die Platzierung angeht: ich erwarte, dass Ele bei der nächsten Fusion ein Exodusuni wird. Das wird sowohl Plätze als auch Farmen kosten. Wenn es, was ich befürchte, bis dahin keine Lösung dafür geben sollte, wird das weitere Vorankommen zäh.




      Seit wann spielst du OGame? Wie lange gedenkst du so weiterzumachen bzw. was packt dich heute noch an OGame?


      kfg
      Im Sommer werden es 10 Jahre, dass ich in U49 nur mal kurz reinschnuppern wollte. Auf OGame hat mich ein RL Kumpel gebracht, der mich eigentlich nach U16 lotsen wollte. Dann ist alles etwas aus dem Ruder gelaufen und der "Kurztest" in U49 läuft nach U80 nun in U79 weiter. Eineinhalb Jahre später wurde Electra eröffnet. Heutzutage kann man sich fast gar nicht mehr vorstellen, was sich da am Unianfang alles abgespielt hat: Chaos pur, geschlossene Registrierung, Lags ohne Ende (Spitzname: E-Lag-tra), ständiger Platzmangel und ein gnadenloses Gemetzel. Aber Electra war das erste 4fach Uni in .de, da musste man einfach dabei sein! Auch dieser Acc war/ist ein Experiment: Kann man langfristig mithalten, wenn die Energie aus einem SKW/FKW Mix stammt? Sieht derzeit ganz danach aus. Mein Kumpel von damals spielt übrigens auch immer noch, allerdings semiaktiv, und erklärt mir bei jedesmal, wenn er mal on kommt, was ich doch für ein Freak bin.


      An OGame reizt mich, dass es trotz eines scheinbar einfachen Systems eine schier unglaubliche Vielfalt an Spielweisen ermöglicht und dass es noch immer etwas zu entdecken gibt, wie zB die Formel für die Spionageabwehr. Ich habe hier viele nette und hilfsbereite Leute kennen und schätzen gelernt, manche sind zu langjährigen und treuen Weggefährten geworden. In der Com sind die unterschiedlichsten Typen versammelt, die immer wieder für unterhaltsame Diskussionen gut sind. Die wechselnden Allianzen bei verschiedenen Themen sind interessant zu beobachten. Es ist fast so, als ob man in diesem Mikrokosmos namens OGame Forum in seiner eigenen kleinen Soap Opera mitspielen darf. Wenn man es jedoch richtig anpackt, kann man die User auch für große Projekte begeistern, die nur durch Zusammenarbeit erfolgreich abgeschlossen werden können, zB:Anpassung der Expofunde für hochstufige Accounts.




      Bist du schon einmal MOD gewesen bzw. wolltest einer werden?


      kfg
      Nein und Nein. Manche werfen mir aber vor, dass ich mich gerne wie ein MOD verhalte. Das will ich auch gar nicht bestreiten. Ich schätze es sehr, wenn eine Unterhaltung sich auf einem gewissen Niveau bewegt. Wenn sich jemand nicht benehmen will, dann nur zu. Ich habe viele grobe Keile im Gepäck.


      Ich respektiere jede/n, der/die freiwillig manchmal über viele Jahre seine/ihre Freizeit opfert, um den Flohzirkus OGame samt Forum im Zaum zu halten. Ich nehme auch, wenn ich sowas vor anderen bemerke, das Team gegen ungerechtfertigte Vorwürfe in Schutz. Das hindert mich aber auch nicht daran, Kritik zu üben, wenn ich es für angebracht halte.




      Wenn ja – warum hast du aufgehört?
      Wenn nein – steht dir deine Kritik(fähigkeit) gegenüber der GF im Weg?


      kfg
      Der Seitenhieb drängt sich auf: die GF steht sich oft selbst im Weg. Ich wurde vor einigen Jahren mal von einem von mir geschätzten Mitglied des Teams gefragt. Das war natürlich sehr schmeichelhaft. Während ich überlegt habe, ob ich noch mehr meiner Freizeit für OGame opfern soll, hat die GF mit der V4 Misere dafür gesorgt, dass ich mich endgültig dagegen entschieden habe. Ich habe mich daher, auch im Sinne der Glaubwürdigkeit meiner Kritik und meines Lobes, für die Unabhängigkeit entschieden. Ich kann mit meinem Wissen Usern manchmal besser helfen, als diejenigen, die zwar eine MOD- oder GO Ausbildung genossen, sich aber nicht so lange und intensiv mit den Hintergründen und der Historie von OGame beschäftigt haben. Das ist mein Beitrag zu OGame: ich beantworte Fragen, ich frage selbst nach, ich kritisiere, ich lobe. Das Spiel soll besser werden und die Spieler sollen besser über die Spielmechanik Bescheid wissen. Dann bleiben sie auch länger bei der Stange.




      Du bist im Bereich Vorschläge/Ideen zum Spiel sowie Kritik und Lob zum Spiel zu Hause. Gerne teilst du dein Allgemeinwissen über das Spiel. Auch hast du schon eigene Threads erstellt. Diese rutschen aber im Laufe der Zeit nach hinten und landen womöglich im Archiv.
      Fändest du nicht eine Rubrik wie z.B. ein Wissen-Almanach für sinnvoll?


      kfg
      Nicht zu vergessen, man findet mich vor allem bei den Fragen zum Spiel. Es gibt in Allgemein bereits die Übersicht interessanter und wissenswerter Threads. Leider ist dieser Bereich seit einiger Zeit eingeschlafen und für nicht Eingeweihte schwer als wichtige Informationsquelle zu identifizieren. Wenn sich hier eine Gruppe finden würde, die sich der Wiederbelebung verschreiben würde, wäre ich sofort dabei. Es gibt einige Wissensperlen, die zu Unrecht beinahe in Vergessenheit geraten sind. Allerdings widerstrebt es mir, meine eigenen Threads für die Aufnahme vorzuschlagen. Da müssen schon auch andere Leute davon überzeugt sein, dass die dorthin gehören.


      Leider sind das Wiki und die Guides im Origin Board, auf die gerne verwiesen wird, zum Teil von schlechter Qualität. Die Art der Bearbeitung in Threads ist extrem unübersichtlich und kompliziert. Oft fehlt es an Detailinformationen. Eine Kopie dieser Aktivitäten in .de halte ich nicht für sinnvoll. Da ist OWiki trotz der jahrelangen Vernachlässigung immer noch wesentlich besser und genauer.




      EineMitarbeit und/oder Wiederbelebung von OWIKI?


      kfg
      Das wäre toll! Ich habe vor langer Zeit mal vergeblich versucht, einige Beiträge korrigieren zu lassen. Meine Anfrage wurde damals nicht mal ignoriert, vielleicht habe ich auch nicht den richtigen Ansprechpartner erwischt. Aber ich habe auch kürzlich im Forum ein Lebenszeichen von Cäsar gesehen. Das gibt zu Hoffnung Anlass. Wenn die OWiki Admins ein paar vertrauenswürdige User machen lassen würden, dann könnte es wieder zu der wertvollen Wissensquelle werden, die es für mich mal war (und mit Einschränkungen noch ist). Allerdings muss man gleichzeitig die Trolle und Vandalen draußen halten. Keine einfache Aufgabe.




      Im Bombig-Thread hast du nicht nur deinen Humor unter Beweis gestellt sondern auch dein Können im Bereich der hohen Dichtkunst. Dürfen wir auf weitere schriftstellerische Einlagen hoffen?


      kfg
      Wenn die Motivation stimmt, klar! Naturwissenschaft und Humor - oder die schönen Künste - schließen sich nicht aus: Stephen Hawkins war weltberühmt für seine Späße, auf Albert Einsteins bekanntestem Bild zeigt er uns seine Zunge, Richard Feynman rühmte sich damit, jeden Safe in Los Alamos geknackt zu haben, und Pierre Fermat stellte mit Vorliebe seinen Zeitgenossen mathematische Rätsel, die diese nicht lösen konnten. Sein berühmter letzter Satz hat Mathematiker über fast 400 Jahre auf Trab gehalten: an + bn = cn hat keine (natürliche ganzzahlige) Lösung für n > 2. Phytagoras lässt grüßen.


      Was die "hohe" Dichtkunst betrifft: Limericks sind ja Scherze in Reimform, gerne auch mit Anspielungen und Doppeldeutigkeiten. Einer der großen alten Sci-Fi Autoren, Isaac Asimov, hat mehrere hundert davon verfasst, gerne auch schlüpfrige. Gegen ihn bin ich ein blutiger Anfänger...


      Noch 'n Limerick verlangt der Don,
      bekommt gar nicht genug davon.
      So schreibe ich diesen in großer Hast
      und hoffe, dass er auch hierhin passt.
      Der Yakini Bote wartet schon!




      Du stöberst gern im Archiv und bei allen möglichen Quellen um Berechnungen zu ermöglichen oder bestätigen zu können. Der kleinste Mond-Event ist nur ein Beispiel.
      Mit welcher Skurrilität wartest du demnächst auf?


      kfg
      Eigentlich hatte ich ja auf das Update für die Expos gehofft, aber das liegt, wenn überhaupt, noch in weiter Ferne. Aber vielleicht grabe ich auch etwas "Uraltes" aus - oder das, was da drunter verborgen liegt. Gerade der kleinste Mond Thread ist ein schönes Beispiel dafür, was man gemeinsam herausfinden kann. DarkSky hat mir die Daten über die Größenverteilung zur Verfügung gestellt, weil sie für mich interessant sein könnten. Obwohl einige User mir schon vorher mit ihren Ergebnissen geholfen hatten, brachte mich erst diese umfassende Statistik auf die Idee mit dem Diagramm. Dass man so viele Details so deutich erkennen und Schlüsse daraus ziehen konnte, war ein richtiger Glücksfall.




      Dein Avatar wartet mit einem Manta (?) auf - hast du einen Bezug zur Unterwasserwelt ?


      kfg
      Das ist tatsächlich ein großer Mantarochen im Gegenlicht. Diese sanften Riesen benutzen ihre bis zu 7 m Spannweite großen Flossen ähnlich wie Vogelflügel, um mit einer unnachahmlich majestätischen Würde buchstäblich durch das Wasser zu fliegen. Das Foto stammt von einem Tauchgang an der Westküste Thailands. Ich hoffe, wir schaffen es, deren und alle anderen Ökosysteme zu bewahren. Terraforming ist nicht nur in OGame unumkehrbar.




      Woher kommt oder wofür steht kfg?


      kfg
      Vor sehr sehr langer Zeit konnte man sich bei Spielautomaten nur mit drei Buchstaben in Highscorelisten eintragen. Nachzulesen bzw. zu sehen in "Ready Player One". Der Einfachheit halber habe ich mich damals für meine Initialen entschieden und dies bis heute beibehalten.




      Ohne jetzt weit auszuschweifen, könntest du eine To-Do Liste erstellen, die, deiner Meinung nach, die dringlichsten Probleme aufzeigt?


      kfg
      Das ist jetzt nicht einfach für mich, weil ich so gerne ausschweife. Ich versuche aber, mich zu beherrschen. Spielt OGame noch in der alten Zeit, wo das Wünschen noch geholfen hat? Ich tue trotzdem mal so, als ob ich 3 Wünsche fürs Spiel frei hätte,
      ohne dass ich dabei auf die allseits bekannten drängenden aktuellen Probleme eingehe, zu denen wurde bereits mehr als genug gesagt:
      • Besser gestalteter Spieleinstieg. Ein Spiel ist langfristig erfolgreich, wenn es einfach zu lernen, aber schwierig zu beherrschen ist. In OGame ist der Einstieg noch immer bockschwer und man wird vom Spiel fast völlig allein gelassen. Da kann man noch soviel Geld in Werbung stecken. Solange der Spieleinstieg so spröde wie jetzt bleibt, nützt das wenig.
      • Besserer und mehr High End Content. Man hört zu oft, dass nach der Gravi eigentlich nichts Neues mehr zu erreichen ist. Die Abstände zum jeweils nächsten Erfolgserlebnis werden immer größer.
      • Erhalt der Ini Farmmöglichkeiten (oder Schaffung eines Ersatzes) nach Fusionen. Es ist sehr frustrierend, dass man plötzlich nicht mehr zu tun hat, als Expos zu fliegen oder sich am allgemeinen Gemetzel an den verbliebenen Aktiven aus anderen Unis zu beteiligen bzw. sich da raus zu halten.
      Ok, einen Punkt für die To-Do Liste habe ich doch noch: Abschaffung der Kopplung der Abrisskostenreduzierung an die Ionentechnik. Das ist mit Abstand die kontraproduktivste spieltechnische Neuerung, die ich miterleben musste. Was das Forum angeht: ich freue mich, dass Tazzel den Rätselthread wieder entstaubt hat. Im Überschwang der Gefühle hätte ich das zarte Pflänzchen jedoch mit einer Fangfrage beinahe wieder abgewürgt. Die Teilnehmer müssen wohl erst wieder in Fahrt kommen... Was ich mir für das Forum wünsche, lässt sich kurz zusammenfassen: mehr Respekt füreinander. Das betrifft (jeweils in beide Richtungen) User untereinander, User und Team, GF und User, GF und Team.




