Pinned Der Yakini Bote (viele Bilder enthalten)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Als Gast sind dir nicht alle Inhalte und Funktionen dieses Forums zugänglich.
    Um das Forum im vollen Umfang nutzen zu können, registriere dich bitte.








    • Interview mit einem GOtt














      Interview mit NoMoreAngel


      Ich wollte schon immer einmal einen Gott interviewen^^ Im vorliegenden Fall ist seine Göttlichkeit vielleicht nicht ganz so allmächtig, aber NoMoreAngel weist eine ganze Reihe gottähnlicher Funktionen auf (zumindest was OGame anbelangt).


      1. GO in Ogame.de






      2. Admin in board.origin.ogame, dort unter den Namen Master of Desaster. Zudem ist er auf diesem Board der OGame Tech Chief.





      3. Zudem ist er auf diesem Board der OGame Tech Chief.





      4. BA in Ogame.org (board.en.ogame.gameforge.com)






      Nachdem er im Jahr 2015 schon einmal Mod gewesen ist versucht er sich jetzt als GameOperator.
      Seine Funktionen lassen getrost die Feststellung zu: Es gibt wohl kaum jemand der sich mit OGame so gut auskennt wie NoMoreAngel!
      Wehe dem der es mit ihm zu tun bekommt – Angel lässt sich kein X für ein U vormachen.
      Wohl dem der es mit ihm zu tun bekommt – Angel kann das Optimum herausholen.
      Nach so vielen Vorschusslorbeeren zum Interview.




      Das Interview


      Hi Angel,

      In deinem ersten Vorstellungsthread hast du folgenden Satz von dir gegeben:
      „OGame hab ich letztes Jahr im Mai angefangen und auch direkt 10 Monate später wieder aufgehört zu spielen.“
      Entspricht dieser der aktuellen Situation oder spielst du inzwischen wieder?
      Könnte man so sagen. Den Account, den ich damals angefangen habe „spiele“ ich immer noch. Er befindet sich jedoch seit Dezember 2018 im Urlaubsmodus. Derzeit fehlt mir einfach die Zeit mich um einen aktiven Account zu kümmern und das Spiel ist mir mittlerweile auch zu langsam um Spaß am Spielen zu haben. Das bezieht sich jetzt jedoch nicht auf die Speed-Settings des Unis, sondern eher auf die Seitenladezeiten, die eine Spioaktion pro Sekunde Limitierung und die zu stark begrenzte Anzahl an Slots für Spiosonden.



      Lt. dem thread hast du mit 2014 angefangen zu spielen. Seitdem bist du (vor allem international) steil die Karriereleiter empor gestiegen.
      Was war/ist deine Antriebsfeder? Das technische „Drumherum“ um OGame?

      Die Antwort ist eigentlich sehr simpel, ich hatte Spaß dran OGame kaputt zu machen bzw. neue Dinge auszuprobieren. Zur Tech bin ich damals auch nur gekommen, weil JoKy irgendwann keine Lust mehr hatte meine ganzen Bugreports zu bearbeiten und mich als Techler haben wollte, damit ich die Tickets zu den Bugs selbst schreiben konnte. Teamler in .de bin ich auch nur geworden, weil man als Techler keine moderativen Rechte im .de Board hat und mich das Chaos im deutschen Bugbereich gestört hat, ebenso wussten die User nicht, dass ihre Bugs offiziell weitergeleitet wurden.



      Du warst schon einmal MOD in OGame.de. Warum hast du den Job an den Nagel gehängt und bist jetzt GO geworden?
      Nett ausgedrückt: Mir hat der Führungsstil nicht gefallen. GO bin ich geworden, weil ich nett gefragt wurde und man meine Expertise im Team gewünscht hat.



      Auf origin bist du Admin und Tech Chief.
      „ Ich mach quasi die Tool tolerierung für OGame, also lege vor dem Coma fest welche Tools erlaubt werden und welche nicht. Dementsprechend auch Kontakt zu vielen Toolentwicklern.“
      Kannst Du diese Tätigkeit etwas näher erläutern?
      Tech Chief bin ich eigentlich überall und nirgendwo. Die Tech ist eine eigene „Community“, welche nicht öffentlich zugängliche Server hat auf denen die neuen Versionen aufgespielt und dann von uns kaputt gemacht werden. Wenn wir die Versionen kaputt gemacht haben, aka Bugs gefunden, melden wir diese dann wird gewartet, dass die Bugs gefixt werden. Ebenso gibt die Tech Feedback zu neuen Features, bzw. gibt auch Ratschläge was beachtet werden muss bei diesen. Dies ist zwar nicht immer erfolgreich, aber manchmal wird auf uns gehört *hust* 5% Hypertech anstelle von 2% *hust*, wobei es meistens in einem „Wir haben es euch ja gesagt“ endet. Dazu sei aber auch gesagt, dass je nach Feature auch einfach nur sehr schwer noch etwas dran geändert werden kann, da die Entscheidungen einige Stufen weiter oben getroffen werden. Der Chief Rang ist eigentlich nur eine fancy Bezeichnung für den Admin Rang, also ich bin quasi der Tech-Admin und koordiniere das Tech-Team ein wenig.
      Im Origin Board gibt es 3 Admins, jeder von uns hat unterschiedliche Aufgaben, meine sind wie bereits erwähnt die Tool-Tolerierung so wie die Betreuung der Entwickler. Eigentlich auch noch die Betreuung der Vorschläge zum Spiel im Origin Board, jedoch schläft dieser Teil immer weiter ein aufgrund langsamer Entwicklung von OGame bzw. einfach fehlendem Feedback (Entwicklungsstand, ob die Idee gefällt oder verworfen wird) seitens der Gameforge (Siehe Hyperraumtechnik). Ansonsten in der Toolentwicklung verteile ich die API-Keys an die Entwickler und begutachte die Tools die diese entwickeln, bzw. helfe ihnen auch bei technischen Fragen zum Spiel (Trashsim z.B.). Wenn sie dann ihre Tools fertig haben werden sie vom Origin Team geprüft auf eventuell verbotene Dinge und ob sie überhaupt korrekt funktionieren. Je nach Ergebnis der Prüfung empfehle ich dann der Gameforge das Tool zu tolerieren oder zu verbieten.




      Was passiert sonst noch auf dem origin.board? Dort sind ja viele Techniker, Entwickler und Unterstützer unterwegs. Was passiert in den einzelnen Bereichen? (Es gibt ja auch noch Origin Crew und Tools & Skins).
      Origin Crew und Supporter sind quasi normale Mods und SMods, die haben dort einfach nur einen anderen Namen. In der Tools&Skins Gruppe sind die Entwickler, die größere Tools gebaut haben und einen eigenen Bereich im Board haben und dort dann auch moderative Rechte brauchen. Die Bereiche sind an sich eigentliche alle selbsterklärend, in Feedback & Discussions kann man zu aktuellen Versionen Feedback hinterlassen, in Bug Reports Bugs melden, in Suggestions Vorschläge zum Spiel unterbreiten und im Wikibereich an Tutorials und Wikieinträgen mitarbeiten. Letztere wurden bis vor kurzem auch noch in das offizielle OGame Wiki (wiki.ogame.org) geupdatet, jedoch ist dieses mittlerweile read-only und kann somit nicht mehr geupdatet werden. Wie der Bereich in Zukunft umgebaut wird können wir noch nicht sagen, dies wird aber auch erst mit WBB5 passieren.
      Der Tools Bereich ist eigentlich mit der wichtigste Bereich, hier stellen Entwickler ihre Fragen und stellen ihre neuen Tools vor. Hier findet man auch am ehesten Support wenn man mal Probleme mit einem Tool hat. Dann gibt es da noch die Bereiche für die einzelnen Tools, diese sind jedoch größtenteils unbenutzt mittlerweile.





      Alle technischen Fragen rund um OGame werden scheinbar abgeklopft, selbst User Projekts haben dort ihren Raum. Die einzelnen Länder hingegen verwaisen zusehends, warum sind sie noch im „Programm“?
      Weil wir sie derzeit nicht entfernen können. Bis wir WBB5 haben können wir selbst keine Veränderungen am Board vornehmen und müssten alles durch den CoMa erledigen lassen. Dies ist an sich kein all zu großes Problem, jedoch wollen wir nicht die Zeit von piink mit dem beseitigen von verwaisten Bereichen verschwenden, weswegen diese derzeit einfach weiter existieren.



      Hast du eine persönliche Hit-Liste der, deiner Meinung nach, wichtigsten OGame-Tools?
      Trashsim, AGR, Infocompte, OGotcha, OGMem. Früher hätte dort auch noch das Galaxytool gestanden, dessen Funktionen waren einfach Gold wert.



