Anfrage von Russland über die Verletzung der Verhältnismäßigkeit und der Strafe

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Als Gast sind dir nicht alle Inhalte und Funktionen dieses Forums zugänglich.
Um das Forum im vollen Umfang nutzen zu können, registriere dich bitte.

  • Anfrage von Russland über die Verletzung der Verhältnismäßigkeit und der Strafe

    Hallo!

    Es schreibt ihnen ein Spieler Paraclete aus dem russischen Bereich, Uni Orion. Ich schreibe Ihnen, weil die Situation und die fehlende Flexibilität der Moderatoren enttäuscht. Ich verstehe, dass sie versuchen, sich von den schlimmsten Übeltätern zu schützen. Aber bitte, hör mir zu, und zumindest für einen Moment denkt über alle Pro und Contra wieder. Es ist wirklich wichtig für diejenigen, für die Ogame - das Spiel des Lebens ist.

    Etwas über mich. Ich spiele Ogame seit 2010. Ein Spieler mit Erfahrung. Heute habe ich über 8 verschiedene Accounts verschiedener Universten und nicht nur im russischen Bereich. Mein Haupt-Account im Universum Orion ru unter dem Namen Paraclete. Dieser Account findet seinen Anfang seit der Erföffnung von Jupiter x1 14.05.2012. Weiter von Jupiter kommt mein Account nach Orion x2. Heute ist dieser Account TOP1 mit 73kkk Punkten. Ich bin stehend eingeschlafen vor Müdigkeit und habe ich an die neuen Bedingungen von x2 gewöhnen müssen, oder kämpfter allein gegen die TOP Ally mit 15 Top Fleetern und habe auch gewonnen. Trotz vieler meiner Niederlagen habe ich nicht aufgehört. Ich bin sehr oft online. Und habe auch sehr große Handelsaktivitäten. Vom 14.05.2012 was mein Account nur ein einziges Mal im U-mod, um sich zu erholen. Dabei bin ich ständig in Bewegung über ganz Russland, was nicht gerade klein ist. Alle persönlichen Probleme, Krankheiten, Auslandsreisen - das alles hat mich nicht dazu gebracht in den U-mod zu gehen. Weil es für mich ein Interesse sportlicher Art ist, um die größten Höhen zu erreichen.

    In Jupiter mit ca 500 aktiven Spielern hatte ich etwa 100 Handelspartner. Um keine Fehler beim Handeln zu machen habe ich mir alles aufgeschrieben, aber nach ca einem Jahr hatte ich das satt. Ich will spielen und nicht buchführen und eine Bestrafung fürchten. Daraufhin kam, dass ich am 30.09.13 die Benachrichtigung verpasste, dass mir Spieler Rohstoffe gesendet hat, mit der Bitte, entsprechend zu tauschen. Vergessen habe ich das, weil ich die Nachricht gelöscht habe, weil es sehr viele davon gab. Dafür wurde ich wegen Pushing gebannt. Ich habe versucht, die Frist zu verkürzen, ich habe alles erklärt, dass es einfach einfach Fehler war. Für mich lohnt es sich nicht, da ich aktiv DM und Offiziere nutze, wegen lächerlichen 1500000 Deuterium seinen Account gefährden. Das ist absolut klar, dass es ein Fehler war und nicht Pushing, da ingame ja auch die die Unterhaltung gespeichert ist, dass ein Handel beabsichtigt war. Aber nein, ich wurde nicht verschont und musste 7 Tage gebannt bleiben. Ich führte die Buchführung wieder ein, auch wenn nicht für all zu lange.

    Nun ist der 26.02.2016 gekommen. Es sind fast 3 Jahre vergangen, seit dem letzten Bann. 3 JAHRE! Das neue Nachrichtensystem lässt wirklich zu wünschen übrig. Man kann sich die Augen kaputt machen. Man sieht nicht, wo was gelesen ist, wo eine neue Nachricht ist, man kann nicht ungelesen machen und so weiter.. Außerdem verschwinden immer wieder Nachricthen über die Lieferung von Rohstoffen zwecks Handel. Ständig! Ich habe mehrmals mich bei den Operatoren beschwert, aber sie haben nur mit den Schultern gezuckt. Ich habe alle Offiziere. Ich lösche keine Nachrichten, um nicht zu vergessen, wem und wann ich noch etwas zurücksenden muss. Am zweiten oder dritten Tag verschwinden aber diese Nachrichten auf ein Mal. Ich habe oft den Papierkorb untersucht, falls ich wirklich aus versehen etwas gelöscht hatte, aber nein, die Nachrichten verschwinden wirklich.