      Ich danke Dir für das Interview!




      kfg
      Gern geschehen! Es ist einerseits schmeichelhaft, dass ich nun zu den alten Hasen gezählt werde, andererseits ist es schade, dass fast alle der wirklich alten Hasen nicht mehr dabei sind. Danke an alle Riesen, auf deren Schultern ich als Zwerg sitzen darf!




      Llandon

      Das Interview:






      Hallo Llandon,
      Als Dienstältester Admin bist du für viele ‚Neulinge‘ eine eher im Hintergrund agierende Größe.
      Vielleicht trägt dieses kleine Interview dazu bei ein klein wenig Licht in die Personalie Llandon zu bringen!


      Wie kann man es so lange in Deiner Position aushalten?


      Llandon
      Ein Teil dieser Antwort würde die Community verunsichern, aber es hilft sicherlich eine gewisse Distanz zu wahren. Man ist über die Jahre doch häufig gezwungen Personen die man eigentlich persönlich gut leiden kann wegen ungenügender Leistungen aus dem Team zu nehmen, jemanden einen Standpauke zu halten weil öffentlich etwas geschrieben wurde was man evtl. auch denkt aber einfach nicht angemessen ist, oder aber mit Personen zusammenarbeiten die man für eine Fehlbesetzung hält, aber nicht im eigenem Verantwortungsbereich sind (wobei da wieder die lange Erfahrung hilft, irgendwann sind diese immer Geschichte). Würde man das alles an sich herankommen lassen, würde man zwangsläufig zu einem schlechtem Admin.






      Was fasziniert dich an OGame oder / und an Deiner Tätigkeit als Admin?


      Llandon
      Die vielfältige und gewachsene Community von OGame mit all Ihren Eigenarten ist auch heute noch etwas außergewöhnliches. An der Position als Admin ist es sicherlich die Erfahrung im kooperativen Umgang miteinander. Gerade die Tatsache dass im Team alle ehrenamtlich tätig sind bringt besondere Herausforderung im Rahmen der Team-Leitung mit sich. Insbesondere da man sich oft ungerechtfertigter Anfeindungen von außen ausgeliefert sieht und dann auch innerhalb Meinungskonflikte bestehen.






      Du bist schon seit 2004 bei OGame. Demnach müsstest du eigentlich Legor persönlich kennengelernt haben?
      Gibst du eine Anekdote zum Besten?


      Llandon
      Tatsächlich bin ich sogar länger dabei, aber da noch unter anderem Account und Namen. Seit 2005 wurde ich dann Teil des Teams, aber hatte auch ab da nur wenig mit Legor direkt zu tun, mehr mit Aleena und anderen. Irgendwo hab ich allerdings noch ein Dankeskärtchen von Ihm rumliegen, solche zusätzlichen Wertschätzungen gegenüber den Ehrenamtlichen und kleine Geschenke wie T-Shirts/Tassen/Hoodies waren damals bei der Gameforge noch üblich, wurden dann aber leider eingestellt. Wollte ja ein Schlachtschiffmodell, wie Willi seinen Zerri hat, zum zehnjährigen, hab ich aber nicht bekommen






      Was oder Wer hat dich in deiner Laufbahn am meisten bei OGame beeindruckt?


      Llandon
      Verschiedene Leute, Koop z.B. hat mit mir bis Nachts um drei kaputte Einstellungen im Forum nach einem missglücktem Update wieder in Ordnung gebracht. Dafür war er weder zuständig bzw. verantwortlich (der ging vmtl. um 17 Uhr nach Hause), noch wurde er dafür entlohnt. Hier hat Kai nicht als Arbeitnehmer, sondern eben auch als Teil der Community agiert. Aber er und dieser Vorfall sind hier nur exemplarisch, ich könnte viele aufzählen die tolles geleistet haben, ohne dafür eine Entlohnung zu erwarten, oder dem Hintergedanken Ihre Position zu zementieren. Würde ich eine solche Liste versuchen würde ich aber sicher viele vergessen, daher soll es bei diesem einen Beispiel bleiben.






      Spielst du selber noch in einem Universum? Was sind deine größten Erfolge oder Ziele?


      Llandon
      InGame hatte ich alles erreicht was spielerisch von Interesse für mich hätte sein können. Wenn ein relevantes neues Element vorgestellt wurde oder ein anderer Anreiz bestand habe ich mir gelegentlich für eine überschaubare Zeit wieder einen Account (teils in internen Universen) eingerichtet um zum einen noch zu Wissen wie sich das Spiel entwickelt, zum anderen in Erinnerung zu rufen dass ich durchaus auch noch weiß wie das Spiel funktioniert und dafür nur eine Stoppuhr, Stift und Papier benötige.






      Hast du vor noch weitere zehn Jahre administrativ dranzuhängen, bzw. was willst du noch erreichen (z.B. das Zwanzigjährige)?


      Llandon
      mal schaun






      Welche Unterschiede zwischen früher und heute sind für dich einschneidend? Dies kann spieltechnisch oder in Bezug auf die User gemeint sein.


      Llandon
      Die aktuellen Nutzer, nicht nur auf dieser Plattform sondern allgemein, sind mittlerweile leider überwiegend reine Konsumenten und unwillig eigene Leistung einzubringen um die Community mit Ihren jeweiligen Möglichkeiten voranzubringen. Erwarten aber von anderen Nutzern die
      ehrenamtlich ein Amt übernommen haben im gleichem Atemzug dass diese alles für einen tun, auch was weit über das eigentliche Amt hinaus geht
      (FAQ's und Tutorials schreiben ist z.B. keine Aufgabe des Teams, wurde aber häufig getan). Vor 15 Jahren war man noch erpicht darauf sich irgendwie einbringen zu können, nicht nur im Team sondern auch bei der Erstellung von Fanart, egal ob Grafiken, Skins, oder Geschichten. Tollen
      Werkzeugen, aufwändig gestalteten KB's, Tutorials, Statistiken, oder auch nur die Geschichte des eigenen Universums bzw. dessen Statistiken nieder-zuschreiben. Heute wird es immer schwieriger Leute irgendwie dazu zu bewegen, sich auch nur im kleinstem Umfang einzubringen, wäre dies
      anders wäre das Erlebnis für alle sicher trotz der unstrittig bestehenden Probleme mit dem Spiel (die vor 10 Jahre im übrigen deutlich schlimmer waren) um vieles besser.




      Dein Projekt ist hier eine der natürlich noch immer existierenden Ausnahmen, daher danke dafür.






      Willst du eine Prognose für OGame abgeben? Wohin wird uns die Zukunft führen?


      Llandon
      Hinaus ins Universum




      Erlaubst du einen Einblick in Deine Namensgebung?


      Llandon
      Es handelt sich um eine Figur aus dem Buch "La crépuscule des elfes" (dt. Titel Vor der Elfendämmerung) von Jean-Louis Fetjaine






      Jedermann/frau bekannt ist bei den Smileys / Schildern „We love Llandon“. Da interessiert mich folgendes brennend:
      Wer hat dies ‚verbrochen‘? Dazu gibt es sicherlich eine humorvolle Geschichte!




      Llandon
      Das war ich wohl selbst. Eine im Keller des Forums lebende Subkultur hatte als Entsprechung für "Facepalm" genutzt, nachdem durch einen Fehler im Template-Cache der Forensoftware bei manchen Nutzern ein hinterlegter Aprilscherz nicht bereits am 2. April wieder entfernt war und sich der Mythos durchsetzte dass das von mir schlicht verbockt wurde. Weil mir das relativ egal war und ich keine Lust auf Diskussionen wegen sowas banalem hatte, habe ich das dann einfach ignoriert. Später nachdem sich in dieser Subkultur breiter Verwendung erfreute, hatte ich wieder am ersten April beschlossen einen Streich zu spielen indem ich für diesen Code einen Smiley einsetzte welcher konträr zur Verwendung stand. Ursprünglich wollte ich das tatsächlich nur für den 1. April lassen, aufgrund unerwartet positiver Resonanz von diversen Seiten und da es einige unserer anstrengendsten Trollen besonders ärgerte hatte ich den aber doch nicht wieder entfernt.






      Noch ein Statement?


      Llandon
      Bringt euch ein, es gibt viele Möglichkeiten was zu tun, auch außerhalb des Teams.






      Für die Beantwortung der Fragen danke ich dir recht herzlich


      DON


    • Teil 3

      scorer

      Hi scorer,


      Tut mir leid, dass du so lange warten musstest. Aber trotz deinem Frust bist du ja (noch) dabei^^
      Hier kommen meine Fragen:


      Denkst du ab und an ans aufhören?




      Scorer
      Viel zu häufig. Die Diskussion steht schon ewig im Raum. Mein OGame-Aus wird durch den ewigen Traum einer Fusion aufgehalten. Ich habe die große Hoffnung noch einmal mit meinem Ganimed Account das Late-Game erleben zu können, welches in der Form ja äußerst selten in "neuen" Universen stattfindet, da die meisten bereitsaufgehört haben, bevor es richtig spannend wird.
      Die ganzen anderen Accounts sind eher zum "warmhalten" gedacht. Ich habe einerseits die Sorge Dinge, welche meist trivial (Savescan, Recycler-Splitten, Beobachten) aber in Ganimed zu großen Teilen nicht mehr notwendig sind, zu verlernen bzw. nicht mehr routiniert und somit langsam/fehlerhaft auszuführen. Außerdem versuche ich immer weiter zu lernen, wodurch ein Zusammenspiel mit neuen Leuten unter Umständen spannend sein kann. Leider ist es auch unvermeidbar mit neuen Leuten zu spielen, da ein großer Teil der Leute bereits aufgehört hat. Speziell aus Ganimed gesprochen weiß ich, dass wir ewig auf eine Fusion hofften. Mitlerweile sind mehrere Allymember (wenn auch immernoch top 10 Flotte) seit über einem Jahr umod. Dies drückt auf die Stimmung, ähnlich wie das schiere Desinteresse der Gameforge am Spiel. Dieses wird immer mehr durch den fehlenden Einsatz des Community Managers untermauert. Mein Yildun Account wird aufgrund des Sprungtorbugs und der Rücksetzung des KBs am 04.Aug.2018 gelöscht werden, sofern das Ticket entgültig geklärt ist zu diesem Zeitpunkt. Leider warten wir seit Ewigkeiten auf eine Rückmeldung.
      Allgemein merke ich immer wieder, dass das Spiel mich mehr und mehr nervt, als dass es was bringt. Das ist eine traurige Entwicklung, da es den Sinn eines Spieles verpasst, was auch in den letzten Unis zu immer größer werdenden Umod Phasen führt. Sogar meinen Undownbaren Account hatte ich dieses Jahr über 50% der Tage (115/210) im Umod hatte. Sowohl die fehlende Entwicklung und die Leute, die immer mehr gefrustet aufgrund dieser aufhören, machen es immer schwerer weiterzuspielen. Die fehlenden Ziele im Endgame, welche sich nur auf "oh ich bau noch
      mehr davon, was mich aber nicht weiterbringt" beschränken, bringen natürlich keine weitere Motivation. Dazu kommt eben das angesprochene Desinteresse.
      Es fühlt sich an, wie ein Kampf gegen Windmühlen.




