Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Als Gast sind dir nicht alle Inhalte und Funktionen dieses Forums zugänglich.
Um das Forum im vollen Umfang nutzen zu können, registriere dich bitte.

  • Plauderecke

    Faranzi - - Abenteuerspielplatz

    Post

    Procrastination here I come Wie heißt du wirklich ? Franzi (große Überraschung) Wie viele Jahre hast du schon auf dem Buckel ? 26 Welches Land / welche Region kannst du dein zuhause nennen ? Ich komme aus dem wunderschönen Ruhrpott Was sind deine Hobbies -- neben dem Rollenspiel natürlich ? Lesen, Filme schauen, Lesen, Schreiben und über das Schreiben Tagträumen, Lesen, meinen Hund knuddeln, Musizieren und Lesen Wie bist du zum Rollenspiel gekommen ? Speziell auf das OBoard bezogen, aber auch al…

  • Jo finde ich gut Wir könnten ja nen kleinen Fragebogen oder so entwerfen den dann alle die wollen ausfüllen können um sich vorzustellen

  • Finde die Idee gut Wir müssen dann nur überlegen wie das genau aussehen/funktionieren soll - bei der derzeitigen Aktivität im ASP kann man ja locker einen Kommentar-Thread für alle RPGs zusammen machen, aber falls alles wieder etwas aktiver werden sollte, wär es zwecks Übersichtlichkeit etc vlt besser einzelne Kommentar-Threads anzulegen?

  • Wahre Schurken - Fortsetzung - Koop Kraken (Cass) und Nemo (Fara) Nachdem Kraken gegangen war, trat Solène aus dem Schatten hervor. „Mademoiselle.“ „Ah, schau nicht so, ma petite“, sagte Nemo amüsiert und ließ sich auf das Sofa vor dem Fernseher sinken. Auf dem großen Bildschirm wurden immer noch stumme Bilder der Arena gezeigt. Solènes mehr als zweifelnder Blick blieb jedoch bestehen, während sie einen kleinen Schritt vortrat. „Mademoiselle, denken Sie nicht…“ „Solène“, unterbrach Nemo sie scha…

  • In Jener Sommernacht

    Faranzi - - Abenteuerspielplatz

    Post

    Anstatt zu antworten, nickte Max bloß stumm. Es war… so seltsam wieder hier zu sein. Seltsam und falsch. Ja, sie war sich ziemlich sicher – es war falsch gewesen, hierher zu kommen. Wieso hatte Leon sie darum gebeten? War er es wirklich gewesen? Was machten sie hier überhaupt? Einen Moment lang kam Panik in ihr hoch, Panik die alle anderen Gedanken und Sinne betäubte und Max zum Stillstand brachte. Sie zwang sich dazu zu atmen, ihre Lungen rhythmisch mit Luft zu füllen und wieder zu entleeren. S…

  • Anagor und Kompanie

    Faranzi - - Abenteuerspielplatz

    Post

    Auf der Kari Ann „Selbstverständlich!“, entgegnete Anagor auf Shethiris Vorschlag. „Shethiri, nimm Orion mit und suche nach den Schwestern. Falls sie ebenfalls mit uns kommen wollen, dann sind sie mehr als willkommen. Vandere, Tratos, ihr bleibt am Schiff und haltet es abreisebereit.“ Sein Blick wanderte nun zu Sardala. „Wir werden uns beeilen, um so schnell wie möglich wieder hier zu sein. Mit etwas Glück wird Markes nichts von all dem mitbekommen.“ Er gab Sardala ein Zeichen und kletterte dann…

  • In saecula saeculorum

    Faranzi - - Abenteuerspielplatz

    Post

    Es setzte sich nun alles in Bewegung, um zum Speisesaal zu gelangen. Vica wollte gerade ebenfalls losgehen, da kam noch eine Frau die Treppe herunter und fragte nach dem Speisesaal. Den Ausdruck in ihren Augen kannte Vica nur zu gut – vielleicht nicht direkt Angst vor Mori, aber ein gewisses Abwarten. Sie nahm es der Frau nicht übel, schließlich hatten viele Menschen Angst vor Hunden und genau deswegen hatte sie ihn ja an der Leine. Sie hielt diese nun gut sichtbar für die Frau fest in der Hand …