    Also wieder ein Mal nach einem Verlust der Nachricht und auch wegen eigener Erkrankung habe ich eine Nachricht des Spieler übersehen, der mir 7kk Deuterium auf meinen 73kkk Account mit 3kkk Rohstoffen auf den Mond lieferte. Ich lande wieder im Bann für 2 Wochen. 2 Wochen! Das sind für mich 3kkk Wachstum! Das sind alle Offiziere umsonst. Das sind alle Booster auf den Planeten einfach vergeudet. Wofür? Für 7kk Deuterium?

    Ich bitte darauf hin den Operator Takada, mich zu begnadigen und mir ein Paar stunden zu geben, um den Handel abzuschließen. Aber er nach nicht kleingegeben. Pushing heißt es und basta. Ich bitte ihn nochmal, besonders den anderen Spieler vom Bann zu befreien, denn er ist durch meinen Fehler gebannt worden. Auch wie gegen die Wand gesprochen. In den Regeln steht geschrieben, dass ein Operator eine Entscheidung fällen kann, indem er in der konkreten Situation alles abwegt. Dem Operator Takada ist absolut ersichtlich, dass ich viele Handelsbeziehungen und Transaktionen habe. Es sind wirklich viele - über 60 Handelspartner bei 163 aktiven Spielern. Auch ist ihm klar, dass es einfach ein Handelsfehler war und kein Pushing. Warum kann ein Bann nicht rückgängig gemacht werden, wenn ein Spieler ehrlich spielt? Der auch von dem Spiel lebt? Eine Amnestie erreichen Spieler mit weit schlimmeren Vergehen. Außerdem habe ich den Eindruck, dass der Operator genau die 72 Stunden abgewartet hat, um dann liebend gern zu bannen. Außerdem könnte mir auch bescheid geben, dass noch ein offener Handel da ist, allen wegen Respekt vor meiner Erfahrung.

    Daher bitte ich um folgendes:

    1. Mischt euch bitte in diese Situation ein. Bitte vergebt mir meine Regelbrüche, die auch lange in der Vergangenheit liegen, wegen der inadequaten Bestrafung im Bezug auf Höhe der Straftat. Ich komme auch euch zu mit voller Schuldeinsicht, so wie ich auch auf meinen Operator zugegangen bin. Bitte hört mir zu! Ich bin verrückt nach Ogame, im guten Sinne. Kein anderes Spiel bewegt mich so sehr wie Ogame. Ich bin ein Fan. Für mich ist mein Account sehr wertvoll, mit seiner einzigartigen und schwierigen Geschichte, so dass mich die Entscheidung des Operators zutiefst verletzt hat. So verletzt, dass ich mit so einem Verhalten das Spiel nicht mehr weiter spielen würde. Als ich die Ablehnung des Operators bekommen habe habe ich beschlossen, meinen Account zu löschen und alles was ich habe an andere zu vergeben. Ich kann mit so einem Verhalten nicht spielen. Jeder Mensch macht Fehler. Mit meiner Aktivität, Schlafmalgen ist es mehr als verständlich. Wie kann ich jetzt weiterspielen, Geld, Gedulg und Zeit investieren, mit dem guten Gewissen, dass früher oder später mein Account dann entgültig gebannt wird? Und die Tatsache des Banns für zwei Wochen bedeutet für mich schon einen Untergang, wenn man in einer Uni um jeden Rohstoff kämpft, um oben zu bleiben. Zwei Wochen ohne Wachstum... Und wenn es ein Monat ist? Als letzten Ausweg hat man mir angeboten euch zu schreiben. Ich bitte euch, ignoriert mich nicht. Ihr seid meine letzte Hoffnung. Ich will keine Spieler enttäuschen, die in einer Hinsicht an mir festhalten. Ich will sie nicht verlassen, und das Ende meines Spiels wird letztendlich auch deren Ende bedeuten.