      Wie hast du dir die guten Englischkenntnisse, die für so einen Job ja unerlässlich sind, angeeignet?
      Ähm ja, in der Schule hatte ich in Englisch eine 4, da gabs also vermutlich nur die Grundlagen. Ansonsten Konsumierung des Internets auf Englisch, Kommunikation mit anderen auf Englisch und ansonsten einen kleinen Teil vielleicht auch noch durch Spiele.



      Was ist deine Antriebsfeder? Warum bringst du dich so massiv ein?
      So viel mache ich eigentlich gar nicht. Würde ich meinen kompletten Arbeitsaufwand mit dem von GAs in aktiven Communities vergleichen, wäre meiner vermutlich geringer. Das was ich mache klappt jedoch ansonsten sehr gut, wodurch ich einige Positionen einfach aufgrund meiner Erfahrung/meines Wissen und der Experimentierfreudigkeit bekleide.



      Im origin.board treiben sich ja viele herum die man auch im Forum.de kennt. Wie bist du an das Projekt OGMem von DeLord gekommen? (OGMem das Team)
      Das weiß ich ehrlich gesagt nichtmal mehr. Ich meine DeLord wollte damals OGMem bauen und durch meine Tätigkeiten in der Tech/Origin hat sich dann der Kontakt ergeben und ich hab ihm bei einigen Dingen geholfen, hauptsächlich wie man Dinge umsetzen sollte und welche Features es noch geben müsste.




      OGMem entstand schon zu einer Zeit als es noch SaveKb gab, inzwischen ist es konkurrenzlos oder gibt es noch andere tools für Kampfberichte?
      Naja SaveKB gab es noch, jedoch wurde es schon lange nicht mehr weiterentwickelt und V6 kam immer näher, daher hat DeLord mit der Entwicklung von OGMem angefangen und kurz nach dem V6 Release war dann auch klar, dass es für SaveKB kein Update mehr geben wird. Und konkurrenzlos ist OGMem nur in OGame.de, nahezu jede andere Community nutzt OGotcha, Topraider oder Logserver. Wobei nur Logserver (sehr beliebt in Russland) die KBs ähnlich wie OGMem darstellt. OGotcha konvertiert die KBs in ein Format das man „schön“ im Board posten kann und speichert diese konvertierten KBs dann auch auf der Website, jedoch findet man dort nicht jeden KB der auch im Forum gepostet wird. Topraider hat ebenfalls eine KB-Converter, jedoch kann ich zu dem nichts weiter sagen, da ich die Seite aufgrund des schlechten Layouts nie benutzt hab.





      Auf OGMem bist du umgeben von ‚halbseidenen‘ Gefährten, dem ausgewiesenen Sytemkritiker scorer oder den ehemals besten GO aller Zeiten – SchattenSchlumpf.
      Bevorzugst du Leute die ‚Tacheles‘ reden und auch mal über die Stränge schlagen?

      Ich bin generell ein Freund der direkten und nicht verblümten Konversationen. Im OGMem Team geht es jedoch um OGMem und was man daran ändern/verbessern müsste und wie man dies tun könnte. Das hat an sich nichts mit dem sonstigen Verhalten der beiden zu tun und sie bringen ihre Präferenzen als Spieler, bzw. das Feedback Anderer, dort einfach vor mit entsprechenden Wünschen.



      Viele Kommentare bei den Kampfberichten sind weit unter der Gürtellinie. Ist eure Personaldecke zu dünn um hier moderativ einschreiten zu können oder akzeptiert ihr diesen Status Quo als ‚zeitgemäß‘?
      Ehrlich gesagt könnte ich mich darum kümmern, tue es aber nicht. Es ist mir einfach egal. Wenn sich Vollidioten als solche präsentieren wollen können sie es gerne tun, dann weiß jeder, dass sie Arschlöcher sind und kann sie dann entsprechend ingame Farmen. Wir können aufgrund von Zeitmangel bei DeLord und fehlender guter Ideen zur Bekämpfung der Kommentare sowieso nicht wirklich etwas gegen die Kommentare tun, außer diese zu löschen, was der KB-Poster bekanntlich auch selbst tun kann.




      Bei euch gibt es sogar eine OGMem-Lounge via IRC. Funktioniert diese Art der Kommunikation überhaupt noch? It's time to ditch Skype and TeamSpeak. Simplify your life – take discord.
      Gute Frage, ich bin in dem Channel schon Ewigkeiten nicht mehr, da ich nicht den ganzen KB-Spam lesen möchte. Im inoffizielen OGame Discord gibt’s jedoch auch einen solchen Channel in dem der OGMem-Webhook (ist das selbe wie der IRC-Bot) alle KBs postet, auch diesen habe ich stummgeschaltet aus dem selben Grund wie beim IRC Channel. Jedoch gibt es weitaus mehr Fragen wie man sich den Webhook auf seinen Discordserver holen kann als Fragen nach dem IRC-Bot, damit sollte klar sein in welche Richtung sich die Spieler bewegen.



      Im Forum hast du ja den Inoffiziellen OGame Discord ins Leben gerufen. Wann wird dieser offiziell von der GF akzeptiert? Aus rechtlichen Gründen … nie?
      Einladung zum inoffiziellen OGame Discord
      Korrekt. Der Server wird nie offiziell werden. Der Grund warum dies nie passieren wird ist, dass Teamler und Spieler die DSE brechen würden und Userdaten über Discord teilen würden, was datenschutzrechtlich verboten ist, da die Daten so an Dritte und auch noch in andere Länder weitergegeben werden. Würde sich jeder dran halten und keine „sensitiven“ Daten teilen wollen, würde in der Theorie nichts dagegen sprechen Discord offiziell zu machen, abgesehen von dem Wunsch der GF die volle Kontrolle zu haben, was nie passieren wird, da sie keinen Discord-Server selbst hosten kann.



      Persönlich wäre mir die Einrichtung einer Suchfunktion ein Anliegen. Ein Name und mir werden sämtliche Kampfberichte der betroffenen Personen angezeigt (universumsweit). Ist so ein Feature angedacht?
      Ich vermute mal du beziehst dich hier auf OGMem. Ja. Eine Suchfunktion ist geplant, jedoch hat DeLord keine Zeit eine zu entwickeln und einzubauen.



      Trotz deiner gewichtigen Positionen beziehst du hin und wieder Stellung gegen die GF.
      Was wird dort deiner Meinung nach falsch gemacht, bzw. was würdest du anders machen?

      So einiges, z.B. sollte man in der Entwicklung mehr auf Feedback der Spieler/des Teams wert legen und dieses auch berücksichtigen. Beispiele darf ich leider nicht verraten.




      Wie viele Teammitglieder treibst auch du dich gerne in der Mülle herum („alle Mülle-Mods sind Noobs“) Ist die Mülle der Ausgleich zum OGame-Geschwafel, oder willst du den Kopf frei von technischen Sachverstand bekommen?
      Es ist einfach Spaß an der Freude, dort kann man locker schreiben und auch rumtrollen (nicht das ich das nicht auch sonst in normalen Bereichen machen würde), generell einfach Spaß haben. Selbiges gilt auch für den #nsfw-muelle Channel auf dem inoffiziellen OGame Discord.




      Mit deiner oben getätigten Aussage musst du ja zwangsläufig Kontakt zum CoMa haben, du arbeitest ihm ja quasi zu. Wie intensiv sieht diese Zusammenarbeit aus?
      Wie soll man das beschreiben, ich würde mal sagen so wie mit anderen Teamlern. Mein CoMa in .org und Origin ist piink und nicht Grimnir wie in .de. piink kann ich einfach schreiben und bekomme dann auch schnell eine Antwort. Wenn es was zu diskutieren gibt oder ich Feedback weiterleite oder auch sie mal Fragen hat geht das alles schnell wie ein normales Gespräch über die Bühne, quasi als würde ich mit jeder anderen x-beliebigen Person ein Gespräch via Chat führen. Wie intensiv die Zusammenarbeit ist lässt sich immer schwer quantifizieren, jedoch find ich ein gutes Beispiel, dass wir ein kurzes Gespräch über den Bereich im Forum für das neuste Universum hatten, das Resultat daraus war, dass ich eine Todoliste schreiben soll. Diese hat sie dann von mir am Freitag bekommen und Montagmorgen hat sie die Bereiche entsprechend erstellt und mir danach Bescheid gesagt, damit ich prüfen kann ob wir irgendetwas vergessen hatten.




      Hast du eine Meinung zur fehlenden Präsenz des CoMa im Forum?
      Damit beziehst du dich nur auf das .de Forum oder? Ja. In .org ist dies nicht der Fall. Dort übernimmt piink auch komplett selbst alles was zu den Settingänderungen der Universen gehört. Zur Coma-Präsenz im .de Forum lässt sich nicht viel sagen, außer dass sie quasi nicht vorhanden ist.