      (Na, mit den Windmühlen bist du ja an die richtigen Adresse geraten)


      Wie viele Accounts nennst du dein eigen?


      scorer


      (Bild eingefügt)






      Welche Unis werden von dir noch aktiv bespielt (die anderen accounts schlafen ja)


      scorer
      So, von Oben nach unten:
      Quoaor: War ein interessanter Account, welcher von TWD, den man auch aus Yakini kennt, stammte. Diesen habe ich dann, nachdem er nicht erreichbar war, "weitergegeben". Der Spieler hat in den Zwischenzeit mehr DM ausgegeben, als Punkte gemacht, gemessen in einzelnen Einheiten. Um am Ende gegen die Gegner down zu gehen. War eine Schande das zu beobachten. Nach dem Down kam der Account über mehrere Umwege zu mir zurück. Er ist nur aus symbolischen Grund in der Lobby und wird nie wieder bespielt werden.
      Izar.Br:Spaßeshalber angefangen wegen den Settings. Bisher unspannende Größe und auch noch nicht klar, wie lange dieses Universum
      bespielt wird.
      Yildun: Steht auf Löschen, eigentlich schon aufgehört, da ich zu Weihnachten merkte, dass ich OGame kaum vermisse. Angefangen wegen @Knuddelbaer, aber aufgrund der Pushdynamik und anderen Problemen im Universum, bald weg. Es ist schwer den Teamlern keinen Vorwurf zu machen, wobei mir klar ist, dass das GO-Tool wenig Möglichkeiten bietet. Im Zweifelsfall für den Angeklagten nehm ich an. Wer aber wahrlich glaubt, dass Leute mehrere (über 10, zum Teilen 16h, seltene Fälle gar mehr) Stunden am Tag Inaktive mit Spionagesonden über mehrere Wochen
      abfarmen, um dann Ressmengen im Milliardenbereich anzuhäufen - welche sie nicht einmal verbauen, oder gar könnten - und downzugehen, hat das Spiel nicht wirklich gespielt oder glaubt auch an fliegende Schweine. Wobei ich verstehe, dass dem Team wahrscheinlich aufgrund der Sperranweisungen von "ganz oben" die Hände wahrscheinlich sehr gebunden sind.
      Virgo:Wurd ich von @RiV-sozusagen gefragt, ob ich spielen möchte. War in meinen Augen immer ein witziges, wenn auch nervenauftreibendes Universum dank verschiedenster Bots bei den Gegnern. Das Speed und die Prozent ins TF sind einfach genial, auch wenn ich nicht gegen Mondrips spielen wollen würde. Wobei ich mit riff einen Mitspieler gefunden habe, der auch weitestgehend nicht reinrippt, was im 6x Speed (dank 45 Minuten Insysflugzeit) noch unkreativer wäre, als in meinem gewohnten Speed.
      Yakini:Der erste (größere) Account nach meiner "Rückkehr". April 2015 begonnen, ins IRC gegangen, Misslylina getroffen und vermittelt worden zu Schlumpf und Bueno. In der Ally bekam ich dann den Account von "Mann im Mond", welchen ich in den Militärstats in die Top 10 spielte vor der Fusion. Leider ein Account mit dem ich eher traurige Emotionen verbinde. Viele nervige Dinge in Zagadra, wie die Unfähigkeit stehende Flotten in toten Accounts umzufliegen, Missverständnisse und ein Allymember, der down ging, als der bekannteste OGame Bot Schwierigkeiten beim Login hatte. In Yakini sollte dann nochmal durchgestartet werden, am Anfang war die Idee zusammen als Verbund aus Zagadra zu wechseln und uns den Anderen zu stellen. Dieser Gedanke wurde von Bueno verworfen, der versprach in Yakini durchzustarten. Leider "verschenkte" er recht zeitnah seinen Account. Piranhaconda alias Insane, welcher mir seinen Account auf der ersten Position (nach Fusion Top 3 Flotte, genaue Platzierung weiß ich leider nicht mehr) zu übernehmen anbot, recyclete seine Flotte, da ich ablehnte und die Lust nicht mehr am Spiel vorhanden war. Die Ressourcen steckte er in Verteidigung, weil er ein kleiner Troll ist . Nachdem Bueno weg war, fokussierte ich mich nur noch auf Ganimed und bereute es nicht nach Cygnus gegangen zu sein. Yakini kam ich dann raus, um meine Schiffe in Nitscheaner (TWD) zu stecken, der zu dieser Zeit auf einem anderen Account noch hinter mir war. Später sollte dem Account wieder etwas Gutes wiederfahren: Ich gab ihn an Dich (Don), sodass er doch mal wieder bespielt worden ist Wenn ich die festgefahrene Situation in Yakini betrachte, freut es mich beinahe nicht Zeit investiert zu haben. Es ist schade zu sehen, wie das geendet ist, da im Endeffekt aus verschiedenen Fusionsuniversen die Leute zusammenspielen zu scheinen und somit keine Änderung zum Vorherigen Zustand vorhanden ist (Piranhacondas KB war über ein Jahr Platz 1 der Charts, trotz größerer, mehr und anderer Flotten im Uni dank Fusion). Die Dauerhafte Suche nach aktiven Leuten von Bauws dürfte eine großeSchuld an diesem Problem haben. In diesem Uni (Zagadra) lernte ich aber allen voran dank der Allianz und Ede Wolf vieles über das Spiel. Ich merkte, dass ich eigentlich nichts drauf hatte und es viel zu erlernen gab. Auch heutzutage stehe ich mit einigen Spielern aus Yakini in Kontakt und wir tauschen uns zum Teilen über Taktiken aus. Es sind einige sehr erfahrene und fähige Spieler in diesem Uni versammelt, welche ihr Potential aufgrund der Konstellation und der Geschwindigkeit in meinen Augen etwas verschwenden
      Ganimed:Könnte ich stundenlang von erzählen. Bekam den Account von Chris (Ingamenick: wasd) geschenkt, da er mit den Gegnern im Universum nicht klar kam und seine Freundin nicht gut fand, wie viel OGame er spielte. Es war angedacht den Account zurückzugeben, wenn die Gegner besiegt sind/ich verloren hab. Als dies Eintrat(an sich waren die Gegner weiterhin vor uns. SchattenSchlumpf hatte zu der Zeit übrigens den Mintberry Crunch Account bespielt. Die Gegner haben für diesen KB einen Multi Verstoß/IP-Verschleierung begangen und waren anscheinend nicht in der Lage aus gleicher/etwas hintenliegenden Position zu Spielen) wollte Chris den Account nicht mehr, da er nichts mit OGame zu tun haben wollte. Könnte ewig Geschichten aus diesem Universum erzählen, aber im Endeffekt wird es für die meisten langweilig sein. Persönlich hat der Account viel wert, da obwohl ich ihn übernommen habe - und Chris sehr dankbar für das Geschenk war - ich die meiste Zeit in diesen steckte und die Mitspieler auch zum größten Teilen im Real Life getroffen habe. ´
      Orion und Electra: Ele ist irgendwie nicht in meiner Lobby. Beides Accounts aus meiner ersten OGame Zeit. Ele habe ich nochmal bespielt, um zu sehen wie viel die Inaktiven abwerfen. In Electra landete der erste Account aus u52.




      Beschreibe doch mal deinen Spielstil


      scorer
      Ich habe das Gefühl, dass ich anders Spiele, als viele andere Top Gamer. Mein Spielstil basiert(e) hauptsächlich auf Beobachten und gezielten Zugriffen bzw. viel Planung. Dazu gehört es auch verschiedenste Informationen zu sammeln, zum Teilen über das Uni und die Spieler darin, zum Teilen natürlich über das Spiel. Es gibt Spieler, die haben wir monatelang beobachtet, für knapp 3MRD Win, weil wir nicht einfach unseren Übermachts-Schwengel auf den Tisch legen möchten, um reinzurippen, bis der Gegner fällt. Selbstverständlich gehören Mondrips zum Spiel,
      aber diese wirken bei einigen Spielern unkreativ, besonders sobald eine große Menge an Monden gerippt wird. Ich verstehe, dass es manchmal (besonders bei Minern) eine Art Zeitdruck gibt und Fallen bei weniger fähigen/risikobereiten/aktiven Gegnern nicht zuschlagen, möchte aber einen Spieler nicht völlig demotivieren, indem ich ihm über Nacht alle Monde entferne. Ähnlich sieht es mit Deff aus, klar bin ich kein Freund von Verteidigung, bis auf Top 10 Militärpunkte Deffer flieg ich aber eigentlich nur auf ausreichend Gewinn und recalle bei einer PN, sofern ich anwesend bin


      Aktuell spiele ich eher schnellere Universen, die dann leider weniger Beobachten erfordern, aber auch weniger Zeit fressen. Hier wird weitestgehend gestartet, wenn man etwas sieht. Dies schult vor allem die oben angesprochenen Routinen ziemlich gut finde ich und erlaubt aufgrund der Geschwindigkeit viel in kurzer Zeit zu erreichen. Es ist spannend auch diesen Spielstil mal auszuprobieren.
      Je mehr man selber gemacht hat, desto mehr kann man es nachvollziehen und sich auch Wege dagegen überlegen, finde ich.








      Gibt es ein Account-Hopping zwischen guten Spielern?


      scorer
      Puh.
      Also Gerüchteweise gibt es viel Teilzeitsharing. Dies war in Quoaor z.B. auch angedacht, ich sollte einen Monat spielen, TWD den nächsten, ich den Darauffolgenden usw. Es gibt Gerüchte über einige Top 1 Accounts, die von zwei oder mehr Personen erbaut worden sein sollen. Da ich daran nicht beteiligt war, kann ich nur über Gerüchte sprechen. Wobei ich mit zwei Leuten aus solch einem Account gesprochen habe. Es ist nur schwierig zu differenzieren, ob sie das für ihr Ego (oder andere Gründe) erzählen und die Informationen aus Sitting bzw. Teamviewer beziehen, oder
      tatsächlich der Account zeitweise von Ihnen, aber mit dem "originalen" Namen des Accounts bespielt worden ist. Mit Hopping ist sicher gemeint, dass man von einem Account zum anderen geht; Dies sieht man öfters, aber nicht im "höchsten" Bereich. Eher Leute, die von top 100 auf top 70, 30 und
      schlussendlich top 15 Upgraden, weil jemand in der Allianz aufhört. Meine Accounts wurden eigentlich nie bespielt und ich kenne auch niemanden, der tatsächlich hergeht und Teilzeit Accounts bespielt. Das Problem ist da meist, dass man nichts von dem Account hat am Ende des Tages und eben die Vertrauensfrage. In Virgo hat Mamasan (CamperClaus bei den Gegnern) wohl einen fremden Account bespielt und gMan auch. Wieweit diese tatsächlich noch dem ursprünglichen Besitzer gehören weiß ich nicht, aber sie bekamen diesen nicht im heilen Zustand zurück.








      Viele deiner Accounts sind TOP. Alle selber bespielt oder „dazu“ gewonnen?


      scorer
      Meistens baue ich keine Accounts selber auf. Die Anfangsphase von OGame macht mir kaum Spaß. Es ist ein reines Spy&Fly, was im 6x noch einen Gewissen Spaß bedeutet, aber bei den anderen Speeds eher nervig ist. Genauso ist das ganze Suchen nach Planeten und Minen uninteressant für mich. Meistens schreiben mich Leute an, mit denen ich in anderen Universen zutun hatte, wenn es schwierig(er) wird und übergeben mir ihre Accounts. Accounts kaufen tu ich grundsätzlich nicht, da eben das Angebot an Accounts umsonst groß genug ist. Dann schau ich mir die Situation und den Account an. Das klingt evtl. etwas blöd, aber ich werd längst nicht mit jedem Account warm. Viele Accounts fühlen sich undurchdacht und komisch an, was eigentlich mich noch mehr dazu bewegen müsste selber Accounts aufzubauen :D. Diese Account übernehme ich dann auch nicht oder nur mit der Information, dass sie stark umgebaut werden, wobei die originalen Besitzer dann meist ablehnen. Auch übernehme ich Accounts solange, wie ich spiele. Sollte ich keine Lust mehr haben, biete ich sie dem originalen Besitzter an, bevor ich sie weitergebe. Tendenziell erreiche ich mit diesen Accounts immer die Top 10 Militär (zerstört), desöfteren auch die ersten drei Ränge und auch einmal nicht unter meinem Namen.
      Wenn ich drüber nachdenke ist das sicher mit der vierten Frage in Verbindung. Denke der Unterschied zum Hopping ist aber, dass die alten Accounts meist nicht vernachlässigt und die Accounts eben nicht für jemand anderen bespielt werden. Dazu wechsel ich die Accounts nicht im Universum selber. In Virgo wurden mir mitlerweile mehrere bessere Accounts angeboten, aber ich sehe nicht die Notwendigkeit bzw. Vorteile eines Wechsels. Klar steigt man XX Ränge auf, aber die Eingewöhnungsphase ist nerviger, als der meist kurzzeitige Vorteil.








      Seit wann spielst du OGame?


      scorer
      Mein Debutfeierte ich in u52, das dürfte 2006 gewesen sein. Nach Ele (2010?) quittete ich das Spiel. Kam zwischendurch als Mod wieder und hörte auch wieder auf. Der richtige Wiedereinstieg fand April 2015 mit einem meiner besten RL Freunde statt, mit dem ich auch das erste Mal in u52 spielte. @nick52hat mich sogar aus dieser Zeit wiedererkannt. Hab aber ca ein Jahr nach dem Wiedereinstieg verstanden, dass ich damals das Game und das gesamte Konzept noch nicht begriff, was sicher etwas dem Alter geschuldet war. Was damals mein Biggest gewesen wäre, kann man heutzutage kaum als FarmKB bezeichnen, wobei es auch 1x Speed war.