    2. Ich bitte euch, führt eine Differenzierung ein zwischen Handelsfehler nach ersichtlichen Gründen und gezieltem Pushing. Ihr müsst gestehen, dass mit 7kk Deuterium bei einem 75kkk Account niemand so riskieren würde. Spieler, die Regeln brechen wollen, finden einen Weg, wie sie das machen, aber werden sicher nicht mit solchem Kleinkaliber zu tun haben, wie ich, wie eine Biene, die Honig sammelt. Verkürzt bitte meinen Bann auf 3 Tage, maximal eine Woche ohne Bannzeit zu erhöhen: je fortgeschrittener ein Account ist, desto verlustreicher ist jeder Tag im Bann. Wer wird denn mit einem Jahrealten Account so riskieren?

    3. Bitte führt eine Verjährungszeit für bestimmte Regelbrüche ein. Schaut, es sind fast 3 Jahre vergangen, seit meinem ersten Bann. In den 3 Jahren habe ich nur einen einzigen Fehler zugelassen, wo ich täglich etwa 5 bis 10 Handelsaktionen habe. Es gibt auch Handelsabmachungen, in denen die Spieler bitten die Rohstoffe am dritten Tag zu versenden die selbst 10kk Deuterium in vielen kleinen Raten senden. Oder Sitting-Regelbruch. Ja, da hat ein Spieler die Fristen vergessen und kam aus Versehen online und schon gibt es einen Bann. Warum kann man nach einem Jahr dieses Vergehen nicht anullieren? Wie mit den Punkten in Flensburg!!! Oder auch eine Beleidigung. Da hat sich einmal ein Spieler nicht beherrschen können. Ein Mal. Lasst es doch mit der Zeit entwerten und Stapelt alle Vergehen nicht weiter auf.

    Mit freundliche Grüßen

    Paraclete
  • Hier geht es nicht um die Verhätnismäßigkeit oder Ungerechtigkeit bei Sperren im Allgemeinen sondern lediglich darum, dass du wieder entsperrt wirst. Da dies gewiss nicht das Problem des .de Boards ist, ist dein Post/Thread unnötig und auch unangebracht.

    In .de ist es bereits so, dass bestimmte Sperren nach einer gewissen Zeit scheinen auszulaufen ( siehe Pranger) und erneut mit Stufe 1 gesperrt werden.
  • Naja, wie er geschrieben hat, man hat ihm geraten hier zu schreiben, damit die Betreiber von GF mal Einfluss auf die in Russland sitzenden Moderatoren ausüben, denn die scheinen da noch etwas hinterherzuhängen, was Regelungen betrifft.

    Wenn du dich immer an die Regel hältst, verpasst du eine Menge Spaß
    Katharine Hepburn
  • Was ist nur los mit euch?...lasst ihn sich doch mitteilen. Er hat sein herzblut in diesen qualitätspost gesteckt.

    Meine empfehlung an den TE.....hör auf mit dem kleikramhandel. Sag deinen partnern sie sollen grössere mengen zusammensparen und erst wenn ne große summe zusammen ist wird gehandelt.
    Sig made by The Peace
  • Jedi wrote:

    Was ist nur los mit euch?...lasst ihn sich doch mitteilen. Er hat sein herzblut in diesen qualitätspost gesteckt.

    Meine empfehlung an den TE.....hör auf mit dem kleikramhandel. Sag deinen partnern sie sollen grössere mengen zusammensparen und erst wenn ne große summe zusammen ist wird gehandelt.


    ich denke auch das dies die einzige möglichkeit ist. Denn das problem ist ja das es sich um einen regelverstoss handelt.. und man kann die regelverstösse nicht bei dem einten anden und bei dem anderen nicht.
    dies streitest du ja auch gar nicht ap. deshalb würde ich schauen das du weniger handels aktionen durchfürst. dies bedeutet weniger durcheinnder.

    was ich jedoch auch befürworten würde währe eine art verjärung fer strafen. wenn jemand 3 jahre lang nichts verschuldet hat kan man wegen so einer bagatelle duchaus wieder die strafe des ersten strafmasses annehmen...
  • Paraclete wrote:

    Hallo!

