Wiedergekäut: DM-Idee

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Als Gast sind dir nicht alle Inhalte und Funktionen dieses Forums zugänglich.
Um das Forum im vollen Umfang nutzen zu können, registriere dich bitte.

  • Wiedergekäut: DM-Idee

    Moinsen,

    das mit der Dunklen Materie ist so eine Sache, Gameforge möchte Geld verdienen, das ist Logisch, aber dennoch gibt es viele Spieler denen der exzessive Gebrauch Dunkler Materie den Spielspaß... nicht unbedingt verdirbt aber schon trübt.

    Mir ist aufgefallen das ein wichtiger Kritikpunkt der Dunklen Materie der Himmelweite unterschied in den Statistiken DM nutzender und nicht DM nutzender Spieler zu beginn eines Universums ist.

    Ich dachte mir, eine sich im selben Intervall verdoppelnde Limitierung der zu nutzenden Dunklen Materie würde in der ersten Zeit eines Universums für mehr Balance zwischen beiden Gruppen sorgen, später wird die zu nutzende Dunkle Materie einen so hohen Wert erreichen das von einer Limitierung keine rede mehr sein kann. Da ich davon ausgehe das der Umsatz an Dunkler Materie mit dem alter eines Universum steigt (und schlussendlich irgendwann einbricht) geht Gameforge auch nur ein Bruchteil an Knete durch die Lappen.

    Als Beispiel, zu nutzende Dunkle Materie in den ersten zwei tagen (des Universums)
    10'000

    dritter und vierter Tag
    20'000

    fünfter und sechster Tag
    40'000

    usw.
    usw.


    Naja, Entschuldigung für die ewig alte Leier ;)

    Gruß

    08.03.2018, 14:08 Uhr, SpartanG318, verschoben nach "ältere Ideen" aufgrund des Alters

    The post was edited 1 time, last by SpartanG318 ().

  • 3m3r1k wrote:

    Moinsen,

    d. Da ich davon ausgehe das der Umsatz an Dunkler Materie mit dem alter eines Universum steigt (und schlussendlich irgendwann einbricht) geht Gameforge auch nur ein Bruchteil an Knete durch die Lappen.



    ich denke das du genau hier den denkfehler hast, grade am anfang hat DM den weitaus grössten nutzen, daher dürfte da am meisten DM eingestezt werden.

    ob nun so kleinigkeiten wie bei den offizieren das man sich forschungen ersparen kann um so mehr flotten bewegen zu können, höhere energie oder mehr resourcenabbau, oder gar spiotech erhöht werden kann
    können am anfang viel nutz haben, weil man die resourcen die man nicht in forschung investieren muss, in andere forschungen stecken kann, minen oder schiffchen.

    aber auch die booster für resbabu lohnt sich anfangs eher zu kaufen, da beim auktionator die preise im verhältnis zu den porduzierten res einfach zu hoch sind, später wenn du 50 mio. punkte hast lohnt es sich eher die beim auktionator zu holen, auch weil die konkurenz da nicht mehr so gross ist sinken da die preise (im verhältniss zu resproduktion gesehen)

    auch das fertigklicken von minen, forschungen usw. lohnt sich grade am anfang mehr. den je eher ein gebäude/forschung fertig ist umso eher kann man es gebrauchen.
    astrophysik am anfang fertig klicken umso eher hatz man eine neue kolonie die sich in den punkten sofort wiederspiegelt.
    ist es die erste kolonie kann die minenproduktion so schnell verdoppelt werden.
    ist es aber deine 10 kolonie macht dies erstmal so gut wie nichts aus, da erst bei gleichem ausbau die gesamtproduktion nur um ca. 10% erhöht wird.

    aber auch für neueinsteiger in einem altern uni lohnt es sich eigentlich nicht grossartig DM einzusetzen, psielt man nen bischen old school jagt computertechnik hoch impulsantrieb auf 5 und eine menge kleine transporter, hat man mehr res als man verbauen kann, also hat man auch was über um beim auktionator die dinger zu holen die bauwerke/schiffe/forschungen schneller zu ende bringen

    alles in allem ich mag dein vorschlag, aber er wird sich nicht durchsetzen lassen nicht alleine nur wegen dem kleinen denkfehler

    problem ist hier halt grade das instant fertig klicken von gebäuden forschungen usw. lohnt sich anfangs wahnsinnig und die kosten sind im einzelenen sehr gering, aber die masse macht es.
    willt du aber eine deut 30 fertigklicken ist es doch recht teuer und für die paar krümel mehr deut auch nicht lohnenswert
    Ich rate von tastaturen "made in china" ab.
    oftmals verschlucken sie buchstaben oder aber vertauschen sie, es sind auch nicht immer dieselben buchstaben die es betrifft.
    für aussenstehnde könnte der eindruck enstehen man hätte eine rechtschreibschwäche