      Ich erinnere mich aber, als wäre es gestern gewesen, wie ich Rang 1500 erreichte, um erstmals im Highscore aufzutauchen. Die Zeit war witzig.
      Mit elf Leuten in die Bibliothek wähernd der Pause. Zwei Wochen später eine Multi Sperre und keiner versteht wieso. Acht Leute haben direkt aufgehört








      Auch wenn du es nicht magst, die Herkunft deiner Namensgebung musst du uns schon verraten!


      scorer
      Ich mag nur das Rätseln ned


      Also die Story ist eine RL Story. In der dritten/vierten Klasse zog ich um. Im neuen Klassenraum fing ich dann Brocken von einem Gespräch über Age of Empires 2 auf. Dieses Spiel ist mir von meinem Großonkel (der aber nur 2 Jahre älter ist, als ich) beigebracht worden. Ich fragte die beiden, ob wir nicht mal zusammen spielen wollen, sie stimmten zu und wir trafen uns. Da kam der große Schock: Er nannte sich Scorpion, und ich auch. Eine Lösung musste her, damit keiner beleidigt ist suchten wir uns beide neue Namen, wobei wir die Buchstaben auf ein Blatt Papier schrieben, paar hinzufügten und scorer rauskam. Mir war damals (und jahrelang) nicht klar, dass dieser Name ein tatsächlicher Begriff ist. Da er sich auch bei
      meinen RL Freunden (aufgrund von Lans) eingebrannt hatte und auch schon so lange mein Name war, kam ein Wechsel nicht mehr in Frage.








      Du warst früher schon unter anderen Namen aktiv – welche (Top scorer)?


      scorer
      In OGame recht unspannend, u19 und u30 jeweils einen Account, Nicks kann ich aber nichtmal mehr nennen. Die beiden Universen hatten gute Padawan-Programme, welche ich gerne in Anspruch nehmen wollte, dann kamen die Offiziere und nahezu alle hörten auf. Ansonsten findet man mich in Virgo unter anderem Namen; aktuell FBGM. Meist nehm ich aber scorer oder wechsel nur temporär, wie in Zagadra zu "Der Typ".








      Bei weltis Interview hast du folgende Frage zitiert:
      Ein TOP-Spieler der meint 100% im grünen Bereich zu spielen, der lügt“


      Wie stehst du zu dieser Aussage?


      scorer
      Schwieriges Thema.
      Ich kann sagen, dass ich meinen Ganimed Account sauber gespielt habe. Die Anzahl der Sittings liegt sogar weit unter fünf. Leider kann ich das - wie ich dieses Jahr erfuhr - nicht über meinen Vorbesitzer sagen, das ist aber eine andere Story. OGame hat paar Regeln, welche leicht gebrochen sind. Als ich noch mit meinem RL Freund zusammen spielte war es nicht untypisch, dass einer beim Grillen eben reinging und beide Accounts refreshte. Schmerzlos, aber schon ein Regelbruch. Es gibt auch immer wieder Leute, die aufhören, gern noch was für die Mitspieler dalassen wollen und dann wird ein Account schnell verpusht, das dürfte bei den Meisten zutreffen, und wenn es oftmals nur eine Kleinstmenge ist. Persönlich finde ich es schade, wenn Dinge, welche das Spiel hergibt, mit unfairen Mitteln gelöst werden. Sitting <=> Teamviewer; Refresher <=> Fake-/Rakakti.
      Für mich persönlich ist ein Refresher ähnlich zu sehen, wie ein Bot. Selbstverständlich wird der Refresher nicht saven, aber man nimmt dem Gegenüber die Möglichkeit zu erkennen, ob der Spieler (tendenziell) anwesend ist oder nicht. Kaum wer wird auf eine riesige Flotte, die im Worst Case weit weg steht, einfach mal starten, solange die Aktivität nicht erklärt werden kann und der Flug mehrere Milliarden Deut schluckt.
      Teamviewer ist ein ähnliches, wenn auch unvermeidbares Problem, da man sich ähnlich durch unfaire Mittel undownbar und daubereit hinstellt.


      Die andere Frage wären dann die Grauzonen. Ist es im grünen Bereich, wenn man 2:1:1 Deut kauft? Wenn der Deuti seine Produktion in Deut umwandelt, es aber im Rahmen des HV liegt? Ist es im grünen Bereich, wenn Dein Freund einen RippAccount spielt, welcher eigentlich nach AGB 8.2b eigentlich verboten werden könnte? Ist es im grünen Bereich den Account alle 15+ Tage an einen anderen Spieler zu geben, da man es nicht schafft durchgehend allein zu spielen? Ist es im grünen Bereich, wenn Du ein Vergehen begehst, bei dem Du bereit bist die Sperre für das richtige Ergebnis zu tragen? (z.B.: Du weißt ein Mitspieler wird angeflogen, er wurde bereits gesittet, ist aber off. Loggst Du Dich ein?
      Oder: Mondrip mit 10 Wellen [Bash], der Gegner geht down, Du musst zwar den Gewinn abgeben, aber der Gegner ist aus dem Weg geschafft).
      Es ist schwer diese Dinge zu differenzieren und jegliche Bewertung wäre arbiträr.


      Kann also abschließend sagen, dass es bei den meisten eher Unwilligkeit ist einzugestehen, wenn man etwas nicht schafft. Wenn ich zum Beispiel nicht spielen kann und gesittet wurde, geh ich eben in den Umod, anstatt mich teamviewern zu lassen - das ist aber meine Meinung und es wird auch Fälle geben, welche Welti mir darlegen kann, bei denen die Logik nicht ganz greifen kann.
      Aber man darf nicht vergessen, dass es ein Spiel ist und ein kleiner Wettbewerb. Was bringt es einem durch Push/Botting/Multi/etc. oben zu stehen?
      Hatte mal jemanden gefragt, der einen Acc kaufte: Und nu? Du hast Dich am Highscore vorbei gekauft, aber das Spielen vom [O]Gameverpasst, hat's Dir was gebracht?








      Was macht dein undownbarer Account?


      scorer
      Weitestgehend undownbar bleiben Ich bau ab und an paar Schiffchen, aber ansonsten ist's recht langweilig.
      Bin für ernstgemeinte Angebote weiterhin im Discord oder Thread erreichbar.






      TOP 1 hast du also schon erreicht. Welche Ziele für OGame hast du noch bzw. steckst du dir?


      scorer
      Ich würde gern ein Uni nach einer Fusion gewinnen, was nicht zwingend in der Top 1 Position geschehen muss. Die meisten Dinge, die auf meiner Wunschliste (Mond-Mond Statio-Re Abfang ohne rip, Umsiedlungsabfang,Xer vs Rips gewinnen, Flotte austauschen) hab ich eigentlich abgearbeitet. In der Hinsicht gibt es kaum Ziele, die mir spontan einfallen würden, wobei es sicher noch einige Fallen gibt, die man nur gegen wagemutige und fähigere Gegner ausspielen kann. Selbstverständlich wäre dies noch interessant, aber nichts explizites, was ich umbedingt machen muss.






      Früher warst du schon mal Trial-Mod. Warum hast du diese Karriere an den Nagel gehängt?


      scorer
      Damals war der Grund einfach der Arbeitsaufwand und der Zeitaufwand im realen Leben. Dies gepaart mit der Tatsache, dass ich nicht (richtig) spielte und eigentlich die Hoffnung hatte, dass man als Teamler ernster genommen wird von der GF + dem Spiel was zurückgeben kann war dann der Schlussstrich. Der Gedanke war: Das Spiel macht(e) mir Bock, ich will was zurück geben. Der Umgang der GF und der auferlegte Maulkorb waren aber sehr deprimierend.






      Man könnte dich als das Enfant Terrible des Forums bezeichnen, die einen nervst du manchmal tatsächlich die anderen nervst du im positivenSinne.
      Wie siehst du selbst deine Rolle?


      scorer
      Ich bin der Typ, der solange nerven erinnern wird, bis es ankommt und das am liebsten provokant. Das triffts am ehesten. Dazu auch das Gefühl als einer der wenigen Fleeter im KuL zu argumentieren. Diese Perspektive geht zu sehr unter. Vielen Usern merkt man an, dass sie leider nicht bereit sind sich in diese Rolle hineinzudenken.








      Das schreckliche Kind kann nerven, hin und wieder übertreibst du mit deiner penetranten Wiederholungen – findest du nicht?


      scorer
      Das ist ein schwieriges Thema. Spontan würde ich nein sagen. Klar ist es ein schwieriger Spagat zwischen nerven, trollen, provozieren und prodkutiven Posts. Mir ist klar, dass sicherlich einige Teamler und evtl auch GF Anhänger meine Posts schon ausblenden :D. Aber in der Bilanz stimmen mir oft viele Leute zu, sodass ich mich bestärkt fühle weiter reinzunerven. Habe auch das Gefühl,
      dass die Gesagten Dinge meist tatsächliche Probleme adressieren, wobei ich im Falle der Fusion evtl. etwas übertrieben habe aus persönlichem Interesse (siehe erster Punkt). Solange keine Veränderungen/Reaktionen von der GF erfolgen nehme ich ganz naiv an, dass die ganzen Gedanken noch nicht gehört wurden und mache weiter.






      Dem steht ein elefantöses Gedächtnis gegenüber. Wenn irgendwo ein thread sich in der Thematik wiederholt kramt scorer bestimmt alte Kommentare hervor,
      führst du irgendwelche Statistiken oder wie kommt dieses wandelnde Archiv zustande?


      scorer


      Das hängt irgendwo mit meinem Spielstil zusammen, dass ich alles wissen "muss". Ist auch irgendwo ein Teil meines Charakters. Sodass ich viel Zeug gelesen habe und mir versuche zu merken. Das Geheimnis ist wohl wirklich nur das Gedächtnis und die Erinnerung an einen groben Wortlaut, den die Suche auspuckt, auch wenn diese meist so krüppelig ist, dass ich auf Google ausweichen muss. Dieses Gedächtnis beschränkt sich auch weitestgehend auf Posts, welche seit meiner Rückkehr geschrieben wurden.






      Als ausgewiesener Kritiker der GF müsstest du im Lauf der Zeit eigentlich ziemlich frustbeladen sein. Was hält dich bei der Stange, ist der Motor deines Antriebes?


      scorer
      Über dieser Frage hing ich bisher am längsten.
      Es wäre gelogen zu sagen, dass es nicht frustrierend ist.


      Ich denke ich spreche für die Meisten hier. Wir lieben dieses Spiel, wir spielen es gern, wir verbinden verschiedenste Emotionen damit.


      Deswegen ist es umso bitterer, was damit (nicht) gemacht wird. Ich habe einen Account, mit dem ich seit zwei Jahren nichts mehr machen kann. Viele alte Universen verkommen zu persönlichen Push Simulationen, die Neuen zu Ress-verkauf-Wettbewerben. Der Betreiber ist nicht interessiert daran diesen Missstand auszubessern, für Botter gibts keine Strafe, nur einen bösen Blick in die Kamera (Referenz) und eine Weiterentwicklung ist auch nicht gedacht.


      Ganz ehrlich: Ja, ich bin sehr frustriert mitlerweile. Habe auch mehr als einmal dagesessen und überlegt: Poste ich jetzt was oder lasse ich, da es eh nur noch nervt (und da sagte ich mir auch wirklich "nervt" :D), nichts bringt und mich nur weiter frustriert?
      Der Antrieb ist mir auch nicht ganz klar. Die Hoffnung, dass sich was ändert ists wohl. Die Videos haben mir echte Hoffnung gegeben, aber wenn man nichtmal den Changelog updaten kann, wie man in einem der ersten Videos versprach, dann ist es einfach ein trauriger Zustand. Unser CoMa traut sich nichts mehr zu posten und stand schon unter starker Kritik. Wie kann es sein, dass @AterBalbiim Urlaub sich mehr um die Community kümmert, als @Grimnir, der dafür bezahlt wird und nicht auf away steht? Für mich unverständlich. Bin übrigens über jede Unterstützung dankbar und mache mal Werbung an der Stelle zum letzten "größeren" Thread von mir:
      Entwicklung am User(wunsch) vorbei
      Wahrscheinlich ist es am Ende des Tages der Mix aus Hoffnung, Starrköpfigkeit und "ansonsten macht's ja keiner". Wobei ich auch schon zu @AterBalbisagte, dass ich auch keine Lust mehr habe da weitere Kraft zu investieren, aber ich bin aus dem Tief wieder da und mache weiter.






      Hoher technischer Sachverstand zeichnet dich ebenso aus. Wodurch kommt er zustande (berufsbedingt)?


      scorer
      Das ist mehr oder minder reines Interesse. Was Informatik angeht, habe ich nirgends was gelernt, was mich hier weiter bringen würde. Viel dieses Wissens ist auch nur amateurhaft, sodass ich hier nochmal hervorheben möchte, dass ich gern daneben liegen kann. Wenn ich mir nicht sicher bin frag ich meist bei anderen Leuten, die in diesem Bereich tätig sind, nach und lasse es mir im Zweifelsfall erklären, bis ich es so weit verstehe, dass
      ich es anderen verständlich erklären kann. Insgesamt aber eher Interesse und Wissensdrang.