    Daher bitte ich um folgendes:

    1. Mischt euch bitte in diese Situation ein. Bitte vergebt mir meine Regelbrüche, die auch lange in der Vergangenheit liegen, wegen der inadequaten Bestrafung im Bezug auf Höhe der Straftat. Ich komme auch euch zu mit voller Schuldeinsicht, so wie ich auch auf meinen Operator zugegangen bin. Bitte hört mir zu! Ich bin verrückt nach Ogame, im guten Sinne. Kein anderes Spiel bewegt mich so sehr wie Ogame. Ich bin ein Fan. Für mich ist mein Account sehr wertvoll, mit seiner einzigartigen und schwierigen Geschichte, so dass mich die Entscheidung des Operators zutiefst verletzt hat. So verletzt, dass ich mit so einem Verhalten das Spiel nicht mehr weiter spielen würde. Als ich die Ablehnung des Operators bekommen habe habe ich beschlossen, meinen Account zu löschen und alles was ich habe an andere zu vergeben. Ich kann mit so einem Verhalten nicht spielen. Jeder Mensch macht Fehler. Mit meiner Aktivität, Schlafmalgen ist es mehr als verständlich. Wie kann ich jetzt weiterspielen, Geld, Gedulg und Zeit investieren, mit dem guten Gewissen, dass früher oder später mein Account dann entgültig gebannt wird? Und die Tatsache des Banns für zwei Wochen bedeutet für mich schon einen Untergang, wenn man in einer Uni um jeden Rohstoff kämpft, um oben zu bleiben. Zwei Wochen ohne Wachstum... Und wenn es ein Monat ist? Als letzten Ausweg hat man mir angeboten euch zu schreiben. Ich bitte euch, ignoriert mich nicht. Ihr seid meine letzte Hoffnung. Ich will keine Spieler enttäuschen, die in einer Hinsicht an mir festhalten. Ich will sie nicht verlassen, und das Ende meines Spiels wird letztendlich auch deren Ende bedeuten.

    2. Ich bitte euch, führt eine Differenzierung ein zwischen Handelsfehler nach ersichtlichen Gründen und gezieltem Pushing. Ihr müsst gestehen, dass mit 7kk Deuterium bei einem 75kkk Account niemand so riskieren würde. Spieler, die Regeln brechen wollen, finden einen Weg, wie sie das machen, aber werden sicher nicht mit solchem Kleinkaliber zu tun haben, wie ich, wie eine Biene, die Honig sammelt. Verkürzt bitte meinen Bann auf 3 Tage, maximal eine Woche ohne Bannzeit zu erhöhen: je fortgeschrittener ein Account ist, desto verlustreicher ist jeder Tag im Bann. Wer wird denn mit einem Jahrealten Account so riskieren?

    3. Bitte führt eine Verjährungszeit für bestimmte Regelbrüche ein. Schaut, es sind fast 3 Jahre vergangen, seit meinem ersten Bann. In den 3 Jahren habe ich nur einen einzigen Fehler zugelassen, wo ich täglich etwa 5 bis 10 Handelsaktionen habe. Es gibt auch Handelsabmachungen, in denen die Spieler bitten die Rohstoffe am dritten Tag zu versenden die selbst 10kk Deuterium in vielen kleinen Raten senden. Oder Sitting-Regelbruch. Ja, da hat ein Spieler die Fristen vergessen und kam aus Versehen online und schon gibt es einen Bann. Warum kann man nach einem Jahr dieses Vergehen nicht anullieren? Wie mit den Punkten in Flensburg!!! Oder auch eine Beleidigung. Da hat sich einmal ein Spieler nicht beherrschen können. Ein Mal. Lasst es doch mit der Zeit entwerten und Stapelt alle Vergehen nicht weiter auf.

