Ogi und das Geheimnisvolle Osterei

    • Sonstiges

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Als Gast sind dir nicht alle Inhalte und Funktionen dieses Forums zugänglich.
    Um das Forum im vollen Umfang nutzen zu können, registriere dich bitte.

    • Ogi und das Geheimnisvolle Osterei

      Hallo liebe Leser und Besucher

      Ich habe mir heute mal eine kleine Ostergeschichte überlegt und werde diese auch bis Ostermontag weiter führen und nun wünsche ich viel Spaß beim schmökern

      Teil 1. der Ostergeschichte

      Es ist kurz vor dem Osterfest da machte sich kleine Ogi an die Arbeit in seiner Werkstatt die letzen Ostereier für Ostern Fertig zu stellen. Nachdem er nun schon mehre Stunden in seine arbeit vertieft war fiel ihm etwas auf er fand in einem Karton ein Ei und fragte sich wie es dort hingekommen sei weil es so eine ganz andere Farbe hatte wie die anderen Eier die er am heutigen Tag gefärbt hatte. Er machte sich auf den weg zu seinen Farben konnte aber in dem Schrank wo er sie lagerte die Farbe diese besonderen Osterei nicht finden. Jetzt war ihm Klar das es sich um ein ganz besonders Objekt handeln muss. aber wie kam dies Ei in den Karton mit den Eiern die er für Ostern schon fertig gemacht hatte. Ihn lies diese Frage nicht mehr los, jedoch musste er wieder an die Arbeit um noch rechtzeitig alle Ostereier fertig zu bekommen vor dem Fest. Kurz bevor die Wanduhr die über der Tür zu seiner Werkstatt 19.00 Uhr zeigte ging die Tür auf und sein Sohn Hoppel kam zu seinem Vater und brachte ihm noch so ein eigenartiges Ei.

      Hoppel sprach zu seinem Vater: "

      Dieses Osterei habe ich vor dem Eingang zu unserem Hasenbau gefunden. Es ist ein sehr schönes Ei, weil es so nett glänzt, da ich dachte dass es eins deiner Werke ist habe ich es mal herein gebracht."

      Ogi sah seinen Sohn an, sagte aber eine ganze weile nicht und betrachtete das Ei was Hoppel in die Werkstatt seines Vaters geschleppt hatte. Nach einiger Zeig sprach Ogi zu Hoppel: " Tut mir leid mein Sohn ich muss dich leider enttäuschen, Dies besonders schöne Ei ist leider keine arbeit von mir. ich wüsste aber gerne wer der Künstler ist der solche schönen Farben verwenden kann." Beide machten sich an die letzten arbeiten, aber es ging ihnen der Gedanke an diese besondere Osterei nicht aus dem Kopf. Hoppel nahm einen Pinsel und wollte diesen grade in eine schön leuchtende Farbe tauchen um eins der Letzten Eier für diesen Tag fertig zu machen, da fiel ihm auf dass so ein Osterei wie er es vor dem Bau gefunden hatte. sich auch in dem Karton mit den fertigen Objekten sich befand. Nun nach dem er wusste das es zwei Ostereier gab die so komplett anders waren wie die Osterobjekte die sein Vater jedes Jahr herstellte war ihm klar das es einen Grund geben musste warum es sowas schönes die Jahre zu vor noch nicht gegeben hatte. Ogi bemerkte das sein Sohn über etwas nachdachte und sprach zu ihm:"

      Ich weiß das es zwei von diesen Objekten gibt, aber dennoch ist mir nicht klar wie sie zu uns gekommen sind und warum grade in diesem Jahr. Aber wir können morgen gerne mal in Osterhausen die Bewohner fragen ob sie etwas über diese beiden Eier wissen. Nun lass uns aber erst ein mal die Arbeit nieder legen wir haben ja morgen noch einen ganzen Tag um unsere Vorbereitungen zu beenden."
      Sie räumten Ihre Arbeitsmaterialien weg verstauten alles noch zu bemalenden Osterartikel sicher und gingen dann gemeinsam aus der Werkstatt

      The post was edited 1 time, last by Systemlorddex: kleinere Text Korrekturen ().