      Zudem treibst du dich gerne im internationalen OGame-Forum herum, das sind natürlich gute English-Kenntnisse vonnöten.
      Verfolgst du dabei konkrete Ziele oder spionierst du nur NoMoreAngel nach?


      scorer
      Einerseits die Hoffnung das Team da erreichen zu können, wobei ich im Lobby Thread gefühlt irgendwann ignoriert wurde, andere bekamen direkte Antworten und ich keine mehr. Die (zum Teilen) von mir hervorgehobenen Probleme wurden dann bei der Einführung stark kritisiert. Da sprach ich auch an, dass die Lobby an zu vielen Spielern vorbei gegangen ist und man nicht von einem Testserver mit drei, vier Testern tatsächliche Rückschlüsse ziehen kann. Leider gibt es anscheinend kein Interesse wirkliche Anreize zum Testen zu schaffen, oder auch nur eine Rundmail zu
      verfassen, wie unser CoMa sagte. Dazu halt der Wissensdrang. Schauen, was andere machen, was die GF da kommuniziert, evtl irgendwas wichtiges/spannendes.






      Oft zitierst du aus .org – befürwortest du eine Gleichbehandlung diverser Themen (z.B. bei Strafen / Settings) Ogameweit?


      scorer
      Ich denke, dass dieses Spiel eigentlich ein besseres GO-Tool und Regelwerk benötigen würde. Die Idee eigener Regelvariationen find ich spannend, nur sollten diese, wenn sie erfolgreich sind, international eingeführt bzw. diskutiert werden. Sollten sie nicht erfolgreich sein (HV), muss man an einer anderen Lösung arbeiten. Allgemein merkt man, dass OGame.de die meisten Regeln haben dürfte, was an der größe der Community und der Kreativität beim Bescheißen liegen dürfte, aber auch etwas dem Team geschuldet ist.








      Bei OGMem bist du auch aktiver (freiwilliger) Mitarbeiter. Welche Funktion erfüllst du dort?


      scorer
      Ich bin für den Support zuständig und habe mit besten Wissen Ideen eingebracht. Viele wurden verwirklicht und einige finden sich auf derogmem.com/changelogSeite. Neue kreative Ideen sind gerne gesehen. Außerdem bin ich Teil des Teams, welches Kommentare editiert/löscht.








      Wie gefällt dir die immer wieder vorkommende verbale Entgleisung bei den Kommentaren auf OGMem?


      scorer
      Die Frage impliziert schon, dass es mir gefallen würde Böser Don.
      Ich hab eine spezielle Meinung zu dem Thema glaub ich. Die ganzen normalen Beleidigungen stören mich persönlich nahezu null. Ich hab kein Problem damit, wenn ein OGamer einen anderen als Arsch/Pusher/Sohn einer Prostituierten beleidigt. Problematisch wird es, wenn der Trend der neuen Unis eintritt und das RL reingezogen wird. Private Adressen, Bilder, Facebook Profile usw. verbreitet werden. Auch wenn man zugeben muss, dass man selber Schuld ist, wenn diese Daten rauskommen, ist es halt mies und kann auch das reale Leben ziemlich beeinflussen.
      Selbstverständlich habe ich meine Einstellung zu Beleidigungen intern geäußert und wir haben uns dafür entschieden beleidigende Kommentare grundsätzlich zu löschen. Dieser Devise folge ich auch. Würde an der Stelle auch noch Werbung für OGMem machen wollen, wir bräuchten einen guten Ansatz für Userstrafen, welcher bei einer freien Plattform greift und nicht den normalen User zu sehr beeinträchtigt, gern hier:
      OGMem - dein OGame KB-Archivar






      Auch du sollst einen Bogen spannen dürfen zwischen früher und heute:


      scorer
      Früher und Heute liegen bei mir kürzer auseinander, als bei den meisten, da die Erinnerung an die OGame-Zeit von 2006-2010 kaum vorhanden ist.
      Früher hatte ich viele Mitspieler, die Bock auf das Game hatten. Heute seh ich viele gefrustete Leute, gute Leute das Spiel verlassen und kaum Motivation Zeit in dieses Spiel, welches nicht mit der Zeit ging, zu investieren








      Welche Thematik brennt dir derzeit am meisten unter den Nägeln?


      scorer
      FUSIONEN
      Das würd jeder erwarten.
      Ironischerweise wäre es ein besseres Tool für Teamler, unter Umständen ein an die Verhältnisse angepasstes Regelwerk und angemessene Sperren.
      Dies ist aber ein Thema, was man nur sehr schwierig im KuL diskutieren kann, deswegen findet man es bei mir nur in Nebensätzen wieder.








      Auf einer imaginären ToDo-Liste, welche drei Punkte wären am wichtigsten für dich?


      scorer
      Meine persönliche ToDo-Liste ist weitestgehend abgearbeitet. Für OGamme wäre es wohl:
      • Förderung des Endgames (Hyperspacetech Upgrade + neuer Content/Ziele) bzw. Weiterentwicklung im Allgemeinen
      • Fusionen
      • Bugfixes






      Dein Markenzeichen ist der Gebrauch des Wörtchens ‘ned an Stelle von nicht. Schreibfaul oder bewusst eingesetzt?
      Du könntest dich doch auch in NED umtaufen lassen…


      scorer
      Da hat jemand seine Hausaufgaben gemacht


      Also ich find es immer schön, wenn jemand einen etwas eigenen Schreibstil hat. Viele Dialekte wirken übertrieben und sind nicht direkt verständlich für jedermann. Ich spreche weitestgehend akzent- und dialektfreies Deutsch. Das "ned" verwende ich aber auch im realen Leben. Hab ich irgendwann übernommen und in beiden Gegenden, in denen ich die meisten Jahre verbrachte (Sauerland und Franken) wird's verwendet. Hab's im Board am Anfang bewusst integriert, um (m)eine persönliche Note zu verleihen.








      Haben wir was Wichtiges vergessen oder willst du noch ein Statement abgeben?


      scorer
      Zwei Dinge brennen mir schon etwas länger auf dem Herzen:
      Fleeten: Viele haben Angst davor, einige Respekt, für manche sind wir die Bösen, die alles kaputt machen.
      Fleeten macht in meinen Augen mehr Spaß und ist kein Hexenwerk, deswegen empfehle ich jedem es mal auszuprobieren:
      Aktuelles Spielverhalten
      In diesem Thread findet sich alles, was man wissen muss. Der Rest ist ein Mix aus Kreativität, Zeit und Routinen. Einen Statio-Re berechnen (und klicken) kann ich meiner kleinen Schwester beibringen. Das ist alles machbar und sollte niemanden Abschrecken. Hautpsache man verliert nicht aus den Augen, dass es ein Spiel ist und hat Spaß daran; und glaubt mir, als Fleeter hat man mehr Spaß
      An der Stelle auch die Bitte an die Fleeter das Wissen nicht zurückzuhalten. In den meisten meiner (alten) Ganimed KBs findet sich eine Erklärung, was gemacht wurde und wie das ablief. Es ist unschön, dass manche Fleeter ein Wissensmonopol aufrecht erhalten wollen.


      Die zweite Sache gilt dem Händleruser, der es nicht einsieht diese bösen Fleeter zu versorgen:
      Das Spiel lebt aus dem Miteinander. Als Miner ist das Miteinander aus der spielerischen Perspektive auf sehr wenige Interaktionen beschränkt.
      Es ist schade, dass Ihr auch die letzte Interaktion lieber streicht und mit dem Ingame System verbringen wollt. Die Fleeter freuen sich, man knüpft Kontakte, welche vorallem spielerisch interessant sein können. Werdet Ihr gerippt, wird der Händler niemals halten kommen. Lasst das Spiel doch bitte nicht zur Single Player Simulation verkommen.








      Danke Dir für das Interview.




      scorer
      Ich hab zu danken. Habe wirklich keine Idee, wie ich zu der Ehre komme hier gefeatured zu werden und hoffe, dass dies überhaupt für einen Teil der User interessant ist. Danke für die Möglichkeit sich hier äußern zu können und die spannenden - und zum Teil gut durchdachten - Fragen beantworten zu dürfen.




      Grüße gehen raus an: (Homo)Fabi, Steven (der das eh nie lesen wird),
      Insane/Pira, Thorbsten, P41NT, El Berto, Pfitschki, Plueschterrorist, ImperatorOpa, Magic Maik, Nitscheaner, Ede, Chubbs, Cava, Thomas, Tirnoch, Sabrina, Chewie, Toni, Rene, Blokka, Amazinq und Mama - ich bin endlich Fame





      Sugerbabe

      Das Interview






      Hallo Sugerbabe, du überhäufst uns regelmäßig mit Informationen zu neuen Events. Ansonsten meldest du dich aber kaum zu Wort.
      Wieso hast du dich so weit zurückgezogen?


      sugerbabe
      Ich habe mich nicht zurückgezogen, aber wir teilen die Aufgaben auf und ich arbeite dann vor allem für die Spieler wenig sichtbar im Hintergrund. Ankündigungen und die Beantwortung von Fragen erfolgen meistens durch meinen Kollegen AterBalbi, da er tagsüber auch mal die Möglichkeit hat etwas im Board zu schreiben, was ich normalerweise nicht habe.






      Was fasziniert dich an Ogame oder / und an Deiner Tätigkeit als Admin?


      sugerbabe
      OGame war mein erstes Internetspiel und mich hat es früher schon fasziniert, dass es ein Echtzeitspiel ist und man entsprechend planen muss, um es einigermaßen erfolgreich spielen zu können und nicht ständig geschrottet zu werden. Zu meiner Anfangszeit gab es noch kein mobiles Internet und dann musste man genau wissen wie man savt und wann man wieder zu Hause ist oder die Möglichkeit hat kurz ins Internet zu gehen. Das ist in heutiger Zeit einfacher geworden.
      Ich habe ja im Gameteam schon jede Position kennengelernt und alles hat seinen Reiz. Die Position als Admin empfinde ich als sehr vielfältig und man kann nie im Voraus sagen, welche Herausforderungen der Tag bringen wird. Oft sitzt man aber auch zwischen den Stühlen und muss versuchen allen gerecht werden. Erfreulicherweise habe ich mit Aterbalbi und Karlchen zwei tolle Kollegen, mit denen die Zusammenarbeit vom ersten Tag an super funktionierte und mit denen man auch viel Spaß haben kann.






      Du bist schon seit über zehn Jahren bei OGame. Welche Motivationen haben dich so einen langen Zeitraum durchhalten lassen (im Gegensatz zu so vielen anderen)?


      sugerbabe
      Ich denke die größte Motivation kommt durch die Teamkollegen und auch durch sympathische Spieler zustande. Ich kann mich da in beiden Bereichen an sehr viele schöne und interessante Gespräche erinnern und an Stunden in denen gemeinsam gearbeitet wurde. Aber gerade wenn wir Neuerungen erhalten, die wir als Team selbst nicht befürworten, größere Probleme auftreten oder wir die Unterstützung nicht so erhalten wie wir sie benötigen würden ist es nicht immer ganz einfach motiviert zu bleiben. Allerdings wird die Hemmschwelle aufzuhören auch größer, wenn man etwas schon lange macht. Und auch wenn man sieht wie das Team dasteht und weiß was ein Abgang für Teamkollegen, die man mag und schätzt, bedeuten würde überlegt man es sich doch eher nochmal.






      Spielst du selber noch in einem Universum? Wenn ja, was willst du spieltechnisch erreichen (oder hast du schon erreicht)?


      sugerbabe
      Aktuell nicht, mein letztes sehr aktiv bespieltes Uni war der Retroserver. Das war ein schönes Gefühl wieder mal im alten Design zu spielen, wie ich es vom Beginn her kannte. Auf dem Testserver vor dem Retroserver habe ich immerhin vorübergehend Platz 1 erreicht und ansonsten war ich früher mit meinem ersten Account Mitglied der damaligen Platz 2 Ally und auch in den Stats in den Top 100 zu finden und hatte damals alles erreicht, was ich mir vorgenommen hatte. Gelegentlich spiele ich immer mal wieder vor allem auf Testservern, um Dinge auszuprobieren.






      Hast du vor noch weitere zehn Jahre dranzuhängen, bzw. welche Zielsetzungen hast du in Bezug auf OGame?


      sugerbabe
      Das kann ich zum heutigen Zeitpunkt noch nicht sagen, wie lange ich noch hier bin. Sollte sich die Motivation komplett verabschieden oder eine Änderung im RL eine vernünftige Tätigkeit nicht mehr zulassen werde ich abtreten.






      Die Kommentare der User drehen sich im Laufe der Zeit immer im Kreise. Wie empfindest du das?


      sugerbabe
      Ich würde das so nicht unterschreiben, schließlich gibt es auch konstruktive Beiträge. Und leider gibt es auch einige Dinge, bei denen die Spieler zurecht regelmäßig ihre Kritik anbringen, die wir vom Team auch teilen.