  • „Es ist nicht unbedingt Verlegenheit“, erwiderte Tan hastig. „Nur…“ Doch noch während er überlegte, wie er ihr verständlich erklären konnte, wie die Bewusstseinsmagie sich anfühlte, hatte Meleas sich zu ihnen umgedreht und um Ruhe gebeten. Mit einer entschuldigenden Geste verstummte Tan daraufhin. Kiv schenkte dem Gespräch ihres Bruders wenig Aufmerksamkeit. Stattdessen horchte sie wachsam in den Wald hinein. Ihr Instinkt wies momentan zumindest auf keine großen Gefahren hin, allerdings konnte s…

  • In saecula saeculorum

    Faranzi - - Abenteuerspielplatz

    Post

    „Kein Ding“, erwiderte Vica lässig amüsiert. Dass ihre Tattoos angestarrt wurden, war schließlich nichts neues. Der Typ schien soweit aber ganz nett zu sein, was sie unter anderem auch daran festmachte, dass er sich sogleich Mori zuwandte. Zwei weitere Gäste trafen nun in der Eingangshalle ein. Anscheinend waren sie alle auf dem Weg zum Abendessen. „Hey, ich bin Vica“, grüßte sie einmal in die Runde und beantwortete dann auch die Frage des Mannes: „Und das hier ist Mori.“ Sie überlegte kurz, dan…

  • „Ich… kann das auch nicht so genau sagen“, erwiderte Tan zögernd. „Wie gesagt, ich habe zuvor noch in den Geist eines anderen hineingeschaut und als ich mich mit Eurem Geist verband, war dieser auch noch von dem Fluch des Monsters belegt.“ Er hatte im Gegensatz zur Prinzessin sehr wohl gemerkt, dass sie ihre Anrede ihm gegenüber gewechselt hatte, wagte jedoch nicht einmal daran zu denken, dasselbe zu tun. „Aber, nun… es ist eine eigenartige Erfahrung. Man wird mit Gedanken und Gefühlen konfronti…

  • Annihilation Bliss

    Faranzi - - Abenteuerspielplatz

    Post

    Das Geräusch von hastigen Schritten verriet ihr, dass Alva sich ebenfalls eine neue Deckung gesucht hatte. Einen Moment später hörte sie auch ihre Stimme. „Ich bin hier“, zischte Adaeze zurück. Sie richtete sich etwas auf und suchte mit den Augen kurz den Wald ab, bis sie meinte, Alva hinter einem Baum stehen zu sehen. „Ich glaube, einer fehlt noch.“ Oh, das sah übel aus. Sidar war gegen die Walze geknallt und in das Wasser darunter geklatscht. Einen Moment wartete Kimiko ab, doch als klar war, …

  • „Das ist alles, Liana, ich schwöre es“, versicherte Tan aufrichtig. Einen Moment lang fragte er sich, was sie glaubte, was er noch gesehen haben könnte, verbat sich diese Frage dann jedoch sofort. Immerhin ging es hier um ihren Geist, ihre Gedanken und Gefühlen, so ziemlich das privateste und intimste, was er sich hätte ansehen können. Natürlich war sie besorgt darüber, dass er noch mehr gesehen habe könnte. „Es tut mir wirklich, wirklich leid“, sagte er nun zerknirscht. „Ich schwöre, dass ich e…

  • Anagor und Kompanie

    Faranzi - - Abenteuerspielplatz

    Post

    Auf der Kari Ann „Natürlich“, erwiderte Anagor nachdenklich und besorgt. Sein Wunsch, den entflohenen Menschen so schnell wie möglich zu helfen, war ihm deutlich anzusehen. Draußen auf dem Deck der Kari Ann sah er Orion sitzen. Er winkte ihn heran und bat ihn darum, noch einmal die restliche Kompanie zusammen zu rufen. Dies war schnell getan und Anagor erzählte allen in gedämpften Ton von ihren neuen Erkenntnissen. „Sardala und ich werden in den Wald gehen und Kala und alle, die sonst noch mitwo…