      Dein Avatar wirkt einerseits bedrohlich martialisch, andererseits sieht er aus wie Godzilla unterm Weihnachtsbaum. Zusammen mit den Aussagen „NoMoreAngel“ oder „Master of Disaster“ erzeugst du jedoch eine Frucht einflößende Aura. Der Zweck heiligt die Mittel, setzt du beides (Bild und Text) mit Kalkül ein?
      Ich mag Crysis, deswegen hab ich den, ganz simpel. Der Spruch „They used to call me Prophet“ passt auch ganz gut zum Namen. Die Spielfigur ist übrigens Alcatraz/Prophet aus Crysis 3. Der Name ist damals beim Wolfteam spielen entstanden, jeder im Clan hat sich „NoMore…“ genannt und alle Namen die mir damit eingefallen sind waren leider schon in Benutzung, somit ist es NoMoreAngel geworden. Wenn du bei „Master of Disaster“ (mit i weil Englisch) nur die Anfangsbuchstaben nimmst kommt übrigens Mod raus. Jeder Teamler sollte in seinem Nutzertitel im .de Board seinen „Rang“ stehen haben, da passt das doch perfekt für jemanden der zu gerne die OGame-Versionen kaputt macht und Fixes/Änderungen verschlägt, Desastermangement sozusagen. Daher auch mein aktueller Titel „GOtt des Spiels“, das GO groß um zu zeigen, dass ich GO bin. Da ich es jedoch öde finde einfach nur den Rang im Titel zu haben werden die bei mir kreativ integriert.




      Welche Entwicklungen fandest du in den Jahren deiner Amtszeit am Bedeutendsten im positiven Sinne?
      Gute Frage, ich kann mich nicht mal mehr an alle erinnern, die von mir vorgeschlagenen eingeschlossen. Raumdock, Hypertech und Änderung der Plasmatechnik (0,33% Deut) würden mir da wohl einfallen. In der Theorie ist eine Änderung am Gerüst von OGame auch noch sehr bedeutsam, leider wurde das Feature, das darauf aufbauen sollte nie weiter verfolgt (Skins).



      Natürlich auch die Kehrseite der Medaille: Wo ist es falsch, schlecht oder in die falsche Richtung gelaufen?

      Der Chat ingame (einfach grottig und LosDonOs hat mir den Poo emote genommen), die Entlassung eines Großteils der OGame-Entwickler, die letzte Fusion und mehr fällt mir gerade nicht ein, aber es gibt bestimmt noch ein paar Sachen. Eventuell noch die Einstellung der App, wobei ich mir da nie sicher war, wie gut sich OGame fürs Handy eignet. Wo ich gerade App sage, die IPad-App sollte man auch mal abschaffen.




      Deine Zukunfts-Prognose für OGame (Pi mal Daumen die nächsten drei Jahre^^).
      kfg wird es als Minensimulation in einer Exceltabelle weiter verwalten und man schickt/bekommt täglich eine E-Mail mit allen Änderungen, welche er dann in die allmächtige Exceltabelle einträgt. Die Foren werden alle aussterben, abgesehen von der Mülle.



      Gibt es noch ein Thema das wir vergessen haben?
      Spontan fällt mir gerade keins ein.




      Ich danke dir für das Interview



      -DON-












      Der Kommentar


      Dank der informativen Aussagen wurde mir das origin.board ein gehöriges Stück näher gebracht. Ich hoffe auch der ein oder andere Leser hat dadurch einen besseren Einblick/Durchblick erhalten.

      Witzigerweise findet NoMoreAngel Gefallen daran etwas kaputt zu machen. In der Tat kann es einen Reiz ausüben geplante Versionen zu testen und ggfs. zu zerstören. Ein Aspekt den ich bisher noch nicht auf der Rechnung hatte ;) Seine Funktion als Tech-Admin lässt ihn zumindest in den Augen von Tool-Entwicklern als Gott erscheinen. Ein Manko ist das fehlende Feedback durch die Gameforge in Bezug auf die Vorschläge zum Spiel… obwohl im origin.board fett und breit der vielgepriesene stomt-button hängt.

      Seine Karriere als MOD hat er aufgrund des Führungsstils an den Nagel gehängt. Ob dies nun mit dem ausscheiden langjähriger Team-Mitglieder behoben wäre bleibt offen. Zumindes mit Cas scheint er ja zu können?!

      Ich bin generell ein Freund der direkten und nicht verblümten Konversationen.“ Soll ich dies als Seitenhieb auf den Yakini-Boten interpretieren ? :) Wenn ich meine Anliegen ‚direkter‘ formulieren würde hätte ich eine Menge „Feinde“ mehr und wäre bestimmt mehrfach ermahnt worden...^^

      Etwas was nicht vorhanden lässt sich schlecht beurteilen da es ja nicht vorhanden ist. Insofern übt NoMoreAngel auch keine Kritik am CoMa im .de Forum^^
      Aus aktuellem Anlass: Aktivität der GF in der Com

      Gerne hätten wir ein paar Plaudereien aus dem Nähkästchen erfahren - doch wir respektieren die 'Schweigepflicht'.
      Insgesamt ein sehr aufschlussreiches Interview wie ich finde. Ein Blick über den Tellerrand auf das (ge-)wichtige origin.board ist allemal die Reise wert. Vorausgesetzt man kann ein paar Takte Englisch.

      Die Pointe am Schluss nötigt denn auch ein Lächeln ab: Die bildliche Vorstellung wie kfg an seinen Simulationen sitzt hat was… Widerspruch muss es aber an dieser Aussage geben:
      "Die Foren werden alle aussterben, abgesehen von der Mülle."Zugegebenermaßen wird es nach dem prognostizierten Tod von OGame posthum ein OGAme-Mülle-Forum geben. Bis dahin werden jedoch einige ambitionierte Teamler und User das ‚übrige‘ Forum am Laufen halten.


      Auch wenn NoMoreAngel kein Freund von Bilderchen ist – eines muss sein^^










      -DON-

      The post was edited 1 time, last by -DON-: Farbänderung auf Wunsch von AterBalbi^^ ().

    • So gut der gefallene Engel auch über mich informiert sein mag, seine Aussage ist veraltet. Ich simuliere nicht mehr selber, ich lasse nun simulieren. Es gibt schließlich auch noch andere, die OGame gerne "kaputt" machen...
      Viel Spaß mit den neuen Bildern im Kopf! :P

      kfg
      Expos ab 5.7.5
      DM 300-400 500-700 1000-1800

      Source Code

      1. #1 ExpoP GT KT Metall (k) Flotten (k Struk)
      2. 5M 12k 200 600 120- 600-1200-2400 60-300- 600-1200
      3. 25M 15k 250 750 150- 750-1500-3000 75-375- 750-1500
      4. 50M 18k 300 900 180- 900-1800-3600 90-450- 900-1800
      5. 75M 21k 350 1050 210-1050-2100-4200 105-525-1050-2100
      6. 100M 25k 417 1250 250-1250-2500-5000 125-625-1250-2500
    • Zu OGmem kann ich nur sagen, dass er sich eingeschleimt hat, weil er auch mal bei den coolen Kids spielen wollte - von den coolen Kids hat sich Schlumpf aber mitlerweile distanziert und ist kein Teamler mehr.

      Ansonsten sind die Bemühungen von OGMem eben gewesen die nicht vorhandene Weiterentwicklung von SaveKB abzufangen. Anfangs hieß es glaub ich sogar, dass wir die Entwicklung einstellen, falls SaveKB (in adäquater Form) aufrüstet.
      Dies geschah leider nie und viele User haben Ihre SaveKB-Kbs verloren.

      Ich hatte mal im IRC mit dem Betreiber geredet, der auch einen großen BNC host inne hielt - welcher auch nicht mehr geht - und der Grund für meine IRC Abwesenheit ist - dieser sagte mir, dass es keine Pläne mehr gibt SaveKb wieder zum Laufen zu bringen. Das war zum Zeitpunkt, als man nach Login auf der Seite gefragt wurde (für Admin Access).