      War es im Forum früher spannender – da mehr Aktion, oder findest du es heute noch genauso interessant?


      sugerbabe
      Ich fand es früher spannender, da einfach viel mehr los war und es fast immer irgendwas neues gab, wenn man ins Board geschaut hat.






      Kannst du einen Vergleich zwischen früher und heute ziehen?


      sugerbabe
      Früher war definitiv in jedem Uni und auf allen Plattformen deutlich mehr los als heute. Ich habe die Unistarts mit über 10.000 Spielern nur noch zu gut in Erinnerung und habe diese stressige Phase mehrmals als Spieler und GO mitgemacht. Ich finde auch, dass früher die Bereitschaft der Community sich in irgendeiner Form einzubringen noch deutlich größer war.
      Heute existieren aber beispielsweise viel größere Accounts und viele Spieler haben Dinge erreicht, die man früher beinahe nicht für möglich gehalten hätte. Im Vergleich zu früher steckt hinter Regelverstößen heute aber oft viel mehr kriminelle Energie als noch vor einigen Jahren und es wird immer mehr versucht Grauzonen auszunutzen. Ich habe auch das Gefühl, dass die Spieler von OGame insgesamt älter sind als früher, da waren noch mehr Jugendliche und junge Erwachsene unterwegs. Heute kann man sich auch durch Geldeinsatz einen viel größeren Vorteil als früher bekommen, als es noch weniger DM-Features gab und es mehr auf „Können“ ankam.






      Ist dein Name eine Karrikatur auf das ‚zuckersüße‘ Sugarbabe oder willst du ihn wörtlich verstanden wissen?


      sugerbabe
      Der Name entstand im RL eigentlich nur als Scherz und als ich dann Teammitglied war hätte eine Änderung Aufwand bedeutet, daher habe ich ihn einfach behalten.






      Für die Beantwortung der Fragen danke ich dir recht herzlich


      DON


    • Letzter Teil. Alle Interviews können jetzt hier nachgelesen werden - keine Verlinkung!

      welti

      Hallo welti,


      welti
      Hallo! Ich hoffe, dass meine Antworten nicht den Rahmen sprengen werden^^




      In Deiner berühmten HoF-Berichterstattung gibst du das Jahr 2005 für Deinen Eintritt in die OGame-Welt an. Wo und unter welchen Namen bist du damals beigetreten?


      welti
      Puuuuuuuh. Das erste Uni? Ich kann es dir nicht sagen, ich denke es war Uni 25. Ich habs auf jeden Fall geschafft, ein DiTF-Uni zu nehmen xD Lange hab ich da nicht gespielt, das übliche genoobe eben, wenn man ganz neu ist. Den Nick kann ich dir auch nicht mehr sagen. Welti wars nicht. Ein wenig interessanter war später dann Uni 10, da hab ich das erste Mal die Mio-Grenze geknackt.




      In welchen Universen, neben Elektra, spielst du außerdem noch?


      welti
      Momentan nirgends aktiv. Ich habe einen Miner-Account in Merkur. Auch in Elektra bin ich nicht wirklich aktiv in der letzten Zeit. Hab auf der Arbeit viel zutun und auch sonst mach ich bei dem schönen Wetter lieber etwas anderes.




      Kennst du noch Spieler die mit dir angefangen haben, oder hast du gelernt mit einer gewissen "Vereinsamung" (allymates, buddys gehen…) zu leben?


      welti
      Nein, ich kenne niemanden mehr, der mit mir angefangen hat. Die Vereinsamung muss ich allerdings verneinen, da ich sehr viele Spieler kennenlernen durfte in den letzten Jahren, mit denen ich auch regen Kontakt pflege, selbst wenn man nicht mehr im gleichen Uni spielt. Aber klar, es haben auch viele aufgehört.




      welti kennt man als Fleeter, bezeichnest du dich selbst als Full-Fleeter (immerhin offerierst du seit April einen Miner-Acc in Merkur)?


      welti
      Ja, ich würde mich als reinen Fleeter bezeichnen. Ich spiele selbst keine Miner-Accs, weil mir das gefällt, sondern weil mich gute Freunde und Buddys (die selbst einen Fleeteracc spielen) fragen, ob ich für sie einen Deuti hochziehen und spielen mag. Das mach ich dann idR auch (solange es nicht zu viele Accs werden, mehr wie zwei mag ich eigentlich sowieso nicht), braucht ja nicht viel Zeit. Man kann einen Mineracc mit rund 10 Minuten am Tag und einmal die Woche 1-2h spielen. Im Falle von Merkur hat der Bekannte, dem ich Deut verkauft habe, mittlerweile aufgehört, darum ist der Acc seit einiger Zeit im Umod.
      Meine liebste Phase eines Universums gibt es ja leider nicht mehr. Wenn die Topfleets so um die 20kk Punkte haben (man also schon schöne große KBs fliegen kann) und das Uni noch richtig aktiv ist. Antares war das letzte Universum, wo das ansatzweise noch der Fall war. Mittlerweile sind die Unis bei den Accgrößen idR fast gleich leer wie Elektra.




      Was unterscheidet einen guten von einem schlechten Fleeter, bzw. was macht einen guten Fleeter aus?


      welti
      Neben dem Grundwissen, dass jeder mit Fleet haben sollte (Timing, Kampfsystem, Spielmechaniken o.ä) ist wichtig, dass man beobachtet und möglichst viel aus dem Aktiverhalten des potenziellen Opfers "lesen" kann. Sehr wichtig ist auch, seine Umgebung und die gegnerische Seite gut zu kennen. Wer weiß, wie der "Feind" denkt, weiß, womit er in kritischen Situationen zu rechnen hat. Wer gut vorbereitet ist, kann schnell reagieren und eventuelle Fehler der Gegenseite ausnutzen.
      Wovon ich nichts halte, sind die klassischen Speedunispieler, die das Uni tot scannen, 10 Ziele auf Akti anfliegen und dann 2-3 davon erwischen und auf die Geschichte dann auch noch stolz sind.
      Einen kleinen Tipp möchte ich noch für Spieler da lassen, die wirklich heute noch lernen wollen, wie man mit Flotte spielt. Sucht euch ein leeres Uni dafür. Das klingt zwar absurd, aber gerade wenn es darum geht zu verstehen, was man aus dem Aktiverhalten des Opfers lesen kann, ist ein neuer Server kontraproduktiv, da du dort ohne Erfahrung nicht viel beobachten wirst können, da sehr viel gescannt wird. In einem leeren Uni passiert dir das nicht.








      Warum kam es zu einer ‚vorübergehenden‘ Abmeldung deines Forum-Accounts?


      welti
      Ich hatte mehrere Forenaccs, den letzten ließ ich löschen, nachdem ich mit einem Smod eine unschöne Auseinandersetzung im IRC hatte. Ich war damals mit einer Entscheidung nicht einverstanden und hab die Konsequenz gezogen und den Acc löschen lassen. Neu registriert habe ich mich, weil ich in irgendeinem Thread einen ziemlichen Blödsinn gelesen hatte, den ich unbedingt kommentieren wollte. Zudem ist mein Thread im Diplobereich sehr nützlich, es haben sich viele Spieler gemeldet, die mir bis heute Deut verkaufen.




      In U28 gab es einen Spieler der Weltmeister hieß, dieser wurde von seinen Mitspielern ‚welti‘ genannt, bist du mit dieser Person identisch?


      welti
      Nein.




      Leider gibt es keinen Zugriff mehr auf deine damaligen Beiträge – oder doch?


      welti
      Ich weiß nicht, ob man nach gelöschten Accs suchen kann. Die Suche von der jetzigen Forenversion ist ungefähr so beschissen wie die Textformatierung.




      Spielerisch steht die #Nr.1 Flotte in deinem Avatar, bleiben dir da überhaupt noch Ziele?


      welti
      Es sieht sehr arrogant aus, diese Info als Usertitel zu verwenden, aber sie hat in der Signatur neben den beiden HoF-Links leider nicht platz. Vielleicht sollte man die Zeichenanzahl für Signaturen erhöhen, speziell wenn man formatierte Links drin hat, bleibt nichts mehr übrig.
      Zu den Zielen: Ja, das ist eindeutig ein Problem. Mein Uni ist tot, die Gegner saven alle blau, seit wir Devilstoy geschrottet haben oder sind einfach überhaupt nur noch im Umod. Ein Ziel wäre noch #1 Fleet im deutschen Ogame zu werden, jedoch hab ich momentan die Motivation nicht, aus Elektra noch rund 100mrd Ress rauszuholen (wenn das überhaupt noch möglich ist). Außerdem ist es müßig einen 4.0-Pusher zu überholen und der Schleicheracc in Orion (#1) besteht zu 90% aus 4.0-Pushress. Was er damals in Ele nicht hinbekommen hat, hat er in Orion vollendet. Aber auch Elektra ist ein Sumpf, wobei ich durchaus daran gearbeitet habe, dort aufzuräumen und teilweise ist es meiner Ally und mir auch gelungen. Zu dieser Thematik kommen wir aber später noch ausführlicher denke ich.




      Du hast schon OGW.DE den No.1 KB. Willst du die Steigerung auf ‚nur‘ OGW?


      welti
      Ich sehe momentan keine Konstellation (selbst nach einer Fusion) die die Schrottung von War_Machine überbieten könnte.




      Niemand gibt gerne öffentlich zu unerlaubte Hilfsmittel verwendet zu haben, bist du schon einmal in "Versuchung" gewesen?


      welti
      Wenn mit der Frage Bots gemeint sind, dann definitiv nein. Ich vertraue meine Fleet keiner dummen Maschine an. Ich wurde bis jetzt auch nur ein einziges mal gesperrt - wegen Bash. Das kann passieren, auch wenn es nicht passieren sollte.
      Ansonsten sei hier gesagt: Ein Topfleeter, der von sich selbst behauptet, er würde zu 100% nur im grünen Bereich der Regeln spielen, lügt. Natürlich reizt man gewisse Sachen aus, das beste Beispiel war der Phalaspam (dieses Topic wurde ja ausführlich im KzS diskutiert), der jahrelang gängige Praxis war.
      Es gibt meiner Meinung nach nur einfach rote Grenzen, die man nicht überschreiten soll, egal ob man dafür gesperrt wird oder es nicht nachweisbar ist. Man hat schließlich irgendwo auch eine Vorbildfunktion, auch wenn das heute nicht mehr so wahrgenommen und hauptsächlich geflamed wird. Zur roten Grenze gehört Botting, Pushen (v.a. über 4.0) und sämtliche andere Aktivitäten, die grundsätzlich normales Spielverhalten unmöglich macht, wie etwa die Geschichte mit der Payment-Sperre, die vor kurzem ebenfalls im KzS diskutiert wurde.






      Mit deinem KB hast du den HoF-Bericht wieder salonfähig gemacht. Aus eigener Erfahrung schreibst du, dass früher viel mehr über HoF-Würdigkeit und die Art der Präsentation diskutiert wurde. Ist dafür nur der Userschwund verantwortlich?


      welti
      Diese „Erfahrung“ ist übrigens recht eindeutig zu belegen. Man braucht sich nur die HoF-Threads aus früheren Jahren anschauen. Ich denke nicht, dass hierfür nur der Userschwund verantwortlich ist, aber er hat seinen großen Anteil daran. Die HoF war immer ein Ort der Selbstbeweihräucherung. Wenn das jedoch kaum noch jemand ließt, macht man sich die Arbeit eben nicht mehr. Zudem ist sicher die Fusionierung sämtlicher AdU-Bereiche nicht schlau gewesen. Es ist nicht so erquickend, wenn ein HoF-Thread (hinter dem ja durchaus mehr Arbeit steckt) auf hintere Seiten verschwindet und von Acctausch-Threads und Handelsanfragen „verdrängt“ wird.
      Vielleicht sollte sich die Boardadministration überlegen, ein eigenes Unterforum für die HoF-Berichte zu machen. Per Reiter könnte man ja das jeweilige Uni im Titel auswählen. So viele HoF-Threads gibt es ja nicht, wenn man aber alle Unis zusammenfasst wäre das Unterforum vielleicht aktiv genug und durchaus interessant für Leser im Forum. Müsste man mal vorschlagen.






      Warum wird Deiner Meinung nach heutzutage so wenig wert auf den HoF, Allianzvorstellungen oder eine anständige KE gelegt?


      welti
      Wenn ich daran denke, wie mühsam es ist, einen Post anständig zu formatieren, weil die Board-Software so „toll“ ist, hätte ich eine einfache Antwort. Das ist natürlich nicht der Hauptgrund. Ich glaube man muss auch zwischen den verschiedensten Threads unterscheiden.