    Mit freundliche Grüßen

    Paraclete


    1. Ich finde die Behauptung es wäre dein Untergang 2 Wochen pausieren zu müssen, unabhängig von der Irrsinnigkeit dieser Sperre, sehr gewagt, denn wer mit 73kk auf Platz 1 steht, während Platz 2 49kk Pkt und Platz 3 27kk Punkte hat, hat schon ein gutes Polster, das in 2 Wochen nicht mal angekratzt ist^^

    [url]http://www.ogniter.org/ru/428/ranking/1/0
    [/url]


    2.Ja, solche Lapalien wie Pushingverstöße mit wirklich winzigen Beträgen sollten nach 1 Jahr oder so einfach verfallen, vor allem da die 7kk wenn ich richtig gerechnet habe gerade mal 0,0001% deines Accountwerts sind lol

    Wenn ich sehe für was hier einige Leute schon frühzeitig entsperrt oder gar nicht dinkfest gemacht wurden, kann man sich bei dieser astronomisch winzigen Zahl wirklich nur an den Kopf fassen :wandhau:

    3. Warum sucht ein 73kk Pkt Acc nach Leuten die ihm 2kk Deut verkaufen ?(

    Lass die Leute einfach einen Monat sparen, dann hast du auch mehr Slots zum farmen über und karrst nicht nur dauernd Ress durchs All :rolleyes:


    Im Endeffekt würde ich mal sagen der Vorschlag des TE ist eine feste Regelung für den Verfall von Pushingverstößen nach einer gewissen Zeit zu treffen.

    Das könnte man ja am Anteil des Accwertes festlegen.

    Liegt der Anteil bei unter 0,001% des Accwertes, was bei einem 1kk Pkt Account bei ca 1kk Ress der Fall ist sollte das einfach nach absitzen der Sperre verfallen, falls es dafür noch keine feste Regelung gibt.

    Denn wenn es wirklich nicht geregelt ist bisher, dann ist da wirklich Handlungsbedarf^^
    Yildun-Gala 6
    3-fache Flottengeschwindigkeit und 70% TF
    7-fache Produktionsgeschwindigkeit und 30 Extrafelder
    Startpakete, Handel und mehr Belohnungen: Das ganze Angebot
  • Es geht mir nicht darum, dass ich von dem Top2 eingeholt werde oder nicht. Es geht mir darum, dass Menschen manchmal Fehler machen, wirklich winzige Fehler, und als Folge davon kann der Account im fristlosen Bann landen.
  • Paraclete wrote:

    Es geht mir nicht darum, dass ich von dem Top2 eingeholt werde oder nicht. Es geht mir darum, dass Menschen manchmal Fehler machen, wirklich winzige Fehler, und als Folge davon kann der Account im fristlosen Bann landen.

    Wenn es für diverse Eventualitäten mögliche Kulanz oder Sonderregelung geben würde oder zu viel Handlungsspielraum würde genau eines geschaffen werden, nämlich Willkür.

    Willkür will keiner, insbesondere das für die Sperren verantwortliche Team nicht, ergo wird auch zukünftig jeder das gleiche Recht haben - vor den Regeln sind alle User gleich und das ist auch gut so.

    Ater(latein. = tiefschwarz,Unheil)Balbi

    Bitte beachtet ergänzend zu den Regeln: Die Regelkunde!
  • Früher warst du für die Sperren oe weg. Ich kannte mal einen, der hat wegen 1kk Ress ein Top 10 Acc verloren. Gott sei dank wurden die Regeln so geändert, dass das nicht mehr passiert.
  • Paraclete wrote:

    Außerdem verschwinden immer wieder Nachricthen über die Lieferung von Rohstoffen zwecks Handel. Ständig!


    Liefernachrichten bzw Transportnachrichten werden nach einem Tag automatisch gelöscht. Da liegt kein Fehler vor.

    Ebenso bringt es nichts hier deine Sperre zu diskutieren, du musst dich an die nächst höhere Ebene wenden, also deinen SGO bzw. GA.