      Ansonsten versteh ich bis heute die Discord Problematik nicht. Kaum ein GO gibt im IRC direkten Support, tatsächlich ist es beinahe unmöglich einen GO zu erwischen und jene, die häufiger da sind, lassen sich auch nicht gerne überreden. Warum diesen Weg des Supportes nicht abstellen (und evtl einen Chat einführen im Support System) und auf Discord wechseln - keiner zwingt die Teamler DSE Daten da auszutauschen (auch wenn es im US-Team bekannterweise geschah). Oder wenigstens das Chat System ausbauen, welches ja wie oben beschrieben grottig ist.
      Inaktiv auf Platz 1.
      Ogame 2k17:


      Tauschthread des obigen Accounts:
      *klick*

      Discord
    • scorer wrote:

      Ansonsten versteh ich bis heute die Discord Problematik nicht. Kaum ein GO gibt im IRC direkten Support, tatsächlich ist es beinahe unmöglich einen GO zu erwischen und jene, die häufiger da sind, lassen sich auch nicht gerne überreden.
      Zum Thema Discord/IRC:
      Das Medium IRC leidet darunter, dass diverse andere Medien viel mehr "fancy stuff" haben. Dem Normalkonsument ist das meist egal, wo seine Daten liegen (Siehe Debatte "Epic Store" oder sonstige Data Breaches..), dem Betreiber des Spiels OGame aber für seine Nutzer nicht. Die Gameforge kann mit Discord nach aktuellem Stand die Anforderungen des Datenschutzes nicht erfüllen, wird somit erst das Medium wechseln, wenn das alternative Medium den Vorgaben entspricht. Für ein deutsches Unternehmen hängt bei so einer Thematik eben auch deutlich mehr rechtlich ab als für den Konsument solcher Medien.

      Zum Thema Datenschutz/Teamler/IRC:
      Das IRC wird kaum noch genutzt. Das war schon zu Zeiten so wo wir die Uni-Chans abgeschafft haben und ist seitdem nicht besser geworden. (Wobei die Aktivität im inoffiziellen OGame Discord mir auch im Vergleich zur IRC Hochzeit nur ein müdes Lächeln abverlangt)
      Auch das Team vermehrt sich nicht wie durch Zauberhand, somit haben wir ein sterbendes Medium und knappe Personaldecke. Von so einer Kombination dann übertrieben formuliert zu erwarten, dass wir 24/7 im IRC darauf warten, dass dort jemand etwas möchte, ist utopisch und völlig realitätsfern. Wenn dann natürlich doch ein Teamler im Support anzutreffen ist, so gelten auch für diesen Teamler die geltenden DSE Restriktionen, dass nur für das eigene Uni/eigene Fälle spezifischer Support geboten werden kann. GO X kann für ein Uni wo er nicht eingesetzt ist eben keinen konkreten Support geben sondern nur generelle Aussagen treffen...

      Nach über 1.000 Stunden in denen ich persönlich im Supportchannel schon war kann ich aus Erfahrung allerdings sagen, dass die meisten Fälle sowieso generelle Fragen sind von z. B. Anfängern/Wiedereinsteigern. Sperrdiskussionen haben im Supportchannel sowieso nichts verloren sondern sind per Ticket zu klären und auch für das IRC gilt die Hierarchie des Teams: GO->SGO->GA.

      Ater(latein. = tiefschwarz,Unheil)Balbi

      Bitte beachtet ergänzend zu den Regeln: Die Regelkunde!

      The post was edited 1 time, last by AterBalbi ().

    • AterBalbi wrote:

      dass wir 24/7 im IRC darauf warten, dass dort jemand etwas möchte, ist utopisch und völlig realitätsfern
      Das tu ich nicht. Aber wenn ich während ich am Scannen bin gesperrt werde, wäre es doch schön den Teamler in den nächsten fünf Minuten im IRC anzutreffen und vorallem über meine Sperre reden zu dürfen, statt dem üblichen "Ich bin gerade x Tage offline" oder "Bitte im Ticket"
      Wegen letzterem Satz verstehe ich nicht, warum die Datenschutz Diskussion überhaupt im Raum steht. Sperren / Spielangelegenheiten werden - meiner Erfahrung nach, und ich habe es weit über 20x probiert (Sowohl bei Sperren, direkt danach, bei Sperren am nächsten Tag oder allgemeinen Anliegen, wie X schickt mir ress für die MV) - nahezu immer vom Teamler ins Ticket verlegt.

      Dies bestätigst Du ja auch indirekt

      AterBalbi wrote:

      Sperrdiskussionen haben im Supportchannel sowieso nichts verloren sondern sind per Ticket zu klären
      Aber der Vorteil eines Chats - diese (lebendige und vorallem schnelle) Hin&Her lebt im Ticket nicht. Erst braucht der GO 40h (was kein vorwurf ist), dann brauch ich mal länger, bis ich verstehe, was der GO will, da er mich fragt "erklär mal dein spielverhalten" und die Sperre ist schon durch, bevor ich wdie Diskussion, welche man in 10 Min hätte durchführen können, beendet ist.

      Deswegen auch mein Vorschlag. Einen Fancy Client akzeptieren / oder sogar ingame einbinden/bauen - und in diesem den Usersupport des Support Chans betreiben, während der normale Support, wie bereits jetzt auch, übers Ticket geht.

      Allein die Tatsache, dass ich auf ogame.de/ ingame keinen Verweis auf Chat/IRC finde, zeigt ja, wie wichtig dieser für die GF überhaupt ist.
      Inaktiv auf Platz 1.
      Ogame 2k17:


      Tauschthread des obigen Accounts:
      *klick*

      Discord
    • New

      Yakini-Bote: Schwärzer geht nicht!




      Dis(s)cord







      Skype und TeamSpeak gehören der Vergangenheit an die Zukunft gehört Discord. Rasant der Aufstieg der Voicechat-Plattform ins scheinbar Unermeßliche – 130 Millionen Nutzer 2018.
      Discord in der wörtlichen Übersetzung heißt Zwietracht. Eine erste Definition bezeichnet discord als disagreement (Uneinigkeit) between people.Auch eine zweite Definition mit musikalischer Herleitung lack of harmony between notes sounding together (dissonance = Missklang).
      Damit ist eigentlich schon grob umrissen um was es bei discord geht – um‘s dissen.
      So reiht sich Schmähung an Schmähung, füllt seitenweise den chatroom. Der Umgang ist, vornehm umschrieben, noch als Respektlosigkeit zu bezeichnen. Der ideale Spielraum für alle Anonymiker – hier kann man endlich mal die Sau raus lassen.
      Kaum spannend, selten humorvoll, muss man sich durch den Wulst der Banalitäten scrollen um an die einzeln verstreuten Informationen zu kommen. Die tieferen Konfigurationsmöglichkeiten sind den auch das einzig kritische Manko von discord. Doch wtf braucht denn das? So tirilieren die Großmeister im Chor mit gleichgesinnten, schrägen Vögeln ums vögeln. Kaum ein von mir besuchter discord ist frei von solch sinnentleerten Geschwafel, ja sogar die Mülle toppt sich selbst – hier darf sie ran ganz ohne Bann^^ Der einzig vorzeigbare discord ist die Flottenakademie: hier stehen die einzelnen Thematiken im Vordergrund des Interesses. Auch mag es einzelne Allianzen geben die einen fruchtbaren Austausch ermöglichen → Ausnahmen bestätigen die Regel.

      Die GF hat also viele Gründe den „Pfuhl“ zu meiden. Nichtsdestotrotz wird das Forum weiter an Boden verlieren. Die Verschiebung der User in die Belanglosigkeit von discord wird letztlich auch dem Spiel selbst schaden. Eine Erhöhung der Attraktivität des „steifen“ Forums wäre also dringend notwendig (z.B. Chatrooms). Mit der jetzigen Board-Software ist das Ende vorprogrammiert.
      Ich sehne mich nach meinem alten Allianz-Forum. Hier offenbarte Hausmeister Kunz seine persönlichen Eckdaten samt Haustiere (ohne gleich seine Identität preisgeben zu müssen), und die Thematik bewegte sich rund um ein Thema → OGame.

      Ich werde also kein regelmäßiger Discorder sonst leide ich unter Acute Stress Disorder^^
      Natürlich sehe ich mich mit meiner Meinung auf verlorenem Posten. Wahrscheinlich bin ich auch einfach zu „old fashioned“ um mit der Zeit gehen zu können. Ich nehme mir aber das Recht heraus nicht jede Neuerung aufgrund ihrer Beliebtheit automatisch gut zu finden. In diesem Sinne:










      Der meistverkaufte Cocktail der Welt - Old fashioned!


























      Verschwörungstheorie

      Der limitierte Urlaub wurde von der GF auf‘s Eis gelegt. Schon wähnen die ersten Verschwörungstheoretiker System hinter der ganzen Sache: Das Projekt wird eingestampft um Platz zu machen für ein weitaus Schlimmeres. Dabei könnten wir die GF doch endlich einmal loben: Hier wurde auf das Feedback der Community gehört. Verschwindet nun der limitierte Urlaubsmodus im schwarzen Loch wie seinerzeit das Gate-Network? Das Problem des unbegrenzten Urlaubs wurde damit auch nicht gelöst, viele wünschen sich eine Behebung des Problems der Umod-Hopper.
      Zumindest einen Versuchsballon hätte man starten können. Nichts bestätigt eine Hypothese mehr, oder führt sie ad absurdum, als ein Praxistest! Wahrscheinlich ergab die Kosten-Nutzung-Rechnung ein Minus im Tausendstel-Bereich hinter dem Komma. Die angedrohten Account-Löschungen fressen mögliche Gewinn-Mitnahmen auf. Ein neues Universum hätte hier Klarheit schaffen können.