      Die geringe Anzahl von Allianzvorstellungen ist einfach auf die geringe Zahl an aktiven Allys zurückzuführen. Versuch mal in einem alten Uni eine neue Ally zu gründen und auch noch aktive Mitspieler zu finden?! Ziemlich hoffnungslos. Es gibt auch keinen Ingame-Anreiz in einer aktiven Allianz zu sein (mit Ausnahme der Sonderregelung des Phalaspams, die die wenigsten betrifft). Ein Update des Allianzsystems wird seit Jahren nicht umgesetzt.
      So bleibt nur der Fakt, dass eine Allianz Kommunikation fördert. Für manche Spieler ist das ein hohes Gut, doch diese haben meistens schon eine Ally. Leider gibt es auch viele, die Ogame mittlerweile als Singe-Player-Game verstehen und einfach den Händler füttern.


      Kriegserklärungen waren immer schon eher ein seltsames Phänomen. Es gab ogameweit sicher wenig wirklich sinnvolle Kriege, in denen mehr passiert ist als ein paar sinnlose Defbashs. Einen Tiefpunkt hat wohl Uni 82 mit der KE der D.T. gegen die HELLDOGS erreicht.
      Die (den Stats nach) so überlegene D.T. (selbst ohne Cai, also C41) erklärt den Krieg, weil einer ihrer Member weggedefft wird. Sie fliegen einige Defbashs, nach ein paar Wochen werden einem aus der D.T. 2k Rips in einer sehr durchschaubaren Art und Weise gekillt. Seit dem passiert nichts mehr. Die überlegene D.T. hat sich vorführen lassen und gesteht das nicht ein, diesen Umstand halte ich persönlich einfach nur für peinlich.


      Natürlich gab es auch richtige Kriege. Zu erwähnen ist hier die SAFC aus Uni 70, die wirklich ernst gemacht hat und alle ihre Gegner ausgeschaltet hat. Meine letzte KE war in Antares und auch durchaus sinnvoll. Wir haben von vornherein gesagt, dass wir keine sinnlosen Defbashs fliegen und als die 3 großen Flotten der Gegner down waren (und einige Miner und kleinere Flotten), haben wir den Krieg für beendet erklärt. Auslöser war ein recht sinnbefreiter Defbash gegen einen Deuti.




      Da die Beantwortung der nächsten Frage nicht einfach ist genügen ein paar Eckpunkte.


      welti
      Das hat bis jetzt schon nicht so gut funktioniert, wie ich feststelle xD




      Was war Deiner Meinung nach früher schlechter oder besser als heute?


      welti
      Definitiv sind einige Probleme gleich geblieben (Updates, Bugfixes o.ä.), doch es gab durchaus auch sinnvolle Entwicklungen. Ich halte das Speedrec-Update prinzipiell für notwendig (vor allem als Reaktion auf 4.0), leider fehlt das Balancing im Lategame. Auch sonst hat es zumindest für Miner brauchbare Updates gegeben. Man denke an die Aufwertung der Plasmatechnik, die Aufwertung des Terraformers und anderes.


      Eindeutig verschlechtert hat sich Ingame das Problem mit denen, die es mit den Regeln nicht so ernst nehmen. Überspitzt könnte man in der jetzigen Situation vorschlagen, dass man die Pushregel auch gleich komplett abschaffen kann, wenn man nichts an der 4.0-Problematik ändert. Das Handelslimit war eine „nette“ Idee, funktioniert aber nicht wirklich. Es verlangsamt den Vorgang vielleicht, das Ergebnis bleibt aber unausweichlich.
      Damit mehr oder weniger direkt in Verbindung stehen auch die Entwicklungen in der Community. Durch die vielen schwarzen Schafe unter den Topspielern bekommt man heute eigentlich ständig und direkt vorgeworfen, man würde „eh nur bescheißen“. Der Respekt für erreichte Ziele wurde unter anderem aus den oben genannten Gründen weniger.


      Man kann sich bezüglich Fair-Play nicht einmal mehr an den Sperren orientieren, da viel unerwünschtes Spielverhalten (4.0-Push, Acckauf, Resskauf, teilweise auch Botting) aus verschiedensten Gründen oft genug leider nicht geahndet werden kann. Einmal fehlt die Regelung dazu, einmal die notwendigen, verwertbaren Beweise. Ich möchte das auch gar nicht weiter ausführen. Es ist sehr sehr schwierig von außen zu bewerten, wer wie spielt.


      Die Diskussion „gewinnt“ dann der, der lauter Schreit und möglichst platt und unverschämt argumentiert. Irgendwann wird nur noch beleidigt und zwar wirklich auf die übelste Art und Weise. Das lässt sich speziell auf OGMem beobachten. Diese Entwicklung ist jedoch nicht nur auf OGame und genausowenig auf das Internet zu beschränken.
      Eine lustige Geschichte noch: Als ich das letzte Mal versucht habe, einen 4.0-Push öffentlich im Forum darzustellen, wurde die Passage zensiert und ich verwarnt. Ich hätte eine Anleitung zu einem Regelverstoß gepostet. Das soll verstehen wer will, da 4.0 Push eben genau nicht gegen die Regeln verstößt, leider.




      Andere haben eine hohe Meinung von Dir, wie die Anzahl der ‚likes‘ belegen. Diese wurden schließlich durch gute Aussagen hart erarbeitet. Bestärkt dich diese Unterstützung in dem Gefühl ein Stück weit in der richtigen Spur zu sein?


      welti
      Nein. Ich finde solch eine verkürzte Form der Aussage prinzipiell problematisch.




      Naturgemäß offerierst du die Wünsche eines Fleeters, dabei bläst dir oft Gegenwind von der Miner-Fraktion entgegen. Findest du diese Auseinandersetzungen eher lästig oder doch auch fruchtbar?


      welti
      Ich denke einfach, dass hier verschiedene Interessen aufeinander treffen. Nimm die drei Punkte, die kfg im letzten Interview erwähnt hat. Ich schätze kfg sehr, aber in einem Punkt bin ich einer konträr anderen Meinung. Ich finde den Umstand, dass man durch Inifarmen so viele Ress generieren kann (speziell in alten Universen wie Elektra und Orion) vielmehr problematisch als gut. Ein großer Pluspunkt einer Fusion wäre, dass diese Inis weg sind.
      Warum ich dieser Meinung bin? In Elektra kann man, wenn man fleißig Inis farmt locker 400-500mio Ress am Tag reinholen. Wenn ich mit Rips farme mach ich ähnlich viel Win am Tag, zugegebenermaßen auch manchmal mehr. Der große und entscheidende Unterschied ist aber, dass ich dabei bis zu 150mrd Rohstoffe riskiere (15k Rips) während der Inifarmer vielleicht 40mio Ress riskiert (20k KTs) – dieser Umstand ist meiner Meinung nach nicht tragbar. Wenn jemand Win durch Angriffe haben will, soll er Fleet bauen müssen.




      Du selbst beschreibst deine Meinung als subjektiv, ein jeder möge sich selbst seine Meinung bilden. Hin und wieder entsteht jedoch der Eindruck, deine Subjektivität wird mit so viel Nachdruck untermauert, dass für eine objektivere Betrachtung kein Raum mehr ist. Wie stehst du zu dem Vorwurf du würdest manipulative Doktrin verbreiten?


      welti
      Manipulative Doktrin xD Ich denke wir sollten alle am Boden bleiben, schließlich geht es hier um ein Browsergame. Ich denke aber, dass immer Platz ist, sich selbst eine Meinung zu bilden. Diesen nötigen Platz muss man sich selbst schaffen, das gilt nicht nur hier, sondern überall und in allen Lebenssituationen. Gerade in der heutigen Zeit, wenn man an die Phänomene Fakenews und Geschichten wie Cambridge-Analytics denkt.




      Im Visier deiner Kritik steht auch oft die GF. Macht sich bei dir nicht langsam Resignation breit, in Anbetracht des Ist-Zustandes?


      welti
      Natürlich. Resigniert hab ich wahrscheinlich schon vor vielen Jahren. Man spielt eben vor sich hin. Eines bleibt immer und das kann die GF nicht kaputt machen. Ich habe hier Menschen kennengelernt, mit denen ich mich gerne unterhalte, darum bin ich auch immer noch da.




      Noch ein aktuelles Statement zum "Gate Network" belassen?


      welti
      Ich befürchte bei dem Thema "Gate-Network" eine unausgereifte Idee der GF, die entweder viel zu mächtig oder sinnlos sein wird. Ich bin auf nähere Informationen dazu gespannt und werde das auch zur gegebenen Zeit konkret kommentieren, jedoch gilt zu befürchten, dass dies weitere "nicht regelkonforme" Spielweisen hervorbringen wird. Es wäre schade, wenn Entwickler aus dem Büro auf so eine Idee kommen, aber selbst nicht wissen, welche Auswirkungen diese haben könnte. Was dabei rauskommt hat man mit dem Update 4.0 gesehen. Es dauerte keine Woche, dann wurden schon die ersten Accs zerpushed. Betrüger sind sehr kreativ.
      Ich hinterfrage die Erfahrung von WeTeHa, der gerne betont, dass er einen Fleeteracc spielt, jedoch eher wenig damit fliegt. Dennoch besteht sicher eine gewisse Chance in dieser Idee, von daher möchte ich mir die Umsetzung zuerst präsentieren lassen und dann eventuell selbst anschauen, im Moment kann ich selbstverständlich nichts näheres dazu sagen. Ich hoffe jedoch, dass dieses Thema nicht vorgeschoben wird und dadurch eine weitere Verzögerung von Bugfixes und einfachen, wichtigen Updates herbeigeführt wird.




      Bist du schon einmal MOD oder GO gewesen bzw. hast mit dem Gedanken geliebäugelt einer zu werden?


      welti
      Nein und Jain. Prinzipiell ist das Gameteam schon interessant, doch es spricht vor allem eines dagegen. Ich habe zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor, mich in eine Situation zu begeben, in der ich sperrwürdiges Verhalten nicht ahnden kann. Als Spieler habe ich diese Möglichkeit, man kann gerade den 4.0-Pushern den Spaß sehr effektiv nehmen.




      Du bist nimmermüde neben Kritik und Lob auch immer wieder Vorschläge einzubringen.
      Wurde schon einmal ein Vorschlag von dir übernommen?


      welti
      Nein. Das wäre außergewöhnlich, die Uservorschläge die wirklich übernommen wurden (in den letzten 10 Jahren) kann man an einer Hand abzählen.




      Wie kfg teilst auch du dein Allgemeinwissen im FzS. Würdest du bei OWiki mitarbeiten wollen? Cäsar scheint ja erfreut auf die Anfrage reagiert zu haben.


      welti
      Ich weiß nicht, wie viel ich zu einem neuen OWiki beitragen kann. Ich denke, dass gerade dieses Projekt potentiellen neuen Spielern den Einstieg erleichtern soll. Wie du siehst, bin ich nicht derjenige, der gerne kurze und klare Antworten gibt, genau das wäre aber meiner Einschätzung nach wichtig. Natürlich kann ich einen Guide zu irgendwas schreiben, aber da gibt es bestimmt geeignetere Spieler dafür. Vielleicht sollte ich etwas zum Thema „Warum man keine Fleet bauen sollte“ einen Artikel verfassen.




      Warum trägst du einen gesichtslosen Avatar mit dir herum. Ist dies bewusst so gewählt oder bist du bisher nur zu faul gewesen?


      welti
      Eher letzteres.




      Dein Name „welti“ klingt mehr nach einem niedlichen Allerweltsnamen, stammt er von Weltmeister ab? Wenn ja – in welcher Sportart? (Deutschland war 2004 Europameister und Italien wurde wurde 2006 Weltmeister in Deutschland, wer erinnert sich nicht an Zidanes Kopfstoss…)


      welti
      Nein, mit Weltmeister hat das nichts zu tun. Mit Fußball noch viel weniger, ich habe eher andere Interessen.




      Oder hat welti eine ganz andere Bedeutung?


      welti
      Weltenbummler – passt doch zu einem Sci-Fi-Game.




      Wir beschränken uns auf 3 Punkte, aber auch du darfst deine To-Do Liste erstellen!


      welti
      Punkt eins sind eindeutig Bugfixes. Mich stören die Bugs selbst nicht wirklich, aber ich finde es stümperhaft, dass Fehler über Jahre nicht behoben werden.
      Punkt zwei ist momentan wahrscheinlich das Balancing von Speedrecs im Lategame. Ich möchte hierzu ein kurzes Beispiel ausführen, um jedem Leser die Absurdität der Deutkosten zu zeigen:
      Meine Recs und ein Rip (1mio, also Baukosten von 18mrd Ress – das sind nebenbei viel zu wenig) kosten für eine 10%-Isys-Statio 27 Mio Deut. Meine restliche Speedfleet mit einem Rip (Baukosten ~230mrd Ress) kostet 10% Isys rund 46 Mio Deut. Nun bräuchte ich aber eigentlich doppelt so viele Recs (mind.) – dann würden die pro Save mehr kosten, als meine Speedfleet. Das kanns nicht sein oder?
      Punkt drei – ganz subjektiv: Fusionen, damit es endlich wieder neue Ziele gibt und die Inis weg sind xD




      Ein Statement zum Schluss?


      welti
      Ich finde die Entwicklung der Gesprächskultur (nicht nur im Internet, aber vor allem da) sehr bedenklich und möchte zum Abschluss an alle User appellieren, dass wir uns gemeinsam bemühen, zumindestens hier im Forum und auf OGMem einen normalen Umgangston an den Tag zu legen. Flame gehört dazu, aber auf RL-Flame können wir alle getrost verzichten.