  • HelpLess wrote:

    AterBalbi wrote:

    vor den Regeln sind alle User gleich
    Mit starker Betonung auf *User*. Denn für Teamlerbeleidigung gibts ja z.B. deutlich härtere Strafen als für solche gegen User.


    (Soll keine Sperrdiskussion werden, wollte nur mal wieder ein wenig Flamen :shrug: )


    Jo, ich bin auch dafür das eine Straftat gegen einen Bürger genauso geahndet wird, wie gegen einen Polizisten und auch das jede Aussage eines Bürgers genauso viel Wert hat wie die eines Polizisten.
    Yildun-Gala 6
    3-fache Flottengeschwindigkeit und 70% TF
    7-fache Produktionsgeschwindigkeit und 30 Extrafelder
    Startpakete, Handel und mehr Belohnungen: Das ganze Angebot
  • NoMoreAngel wrote:

    Liefernachrichten bzw Transportnachrichten werden nach einem Tag automatisch gelöscht. Da liegt kein Fehler vor.


    Doch da liegt ein Fehler vor ... Ein Denkfehler dessen der dies beschlossen hat. Hier werden Spieler die nicht jedne Tag on kommen willkürlich dem Risiko ausgesetzt wegen push gesperrt zu werden.
    Früher konnte man dies mit dem Commander verhindern heute bist du einfach am arsch wenn du nicht jeden tag loggst.

    Aber daran wird sich ja sicher nix ändern, ist garantiert ein wichtiges Feature ... wofür auch immer.

    Uninuub und Spiosondenkönig ;)
  • Mein Operator schreibt, dass Regelbrecher nicht amnestiert werden und dass er die Bannzeit nach eigener Bestimmung nicht ändern kann oder sonst irgendwie entgegenkommen. Kann der Operator verdächtigt werden, von persönlichen Motiven gegen mich geleitet zu werden?
  • Paraclete wrote:

    Mein Operator schreibt, dass Regelbrecher nicht amnestiert werden und dass er die Bannzeit nach eigener Bestimmung nicht ändern kann oder sonst irgendwie entgegenkommen. Kann der Operator verdächtigt werden, von persönlichen Motiven gegen mich geleitet zu werden?



    Wenn du mal die Beiträge lesen würdest (vor allem von AterBalbi) wüsstest du dass die Antwort Nein ist.

    Er hält sich einfach an seine Sperrvorgaben.

    Uninuub und Spiosondenkönig ;)

    The post was edited 1 time, last by tatcher a´hainu ().

  • AterBalbi wrote:

    Wenn es für diverse Eventualitäten mögliche Kulanz oder Sonderregelung geben würde oder zu viel Handlungsspielraum würde genau eines geschaffen werden, nämlich Willkür.

    Willkür will keiner, insbesondere das für die Sperren verantwortliche Team nicht, ergo wird auch zukünftig jeder das gleiche Recht haben - vor den Regeln sind alle User gleich und das ist auch gut so.

    Versteh ich nicht ganz. Inwiefern würde eIne Verjährung von Sperren wegen nicht vollzogenen Handelstransaktionen Willkür fördern bzw. die Gleichberechtigung der User untergraben?

    Für Bashverstöße scheint es diese Verjährung ja offensichtlich zu geben, siehe z.B. s126-de.ogame.gameforge.com/game/pranger.php?name=perry (also zumindest scheint es das hier in .de zu geben).

    Ist das bei "kleinen" Pushvergehen (also Handel nicht abgeschlossen u.ä.) nicht so? Wenn nein, dann wäre darüber vielleicht mal nachzudenken. Das Argument mit Willkür/Gleichberechtigung sehe ich aber nicht gegeben.
    OGMem.com - der neue KB-Archivar!

    thx @ Illidan für die Signatur
  • @TE
    wie ich es verstanden habe, hat der andere spieler das material ohne vorherige ankündigung geliefert.
    vielleicht reicht es in zukunft erst liefern zu lassen, wenn du mit dem lieferanten den zeitpunkt abgesprochen hast.

    hilft jetzt nicht weiter, verhindert aber zukünftige sperren, wenn alle sich daran halten.
    War Ogame nicht mal ein Kriegsspiel?