      Wann ist deine OGame-Karierre zu Ende?




















      Seid gegrüßt ihr Propagandisten!



      Der Zeckenaufbau ist zu Ende doch beglückt uns Burnover mit einer Neuauflage altbekannter Protagonisten: Sir Boom Bastik, Kommandant Erni, Dicke Bohne, Herr Griffelfinger, Gib Gummi und Meisterspion Ohrenbläser. Als Proband und Gegenspieler wurde niemand geringeres als die amtierende Nr. 1 des Universums Fenrir ausgemacht: Ente66 The Paranoid (auch ein schöner Name).
      Lord Poorman gegen Ente66
      Der mysteriöse Herr Nadel soll es richten: dieser beschwört eine Reduzierung der Flotte und eine Taktik der tausend Nadelstiche äh Zeckenbisse.
      Ob diese Taktik von Erfolg gekrönt wird, oder ob es nur die sprichwörtliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen ist, bleibt abzuwarten. Tönen alle im Chor „Erwin äh Poorman erwürg ihn“, oder geht das Kamel eher durch ein Nadelöhr bevor die Ameise einen Elefanten erwürgt? Es bleibt spannend! Trotz hohler Herleitungen wird die Angelegenheit von allen Seiten mit Humor aufgefasst… zumindest noch. Es wird sich zeigen ob dies Im Laufe der Ereignisse so bleiben wird. Bei einem Entenbraten reiben sich manche schon die Finger…














      Ostergefühle


      Ostern steht vor der Türe und wir freuen uns wieder auf kulinarische Leckerbissen. Enten- oder Lammbraten zu Beispiel. Der durchschnittliche OGamer ernährt sich jedoch hauptsächlich von Fingerfood, der es einem ermöglicht wenigstens eine freie Hand zu haben. In Frage kommen also Pommes, Pizza und auch Bratwurst dazu, neben dem obligatorischem Bier, vielleicht ein paar Chips oder Gummibärchen. Damit liegt der durchschnittliche OGamer genau im Trend der WHO:



      Auch durch Zucker und mangelnde Bewegung entstehen Todesfälle durch den Diabetes 2 Typus.
      Es wird langsam mal Zeit Lebensmittel mit attraktiven Hinweisen zu bebildern wie wir sie von den Zigaretten-Packungen kennen. Es kann ja nicht angehen dieses Vorrecht der Tabakindustrie zu überlassen. Auch Kinder im Supermarkt sollten beim Kauf einer Packung Pommes auf das Nachhaltigste schockiert werden. Gummibärchen mit dem Bild eines an Organversagen krepierten Diabetikers machen weiterhin alle Kinder froh (und Erwachsene…). Wenn wir schon dabei sind sollten wir ein weiteres Grundnahrungsmittel nicht vergessen → den Alk.

      Wir feiern also Ostern, das christliche Fest der Auferstehung. Doch auch hier machen wir ein Strich durch die Rechnung: "Ostera" ist der Name der germanischen Frühlings- und Fruchtbarkeitsgöttin . Die damit verbundenen heidnischen Feiern wurden im Lauf der Geschichte vom Fest der Auferstehung Jesu übertüncht. Wie im übrigen alle christlichen Feste einen heidnischen Ursprung hatten!
      In diesem Sinne wünsche ich Frohe Ostern. Ein glückliches Händchen bei der Wahl eurer Speisen und einem Moment der Stille, des Innehaltens. Ist Ostern nur geil aufgrund der Feiertage und der damit verbundenen Ferien? Passend zum Fest ein Geschenktipp:







































      Progrock old fashioned



      Rush ist eine der erfolgeichsten Progrockband. Keiner spielt die Bassline so wie Keyboarder, Bassist und Sänger Geddy Lee.
      Der formidable Schlagzeuger Neil Peart produziert reihenweise Air-Drummer und kompletiert wird das Trio durch Gitarrist Alex Lifeson





















      -DON-

      The post was edited 1 time, last by -DON- ().

    • New

      -DON- wrote:

      Die GF hat also viele Gründe den „Pfuhl“ zu meiden
      der witz ist ja, dass die GF discord nicht meidet ;)

      @WeTeHa war eine sehr lange Zeit auf diversen Discords vertreten und bekam - so vermute ich und möchte damit niemanden auf den Schlips treten - entweder vom Team oder vom Chef über sich eine drüber, dass er dort Infos zuerst teaserte und dann erst im Board. Irgendwo verständlich, aber irgendwo auch sehr traurig, da es offensichtlich zu keiner Verbesserung der kommunikationspolitik führte und niemand davon profitiert. Auf jeden fall schien er seitdem nichts mehr geschrieben und die Discords verlassen zu haben.

      andere GF mitglieder sind da, ein CoMa ist sogar bei aktuellen Themen erreichbar. Auch finden sich viele Teamler, sogar Admins, sowohl vom Spiel, als auch vom Board. Diese haben mir bisher immer ekrlärt, dass kein support über discord möglich ist.


      Der Ton ist im discord etwas härter und vielen LEuten fällt es schwer sich einzubinden, mein tipp ist simpel: schreibt einfach mit oder schlagt ein thema vor und highlighted @cRuNk - der redet eh gern über dinge, wo (um es in seinem deutsch zu sagen) denen er 0 ahnung hat. Scherz beiseite, wir beißen nicht und für jeden ist was dabei, sogar für die Mülle Plebs
      Inaktiv auf Platz 1.
      Ogame 2k17:


      Tauschthread des obigen Accounts:
      *klick*

      Discord
    • New

      scorer wrote:

      Diese haben mir bisher immer ekrlärt, dass kein support über discord möglich ist.
      Der Standpunkt wurde von mir schon klar dargelegt, es geht hier nicht um "cool sein" sondern um die klare Restriktion, dass relevante Dinge dort aufgrund der nicht möglichen Wahrung des Datenschutzes seitens GF verboten sind weil die GF keinen Discord Server selbst betreiben kann, somit die Daten nicht in ihrer Hand liegen.

      Ater(latein. = tiefschwarz,Unheil)Balbi

      Bitte beachtet ergänzend zu den Regeln: Die Regelkunde!
    • New

      scorer wrote:

      der witz ist ja, dass die GF discord nicht meidet ;)
      @WeTeHa war eine sehr lange Zeit auf diversen Discords vertreten und bekam - so vermute ich und möchte damit niemanden auf den Schlips treten - entweder vom Team oder vom Chef über sich eine drüber, dass er dort Infos zuerst teaserte und dann erst im Board. Irgendwo verständlich, aber irgendwo auch sehr traurig, da es offensichtlich zu keiner Verbesserung der kommunikationspolitik führte und niemand davon profitiert. Auf jeden fall schien er seitdem nichts mehr geschrieben und die Discords verlassen zu haben.
      Lag es daran? Oder vielleicht auch daran, dass bei der Entfernung des Fusi-Umodes diverse User seine (halbprivaten) Aussagen als handfestes Argument öffentlich hingestellt haben, um ihre durch den Fail generierten Ressis doch zu behalten? ^^
      Zwischendurch war das ja schon kurz vor "Fackeln-und-Heugabel"- Stimmung. Da würde ich an seiner Stelle auf diesen Kanälen auch nix mehr schreiben - die undankbare Gamerschaft haut es einem eh wo es geht um die Ohren.

      Mag mich aber auch Irren, dass war nur meine Aussensicht.
      "I disapprove of what you say, but I will defend to the death your right to say it."
      Evelyn Beatrice Hall
    • New

      Display Spoiler

      Even wrote:

      scorer wrote:

      der witz ist ja, dass die GF discord nicht meidet ;)
      @WeTeHa war eine sehr lange Zeit auf diversen Discords vertreten und bekam - so vermute ich und möchte damit niemanden auf den Schlips treten - entweder vom Team oder vom Chef über sich eine drüber, dass er dort Infos zuerst teaserte und dann erst im Board. Irgendwo verständlich, aber irgendwo auch sehr traurig, da es offensichtlich zu keiner Verbesserung der kommunikationspolitik führte und niemand davon profitiert. Auf jeden fall schien er seitdem nichts mehr geschrieben und die Discords verlassen zu haben.
      Lag es daran? Oder vielleicht auch daran, dass bei der Entfernung des Fusi-Umodes diverse User seine (halbprivaten) Aussagen als handfestes Argument öffentlich hingestellt haben, um ihre durch den Fail generierten Ressis doch zu behalten? ^^Zwischendurch war das ja schon kurz vor "Fackeln-und-Heugabel"- Stimmung. Da würde ich an seiner Stelle auf diesen Kanälen auch nix mehr schreiben - die undankbare Gamerschaft haut es einem eh wo es geht um die Ohren.