      Ich danke für das Interview!


      welti
      Ich danke für die Möglichkeit und für deine Arbeit!



      WeTeHa

      Interview mit WeTeHa


      Was ist deine Lieblingsspeise?
      Interessante Frage. Historisch gesehen wahrscheinlich Kohlrouladen. Ansonsten vielleicht selbst gebackene Zimtschnecken.


      Wie lange bist du bei OGame dabei?
      Angefangen OGame zu spielen habe ich irgendwann 2003. Zunächst fand ich das Spiel furchtbar, bin aber trotzdem irgendwie hängen geblieben.


      Wann warst du CoMa?
      Ins Community Management bin ich im Oktober 2007 gekommen.


      Wie schafft man den Sprung vom CoMa zur GF?
      Also Community Manager ist man bereits in der Gameforge. Vom Teamler zur Gameforge bin ich über einen spontanen Besuch in der Firma gekommen, bzw. war ich vorher auf einem Teamler Treffen in Heidelberg zu Besuch, um die Leute mal alle kennenzulernen.


      Welche Aufgaben hast du dort (Portfolio-Manager / Product Director)?
      Als Product Manager betreue ich all unsere Browserspiele (aktuell 8 Stück). Dabei geht es um alles Mögliche, Serverstart- und Eventplanung, mit unserem Game Design und Community Management Updates überlegen und besprechen, und natürlich die Zahlen der Spiele im Blick haben.
      Ganz vereinfacht gesagt, ich schaue, dass die Spiele gut laufen.


      Inwieweit kannst du gametechnisch eingreifen bzw. eigene Ideen verwirklichen?
      Ideen zur Weiterentwicklung können von überall herkommen, ob nun innerhalb oder außerhalb der Firma. Letzten Endes schauen wir uns an, welche Auswirkungen welches Update haben könnte, und entscheiden dann, was in unseren Augen am meisten Sinn macht. Als „Leiter“ des Produkts kann ich dabei natürlich im Zweifel viel selbst bestimmen, allerdings führen wir zu jedem Update Diskussionen mit mehreren Abteilungen. Es gibt immer etwas, woran man selber vielleicht nicht gedacht hätte.


      Kurze Statements zu wichtigen Fragen der Community:
      • Kommt das Gate Network?
        • Das Gate Network befindet sich in der Entwicklung und wird auch kommen. Zunächst auf dem öffentlichen Testserver, um dort noch weiteres Feedback der Community sammeln zu können, und im Anschluss vielleicht auch zunächst nur auf ausgewählten Universen, um das „Live Verhalten“ bewerten zu können. Das hängt allerdings an den Ergebnissen des Testservers.


      • Konkrete Neuigkeiten zum Thema Fusionen?
        • Die Fusionen werden leider noch ein wenig Zeit benötigen. Diese werden neu entwickelt, sobald die Lobby in ihrer finalen Form released ist, hier arbeiten wir aktuell parallel noch an einem Update. Sobald es greifbare News gibt, geben wir natürlich Bescheid. Das neue Fusionen notwendig sind, steht allerdings außer Frage.


      • Setting-Änderungen möglich?
        • Änderungen der Settings auf alten Spielrunden sind durchaus möglich. In anderen Communities, wie z.B. OGame.org, machen wir dies schon regelmäßig, um den Spielern der alten Welt wieder einen Anreiz zu geben. Dort wird per Community Umfrage gefragt, was die Spieler sich wünschen.


      • Bugfixes – ein Thema (z.B.: der Sprungtor-Bug)?
        • Bugfixes gibt es eigentlich bei jeder Spielversion mit dazu. Welche das jeweils sind kann ich allerdings nicht so genau vorab sagen.


      • Sind deine Aussagen verbindlich oder müssen sie sich den erforderlichen Begebenheiten anpassen?
        • Änderungen sind immer möglich. Aktuell arbeiten wir weiterhin an der Lobby und dem Gate Network, allerdings werden wir auch noch etwas für den 16. Geburtstag von OGame zwischenschieben. Für die Zeit danach gibt es natürlich ebenfalls Pläne, aber diese können sich jederzeit ändern. Es könnte ja z.B. immer jemand mit einer neuen und guten Idee vorbeikommen, die dann unsere Prioritäten vielleicht wieder verschiebt. Zum Beispiel ist auch grad die Anpassung der Sinnhaftigkeit der Hyperraumtechnik wieder auf dem Tisch, welche sich auch lange von der Community gewünscht wurde.


      • CoMa und Teamler stehen unter dir, wer steht über dir?
        • Über mir steht der Vice President Products und dann letzten Endes noch „Legor“ als CEO der Firma.


      • Bist du im Kontakt oder Austausch mit Legor?
        • Wir unterhalten uns fast jeden Tag über irgendein OGame relevantes Thema.


      • Wie gut oder schlecht geht es OGame (finanziell / der GF geht es ja gut)?
        • Wenn man nur auf die Umsätze schauen würde war das vergangene Jahr mit das erfolgreichste in der Geschichte von OGame.


      • Welche Perspektiven hat OGame deiner Meinung nach?
        • Also mein nächstes Ziel ist der 20. Geburtstag von OGame, danach schauen wir mal weiter.


      • Manko: Die COM moniert nicht bzw. nur sehr schlecht wahrgenommen zu werden. Inwieweit ist dies seitens der GF Kalkül?
        • Wir schauen durchaus viel auf die Stimmung und Meinung der Community, sind mit unseren CoMas in den Foren unterwegs, und haben kürzlich auch erst STOMT als neues Tool eingeführt, um die Wünsche der Communities einzusammeln und bewerten zu können. Natürlich müssen wir aber auch immer ein Stück weit die goldene Mitte zwischen den Wünschen der Community und unseren eigenen Zielen finden, wodurch nicht jeder Wunsch immer umgesetzt werden kann, oder sinnvoll für die breite Masse der Community ist.


      • Was ist der GF die User-Meinung wert?
        • Wie bereits gesagt, viel. Nur aus diesem Grund gibt es STOMT, oder unsere öffentlichen Testserver, auf Grund derer wir schon immer noch einiges an neuen Versionen geändert haben, je nach Feedback der Spieler.
      Du spielst noch OGame? Wenn ja in welchen Universen?
      Vornehmlich im Universum Vega. Allerdings habe ich mal mehr und mal weniger Zeit dafür, daher bin ich aktuell schon seit einiger Zeit wieder im Urlaubsmodus verschwunden. Sobald es die Zeit erlaubt, bin ich aber auch wieder aktiv. Ich will nur nicht zwischen der ganzen Arbeit aus Versehen mal meine Flotte verlieren. Auch wenn man online arbeitet, kann man erschreckend wenig Zeit für aktiven Spielen haben. Und nicht zuletzt habe ich ja auch noch 7 weitere Spiele, in denen ich mich auskennen will und muss, das benötigt auch etwas Zeit.




      Bei deiner Bewerbung zum Teamler des Jahres gibt es nette Bilder von Dir, darf der Bote sie veröffentlichen?
      Nur zu.


      Was war Das Schnelle Rein-Raus-Spiel?
      Da ist meine Erinnerung leider etwas trübe.


      Wie kommt es zum Namen WTH?
      Das ist geheim.


      Wie sieht Deine ToDo-Liste für OGame aus?
      Also zumindest im Spiel endlich mal den nächsten Planeten zu bekommen. Irgendjemand sollte da dringend was an den Forschungskosten drehen.


      Welche Veränderungen hat OGame in den letzten Jahren gemacht?
      Schwierig zu sagen. Wir haben ein paar neue Feature eingeführt, versehen OGame gerade mit der Lobby als Accountübersicht, welche künftig auch durchaus noch ihre Vorteile mit sich bringen wird, und werden mit dem Gate Network neue spielerische Tiefe implementieren. Die Entwicklung hat noch nie gestoppt, und wird das auch nicht tun.


      Was hat sich für Dich persönlich dabei verändert?
      Über OGame bin ich zur Gameforge gekommen, und hier nun schon fast 11 Jahre unterwegs. Das sagt eigentlich alles dazu.


      Willst du ein Statement abgeben?
      Das immer noch sehr faszinierende an OGame ist der Punkt „easy to learn, hard to master“. Jedes Mal, wenn ich in ein neues Universum oder eine neue Allianz gekommen bin, gab es irgendetwas neues zu lernen. Neue taktische Spielereien, neue Wege ein Ziel zu erreichen. Selbst nach mehr als 15 Jahren OGame kann man immer noch etwas lernen. Und damit wollen wir auch weitermachen.


      Danke für das Interview!
      DON
    • Der "Rest" von 2018

      19.08.2018 – Sommerloch (St. 35)
      T: Sommertheater / Rätselreihen / Nice in Ganimed - Imperator Opa kontra scorer / Setting - Änderungen / Sprungtorbug /
      El Dorado - das sagenhafte Goldland / Silver-Surfer / Eingestampft (... vom Winde verweht) / Schwäbisch

      24.08.2018 - Interview mit dem Product-Manager: WeTeHa (St. 36)

      27.08.2018 - Extrablatt (St. 36)
      T: Vielen Dank für die Blumen / Spruch des Konfuzius

      03.09.2018 - Extrablatt (St. 36)
      T: Satire?... stomt! / Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan ... und so

      08.09.2018 - Extrablatt (St.37)
      T: Jammerlappen Don / Götterbote Hermes
      Ende Buch 1



      27.10.2018 - Das alte ehrwürdige Uni 1


      31.10.2018 Yakini-Bote - Ausgabe Libra (St. 37)
      T: Lebenszeichen ADHS / Libra - Alles klar? / Knechte... Fusion... Setting-Änderung

      01.11.2018 Gemeinschaftsausgabe - Der Super-Gau (St. 37)
      T: Fusionen / Rücktritte / It's only a game

      07.11.2018 Genesis - 1. Buch Legor (St. 38)
      T: Schöpfungsgeschichte / 2. Buch Genesis - Die Fusionen / Weltuntergänge / Community-Brief / Umgang mit Kritik - Spotlight

      14.11.2018 Interview mit einem EX-SGO - Lord (St. 38)

      21.11.2018 Status Quo ( St. 38)
      T: Utopie? Dystopie? / Zäsur - GF im Jahr 2019 / AterBalbi wird CoMa / Das Ehrenamt / Friedhof-Server / stomt / toll...

      22.11.2018 Extrablatt - Warum AterBalbi nicht CoMa wird (St. 38)

      06.12.2018 Der Untergang der Titanic (St. 38)
      T: OGame-Titanic / Massengräber + Account-Leichen / Boykottaufruf / Die Flottenakademie - Discordschule für OGame / Uni 79 strikes back
      Dadaismus

      15.12.2018 Alles Mülle oder was? Interview mit Alphonse Capone (St. 38)

      23.12.2018 Weißglut (St. 39)
      T: Jahresrückblick / Glutometer / Abzocke / Feiertage
    • Inhaltsangabe 2019/1

      Yakini-Bote


      21.03.2019 Wiedergeburt? St. 39
      Setting-Änderung / Limitierter Urlaubsmodus / Equal Pay Day / Das Rein-Raus-Spiel / Tausendsassa SpartanG318 / Unistart Zeckenaufbau (Burnover) / Pavlov‘s Dog


      16.04.2019 Dis(s)cord St. 40
      Discord / Verschwörungstheorie / Propagandisten / Ostara -Frühlingsgefühle / Progrock - Rush


      23.04.2019 Extrablatt – Hallöchen St. 41
      Status des Forums / Osterhasi / 5.000 Forumsmitglied


      03.05.2019 Russisches Roulette St. 41
      Russisches Roulette Button / Fischzug / V.I.P / Lästermäuler / Palermo / Ogniter ByeBye


      20.05.2019 #FreeFabi St.43
      FreeFabi – Schattenschlumpf / Newsletter / Laggy / Emotionalitäten / Astro 25 / Mucke für Kitty
      Allerlei / Eine Milliarde Punkte in Electra!




      Interviews


      07.04.2019 Interview mit einem Gott – NoMoreAngel St. 40


      18.04.2019 The Heart of OGame - Interview mit der Boardmutter – Cassandra Vandales St. 40


      14:05.2019 Interview mit einem GF‘ler – Phelan St. 42