  • „Oh.“ Tan brauchte einen Moment, um die Tragweite dieser Neuigkeit wirklich zu verstehen. So wie Meister Umbari es ihm gegenüber erzählt hatte, war Tan davon ausgegangen, dass die Prinzessin ihren Entschluss selbstständig getroffen hatte. „Er hat mit bloß erzählt, dass Ihr die Stadt verlassen und Hilfe benötigen werdet. Ich…“ Er zögerte einen Moment, befand es jedoch für besser, die Wahrheit zu sagen: „Vergebt mir, Liana. Als ich Euren Geist nach dem Angriff dieses Monsters untersucht habe, konn…

  • Schattenwelt [Neustart]

    Faranzi - - Abenteuerspielplatz

    Post

    Erneut folgte eine kleine Pause, dann sagte Kara ebenso leise wie zuvor: "Wer mag keine Pizza?"

  • Schattenwelt [Neustart]

    Faranzi - - Abenteuerspielplatz

    Post

    Seine Worte drangen zu ihr durch, auch wenn sie sie am liebsten ignoriert hätte. Kara konnte nicht anders, als zuzustehen, dass er Recht hatte. Diese Männer waren hinter ihr hergewesen, auch wenn sie keine Ahnung hatte, wieso… Sie erlaubte, dass ein wenig ihrer Anspannung von ihr abfiel und trat mit kleinen Schritten etwas weiter ins Zimmer. Einen Moment schwieg sie, dann murmelte sie leise: „Ich hab Hunger…“

  • Die kleine Gruppe setzte sich also wieder in Bewegung. Kiv ließ sich erneut zurückfallen und behielt die Umgebung so gut es ging im Blick, vertraute dabei sowohl auf ihre Instinkte, als auch auf ihre Erfahrung. Tan lief derweil neben Liana. „Ich bin wirklich froh über diesen Anhänger“, sagte er zu ihr. „Um ehrlich zu sein, habe ich schon seit einer Weile befürchtet, dass man uns orten könnte.“ Er schwieg einen Moment nachdenklich und sprach dann weiter: „Allerdings kam mir auch in den Sinn, dass…

  • In saecula saeculorum

    Faranzi - - Abenteuerspielplatz

    Post

    Das Zimmer war ebenso beeindruckend wie das Haus an sich. Zum einen war es groß, beinahe so groß wie Vicas ganze Wohnung. Die Möbel wirkten alt – antik – waren jedoch allesamt in gutem Zustand. Als sie sich probeweise auf das riesige Himmelbett setzte, stellte sie zufrieden fest, dass die Matratze ihren Bequemlichkeitsstandards mehr als genügte. Große Fenster wurden von schweren Gardinen verdeckt, die sie nun jedoch aufzog. Sie hatte eine kleine Sitzecke mit einem Sofa und zwei niedlichen Sessel…

  • Schattenwelt [Neustart]

    Faranzi - - Abenteuerspielplatz

    Post

    Kara „Ich bin keine Fee!“ Der Satz sollte wütend klingen, laut, bestimmt – stattdessen brach ihre Stimme mittendrin und die Worte verklangen kraftlos. Kara war aufgesprungen und hatte sich in die entgegengesetzte Ecke des Zimmers verkrochen, ihr Blick huschte zur Tür. Vampire, Feen – mochte ja sein, dass es das gab, aber sie hatte damit nichts zu tun! Saoirse Sie war gerade in ihrer Wohnung angekommen und hatte ihre wenigen Sachen zusammengepackt, als ihr Handy vibrierte. Nea. Saoirses lächelte …

  • Die Spannungen zwischen Liana und Meleas waren deutlich spürbar – nun ja, zumindest für Tan. Kiv kam es hingegen nur so vor, als würde die Prinzessin den älteren Eldar – berechtigterweise – darauf hinweisen, dass ihr grundlegende Prinzipien nicht erklärt werden mussten. Sie machte sich eine mentale Notiz, dass die Prinzessin keiner grundlegenden Einweisungen bedurfte. Als die Prinzessin den Anhänger hervorzog, traten beide Zwillinge einen Schritt näher. „Das ist ein wahrhaft wertvolles Geschenk!…