      Mag mich aber auch Irren, dass war nur meine Aussensicht.

      Ich hab recht, wie schon gesagt :vivalafrance: :hhexat:

      AterBalbi wrote:

      scorer wrote:

      Diese haben mir bisher immer ekrlärt, dass kein support über discord möglich ist.
      Der Standpunkt wurde von mir schon klar dargelegt, es geht hier nicht um "cool sein" sondern um die klare Restriktion, dass relevante Dinge dort aufgrund der nicht möglichen Wahrung des Datenschutzes seitens GF verboten sind weil die GF keinen Discord Server selbst betreiben kann, somit die Daten nicht in ihrer Hand liegen.
      das sollt garnicht be oder gar verurteilend sein.
      Eher hervorheben, dass jeder Teamler sich dran hält.


      Cassandra Vandales wrote:

      Jegliche Ansichten diesbezüglich sind Spekulation - da müsst ihr ihn selbst fragen.
      Wo bekäme ich denn definitv eine antwort zu dem thema? ;)
      Inaktiv auf Platz 1.
      Ogame 2k17:


      Tauschthread des obigen Accounts:
      *klick*

      Discord
    • New




      Das Herz von OGame


      Interview mit der „Boardmutter“









      Auf meiner Ostereiersuche habe ich zwar kein goldenes Osterei gefunden, dafür aber das Herz von OGame!
      Ursprünglich war Cas so etwas wie die RPG-Mutter für mich. Zumindest habe ich sie ausschließlich im Abenteuerspielplatz wahrgenommen. Dort ist sie auch regelmäßig zu Gast und hat einige Rollenspiele
      ins Leben gerufen. Doch gibt es dort eher die RPG-Daddys Kataklysm und Fetzenkrieger. Cassandra hingegen rückt durch ihre erneute Administratoren-Tätigkeit ins Blickfeld des allgemeinen Interesses.
      Schon einmal, im Jahre 2005, war sie Administratorin sowohl international als auch im deutschen Forum.

      owiki.de - Cassandra Vandales

      Wie ich jüngst erst feststellte hat sie es im internationalen Forum auf über 73.300 Punkte gebracht, und ist somit aktivstes Mitglied. Mehr als doppelt so viele Punkte wie der Zweitplatzierte bibob –
      eine wahre Meisterleistung.









      Die meisten Erträge hat sie im Social Spamboard erbracht, die Entsprechung der Mülle auf .org.
      Auch in der deutschen Mülle ist sie präsent – nur zählen hier die Beiträge nicht wie auch im Abenteuerspielplatz. Deshalb stehen in .de auch „nur“ 3.400 Beiträge zu Buche, und lt. eigener Angabe wurden zudem viele ihrer Beiträge gelöscht. Auch im Discord meldet sie sich zu Wort. Madame Vandales agiert dabei nicht aufdringlich, wirkt schon beinahe „unscheinbar“, und doch durchdringt sie das Board mit einer wahren Omnipräsenz.
      Sie ist dort zuhause wo es „menschelt“, aufgrund ihrer sozialen Einstellung kann man sie getrost als Mutter von OGame bezeichnen, nicht nur .org sondern auch .de.





      Das Interview


      Jetzt kann ich nachvollziehen warum einige deiner Posts soo lange brauchen, andere den Anschein erwecken als ob sie in aller Eile bewerkstelligt wurden^^

      Wie kommst du mit dieser „Vielschreiberei“ zurecht?

      Als wirklich passionierte Schreiberin geht es eigentlich. Tatsächlich ist es weniger das Problem, dass ich jetzt mit den neuen alten BA Pflichten so viel zu tun hätte, sondern eher, dass mein Tag eben auch durch ein Kind mitbestimmt wird. Ergo ist es schwieriger geworden, wie früher dann zu schreiben wann ich es am besten kann, nämlich abends und nachts. Ich sitze aber bereits an diversen Koops und zwei SLs, es kommt, es kommt.


      Der perfekte Social-Media-Post: Weniger kann mehr sein! Ist dies dein Geheimrezept?
      Ich bin tatsächlich jemand, der eher prägnant so News und Social Media Posts verfasst. Wenn es nicht gerade ein Appell ist, so ist es doch mehr der Inhalt, der zählt, und das sollte schnell ins Auge gefasst werden können. Ich schätze, das ist eine Sache, die ich im Studium gut gelernt habe in unzählichen wissenschaftlichen Arbeiten.


      Wann genau begann eigentlich deine OGame-Karriere?
      Frühjahr 2004 in Uni 17. Damals im Jahre Schnee trafen sich einstmals eine Truppe von Kommilitonen um die Schergen des Bösen zu bekämpfen, nur um dann in das Imperium des Imperators Nerix aufgenommen zu werden. Wir waren damals eine sehr RPG lastige Allianz und hatten einen großen Spaß. Ich hab mich irgendwann auch im Forum registriert, und bin dort darüber gestolpert, dass es eine englische Version geben soll - und dann landete ich dort mit einem guten Freund, der später sogar CoMa in Karlsruhe wurde.


      Hast du jemals einen Account bespielt oder bist du gleich bei der schreibenden Zunft gelandet?
      Oh ich habe eigentlich anfangs recht lange gespielt sogar, und habe im Forum wenig RPG betrieben, eigentlich gar nicht - das kam erst 2010. Die Accounts habe ich aber irgendwann im Laufe der Zeit stillgelegt, aus diversen Gründen, und war dann nur noch BA. Allerdings spiele ich seit einiger Zeit wieder im englischen OGame in Cygnus und im deutschen Vega.


      Was fesselt dich am Forum? Wie schaffst du es über so eine lange Zeit (15 Jahre) am Ball zu bleiben?
      Die Leute einfach. Als ich noch BA im org war -und zeitweise hier- hat man einige kennengelernt, die man gut leiden kann und mit denen man gerne auch schreibt. Foren sind für mich noch immer etwas Gutes, da man, anders als im Chat, sich auch einmal länger Gedanken machen kann um Posts und vor allem ist es dauerhafter. Einen großen Anteil, dass ich im .de noch hänge, ist der ASP. Ohne den weiß ich nicht, ob ich noch da wäre, trotz allem. Außerdem bin ich eigentlich jemand, der recht loyal ist, wenn mir etwas taugt, dann bleibe ich dabei.


      Hast du persönlichen einen bevorzugten Raum in dem du dich gerne aufhälst ? (Social Spamboard .org oder Mülle und RPG in .de oder Sonstiges) ?
      Der Abenteuerspielplatz - ich mag es, meiner Kreativität freien Lauf zu lassen, Welten und Charakter zu erfinden, mit anderen zu agieren und zu spielen. Das .org ist mir leider fremder geworden, aber auch dort schaue ich noch immer einmal gerne hin. Und dort überall eigentlich, auch wenn ich seltener poste.


      Wieso übernimmst du jetzt auch noch den Posten der Board Administration? Was reizt dich an dieser Tätigkeit?
      Ich war schon früher lange, lange BA und es ist mir nichts Fremdes. Ich mag es, zu gestalten, zu sehen, dass es fluppt, den Usern und dem Team zu helfen und zu unterstützen. Auch im .org habe ich den Posten immer so verstanden, dass man präsent ist, ein offenes Ohr hat und in die Community hineinfühlt - wo drückt der Schuh bei den Usern und dem Team, was kann man tun und so weiter. Ich kann dir verraten, dass viel von dem dem was ich tue unsichtbar ist, da es Queries sind oder PNs, in denen ich mich austausche. Das heißt natürlich nicht, dass ich nicht auch anders kann. Wenn es wirklich massive Probleme sind, kann ich auch hart bannen, und ich bin generell ein Mensch, der wenig Toleranz für böse Beleidigungen und Untergriffigkeiten hat.


      Welchen „Tribut“ musst du für deine Präsenz zahlen?
      Mittlerweile ein gewisses Schlafdefizit :D Allerdings liegt das mehr daran, dass ich am Abend einfach ein besserer Schreiber bin, Stichwort Nachteule. Ansonsten eigentlich nichts, da ich auf eine OGame - Life Balance achte.


      Als Mutter eines kleinen Kindes wirst du früher oder später Einschränkungen machen müssen. Kann man(n/Frau) OGame-Forum mit Familie vereinbaren?