    • Sehr schön geschrieben und ich finde da kommt ein leichtes Pinochio Feeling rüber dass man sich unwillkürlich Meister Eder mit seinen Eiern vorstellt :) also eine urige alte Werkstatt und ein alter Herr der bedächtig und etwas belehrend auf seinen Jungen einwirkt. Was hat es wohl mit den besonderen Eiern auf sich? Ist diese Farbe das einzige was diese Eier voneinander unterscheidet und wie sieht sie aus? Könnte da jemand seine Finger im Spiel haben der vielleicht gar nicht im Dorf wohnt? ^^ Bin gespannt wie es weiter geht und hoffe dass du an der Sache dran bleibst. Falls du übrigens noch an deinem Startbeitrag Korrekturen vornehmen willst sind mir beim Durchlesen vereinzelt Fehler aufgefallen die etwas meinen Lesefluss gestört haben:

      Display Spoiler
      Nachdem er nun schon mehre Stunden in seine arbeit vertieft war fiel ihm etwas auf er fand in einem Karton ein Ei und fragte sich wie es dort hingekommen sei weil es so eine ganz andere Farbe hatte wie die anderen Eier die er am heutigen Tag gefärbt hatte. "Dieses Osterei habe ich vor dem Eingang zu unserem Hasenbau gefunden. Es ist ein sehr schönes Ei, weil es so nett glänzt, da ich dachte dass es eins deiner Werke ist habe ich es mal herein gebracht."Hoppel nahm einen Pinsel und wollte diesen grade in eine schön leuchtende Farbe tauchen um eins der Letzten Eier für diesen Tag fertig zu machen, da fiel ihm auf dass so ein Osterei wie er es vor dem Bau gefunden hatte sich auch in dem Karton mit den fertigen Objekten befand.


      LG
      -Peace
    • ich wünsche viel Spaß beim weiteren Verfolger der kleinen Ostergeschichte

      Teil 2 der Ostergeschichte
      Als Ogi an diesem Samstag aufstand um seine Arbeit aufzunehmen, da er ja nur noch ca 11 Stunden Zeit hatte seine Arbeit zu beenden, kam in ihm die Frage auf ob er in in diesem Jahr es schaffen würde oder ob Ostern in gefahr sei und was es für folgen hätte für seinen Beruf wenn er in diesem Jahr nicht fertig werden würde. Mit diesen Gedanken kam er an seiner Werkstatt an und von vor der Tür wieder so ein eigenartiges Osterei. Er nahm dies Ei an sich und betrat seine Werkstatt. Was seine Augen erblickten war für ihn ein Schock, da alle Objekte die er in den letzten Tagen für Ostern hergestellt hatte in seiner Werkstatt kreuz und quer herumlagen. Nachdem er den Schock verdaut hatte machte er sich sofort an daran alles wieder aufzurühmen. Dies dauerte einige Zeit, als er damit fertig war nahm er seine Arbeit an den Eiern wieder auf. Jedoch gingen ihm diese drei besonderen Eier nicht mehr aus dem Kopf und er stellte sich die Frage aller Fragen

      Soll ich morgen diese 3 besonderen Objekte genau so verstecken wie alle anderen oder erst mal herausfinden woher sie kommen.

      Aus diesem Gedanken wurde er schnell wieder gerissen, da Hoppel sein Sohn den Raum betrat und zu seinem Vater sagte:„ Sag mal Vati wann gehen wir jetzt ins Dorf um das Geheimnis der Eier zu erforschen?“
      Ogi Antwortete ihm während er das Ei was er in der Pfote ein Ei hielt das er mit Lila anmalte „ Hoppel ich muss erst alle Osterobjekte fertig machen bevor wir uns um die anderen Objekte kümmern können,“ Sein Sohn nahm neben seinem Vater platz und beide bemalten so einträchtig nebeneinander die letzten Osterartikel für den großen Tag. Nachdem nun alle Vorbereitungen abgeschlossen waren. Machten sich die beiden daran zu überlegen wie sie jetzt am besten weiter verfahren sollten Bei ihren Überlegungen kam sie auch nicht wirklich weiter, weil zum einen haben sie sehr viele Verwandte die auch in diesem Gewerbe tätig sind. Jedoch ist ja auch die Frage welcher Ihrer Verwandten etwas über diese Osterartikel die so anders sind etwas weiß. Ihnen war auch bewusst das in Ihrer großen Familie auch die Möglichkeit gegeben ist das niemand etwas über diese Eier wissen könnte. Am ende entschlossen sich beide das es vielleicht Sinnvoll wäre einen Brief an die Verwandschaft zu schreiben und diese einfach mal zu fragen Ogi wies seinen Sohn Hoppel auf folgende Tatsache hin und sagte zu ihm: „das mit dem Brief ist eine gute Idee jedoch gibt es dabei nur ein Problem und zwar wer soll all die Briefe an unsere Verwandschaft schreiben?“
      Hoppel senkte seinen Kopf und dachte über das nach was ihm sein Vater grade gesagt hatte. Egal wie Hoppel sich auch anstrengte er fand für das Problem keine Sinnvolle Lösung

      [/spoiler

      The post was edited 2 times, last by crus` ().