      Ja, kann man sehr gut. Ich nehme mir ganz bewusst Zeit für meine Tochter, aber sie geht auch bereits in den Kindergarten und rennt gern allein im Garten herum. Im Zeitalter der Smartphones ist es auch kein Problem, ab und zu einem Blick hineinzuwerfen wenn man unterwegs ist. Mein Kind steht natürlich vor der Administration und das wird sich nie ändern. Ich bin wegen ihr Anfang 2015 aus dem .org als BA gegangen, weil es mit einem Baby nicht möglich ist, wirklich gut zu administrieren wie ich es mir vorstelle. Da habe ich hohe Eigenansprüche. Mittlerweile ist sie 4 1/2, das ist was ganz anderes. Sie braucht nicht mehr die uneingeschränkte Aufmerksamkeit beziehungsweise will das auch gar nicht mehr so, und an manchen Tagen bin ich überflüssig :D


      Du hast glaube ich deutsch auf Lehramt studiert? (Zumindest glaube ich es irgendwo gelesen zu haben).
      Ne, ich habe Geschichte, Ur - und Frühgeschichte und englische Literatur studiert, auf Magister noch. Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache habe ich danach erworben. Ich habe lange in einem Nachhilfeinstitut Deutsch, Englisch, Latein und Mathe Unterstufe sowie Geschichte unterrichtet.


      Durch das Studium englischer Literatur bist du auch in den Genuss eines linguistischen Grundkurses gekommen, ein Grund für deine Tätigkeit auf OGame.org ?
      Der Grund für das .org war einerseits Neugierde, aber auch die Aussicht, mit meinen englischen Freunden dort spielen zu können und ihnen OGame näherzubringen. Natürlich spielte mein Studium eine gewisse Rolle, da ich mich dort einerseits ausprobieren konnte, andererseits aber auch enorm profitierte. Sehr viel an Gefühl für Englisch habe ich von dort mitgenommen. Heute sehe ich, wie "deutsch" mein Englisch anfangs war, das hat sich geändert. Der Grund ins Team zu rutschen als SMod direkt war aber, dass ich angefangen hatte, im Forum Wissen zu posten, das ich auch dem deutschen Forum übersetzt hatte teilweise und gerne erklärt und geholfen habe. Das fiel dem damaligen Chef Banshee dort auf und lud mich dann ein. Aus dem "Joa, ein bisschen Ablenkung kann nicht schaden" wurde dann irgendwie ein "Ok, BA ist doch mehr Verpflichtung und macht Spaß" und das für einige Jahre. RF_WDA hat mich damals zum BA befördert, da fing er gerade an, das Community Management aufzubauen.


      Betreibst du dort Sprachstudien oder was reizt dich über Jahre konstant dem Spam-Bereich beizuwohnen?
      The people I love :) Ich hatte schon eine Pause, aber ich kenne ein paar der Leute dort seit sehr langer Zeit posten, unter anderem einer meiner besten RL Freunde, früherer BA im .org (und kurz .de), bibob. Ich schaue mittlerweile nicht mehr so viel dort hinein wie es einmal war, aber es kommt immer mal vor. Es ist trotz allem immer noch so ein Ankerplatz für mich, auch wenn es lange nicht mehr das ist was es war.



      Auch in der deutschen Mülle hast du es geschafft, nach einer posttraumatischen Faustus-Störung, moderatere Töne anklingen zu lassen (Cafe). Hier befinden sich wohl auch die Weggefährten von früher, ehemalige Administratoren und RPG-ler. Gibt es User die schon so lange wie Du dabei sind?
      Die Mülle :D Ein ganz besonderer Ort.
      Ja, sicher gibt es die. Allerdings werden sie weniger und weniger. Viele User dort kenne ich aber schon wirklich ewig, manchen habe ich im wahrsten Sinne des Wortes erwachsen werden sehen. Sprich, vom Teenager/fast noch Kind zu jungen Erwachsenen mit Arbeit. Ich selbst war ja bereits 23 als ich mit OGame anfing.



      Egal wo man sich im Forum herumrumtreibt, rollen sich bei dir nicht die Zehennägel ein und aus wenn du so manchen Kommentar lesen musst?
      Sehr selten, wobei es Momente gibt, wo meine Augen ziemlich rollen. Aber insofern es innerhalb der Forenregeln ist, kann ich keinem seine Meinung absprechen. Etwas ungehaltener kann ich bei Meinung statt Fakt reagieren, wobei ich dann nicht böse werde, sondern dagegen argumentiere. Es kommt aber immer auf den Post an. Ab und an ist durchaus einmal der Kopf - Tisch Faktor dabei.


      Vom Standpunkt der „Sprachwissenschaftlerin“ aus ist das Forum doch eine wahre Fundgrube grammatikalischer Fallstricke, interpunktioneller Funktionsstörungen und ortografischer Stilblüten.

      Juckt es da nicht den Lehrer hervorzukehren?

      Och, ich sehe das schon. Ich sehe auch bei Posts von mir ab und an Rechtschreibfehler oder Anderes, aber nur wenn mich jemand aktiv darum bittet werde ich jemals etwas dazu sagen. Der Grund ist, dass ich weiß, dass es auch Menschen mit Legasthenie gibt oder anderen Lernschwächen, und ich möchte keinen bloßstellen.


      Der ASP-Bereich bedarf eigentlich einer eigenen Vorstellung. Zu deinen Anfängen war das gesamte Forum von einem RPG-Style durchsetzt. Das Scheitern des neutralen Ratsplaneten zeigt jedoch die mangelnde Bereitschaft zu einer kreativeren Schreibweise auf. Bedauerst du diese nachlassenden Tendenzen?
      Wie ich ja oben schon schrieb, war ich anfangs in einer RPG Allianz und das war schon ziemlich cool. Allerdings kann ich schon nachvollziehen, dass es einige User gibt, denen das nicht so liegt. Früher war einfach die Anzahl der im Forum seienden Leute weitaus höher als jetzt, und damit gab es viel mehr User, die Spaß am RPG hatten. Mit dem Nachlassen der Userzahlen ging auch diese Zahl zurück. Andere sind dem entwachsen oder wollen einfach nicht mehr. Ich gehe aber aktiv immer wieder auf User zu um sie zum Schreiben zu bewegen, ich kenne durchaus einige, die dazu das Zeug haben.


      Früher gab es sogar eine eigene Online-Zeitung für Rollenspiele und es wurden regelmäßig Wettbewerbe für Kurzgeschichten ausgeschrieben.
      Sind dieses Aktivitäten für immer verloren gegangen oder wird ihre Zeit wieder kommen?
      In kleinem Rahmen sicherlich, große Projekte sind schwieriger geworden. Wettbewerbe werden sicherlich einmal kommen. Der Bereich hat ja nun eine wunderbare neue alte SModine, die RPG ebenfalls sehr liebt. Ich bin jedenfalls offen. Allerdings denke ich nicht, dass es wieder einmal so groß wird wie es war.


      Mit Llandon und The Viking sind zwei langjährige Teamler ausgeschieden. Ich finde es schade, dass außer der lapidaren Feststellung „wir bedanken uns für seine Tätigkeit“ so wenig Resonanz im Forum stattgefunden hat. Könnte man da als Teamler (oder CoMa) nicht ein paar Zeilen verlieren?
      Von unserer Seite aus gab es durchaus Resonanz, wenn auch mehr intern und privat. Gerade bei Llandon bin ich sehr traurig gewesen, einfach weil er schon immer da war. Als ich damals Ende 2005 recht spontan ins Team als BA kam, war er schon da. Ich bin dann eine zeitlang später wieder BA gewesen - er war da. Und als ich dann rausging, 2007, wurde er mein BA Nachfolger. So sehr wir auch Differenzen mal hatten, ich finde es sehr schade, dass er ging.
      Viking ist ebenfalls schade, er war lange eine Säule des Teams - leider haben wir uns etwas aus den Augen verloren, wie man so sagt. Bei beiden respektiere ich die jeweiligen Entscheidungen allerdings.



      Weißt du warum Llandon seinen Account gelöscht hat? Hat er ein für allemal Schluss mit OGame gemacht?
      Ich kann mir den Grund ganz gut denken - und ja, hat er. Im RL warten dann andere Prioritäten.


      Die Müller beglückwünschten Mirshan mit einem lauten Hallo. Ist die ehemalige RPGlerin und Moderatorin, kurz Multifunktionalistin, nur der Mülle vorbehalten? Gehört sie schon so selbstverständlich zum Establishment, oder warum wurde auf ihre (erneute) Bestellung ins Team nicht hingewiesen (Stand 15.04.2019)?
      Mirshan ist eine der besten Teamlerinnen, die man finden kann, und ich schätze sie sehr. Ich bin sehr glücklich, dass sie wieder da ist :)
      Nun - steht doch da?
      :D Was, der auch??? - Neuzugänge im Team

      Edit: Den dritten Teamler-Thread Neuzugänge hatte ich ganz vergessen und nur auf Veränderungen im Team geschaut^^



      Wieso hört man bei dir so wenig Wiener Schmäh heraus?
      (Ein Bröselteppich mit Chinesenschotter, das ist ein Wiener Schnitzel mit Reis.)
      Weil ich keine Österreicherin bin :P Ich bin Deutsche aus dem Ruhrgebiet, und nur in Österreich (und nicht Wien übrigens), da hier mein Göttergatte herkommt und ich hierher zog.

      Edit: Na, der Göttergatte könnte ja ein bisschen abfärben? (Cassandra ist ab und an beim Stammtisch Wien anzutreffen)


      Neben deinen fotografischen Hobby scheinst du ja auch ein literarisches Interesse zu haben.
      Bevorzugtes Genre? Magst du Arthur Schnitzler?

      Wir besitzen zusammen etwa 3000 Bücher, meine Schwiegereltern haben einen Bibliotheksraum.Also, ja, literarisches Interesse ist mehr als vorhanden. Schnitzler habe ich lange nicht gelesen, wobei ich mehr in den englischen Sprachraum eingefallen bin und mich dort durchlese. Allerdings finde ich z.B. Dürrenmatt grandios, und lese gerne in den Klassikern. Ich bin ein großer Fantasy und Horror Fan, lese aber auch gerne Sci Fi und alles was mich anlacht. Mein Lieblingsbuch aus dem deutschen Sprachraum neuerer Zeit ist übrigen Walter Moers' "Die Stadt der träumenden Bücher". Im englischen Sprachraum bin ich allerdings viel diverser unterwegs, da fange ich bei Lovecraft und Poe an, gehen über Bram Stoker in Richtung Oscar Wilde, biege gerne bei Shakespeare ab und lande dann irgendwann bei Terry Pratchett und Neil Gaiman. Dazwischen etwas mit Asimov würzen, oder Bradbury - und gerne einen Ausflug in die trivialere Literatur zum Abschalten. Darüber hinaus habe ich ein gewisse Interesse an Philosophen und ich lese auch Fachbücher zu historischen und literarischen Themen. Allerdings ist das etwas schwieriger geworden mit dem KInd - mein Stapel ungelesener Bücher wächst.



      Zur Zeit finden die RL AVATAR WOCHE in der Mülle statt. Warum scheuen sich so viele Müller ihr „wahres“ Ich zu zeigen?* Auch du bist in der Vergangenheit doch schon „real“ in Erscheinung getreten?
      (Dieses Gezogene, so Liebevolle, jö servus, wie geht's dir denn, gut schaust aus! In Wirklichkeit - na, die schaut überhaupt nicht gut aus. Aber diese Art zu sprechen und dieses Langgezogene macht es besonders charmant.)

      * Inzwischen sind ja noch ein paar dazu gekommen...

      Na servas :D
      Ich war am überlegen, aber irgendwie sehe ich meinen Kater dort lieber als mich selbst :P



      Wann haben alle Moderatoren wieder ihre Farben und werden harmlose User nicht mehr eingerahmt? (Manche sehen doch recht blass aus ;)
      Sobald das Forum nicht mehr voller Bugs ist, also... irgendwann demnächst nie wahrscheinlich.



      Willst du uns mehr von The Lion erzählen oder eine Anekdote von früheren Tagen zum Besten geben?
      The Lion war mein erster Nickname hier, angelehnt an den Herzog von Bayern und Sachen im 12. Jahrhundert, Heinrich der Löwe, eins meiner historischen Steckenpferde. Im Prinzip hatte ich den Namen deswegen, um nicht gleich als Frau erkannt zu werden (wie man merkt, ist mir das schon lange recht gleich), aber auch, weil mir die Idee gefiel. 2004 war ich mitten im Studium, und hatte da gerade ein Referat zu dem Herrn gehalten.

      Cassandra Vandales klingt viel zu real um ein Nickname zu sein?
      Ist es aber :D Der Name ist meine rster RPG Charakter noch aus einem anderen, lange nicht mehr existenten RPG Forums. Eine imperiale eiskalte und böse Geheimagentin mit dem ultimativen Ziel, alle Rebellen für den Tod des Imperators bezahlen zu lassen. Ein wunderbar fies zu spielender Char :P


      Gab oder gibt es eine Person die dir, oder etwas das dir, besonders ans Herz gewachsen ist?
      Personen sind es einige, insbesondere im ASP, und dort vor allem Fara <3 Aus vielen Gründen. Aber es sind doch etliche, die ich sehr mag, sogar bei der Gameforge.
      Ansonsten ist es eigentlich generell die Community, für die wir wir arbeiten. Karlchen hat da einen Leitspruch in der Sig, den ich auch im .org hatte: Praesis, ut prosis, non ut imperes von Bernhard von Clairveaux. Das ist ein guter Leitspruch.



      Habe ich noch was Essentielles vergessen?
      Ja, Werbung bitte für den ASP und die Schreibwerkstatt :D Kommt zu uns, wir beißen nicht! Meistens.
      Auch. meine Katzen :O Sie sind empört, nicht erwähnt zu sein.



      Ach ja… fühlst du dich als „Heart of OGame“ ?
      .org damals - das hat damals ein anderer BA als meinen Usertitel reingeschrieben und es blieb. Ich selbst denke, vielleicht etwas übertrieben - andere sehen es anders. Es ist irgendwie geblieben aus der langen org Zeit. :)


      Dann kommen wir zum Ende, auch wenn du "Depperter, hörst, komm lass mich in Ruhe“ sagst danke ich dir für das Interview
      Bidde sehr (und ich verspreche, es kommt noch ein SW SL)









      Der Kommentar



      Cassandra hätte auch gut einen diplomatischen Beruf wählen können, so integer wie ihre Antworten sind. Auf den Tisch hauen wird sie wohl in erster Linie auf PN-Ebene.
      Die Grundlagen der Kommunikation beherrscht sie jedenfalls. Wissenschaftliche Studien belegen tatsächlich – kurze Nachrichten mit bis zu 50 Wörtern werden eher gelesen als längere Texte.
      (So gesehen muss ich mir einmal Gedanken über das Format des Boten machen^^)
      Cas bezeichnet die Beiträge imForum als dauerhaft im Gegensatz zum Chat. In der Tat sind dort die heutigen Beiträge schon Morgen Schnee von gestern. Kritiker werfen ihr vielleicht vor den Konflikt zu scheuen: Medio tutissimus ibis. Doch dem kann sie selbstbewusst entgegen halten:
      Ego sum, qui sum et bonum. Für Cassy*stehen einfach die Menschen im Mittelpunkt und gerade dies erklärt ihre Bezeichnung zum Heart of Ogame.org. Ich versteige mich sogar und ernenne sie zum Motherboard Ogame.de, nein von ganz OGame!

      Am Herzen liegt ihr vor allem der ASP, und allen voran Fara. Kein Wunder waren doch viele Ex-Müller auch im Abenteuerspielplatz tätig. Fara aka Faranzi verdient zudem eine Sonderstellung.
      Niemand schreibt in mehr Rollenspielen als sie und die wenigsten können auch so gut schreiben.
      Mit Fug und Recht kann man behaupten, dass Faranzi viel dazu beigetragen hat den Abenteuerspielplatz am Leben zuerhalten.
      Cass wollte ja Werbung! Aktuell sind noch zehn RPG‘s am laufen und über zehn Autoren/innen warten darauf sich mit Euch zu messen^^

      Die Katzen vergessen zu haben war ein unverzeihlicher Fauxpas. Ich dachte der Hinweis auf deine fotografischen Tätigkeit würde ausreichen. Da ich selber drei Katzen habe honoriereich jedoch die Eigenheiten aller Katzen. Du darfst also noch Katzenfotos posten^^ (Ich habe leider auf die Schnelle keine gefunden… dein alter Vorstellungsthread wurde nicht archiviert?)


      Wo die meisten im Forum an einer Weiterentwicklung ihres Accounts interessiert sind, andere im Rahmen einer "Kommunikation" nur ihre Meinung durchsetzen wollen. Da ist Cassandra so wohltuend anders - für sie zählt in erster Linie der Mensch. Genau das unterscheidet sie von den meisten hier und lässt sie zurecht in den Titel "Heart of OGame tragen".
      Aber: Ihr alle wisst was passiert wenn das Motherboard defekt ist!







      -DON-


      *=Ich probiere mal all möglichen Schreibweisen aus :P